gut-rasiert
23. April 2018, 15:19:08 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 3 [4]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Maggard Pinsel & Maggard Knoten  (Gelesen 3354 mal)
rheinhesse
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.139



« Antworten #45 am: 19. November 2017, 19:32:09 »

Ich habe seit einiger Zeit den Maggard Black&White in Gebrauch und erlaube mir daher mal einen genauen Vergleich mit dem Maggard Plissoft.

Beide meiner Pinsel haben einen Knoten von 24mm Durchmesser. Der Black&White ist zu 100% von Maggard, beim Maggard Plissoft ist nur der Konten aus den USA, der Griff kam von Shavemac.

Zu meinen Eindrücken:
Loft ist in etwa gleich. Auch der Klebepunkt (Messung mit Zahnstocher in der Mitte des Knotens) zeigt die gleiche Tiefe. Der Klebepunkt ist jeweils mindestens 5 mm höher als die Oberkante des Griffes.
Backbone ist bei Aneinanderdrücken der Pinselspitzen ebenfalls fast identisch. Sie geben beide vergleichbar nach.
Die Unterschiede sind in allen bisherigen Punkten, wenn überhaupt vorhanden, höchstens minimal.

Anders ist das Gefühl auf der Haut. Mein Plissoft wirkt im Gegensatz zum Schwarz-Weißen etwas pieksig, unangenehmer beim direkten Vergleich. Und das obwohl der Plissoft meiner Meinung nach zu den kuscheligsten Wohlfühlschmeichlern gehört. Aber der Black&White (Tuxedo?) hat hier deutlich aufgeholt.
Allerdings muss ich zur Entschuldigung sagen, nur bei deutlichem Backbone macht der Plissoft Abstriche in Sachen Gesichtsschmeicheln. Mein Original Plisson ist nach wie vor richtig kuschelig.

Aber einen Nachteil hat der Black&White. Mein Vorredner sprach bereits an, dass er sifft. So schlimm finde ich das jetzt nicht. Was aber indirekt damit zusammenhängen könnte ist dass er spuckt. Ich hab noch nie so oft meinen Spiegelschrank putzen müssen wie jetzt in den letzten Tagen. Das hatte ich so in dem Ausmaß noch nie. Viele kleine Schaumtröpfchen die bis zu 1,5 Meter weit fliegen. Man kann lernen damit umzugehen, seine Technik verbessern. Mal sehen ob es in der nächsten Zeit gegen Null geht.

Alles in allem bin ich mit dem Black&White sehr zufrieden (bis auf das erwähnte Spucken). So oder so, er darf bleiben.
Gespeichert

"Sollten wir uns daher in den Kopf setzen, unsere Rasierseife von Grund auf selber zu machen, müssten wir erst das Universum erfinden." (frei zitiert nach Carl Sagan, Astrophysiker)
nudelnrasieren
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 400


Erst Rasieren, dann flanieren.


« Antworten #46 am: 04. Dezember 2017, 20:45:38 »

Bin gerade dabei, mit dem Symthie von Omega.

Wo der Maggard black & white hier ist, wollen mir die anderen
nicht mehr gefallen. Der eine zu labrig, der andere zu viel Backbone,
der nächste zu wenig Umfang, ein andere zu störrig.  Augen rollen

Gespeichert
blexa
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.791


,,Eine Liebe die niemals endet'' Since 1904


« Antworten #47 am: 10. Dezember 2017, 20:22:26 »


Ich stelle mal die These auf, dass die Yaqi Knoten und die Maggard B&W Knoten identisch sind


Und damit hast du definitiv recht. Ich habe sie mittlerweile alle hier und finde auch das diese Knoten Haargenau identisch sind, im trockenen sowie im nassen Zustand.

https://www.youtube.com/watch?v=0xIVk75V_6k
Maggard Black & White Synthetic Brushes at Yaqi Factory








Hier einmal der 30mm B&W Maggard Knoten mit dem 30mm Yaqi Tuxedo Knoten im Vergleich, auch die Griffe sind von Form und Gewicht übereinstimmend.



Gespeichert
owlman
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.834


Eine Woche hat auch nur sieben Rasuren.


« Antworten #48 am: 19. Dezember 2017, 18:36:45 »

Maggard hat neuerdings gemischte Dachs/Schwein-Knoten im Angebot, in 24 und 26mm. Falls sich jemand einen Semogue Mistura oder SOC LE nachbauen möchte.  Smiley

Außerdem ein neuer Synthetik-Knoten in den gleichen zwei Größen namens "Brown Synthetic". Dem Aussehen nach scheint das eine anders gefärbte Version der Plisson-Fasern zu sein...?
Gespeichert
Tosca
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 25


« Antworten #49 am: 10. Januar 2018, 23:25:24 »

Ich hatte die Gelegenheit je einen 22mm und 24mm Maggard B&W zu testen. Von der Synthetic Faser bin ich positiv beeindruckt. Macht wunderbaren Schaum, die Fasern sind wirklich weich und angenehm, bei ordentlichen Backbone. So mag ich es eigentlich. Jedenfalls bisher.  Smiley
Dummerweise habe ich ein Problem. Ich empfinde die Rasierpinsel für mich als Gesichtsschäumer als viel zu groß. Dies trifft auch auf den 22mm Pinsel zu. (der mit Messschieber gemessen, tatsächlich knapp 24mm Knotenmaß hat)  Und für den Quast bin ich derzeit noch nicht bereit.  Grinsend
Möglicherweise hätte der 20mm Knoten für mich das richtige Maß. (Ist dann bestimmt eher an den 22mm dran.) Aber eigentlich möchte ich einen ganzen Pinsel, und nicht noch darüber nachdenken, wo ich den passenden Griff noch herbekomme.
Daher meine Frage: Gibt es kleinere Pinsel bei anderen Anbietern, mit der gleichen Synthetic Faser, wie beim Maggard B&W? Und hat Jemand bereits Erfahrungen mit den kleinen Maggard B&W 20mm Knoten?
Gespeichert
Rasierwasser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 401



« Antworten #50 am: 11. Januar 2018, 13:39:37 »

Maggard hat neuerdings gemischte Dachs/Schwein-Knoten im Angebot, in 24 und 26mm. Falls sich jemand einen Semogue Mistura oder SOC LE nachbauen möchte.  Smiley

Außerdem ein neuer Synthetik-Knoten in den gleichen zwei Größen namens "Brown Synthetic". Dem Aussehen nach scheint das eine anders gefärbte Version der Plisson-Fasern zu sein...?

Solche oder ähnliche braune Pinselfasern habe ich nebst Maggard auch schon anderswo im Netz gesehen. Dort werden die meist als "synthetisches Rosshaar" bezeichnet. Da ich sie nicht kenne, weiss ich auch nicht, ob sie sich denn ähnlich wie Rosshaar verhalten, oder ob diese Bezeichnung eher wegen der Farbe verwendet wird.
Gespeichert
Burlador
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 371



« Antworten #51 am: 11. Januar 2018, 14:58:33 »

Maggard hat neuerdings gemischte Dachs/Schwein-Knoten im Angebot, in 24 und 26mm. Falls sich jemand einen Semogue Mistura oder SOC LE nachbauen möchte.  Smiley
Da bleibe ich vorläufig bei meinem Vorurteil namens Mischen impossibleZwinkernd
Gespeichert

"Er läuft ja wie ein offenes Rasiermesser durch die Welt..." (Büchner, Woyzeck)
Rasierwasser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 401



« Antworten #52 am: 11. Januar 2018, 17:49:34 »

Da bleibe ich vorläufig bei meinem Vorurteil namens Mischen impossibleZwinkernd

Ich hatte bisher noch nie einen gemischthaarigen Pinsel, deshalb will ich keine Vorurteile haben. Angeblich will man damit die guten Eigenschaften von zwei Haartypen miteinander vereinen. Da bin ich zumindest skeptisch. Ich entscheide mich lieber für das Eine und das Andere und will eigentlich keinen "Ganzjahresreifen".
Gespeichert
Observer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 334



« Antworten #53 am: 11. Januar 2018, 17:59:54 »

Naja, ich kann zumindest für mich behaupten, daß der Vulfix 404 Grosvenor (Dachs/Schwein) ein großartiger Pinsel ist. Eigentlich sogar mittlerweile mein Lieblingspinsel. Den Omega 10810 hat er jedenfalls flugs vom Thron gestoßen.
Andererseits habe ich auch schon oft gelesen, daß selbiger (also der Grosvenor) einer der schlimmsten Pinsel überhaupt sein...  Grinsend
Gespeichert
nudelnrasieren
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 400


Erst Rasieren, dann flanieren.


« Antworten #54 am: 11. Januar 2018, 22:09:53 »

Zitat
Ich entscheide mich lieber für das Eine und das Andere und will eigentlich keinen "Ganzjahresreifen".

Bleibt nämlich auch noch was zum tauschen, mal Dachs, mal Sau.

Gruss
Gespeichert
Seiten: 1 ... 3 [4]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS