gut-rasiert
25. Juni 2017, 05:29:55 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 9 [10] 11   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Mal wieder Rost gekauft  (Gelesen 16440 mal)
strawinski
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.142



« Antworten #135 am: 05. August 2011, 16:58:30 »

heut kam ein weiteres John smith aus.....naja, der Bucht....da ich diese Dinge nicht liegenlassen kann muß sowas für 4 euro immer mitnehmen. könnte ja in falsche hände geraten....da ich rost sowieso liebe warte ich immer was darunter vorkommt.















Gespeichert

Das Licht kam in die Finsternis. Doch die Finsternis begriff es nicht.
strawinski
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.142



« Antworten #136 am: 08. August 2011, 12:48:42 »

heute kam ein schönes joseph elliot aus der bucht











Gespeichert

Das Licht kam in die Finsternis. Doch die Finsternis begriff es nicht.
strawinski
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.142



« Antworten #137 am: 10. August 2011, 12:15:26 »

nun kam ein schönes tückmar zum resteurieren....löeine kerbe naja









Gespeichert

Das Licht kam in die Finsternis. Doch die Finsternis begriff es nicht.
MrJingles
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 43


« Antworten #138 am: 22. August 2011, 11:31:33 »

Hallo zusammen,

vor ein paar Tagen in der Bucht geschossen, ein Johan Engström, Eskilstuna
so richtig Rost dran ist ja nicht, aber irgendwie sehen die Bilder auch besser aus als der Zustand ist.

Aber da es meine erste Aufarbeitung werden soll muss es ja auch nicht direkt die schwierigste Behandlung sein Lächelnd

In den Rillen der Klingenhalterung ist reichlich schnodder und am Erl ein wenig Rost.
Also wird wohl nur saubermachen und Klinge polieren, sowie dem Heft leichten Glanz beibringen angesagt sein.
Es schliesst nicht 100% mittig, aber schlägt noch nicht an, also versuche ich mich auch mal im nachnieten.

Bei 2 Euro Einkaufspreis kann man ja nit viel kaputtmachen

Mal sehen wie ich das so hinbekomme mit der Nigrin Polierpaste.









Gruß
Peter
Gespeichert
strawinski
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.142



« Antworten #139 am: 22. August 2011, 11:36:51 »

hallo jingle, hälts du viel von diesen messern wie engström?
Gespeichert

Das Licht kam in die Finsternis. Doch die Finsternis begriff es nicht.
MrJingles
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 43


« Antworten #140 am: 22. August 2011, 11:44:49 »

Also um expertiesen zu geben bin ich wohl einfach noch zu neu.
Es gefiel mir halt optisch, auch das alter Sprach mich an, Hersteller produzierte von 1874-1918
und nach Recherche in beiden Foren ist der Schwedenstahl ja auch nicht der schlechteste.

Ich denke da können andere Besitzer solcher Messer wohl mehr sagen.
Es ist halt gerade mal mein zweites Messer.

Gruß
Peter
Gespeichert
strawinski
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.142



« Antworten #141 am: 22. August 2011, 12:03:06 »

ja dies schweden haben mit die besten messer...manche meinen die allerbesten....dauern halt daurch länger beim schleifen...ich fragte nur, weil fast keiner die firmen wie engström, neidström,söderer, dahlgreen etc. kauft oder haben will.....da ich nen sehr guten draht zur schwedenbucht habe...weiß ich das gerade diese firmen günstig dort rumliegen...
Gespeichert

Das Licht kam in die Finsternis. Doch die Finsternis begriff es nicht.
MrJingles
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 43


« Antworten #142 am: 22. August 2011, 12:17:13 »

Na bisher hab ich hier nur C. V. Heljestrand/Eskilstuna gesehen,
und die gehen meist schon was teurer weg, letztens erst in der DE-Bucht.

Aber nur solingen will ich irgendwann ja auch nicht in meiner Sammlung haben,
ich stelle mir vor min. ein gutes Messer aus jedem Stahlort zu haben.

Fürs selber schleifen fehlt mir eh noch die Erfahrung und vor allem die Steine,
das werd ich wohl vorerst machen lassen.
Aber über kurz oder lang kauf ich mir welche und dann erstmal üben.

Gruß
Peter
Gespeichert
strawinski
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.142



« Antworten #143 am: 22. August 2011, 12:29:05 »

das stimmt die heljv sind in der regel zwischen 20 und 50 euro....erik anton berg ist noch sehr gut..hat auch schöne messer...kauf dir mal nen günstigen stein wie suntiger oder sowas ..der hat 1000/6000 und kriegste auch jedes messer rasurfähig...nimmste noch nen chromriemen und nen lederriemen. hab das 2 jahre lang gemacht und erst vor kurzem gute steine gekauft...bei 40 messern muß man langsam sich umstellen...
Gespeichert

Das Licht kam in die Finsternis. Doch die Finsternis begriff es nicht.
Linus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 61



« Antworten #144 am: 22. August 2011, 20:03:55 »

Ich bin an dieses Messer gekommen, was keinerlei Herstellerangaben trägt.
Hat jemand eine Idee was das für ein Messer sein könnte? Ober- und Unterseite des
Erls sind serriert.
Es kam in einer Puma Box, was aber wohl nichts heissen muss.
Ich habe es gerade mal ein bisschen mit Autosol abgerieben, hier ein paar Bilder:












Gespeichert
strawinski
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.142



« Antworten #145 am: 08. Oktober 2011, 20:26:41 »

so hier habe ich mal was nettes aus frankreich













irgendwie riesige klopper....merkwürdig....
Gespeichert

Das Licht kam in die Finsternis. Doch die Finsternis begriff es nicht.
MrJingles
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 43


« Antworten #146 am: 26. November 2011, 18:36:56 »

Hatte in der letzten Zeit mal wieder was angesammelt, aber die Abende werden ja länger
und kälter wirds auch draußen, also Zeit zum basteln. Material hab ich genug *g*

Heute kam noch nen sehr schönes Joseph Elliot aus der AmiBucht:






und in der letzten Zeit hatte ich noch die hier angesammelt.
Sind schon vom Heft befreit, weil zum Teil defekt, aber auch zu besseren Aufarbeitung.




Von oben nach unten:

Joseph Rodgers (sehr kurz geraten)
W.H. Morley & Sons (sehr schön spitz vorne) - mal sehen was ich mit der fiesen Kerbe mache
Joseph Elliot - Best Silver Steel (Frameback)  - Swedish Razor sagen die Reste der Ätzung.

Gruß
Peter
Gespeichert
strawinski
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.142



« Antworten #147 am: 26. November 2011, 20:13:02 »

schöne teile....na mal sehen Jingels, wie weit du mit der Restauration kommst....Morgen stell ich mal ein restaurirtes Gustafson ein....
Gespeichert

Das Licht kam in die Finsternis. Doch die Finsternis begriff es nicht.
MrJingles
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 43


« Antworten #148 am: 27. November 2011, 13:57:28 »

Huch da hab ich ja noch fast das wichtigste vergessen,
die beiden Dinge in denen ich am Moment öfter mal arbeite.

Immer wenn ich zeit finde.

1. Ein schönes großes W&B Bow razor, die fiesen Kerben am Heft hab ich jetzt schon rausgeschliffen,
die Klinge hat noch genug Platz im Heft, also kann ich das schöne originale Heft so erhalten.
Klinge ist auch schon bissl bearbeitet, Bilder sind mitten in der ersten Nigrin Politur Arbeit.




2. Mein Johan Engström Set (Eigenbau), 2er Box ist aus der UK-Bucht, das eine Rasiermesser hatte ich schon,
und vor kurzem dann Nummer 2+3 in Frankreich gefunden, aber Nr. 3 hat das original Heft defekt.
Aber so passt es auch. Klinge hat noch Rost und auch die Box muss noch gereinigt werden.
Ist auf den Fotos auch etwas überbelichtet, ist eher dunkles Weinrot.
Ich mach dann schöne Fotos wenns fertig ist und packs in den Hersteller Thread.





Gruß
Peter
Gespeichert
strawinski
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.142



« Antworten #149 am: 27. November 2011, 15:20:12 »

leeeecker....villeicht find ich noch ein schönes und verkauf es Dir....
Gespeichert

Das Licht kam in die Finsternis. Doch die Finsternis begriff es nicht.
Seiten: 1 ... 9 [10] 11   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS