gut-rasiert
24. Mai 2017, 00:35:22 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2] 3 ... 9   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Böker, Solingen (Edelweiss, Arbolito, RedInjun, Tree Brand u.a.)  (Gelesen 15142 mal)
manah
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 3


Antiquary


WWW
« Antworten #15 am: 10. August 2009, 00:16:51 »

I'm sorry, I really thought that this Böker is connected to "Tree Brand".
Yes, this is new razor. It was made approximately one-two years ago.
How long time Hans Wilh. Böker makes razors?

Vielen Dank.
« Letzte Änderung: 10. August 2009, 00:36:19 von manah » Gespeichert

Alex Ts.
strazors.com
soapopera
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 674


« Antworten #16 am: 10. August 2009, 10:53:56 »

Heute habe ich ein Rasiermesser vom Flohmarkt in die Hände bekommen. Nach der Erlprägung handelt es sich um ein Heinrich Böker, darunter die Zahlen 111. Ob danach noch eine vierte folgt, kann ich aufgrund des Verschmutzungsgrades so nicht erkennen. Es handelt sich um ein etwa 5/8 mit einer nur 6 cm langen Klinge. Fotos kann ich im Moment nicht einstellen. Eine solch kurze Klinge habe ich noch nie gesehen. Kann jemand etwas zu dem Messer sagen?
« Letzte Änderung: 10. August 2009, 11:14:28 von soapopera » Gespeichert
El Topo
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 520


Filarmonica Matador


« Antworten #17 am: 10. August 2009, 12:57:20 »

@soapopera

Geh mal auf die erste Seite des Threads. In der Mitte hab ich ein Böker "1111" vorgestellt. 4/8" mit kurzer Klinge. Ist sogar mit Lineal abgebildet.
Hast du das gleich Messer? Hab bis jetzt kein zweites davon gesehen.
Gespeichert

Schöne Grüße aus dem Maulwurfshügel!

crackstar
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.984



« Antworten #18 am: 12. September 2009, 03:50:02 »

Manah, I like that razor very much. It looks elegant and very classy. Smiley

Greetings from Montreal, Canada
Gespeichert

JEFF
Kirk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 642



« Antworten #19 am: 17. November 2009, 15:14:47 »

Dieser hübsche Red Injun aus der Periode 1924-1935 war ein günstiger Buchtschnapper mit gebrochenem Heft und einem ca. 1mm großen Schneidenausbruch. Ein paar Minuten auf dem 400er Chosera und der Ausbruch hatte sich erledigt, 2 Durchgänge Autosol und es glänzte wieder fast wie neu. Buddel hat mir nun dieses in Natura noch viel schönere Heft gezaubert.


http://fine-razors.de/index.php?option=com_content&task=view&id=232&Itemid=7
Gespeichert
Kirk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 642



« Antworten #20 am: 18. November 2009, 12:29:42 »

Habe es gestern versucht rasurfertig zu machen. Dieses kleine Ding hat einen derart harten und widerspenstigen Stahl, den ich bis dato nur von TI kannte. Habe den Versuch dann vorerst abgebrochen, in der Zeit hätte ich 3 "normale" Messer locker fertig gemacht. Bin schon gespannt wie die Rasur damit wird, wenn ich es dann einmal hinbekommen habe.
Gespeichert
Behrendt
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 163


DER FRANKE


« Antworten #21 am: 31. Dezember 2009, 13:52:15 »

Hallo,

habe hier ein H.Boker&Co aus der US-Bucht auf der anderen Erlseite steht nur Germany.
Das Messer hat eine schöne Tiefenätzung mit einem "B". Es sieht dem 1890 von Wacker sehr ähnlich,
Vielleicht ist es der selbe Rohling. Nach dem Markenbaum ist das Messer zwischen 1869 und 1900 entstanden würde ja auch von der Zeit hinkommen.


Robert
Gespeichert

DER FRANKE
redmatze
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 933



« Antworten #22 am: 31. Dezember 2009, 17:56:08 »

Dann schieb ich auch mal mein einzigstes Böker nach:
an der Angel hinten ist das Perlmutt abgebrochen gewesen, habe es dann so gut es ging nachgebildet und festgeklebt (es hält). Optisch nicht perfekt aber Ok.
Ich wollte nicht das ganze Permutt ersetzen, sonst wäre es garnicht als Böker zu erkennen . Sau scharf, für meinen Geschmack sogar ein bissl zu viel des Guten.Hab mich mit dem Teil schon öfters geschnitzt. Alter so um 1924-35, , das Bökerbäumchen ist nur noch schwer zu erkennen.Leider.
Gespeichert

Der Mund des Menschen, ist oft gefährlicher
als der Rachen eines Tigers.
enton
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 94


« Antworten #23 am: 27. April 2010, 19:38:29 »

moin

habe recht guenstig aus der ital. bucht ein  H.Boker & Co. gefischt. kann mir wer was dazu sagen und was ich ggfls. noch daran machen muss bzw. kann?! also es ist ne kleine "kante" in der facette zu sehen. geschärft werden muss es also. was mache ich aber mit dem heft, es scheint mir doch arg verzogen zu sein oder muss das so?














gruß

« Letzte Änderung: 27. April 2010, 19:45:39 von enton » Gespeichert
UbuRoy
Gast
« Antworten #24 am: 28. April 2010, 11:46:02 »

@Redmatze: Woher weißt du denn, das das ein Böker ist?
Ist das Bäumchen auf die rückseitige Klinge geätzt?

Die Beschalung wurde z.b. auch von Engels verwendet (u.a.) und die Perlmutt Beplankung des Erls ist ebenfalls nicht Herstellerabhängig.
War Waldorf ein Böker Markenbegriff?
Gespeichert
ron
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.215


"Sapere Aude!"


« Antworten #25 am: 28. April 2010, 16:16:35 »

Diese 1111er Böcker hab ich auch seit kurzem. http://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,9.975.html
Auch die gelben Schalen, die Klinge kam mir gar nicht so kurz  vor. Da muß ich auch mal messen.
An der Klinge ist noch leicht eine verblaßte Ätzung zu erkennen.
Gespeichert

Auf die Menschen die sich an Grenzen stoßen, die sich zum Schmuggeln eignen und die das Zeug zum Eroberer in sich spüren.
Fynn1177
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.353


Messerschwinger mit Leib und Seele


« Antworten #26 am: 28. April 2010, 18:56:55 »

Hallo jemand schon so ein Böker mit Elfenbeinheft gesehen?
(Danke Senser für den Tip mit picr.de)



Gruß Nils 
Gespeichert

Es grüßt der kleine Nils

Zick Zack da war er ab :-)

Kirk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 642



« Antworten #27 am: 29. April 2010, 08:44:34 »

Nein, vor allem weil die Beschalung aus Horn ist  Grinsend Ist aber ein sehr schönes Messer.
« Letzte Änderung: 29. April 2010, 08:49:17 von Kirk » Gespeichert
UbuRoy
Gast
« Antworten #28 am: 29. April 2010, 09:16:13 »

Würde Captain Kirk zustimmen. Das sieht nicht nach elfenbein aus. Vermutlich auch kein Mammut.
Aber sehr schönes Horn.
Zumal das ein neues Heft und Messer sein dürfte (sieht man schon anhand der Pins) und da ist die Verwendung von Elfenbein ges. Untersagt (auch hier wieder mit der Ausnahme von antikem Ivory)
Gespeichert
Piraten-Papa
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.295



« Antworten #29 am: 29. April 2010, 09:34:53 »

Wo gibt's denn diese Hans Wilhelm Böker zu kaufen? Bekommt man die in irgend einem Onlineshop? Es sind ja doch ziemlich neue Messer.
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 ... 9   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS