gut-rasiert
23. Januar 2018, 03:10:46 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Änderungen im Admin- und Moderatoren-Team


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Van de Boos  (Gelesen 364 mal)
Okta
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 37


« am: 13. Januar 2018, 19:27:30 »

Guten Abend,

heute ist mir per Zufall bei einer Haushaltsauflösung wo ich eigentlich einen Hängeschrank aus den 20er Jahren kaufen wollte ein Butterfly-Hobel
der Marke Van de Boos zugelaufen. Der Hobel ist noch in der Originalverpackung und so wie es aussieht nur mal zum Anschauen einmal rausgenommen worden. Als zugabe gab es ein Holzkästchen mit unmengen uralter Rasierklingen und für 5 €uro wechselte das ganze dann seinen Besitzer. Den Hängeschrank habe ich nicht bekommen da jemand anderes schneller war .

Kennt jemand die Marke Van der Boos ? Ich finde hier und auch bei Google nichts, ausser Angeboten bei Amazon und Ebay.
Der Hobel scheint mir nicht sehr alt zu sein. Vielleicht sogar noch letztes Jahr gekauft. Er gehöhrte einem Verstorben Einwohner in unserm Dorf. Es isit hier üblich bei den Haushaltsauflösungen von verstorbenen etwas zu kaufen damit die Hinterbliebenen einen Teil der Beerdigungskosten damit abdecken können.

Gruß
Okta
Gespeichert
Jos
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.549



« Antworten #1 am: 13. Januar 2018, 20:15:00 »

Der "Van de Boos", den ich gerade auf Amazon gesehen habe, sieht wie ein Baili aus, baugleich oder sehr ähnlich dem Rossmann-Hobel.
Gespeichert

"Geh Deinen Weg und lass die Leute reden!" Dante Alighieri
Samael
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 143


« Antworten #2 am: 13. Januar 2018, 20:17:59 »

Sobald ich Van de Boos bei Google eingebe, kommen direkt erste Links zu verschiedenen Seiten(Amazon usw.), die den Hobel anbieten , wenn man sich die Bilder ansieht fällt auf, dass er wie der Baili aussieht, den auch Rossmann, sowie viele aus dem Boden gestampften Hipsterfirmen unter eigenen Namen verkaufen. Ich habe dafür ganze 5 Minuten gebraucht

Wirklich schwierig war die Recherche nicht...
Gespeichert
Okta
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 37


« Antworten #3 am: 14. Januar 2018, 09:47:35 »

Danke,
dann kann man also davon ausgehen das der Hersteller der selbe ist wie der dieser Nobelisk, Baili, Jaden und wie sie noch alle heißen und das das Ursprungsland China ist.
Die Verarbeitung macht eigentlich einen guten Eindruck. Ich hatte gedacht das der Hobel hier im EU Raum hergestellt wäre.
Ich werde den dann im Laufe der Woche mal austesten.
Gespeichert
Okta
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 37


« Antworten #4 am: 19. Januar 2018, 18:06:53 »

Hallo,

hier nun mein kleiner Bericht über den Van de Boos Hobel.

Vorbehandlung Dusche
Klinge war die Astra Platinium
Pinsel die Omega / Proraso Borste
RS die Proraso weiß Sensitiv
AS Speick

Beim einlegen der Klinge merkt man schon das diese im Halter Spiel hat, was bewirkt das die Klinge beim zudrehen nicht Mittig im Kopf sitzt. Man muss da ein bisschen üben bis sie endlich Optisch in der Mitte ist.

Die Rasur bezeichne ich mal als nicht Aggressiv aber sehr direkt. Ich habe nur 1 Durchgang gemacht da 2 cuts entstanden, nichts wildes aber Blöd.

Wenn man anstelle der rund 18 € für den De Boos knappe 28 € für einen Edwin Jagger 89 ausgibt hat man sicher mehr davon. Ich hab jetzt für 5 € ein Dekostück im Bad stehen. Verwenden werde ich den wohl vorerst nicht mehr.


Gruß
Okta
 
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS