gut-rasiert
23. Januar 2018, 03:04:46 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Änderungen im Admin- und Moderatoren-Team


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Hilfe bei der Kaufentscheidung......  (Gelesen 884 mal)
Nubinup
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 43



« am: 26. Dezember 2017, 22:00:17 »

Hallo liebe Forumsgemeinde,

ich habe mich schon durch etliche Threads gelesen.......
Ich bin aber bislang zu keinem zufriedenstellendem Ergebnis gekommen.

Ich schäume nicht im Gesicht, sondern nur in der Schale/Mug.
Ich benutze RC sowie RS.

Ich besitze:
Mühle-STV, 1 x (M), 1 x (L)
Mühle Purist, Dachszupf (L), momentan mein Lieblingspinsel
Edwin Jagger Best Badger, (M)

Ich möchte mir gern einen hochwertigen Pinsel zulegen.
Thäter 4125 - Simpsons Chubby und Plisson, stehen z. Zt. in meiner engeren Auswahl.....
Vieleicht hat ja jemand vor der gleichen Wahl gestanden und/oder Erfahrungswerte, die mir helfen würden.
Gern auch andere Marken - Freue mich über jeden hilfreichen Hinweis.

Gruß der Nubi
Gespeichert

Nichts ist so konstant, wie das Unkonstante.......
blexa
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.682


,,Eine Liebe die niemals endet'' Since 1904


« Antworten #1 am: 27. Dezember 2017, 09:38:34 »

Darf es etwas kosten, würde ich auch an Shavemac, Thäter, Simpson, Morris & Forndran und Koraat denken. Ein wenig günstiger aber immer noch sehr hochwertig sind Pinsel von Semogue, Romera, Omega, Zenith, Stirling, Vie Long/Epsilon, Frank Shaving, Dr. Dittmar, Faena, Vulfix und noch einige mehr.
Meine Favoriten sind dichte Zweiband Silberspitzen, mittlerweile haben auch große 3/Bänder mit kurzem Loft den Einzug erhalten.
Beim Aufschäumen, Einschäumen, Schaumabgabe und dem Wohlfühlfaktor gehören die Silberspitzen zu den geschmeidigsten.
Da du aber nicht im Gesicht aufschäumst sondern einen Mug bevorzugst, würde m.M.n. schon einmal der Simpson Chubby wegfallen. Man kann diesen Pinsel natürlich im Mug nutzen, ist aber eigentlich besser für’s Gesichtsschäumen geeignet, (siehe Thread Chubby Pinsel) wegen seinem ausgeprägten Verhältnis – Ringmaß zur Haarlänge – großer Knoten vs. kurzer Loft.
Wenn es dann doch ein Engländer werden sollte, wäre eine Alternative zum Chubby z.B. der Simpson Polo, als PL8,PL10,PL12,PL14 je nach Ringmaß in Super Badger, der hervorragend für das Aufschäumen im Mug geeignet ist.
Wenn du dir allerdings nur einen hochwertigen Pinsel zulegen möchtest, würde ich dir den Kontakt incl. Telefonat zu Bernd Blos von Shavemac (shavemac.com) empfehlen.
Wichtig für die Pinselsuche ist hier, welches Haar bevorzuge ich?
- 3Band Silberspitze oder 2Band Silberspitze
- Haarform – Fanshape oder Bulbshape
- Haarlänge – Loft kurz oder länger
- Grifflänge
Dies kannst du mit Herrn Blos alles  sehr gut persönlich besprechen, er kann dir auch neben den genannten Pinselparametern aus seinem Shop andere Pinsel anbieten die weniger oder mehr dicht gesteckt werden, je nach deinen bevorzugten persönlichen Vorlieben für den Pinsel.
Die Zwei und Dreiband Silberspitzen von Shavemac gehören für mich zu den besten die es zur Zeit auf dem Markt gibt. Die Dreiband Variante hat ein sehr gutes Verhältnis zu Luftigkeit/Durchfluss und Festigkeit. Die Zweiband Variante mit einer D01 Bestückung hat schon sehr viel Rückgrat.
Gespeichert
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.730



« Antworten #2 am: 27. Dezember 2017, 10:58:45 »

Hallo Nubinup,

Blexa's Idee mit einer Beratung durch Herrn Blos ist natürlich grundsätzlich gut.

Mir drängt sich allerdings die Frage auf, ob Du ausgehend von Deinem jetzigen Bestand und Erfahrungshorizont schon in der Lage bist, die einzelnen Wunschparameter zu bestimmen. Es gäbe auch die Möglichkeit, erstmal anhand von günstigeren Pinseln zu erproben, wo genau Deine Vorlieben liegen (eher kurz oder lang, 2- oder 3-Band, eher stramm oder lockerer gebunden ...).

Für den Preis eines Shavemac oder Thäter kriegst Du halt bei Frank Shaving oder Maseto schon mindestens 3 verschiedene Pinsel in anständiger Qualität, anhand von denen Du vielleicht  erforschen kannst, wo die Reise hingehen und wie der Premiumpinsel dann letztendlich sein soll.
Nur so eine Idee. Zwinkernd

Falls Du doch gleich 'auf's Ganze gehen' und Dir bei shavemac einen machen lassen willst, würde ich augehend davon, daß Du deinen Mühle-Dachszupf magst, auch deren Variante Best Badger nicht von vorn herein außer acht lassen. Ich hatte mal einen Pure Badger, und selbst diese 'niederste' Qualität hatte keine beschnittenen Spitzen und gepiekst hat da gar nichts.


Gespeichert
blexa
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.682


,,Eine Liebe die niemals endet'' Since 1904


« Antworten #3 am: 27. Dezember 2017, 11:14:53 »



Mir drängt sich allerdings die Frage auf, ob Du ausgehend von Deinem jetzigen Bestand und Erfahrungshorizont schon in der Lage bist, die einzelnen Wunschparameter zu bestimmen. Es gäbe auch die Möglichkeit, erstmal anhand von günstigeren Pinseln zu erproben, wo genau Deine Vorlieben liegen (eher kurz oder lang, 2- oder 3-Band, eher stramm oder lockerer gebunden ...).

Für den Preis eines Shavemac oder Thäter kriegst Du halt bei Frank Shaving oder Maseto schon mindestens 3 verschiedene Pinsel in anständiger Qualität, anhand von denen Du vielleicht  erforschen kannst, wo die Reise hingehen und wie der Premiumpinsel dann letztendlich sein soll.
Nur so eine Idee. Zwinkernd


Da habe ich doch glatt meine tollen Maseto Pinsel vergessen zu erwähnen Augen rollen Vielen Dank @Herne
Wenn man vorher ein wenig probieren möchte ist diese Vorgehensweise natürlich sehr empfehlenswert. Dann würde ich unserem Nubinup sofort einen Maseto Pinsel empfehlen, da stimmt Preis/Leistung in allen Belangen.
Es gibt sie sowohl als Zwei & Dreibänder und sind super weich in den Spitzen.
Die Frage lag halt nur auf "möchte einen hochwertigen Pinsel"




Gespeichert
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.730



« Antworten #4 am: 27. Dezember 2017, 11:46:45 »

Aja, Du weißt doch, wie das hier läuft:
Einer fragt was, wir ignorieren die eigentliche Frage gnadenlos und geben irgendeinen Senf dazu ... Grinsend

Nee Spaß beiseite: Du als Pinselspezialist weißt ja am besten, daß seine Eingansliste mit dem Spagat von Chubby Simpson bis zu 'Schlappi' Plisson noch ziemlich orientierungslos klingt. Daher halte ich meine 'Tryanderror-Strategie' mit günstigeren Pinseln für nicht verkehrt. Da könnte er sich halt erstmal einen etwas festeren 2-Bänder + einen eher fluffigen 3-Bänder für kleines Geld holen, bevor er gleich 200€ für einen Chubby ausgibt, um dann zu merken, daß das doch nicht so sein Ding ist.
Gespeichert
Nubinup
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 43



« Antworten #5 am: 27. Dezember 2017, 15:04:10 »


Erst einmal vielen Dank, an die Herren - Blexa und Herne !

Genau das dachte ich mir ja auch, vorab mit verschiedenen Materialien und Größen, herum zu experimentieren.........
Deswegen habe ich mir ja schon 4 verschiedene gekauft......:-)
Ich werde bei Frank Shaving mal genauer schauen und dann noch 2 "günstige" erwerben und weiter probieren......
Viele loben ja die Synthis (STF, etc.), ich habe da irgendwie kein schönes Gefühl, beim einschäumen im Gesicht......Ich kann auch gar nicht sagen woran  es liegt.....
Was wäre dann die nächste Stufe, zu meinem Mühle ? Preisklasse so bis 100,-.
Ich möchte ja auch nicht unnötig Geld verpulvern......
Das ist wirklich nicht einfach.....
Genial wäre es, wenn man irgendwo Probeschäumen könnte Grinsend

Gruß der Nubi


Gespeichert

Nichts ist so konstant, wie das Unkonstante.......
Shelob
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 657



« Antworten #6 am: 27. Dezember 2017, 16:07:56 »

Mein FS Pinsel ist einer meiner günstigsten Pinsel, aber auch einer meiner Liebsten.
Du musst dich nicht unbedingt am Preis der Mühle Pinsel orientieren, gerade die Masetos und FS Pinsel liefern sehr viel Dachs für kleines Geld.
Gespeichert

„I spent a lot of money on booze, birds and fast cars – the rest I just squandered.“ George Best
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.730



« Antworten #7 am: 27. Dezember 2017, 16:37:18 »

Deswegen habe ich mir ja schon 4 verschiedene gekauft......:-)
Sooo verschieden sind die 3, die Du oben aufgeführt hast halt nicht. Sowas kurzes strammes ala Chubby ist da bisher nicht dabei. Das fühlt sich halt schon ganz anders an. Ob's gefällt ist letztendlich Geschmackssache.
Kuck mal bei Frank z.Bsp.- Die haben schon auch sowas in die Richtung zum Probieren (Maße 26 Knoten, 50 Loft oder ähnlich)

Viele loben ja die Synthis (STF, etc.), ich habe da irgendwie kein schönes Gefühl, beim einschäumen im Gesicht......Ich kann auch gar nicht sagen woran  es liegt.....
Kann ich gut verstehen. Geht mir ganz genauso!

Und Shelob hat völlig recht. Mach Dich mal frei von dem Mühle als preislichen Anhaltspunkt.
Bei den erwähnten Chinesen kriegst Du schon für 30-40€ gute Pinsel.

Wenn Du dann etwas mehr rausgefunden hast, ob Du eher kurze/feste oder eher lange/fluffige magst, kannst Du immer noch auf die Kacke hauen und Dir einen Plisson oder Simpson für über 300 kaufen, um den Mühle preislich zu toppen. Grinsend
Gespeichert
infabo
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.599



« Antworten #8 am: 27. Dezember 2017, 17:06:46 »

Wofür steht Mühle-STV?

Dein Lieblingspinsel, Mühle Purist L in Silvertip, ist ja eigentlich schon ein ziemlich hochwertiger Pinsel.
Dennoch, ich verstehe deinen Blick Richtung Simpsons, Thäter & Co.

Ohne den Purist genau zu kennen, aus meiner Erfahrung waren Mühle Pinsel immer etwas weniger dicht gebunden.
Zu einem Simsons Chubby CH1 würde ich dir jetzt nicht raten, wenn du ausschließlich in der Schale aufschäumst.
Meiner Meinung nach ist ein CH1 der ideale Pinsel für Gesichtsschäumer.
CH2 bzw. CH3 wären größer und besser für den Zweck geeignet, haben allerdings einen fürstlichen Preis.
Wenn man mit dem Griff zurecht kommt, dann ist ein Colonel ein guter Pinsel für den Mug. Großer und langer Griff gepaart mit der idealen Loft-Länge für die Schale. Persönlich würde ich hier aber eher den X3 vorziehen, da angenehmer zu halten.

Zitat
Was wäre dann die nächste Stufe, zu meinem Mühle ? Preisklasse so bis 100,-.

Nicht nächste Stufe, sondern "andere Stufe".
Mit einem X2L Colonel bzw. X3 (evtl auch X2) bleibst du klar unter 100€.
(Simpsons wird man in der Regel auch gut wieder im Mitgliederhandel los. Zwinkernd)

Die FS-Pinsel waren vor Jahren sehr beliebt und auch günstig. Hab mich kurz umgeschaut, anscheinend sind die ordentlich im Preis gestiegen...
« Letzte Änderung: 27. Dezember 2017, 17:12:52 von infabo » Gespeichert
blexa
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.682


,,Eine Liebe die niemals endet'' Since 1904


« Antworten #9 am: 27. Dezember 2017, 18:15:11 »


Die FS-Pinsel waren vor Jahren sehr beliebt und auch günstig. Hab mich kurz umgeschaut, anscheinend sind die ordentlich im Preis gestiegen...


....... die Qualität ist aber auch um einiges gestiegen.... Daumen hoch
Gespeichert
Meisterd
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 123


« Antworten #10 am: 27. Dezember 2017, 19:00:19 »


....... die Qualität ist aber auch um einiges gestiegen.... Daumen hoch


Was ist denn an den FS Pinseln jetzt besser?
Gespeichert
blexa
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.682


,,Eine Liebe die niemals endet'' Since 1904


« Antworten #11 am: 27. Dezember 2017, 19:23:13 »

Ohh, da gab es schon Unterschiede. Meinen ersten FS habe ich 2010 oder 2011 gekauft, er verlor bei jedem Probeschäumen sehr viele Haare und hatte auch nicht so viel Rückgrat wie es seine heutigen Modelle haben, sie sind auch mittlerweile dichter gesteckt mit einem etwas festeren Haar.
Die Haarqualitäten sind im laufe der Jahre m.M.n. besser geworden.
Gespeichert
Shelob
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 657



« Antworten #12 am: 27. Dezember 2017, 19:38:56 »

Ich kenne die Alten nicht, aber mein aktueller 2 Bänder ist kuschelweich mit angenehmen Backbone und Haare hat er vieleicht am Anfang nur 2 - 3 verloren. Alles in Allem für unter 30€ Perfekt.  Daumen hoch
Gespeichert

„I spent a lot of money on booze, birds and fast cars – the rest I just squandered.“ George Best
maranatha21
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.038



« Antworten #13 am: 27. Dezember 2017, 19:58:41 »

Ich kann blexas Beurteilung teilen was die älteren FS anbelangt. Meiner hat den Haarverlust nicht eingestellt und pro Rasur 10-15 Haare verloren. Damit hat er sich disqualifiziert. Auch war er eher ein Schaumfresser.

Es wäre sehr zu begrüßen, wenn die neueren FS sich qualtativ verbessert haben. Allem anschein nach ist dem so und dann sind sie nicht nur zu empfehlen, um in den "Dachsbetrieb" einzusteigen, sondern können durchaus auf Dauer richtig Spaß machen.
Gespeichert
Nubinup
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 43



« Antworten #14 am: 27. Dezember 2017, 22:12:38 »

Vielen Dank für die sehr hilfreichen Infos.

Ich habe mir soeben diesen netten Gesellen hier geordert:


Bild auf Grund nicht geklärter Bildrechte entfernt!
http://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,25897.msg465896.html#msg465896
Tim Buktu / Mod.-Team



Sobald ich Erfahrungswerte besitze, werde ich diese hier gerne teilen.

Gruß der Nubi
« Letzte Änderung: 28. Dezember 2017, 06:45:39 von Tim Buktu » Gespeichert

Nichts ist so konstant, wie das Unkonstante.......
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS