gut-rasiert
24. M?rz 2017, 13:03:09 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Achtung: Rasiermesser Sammlung gestohlen


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2] 3 ... 11   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Mal wieder Rost gekauft  (Gelesen 15363 mal)
redmatze
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 933



« Antworten #15 am: 13. Februar 2009, 15:38:48 »

Da bin ich aber gespannt.
Gespeichert

Der Mund des Menschen, ist oft gefährlicher
als der Rachen eines Tigers.
Olivia
Gast
« Antworten #16 am: 13. Februar 2009, 15:44:37 »

Siehste, das ist zum Beispiel eins bei dem ich mit eher größerem Ärger rechnen würde. Den Vorbesitzer sollte man auch mal 30 Jahre auf fettfreie Diät setzen....
Gespeichert
redmatze
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 933



« Antworten #17 am: 13. Februar 2009, 15:54:24 »

So hohle Klingen, da trau ich mich erst garnicht dran, halte es wie guilty.
Überlass ich Euch gerne Zwinkernd
Gespeichert

Der Mund des Menschen, ist oft gefährlicher
als der Rachen eines Tigers.
jazzman
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 275



« Antworten #18 am: 13. Februar 2009, 16:11:01 »

...das ist zum Beispiel eins bei dem ich mit eher größerem Ärger rechnen würde.

Ich fürchte du hast recht...... Hatte zwar gesehen das es etwas Rostig ist aber sooo rostig... Smiley damit hatte ich dann doch nicht gerechnet. . Schätze das wird mein nächster Brieföffner.... Grinsend


Gruss
jazzman
Gespeichert

Wir beginnen das zu begehren, was wir jeden Tag sehen!
Senser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.164


« Antworten #19 am: 13. Februar 2009, 16:39:42 »

Schildpatt ist das wahrscheinlich nicht. Ich vermute daß es helles Horn mit aufgemalten Flecken ist, um Schildpatt zu illusionieren. Ist bei den Messern aus der ersten Hälfte des 19.Jhdts öfter mal so.
Das nennt man "mottled horn". Ich glaube nicht, dass es gefärbt oder bemalt ist. Irgend ein besonderes Rindvieh liefert vermutlich solches Horn.
Gruß Senser
Gespeichert
Olivia
Gast
« Antworten #20 am: 13. Februar 2009, 16:42:33 »

Nööö, das geht ab. Ist nur an der Oberfläche.
Gespeichert
jazzman
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 275



« Antworten #21 am: 13. Februar 2009, 17:14:35 »

Erl und Rücken sind ja nicht das Problem aber guck dir doch bitte mal die Schneide an... die scheint von Rostflecken "durchsetzt". Ich fürchte das man dort sehr schwer einen vernünftigen Grat hinbekommt. Hoffentlich ist es nur oberflächlich....hoffentlich....heute ist Freitag der 13. und an diesen Tagen hab ich erstaunlicherweise immer irgend ein Blödsinn gemacht, erhalten..etc. Dieses Jahr ist es dann wohl dieser Dorko. Hoffentlich nur das..damit könnte ich klarkommen Grinsend

Gruss
jazzman
Gespeichert

Wir beginnen das zu begehren, was wir jeden Tag sehen!
Olivia
Gast
« Antworten #22 am: 13. Februar 2009, 18:16:16 »

Das geht mir mit diesem vertrackten Mikroskop grad ähnlich.
Zu dumm daß sich das Problem nicht - wie bei Deinem Dorko - mit Sandpapier lösen läßt.
Irgendwie hat die Dino-Technik was für sich. Grinsend
Gespeichert
jazzman
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 275



« Antworten #23 am: 13. Februar 2009, 18:19:45 »

Was hast du denn für eines....kenn mich mit Rechnern und deren Registry etwas aus. Falls es ein Installationsprob. ist könnte ich dir evtl. helfen. Einfach mal kurz das Problem beschreiben.

Gruss
jazzman

Gespeichert

Wir beginnen das zu begehren, was wir jeden Tag sehen!
Olivia
Gast
« Antworten #24 am: 13. Februar 2009, 18:42:07 »

Dank Dir, jazzman! Installiert hab ichs grad mal so bekommen (hab auch 'nen Reg Cleaner, bzw DEN reg cleaner aus der freeware Zeit), nur ist es ein elendes Gefiesel und das Bild fast wertlos um den Unterschied zwischen Steinen darzustelen. Denke mal ich hätte u.U. mehr Kohle investieren müssen.
Egal, in der Zeit hätt ich jetzt drei Messer entrostet.
Viel besser.
« Letzte Änderung: 13. Februar 2009, 18:49:31 von Olivia » Gespeichert
bartmann
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 128



« Antworten #25 am: 13. Februar 2009, 21:37:25 »

Bist Du mit Deinen schon weiter?



Hab mal alles mit Stahlwolle abgerieben. Die Pits sind ziemlich alt und tief. Ich werde wohl die Seiten verschmalern. Da muß ich in Stimmung sein, sonst brauch ich gar nicht anzufangen.

Hier ein Link zu Materialkunde Schildpatt :

http://www.moebel-holzobjekte.de/documents/schildpatt.pdf?KID=2

Bei den damaligen hohen Preisen (1859 wurden in Hamburg 9305 kg im Wert von 350.000 Mark verkauft) kann man wohl davon ausgehen das die meisten Schalen aus der Zeit mit Schildpattoptik aus geflecktem Horn bestehen (vor der Erfindung des Zelluloids). Im englischsprachigen Raum sagt man dazu "mottled horn". Für die Fleckung wurden reichlich Rezepte erdacht, sowohl für Oberflächen als auch Durchfärbungen.
Gespeichert
Olivia
Gast
« Antworten #26 am: 13. Februar 2009, 23:01:23 »

Oh das ist ein tolles Link!
Danke!
Gespeichert
urza
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.826


« Antworten #27 am: 13. Februar 2009, 23:22:58 »

Ich fürchte du hast recht...... Hatte zwar gesehen das es etwas Rostig ist aber sooo rostig... Smiley damit hatte ich dann doch nicht gerechnet. . Schätze das wird mein nächster Brieföffner.... Grinsend
Bitte nicht, Ich habe auch auf das messer geboten, oder es mir vorgenomm, den rost habe ich allerdings (nach deinen bildern) richtig eingeschaetzt gehabt, trotzdem geaergert das ich es nicht bekommen habe. eines schoenes dorko, Ich wuerde mir die muehe machen und ganz vorsichig sein Zwinkernd. Falls es keinen sinn hat moechte ich dich um ein bild von dem 'zerstoerten' messer schicken, Wenn es ein Super Duper Dorko wird bitte nicht Zwinkernd
Gespeichert

„Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, daß sie allgemeines Gesetz werde.“

    – Grundlegung zur Metaphysik der Sitten, S. 421 [Reclam S. 68]
jazzman
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 275



« Antworten #28 am: 14. Februar 2009, 01:22:32 »

Hallo Urza,
du bist der erste der mit den BIldern zum THema geschrottets DOrko versorgt wird, falls es soweit kommt. VErsprochen

VIelleicht kannst mir ja dennoch ein paar Tips geben, wie du siehst ist unter dem Rost ein sehr schöne Ätzung. Die wird flöten gehen wenn ich die Standardprozedur anwende. (Sandpapier, oder Unipol). Hast du einen Alternativvorschlag?

Gruss
jazzman
Gespeichert

Wir beginnen das zu begehren, was wir jeden Tag sehen!
redmatze
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 933



« Antworten #29 am: 14. Februar 2009, 01:30:16 »

Bin zwar nicht gefragt, aber noch wach Grinsend
Ich denke die Ätzung wird wohl weg gehen,
sollte es trotzdem ein Wundermittel geben, wäre ich dankbar!
Gespeichert

Der Mund des Menschen, ist oft gefährlicher
als der Rachen eines Tigers.
Seiten: 1 [2] 3 ... 11   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS