gut-rasiert
30. April 2017, 18:49:16 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 6 [7] 8 9   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Böker, Solingen (Edelweiss, Arbolito, RedInjun, Tree Brand u.a.)  (Gelesen 14927 mal)
rockingphysio
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 274


No retreat-no surrender


« Antworten #90 am: 22. November 2014, 13:32:38 »

Ups, da habe ich mich verschrieben  Verlegen Unentschlossen sehr peinlich....
Gespeichert

"Das Bessere ist des Guten Feind"
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 4.966


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #91 am: 22. November 2014, 13:40:55 »

Böker oder Boker, beides ist nicht falsch zumal es sich um eine Exportvariante handelt, so finden auch mal wieder ein paar Amis über Google diesen Thread hier  Lächelnd

Ein wunderschönes Messer, echter Wahnsinn!!  Daumen hoch Daumen hoch
Und wieder einmal für mich der Beweis das man bei den Exportheften wesentlich mehr geklotzt hat als bei denen die im Lande blieben, wenn der eine noch verbliebene Solinger Hefthersteller dessen Namen gehütet wird und keiner kennt (OK, klingt schwer nach Harry Potter "Du weist schon wer"  Grinsend)
wüsste wieviel er davon bei geeignetem Vertriebspartner absetzen könnte, damit könnte man sich als fast Monopolist echt einen Jahresabschluß versüßen.
Gespeichert

Dorsalus d.Ä. sprach: Auch ein schöner Rücken kann Entzücken :-)
Koda
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 8



« Antworten #92 am: 18. Juli 2015, 14:04:55 »

Meine beiden Böker,

ein Böker 1111, etwa um 1930 herum, und ein Böker Edelweiß aus der "neuen" Baureihe mit Knochenschalen.








edit Helge: Bildlinks erneuert
« Letzte Änderung: 19. Juli 2015, 21:01:03 von Rockabillyhelge » Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 4.966


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #93 am: 18. Juli 2015, 14:15:07 »

Sehr schöne Messer, das Edelweiss weis zu gefallen  Lächelnd Daumen hoch
Gespeichert

Dorsalus d.Ä. sprach: Auch ein schöner Rücken kann Entzücken :-)
Koda
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 8



« Antworten #94 am: 18. Juli 2015, 20:29:51 »

Auf dem Böker 1111 war mal eine Klingenätzung drauf, die Reste sind noch andeutungsweise erkennbar. Weiß zufällig jemand, wie die in Original ausgesehen hat?
« Letzte Änderung: 18. Juli 2015, 20:33:41 von Koda » Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 4.966


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #95 am: 05. Januar 2016, 19:23:54 »

Leider kann ich dir nicht sagen welche Ätzung dort einmal drauf war, hast du evtl. ein besseres Pic auf dem man noch Umrisse o.ä. erkennen kann?

Aber zu Edelweiß kann ich was sagen, es ist ein fabelhaftes Messer und meines Erachtens sollte Böker defintiv im Kanon der üblicherweise als Anfängermesser bezeichneten
Messer mit aufgenommen werde, das Edelweiß ist zusammen mit meinem Red Head die hohle Überraschung in 2015 gewesen und meines Erachtens ein Messer das mit seinem
Schliff voll zu überzeugen weis.
Wenn andere, einfachere Böker genauso gut sind dann frage ich mich ernsthaft weswegen sie in der Vergangenheit eher stiefmütterlich betrachtet wurden.

Das Edelweiß ist sehr fein ausgeschliffen mit deutlichem Wall und hauchdünner Wate, die Schärfe die es angenommen hat (hab ich ausnahmsweise nicht selbst geschliffen) lässt
auf einen härteren Stahl schließen als ich ihn von vielen anderen Solingern kenne, der Schnitt ist sehr nahe an der Haut, die Klinge angenehm flexibel gleichzeitig aber noch so
rigide das sie Nachhaltig das Haar kappt, ein tolles Messer das mich wirklich begeistert, könnte mir in den Hintern beissen das ich unlängst ein 12er Fili anstatt dieser Klinge getauscht
habe  Augen rollen
Gespeichert

Dorsalus d.Ä. sprach: Auch ein schöner Rücken kann Entzücken :-)
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 4.966


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #96 am: 14. Februar 2016, 20:44:57 »

Dank eines sehr lieben Freundes ist es inzwischen eines meiner LIeblingsmesser, daher möchte ich es auch mal in ein paar Pics zeigen,
mein Böker Edelweiss, ein ganz tolles Messer das ich nicht mehr missen mag  Lächelnd



Gespeichert

Dorsalus d.Ä. sprach: Auch ein schöner Rücken kann Entzücken :-)
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.861



« Antworten #97 am: 14. Februar 2016, 20:48:13 »

Sehr schönes Messer, Helge. Glückwunsch Daumen hoch

Ist das eigentlich aus der aktuellen Produktion?
Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 4.966


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #98 am: 14. Februar 2016, 20:52:16 »

Danke dir  Lächelnd Daumen hoch

Es ist wohl schon 4-5 Jahre alt aber ich denke das die aktuelle Produktion nicht anders sein wird,
die Schalen sind wohl noch aus Knochen, auf der anderen Seite, wenns wirklich Kunstknochen wie
bei den heutigen ist dann kommt er dem Originalknochen unheimlich bis zum Verwechseln nahe.
Könnte jetzt nicht schwören obs echter oder künstlicher Knochen ist.
Gespeichert

Dorsalus d.Ä. sprach: Auch ein schöner Rücken kann Entzücken :-)
efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 894



« Antworten #99 am: 14. Februar 2016, 21:14:41 »

Sehr schöner Ätzung.
Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
lG - Richard
Standlinie
FAQ-Team

Offline Offline

Beiträge: 1.830


Nassrasur? Nein danke? Ja bitte!


« Antworten #100 am: 14. Februar 2016, 21:19:21 »

...
Es ist wohl schon 4-5 Jahre alt aber ich denke das die aktuelle Produktion nicht anders sein wird,
die Schalen sind wohl noch aus Knochen, auf der anderen Seite, wenns wirklich Kunstknochen wie
bei den heutigen ist dann kommt er dem Originalknochen unheimlich bis zum Verwechseln nahe.
Könnte jetzt nicht schwören obs echter oder künstlicher Knochen ist.

Man kann sehr leicht prüfen, ob der Knochen echt ist oder nicht. Dazu muss man von der Innenseite der Heftschalen ein wenig Material abschälen/abkratzen/entfernen und in eine offene Flamme halten. Echter Knochen stinkt bestialisch, wenn er verbrannt wird. Kunststoff ist vom Geruch her auch nicht angenehm aber immer noch angenehmer als verbrannter Knochen.
Gespeichert

Mit freundlichem Gruß von Standlinie.

Die Nachhaltigkeit einer gründlichen Nassrasur zeigt sich am nächsten Morgen an nur gering und gleichmäßig neugebildeten Bartstoppeln.
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 4.966


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #101 am: 14. Februar 2016, 21:24:16 »

Nein Nein Nein, dafür ist mir das Messer vielzu lieb, ich lebe da lieber in der relativen Ungewissheit als das ich ihm trotz Haarlosigkeit nur ein Haar krümme  Smiley Augen rollen
Gespeichert

Dorsalus d.Ä. sprach: Auch ein schöner Rücken kann Entzücken :-)
titanus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.787



« Antworten #102 am: 14. Februar 2016, 22:25:46 »

Hmm.
Du bist ja kein Anfänger, was die Materialbestimmung angeht.
Deshalb will ich dir die Knochenhefte "abkaufen".
Allerdings müsstest du irgendwo ein paar "Nadelrisse" finden.
So homogen, wie es auf dem Foto aussieht ist normaler Knochen nicht.
Allerdings habe ich Kamelbein, das ist sehr homogen....
Alles nicht so einfach.

Krüße

titanus
Gespeichert

Es ist sinnlos, von den Göttern zu fordern, was man selber zu leisten vermag.

Epikur
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 4.966


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #103 am: 14. Februar 2016, 22:40:40 »

Da kann ich dir nur Recht geben, es ist wirklich in diesem Falle nicht einfach, sehr homogen ja, aber durchaus mit den üblichen Nadelrissen wie du sagst ist es,
was mich da etwas stutzig macht ist eine verstärkte, leicht gelbliche Transparenz um dem Erlniet herum als wäre Fett/Öl dort eingezogen, das habe ich bei Knochenschalen
auch schonmal gehabt, kann aber natürlich auch (wie die Nadelrisse) an einem eher porösen Kunststoff liegen.
Früher wurde fürs Edelweiss soweit ich weis auf jeden Fall Knochen eingesetzt und irgendwann scheint man auf Elforyn/Kunstknochen umgestiegen zu sein, was es auch
ist, ich finde es sich 1a aus  Smiley
Gespeichert

Dorsalus d.Ä. sprach: Auch ein schöner Rücken kann Entzücken :-)
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 4.966


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #104 am: 23. April 2016, 23:44:02 »

Dank eines lieben Forenmitgliedes darf ich mich seit heute dieser wunderbaren 7/8" großen Böker Klinge (wohl aus den 20er dem Baume nach) erfreuen,
ein herrlicher Schliff auf den ich mich für die morgige Rasur sehr sehr freue  Lächelnd



Gespeichert

Dorsalus d.Ä. sprach: Auch ein schöner Rücken kann Entzücken :-)
Seiten: 1 ... 6 [7] 8 9   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS