gut-rasiert
18. Januar 2017, 16:59:36 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 67 [68]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Merkur Futur, das unerkannte Monster  (Gelesen 76265 mal)
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.757



« Antworten #1005 am: 20. Dezember 2016, 15:14:45 »

Und deshalb hab ich jetzt neben meinen zwei Progress auch einen Futur 700. Grinsend
 
Schockiert

Und seit wann ist denn die rote Personna bei dir so gut? In deinem Klingenjndex nur bedingt empfehlenswert... Daumen runter

Sorry, aber ich hatte mich in meiner zweiten Liste vom 14.7.2016 (seite 4) schon korrigiert, auf "sehr Empfehlenswert". Hatte der guten Personna Rot doch etwas unrecht getan. In Aggressiveren Hobeln ist sie ganz prima bei mir, aber halt nicht sehr standhaft. 

Und um beim Thema zu bleiben: Der Futur wird wohl meinem Progress nicht den Platz streitig machen. Der Futur ist fraglos ein toller Hobel und macht auch einen tollen Sound, aber die Rasuren mit dem Progress empfinde ich doch insgesamt als angenehmer. Über 3 macht es bei mir mit dem Futur keinen Sinn, weil er mir ab da zu bissig wird gegen den Strich, ohne das es da merklich gründlicher / nachhaltiger wird. Da sind die Rasuren mit dem Progress auf 2,5 bei mir sowohl gründlicher als auch schonender.   
Gespeichert
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.215



« Antworten #1006 am: 20. Dezember 2016, 23:41:49 »

Sorry, aber ich hatte mich in meiner zweiten Liste vom 14.7.2016 (seite 4) schon korrigiert, auf "sehr Empfehlenswert". Hatte der guten Personna Rot doch etwas unrecht getan.
Daumen hoch angel
Sie ist sicher nicht die schärfste ihrer Zunft, aber so unglaublich idiotensi...., ähm verzeihend bei guter Gründlichkeit. Grinsend
Gespeichert
blexa
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 983


,,Eine Liebe die niemals endet'' Since 1904


« Antworten #1007 am: 24. Dezember 2016, 10:15:40 »

Ich habe meinen Futur inzwischen wieder verkauft.Er rasiert sehr gründlich und sanft, eigentlich ein Top Rasierer, kommt aber nicht an den sehr guten Rasureigenschaften meines Progress heran.Da ich nur einen verstellbaren Merkur wollte, habe ich mir beide zum testen gekauft und einer sollte mich nach der Testphase wieder verlassen.
Der Futur hat ein für mich wunderbares Gewicht und ist sehr gut ausballanciert,nur die Unternasenrasur ist für mich wegen des doch sehr großen Kopfes komplizierter als mit dem Progress.
Gespeichert
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.757



« Antworten #1008 am: 24. Dezember 2016, 18:17:39 »

Ich hab heute mal Eugen Netters Worte beherzigt zu "mehr Mut" beim Futur und eine Derby eingelegt auf 4 gedreht (m/q/g). Alaun, Verbandszeuge etc. lag alles schon bereit Teuflisch und... nichts davon gebraucht. Ich hatte noch nie eine bessere Rasur mit einer Derby-Klinge (die bekanntlich nicht zu meinen Lieblingsklingen zählt) Eine sanfte und auch sehr gründliche Rasur, ohne Irritationen. Auch das ASL (Mennen Skin Bracer) hat nicht mehr gebrannt als üblich.

Mal sehen, wie das weitergeht.. ich empfand die Rasur heute auf 4 ebenso sanft wie auf 2 nur merkliche effektiver. Jedenfalls lädt der Futur dazu ein, mal alle Stufen mit verschiedenen Klingen durchzutesten. Vom monströsen Klingenspalt würde ich mich da nicht abhalten lassen. Sieht alles gefährlicher aus als es ist, vorausgesetzt der Winkel stimmt und ich hatte bislang noch keine Einstellung (vielleicht kommt das ja noch bei 5 und 6) in der der Futur auch nur ansatzweise so aggressiv wirkte, wie eine R41. In diesem Sinn - nicht zu schnell in den MH geben. Zwinkernd     
Gespeichert
Heresy
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.368


veni, vidi, violini


« Antworten #1009 am: 25. Dezember 2016, 09:12:28 »

Mehr Mut wurde bei mir beim Progress belohnt, nachdem ich eher in Richtung Stufe 4 drehte. Dort mutierte er vom ordentlichen zum Spitzenhobel.
Beim Futur war hingegen nichts gegenüber der Standardstellung “2“ zu holen. Die Rasur wurde nur direkter aber mehr als konstantes BBS der Stufe 2 war nicht zu holen. Lächelnd
Gespeichert

Gruss, Rainer
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.757



« Antworten #1010 am: 26. Dezember 2016, 13:49:14 »

Bestätigt mal wieder die hier mehrfach "durchgekaute" Weisheit, das es den Idealhobel für Jedermann wohl nicht gibt Grinsend. Bei mir ist es mit dem Progress so, dass 2,5 meine Idealeinstellung ist und jede darüber keinen "Mehrwert" bringt (außer wenn eine Rote Personna drin ist, die eher Stufe 3 braucht, um die gewünschte Gründlichkeit zu erreichen).

Ich wundere mich ja gerade selbst darüber, dass ich den Futur bei dem Klingenspalt auf 4 aufdrehen muss, um ein vergleichbare Gründlichkeit zu erreichen, wobei das primär für den Bereich unter dem Kinn/Halsbereich gilt. Da ist er mir bei 2 oder 3 nicht ausreichend gründlich. Ich bin mal gespannt, wie das mit dem weitergeht.   
Gespeichert
Der Bremer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 767



« Antworten #1011 am: 26. Dezember 2016, 21:10:57 »

Bestätigt mal wieder die hier mehrfach "durchgekaute" Weisheit, das es den Idealhobel für Jedermann wohl nicht gibt

Das sehe ich auch so. Bei mir ist der Progress ein guter  Rasierer, aber gegen den Futur hat er keine Chance.
Er ist bei mir auf Stufe 1,5 - 2 dem Progress weit überlegen. mit den meisten Klingen die ich habe.
Die Sänfte, die Nachhaltigkeit und das Gefühl das er bei der Rasur hinterläßt ist bei mir ein ganz anderes
angenehmeres als beim Progress.
Aber zum Glück empfinden wir alle anders.
Gespeichert

Mfg : Heiko

Viele Menschen würden eher sterben als denken. Und in der Tat: Sie tun es :
Bertrand Russell
ericdraven99
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 2


« Antworten #1012 am: 03. Januar 2017, 15:16:35 »

Mal ne Frage in die Runde...

ist das normal, dass sich an den Haltenasen des Deckels vom Futur die Beschichtung löst?

Darunter kommt bei mir etwas kupferfarbenes zum Vorschein...und ich habe das Gerät erst seit 2 Wochen.

Habt ihr das auch oder ist das ein  Reklamationsfall?

Habe die Matte Version.
Gespeichert
Standlinie
FAQ-Team

Offline Offline

Beiträge: 1.731


Nassrasur? Nein danke? Ja bitte!


« Antworten #1013 am: 03. Januar 2017, 17:19:53 »

Beim Futur wird die Kopfplatte durch die von Dir genannten zwei Zapfen mit dem Hobel verbunden. Die Zapfen müssen dazu durch zwei Stahldrähte gedrückt werden, die die Zapfen einspannen. Hier entsteht dann Reibung und dadurch etwas Abrieb, der aussieht wie eine kupferfarbene Ablagerung. Wenn Du diese Stellen mit Vaseline fettest, hört das mit dem Abrieb auf.
Gespeichert

Mit freundlichem Gruß von Standlinie.

Die Nachhaltigkeit einer gründlichen Nassrasur zeigt sich am nächsten Morgen an nur gering und gleichmäßig neugebildeten Bartstoppeln.
Betriebsarzt13
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 685



« Antworten #1014 am: 05. Januar 2017, 15:08:50 »

Zu einem weiteren Merkur Adjustable konnte ich mich nicht durchringen, aber habe mir einen China-Klon angelacht: Ming Shi Shaver 2000S... Vorstellung erfolgt separat.
Gespeichert

MfG Olaf
-----------
Achtung: Alles was ich schreibe ist rein subjektiv und entspricht nur meiner Meinung, auch wenn das nicht bei jedem Satz explizit dabeisteht!
Standlinie
FAQ-Team

Offline Offline

Beiträge: 1.731


Nassrasur? Nein danke? Ja bitte!


« Antworten #1015 am: 05. Januar 2017, 19:25:46 »

Zu einem weiteren Merkur Adjustable konnte ich mich nicht durchringen, aber habe mir einen China-Klon angelacht: Ming Shi Shaver 2000S... Vorstellung erfolgt separat.


Für den Fall, dass Du Dich mit dem Futur schon rasiert und für Dich eine bestimmte Einstellung des Rasierklingenspiels gefunden hast (z.B. Stufe3), möchte ich kurz hinweisen, dass der chinesische Hobel eine andere Gewindesteigung hat und damit bei gleicher Stufeneinteilung wesentlich aggressiver rasiert. Also erst mit der niedrigsten Stufe bei der Rasur beginnen und sich langsam hochtasten.   Zwinkernd
Gespeichert

Mit freundlichem Gruß von Standlinie.

Die Nachhaltigkeit einer gründlichen Nassrasur zeigt sich am nächsten Morgen an nur gering und gleichmäßig neugebildeten Bartstoppeln.
Betriebsarzt13
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 685



« Antworten #1016 am: 05. Januar 2017, 20:47:47 »

...dass der chinesische Hobel eine andere Gewindesteigung hat und damit bei gleicher Stufeneinteilung wesentlich aggressiver rasiert. Also erst mit der niedrigsten Stufe bei der Rasur beginnen und sich langsam hochtasten.   Zwinkernd
Danke, werde bedächtig mit 0.5 anfangen.
Gespeichert

MfG Olaf
-----------
Achtung: Alles was ich schreibe ist rein subjektiv und entspricht nur meiner Meinung, auch wenn das nicht bei jedem Satz explizit dabeisteht!
Betriebsarzt13
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 685



« Antworten #1017 am: 09. Januar 2017, 15:22:54 »

Falls es jemanden interessiert... und wir es noch nicht hatten:
Beim deutschen Patent und Markenamt sind die Futur Patente-Anmeldungen zu finden unter Anmelder 'Merkur Stahlwaren' oder Erfinder 'Fierus'.

https://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?action=bibdat&docid=DE000003344365C2&zd=1#zd

https://depatisnet.dpma.de/DepatisNet/depatisnet?action=bibdat&docid=DE000003344365A1

Man scrolle runter, klicke auf PDF Anzeige, dann auf Zeichnung.

Damit sind die Patente noch nicht erteilt, sondern lediglich beantragt. Es muss noch ein Prüfungsverfahren durchlaufen werden.
Erst wenn das erfolgreich durchlaufen wurde werden die Patente im Patentblatt veröffentlicht; damit entsteht dann das Schutz- und Verbotsrecht des Patentinhabers.
« Letzte Änderung: 09. Januar 2017, 15:32:03 von Betriebsarzt13 » Gespeichert

MfG Olaf
-----------
Achtung: Alles was ich schreibe ist rein subjektiv und entspricht nur meiner Meinung, auch wenn das nicht bei jedem Satz explizit dabeisteht!
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.757



« Antworten #1018 am: 09. Januar 2017, 20:35:21 »

Und in dem PDFs von der Erteilung des Patents steht drin, das es am 16.10.1986 erteilt wurde (Veröffentlichungsdatum des Patents), gelle.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 67 [68]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS