gut-rasiert
22. September 2017, 19:10:16 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: 10 Jahre gut-rasiert.de


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Gebrauchtes Rasiermesser kaufen  (Gelesen 424 mal)
LeoMinor
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 58



« am: 17. Juli 2017, 16:19:32 »

Hallo ihr lieben,

momentan sinniere ich darüber mir ein gebrauchtes Rasiermesser zuzulegen.
Ein Kauf aus der Bucht scheidet erst mal aus, da ich das Messer vor dem Kauf in den Händen halten möchte.

Der Punkt ist folgender...ein Arbeitkollege hat sich vor Jahren ein Rasiermesser zugelegt, dieses verfügte wohl nicht über Liebhaberschärfe, nach dem ersten erfolglosen Versuch flog das nasse Arbeitsgerät in ein Schublade und rostete dort fleißig vor sich hin. Nach einer Weile hat er das gute Stück bei Aufräumarbeiten wieder  gefunden. Da sich niemand mit einem rostigen Stück Metall rasieren möchte, hat er es einem Freund übergeben, der es ihm wieder auf Hochglanz poliert hat, mit dem Hinweis...schleifen kennt er sich nicht mit aus. Nun hat er ein stumpfes glänzendes Messer.

Werft mir doch bitte mal ein paar Punkte zu, auf welche ich als Newbie achten muss, damit der erste Erwerb kein Reinfall wird.

Grüße vom kleinen Löwen
Gespeichert

Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur
ede.duembel
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 78


« Antworten #1 am: 17. Juli 2017, 16:38:39 »

Hi,
als Newbie wirst du vor allem keine Ahnung haben was wirklich rasierbereit scharf bedeutet. Da kann dir jeder ein "u" für ein "a" verkaufen. Und du kommst nicht damit zurecht und dabei liegt es nicht (allein) an der fehlenden Technik, sondern an der fehlenden Grundschärfe.

Ich würde hier im Forum schauen. Da sind einige fleissige Messersammler dabei die ab und an mal ausdünnen und ggf auch das Schärfen auch schon verinnerlicht haben. Da bist du besser bedient als der Erbe der beim Opa den Badschrank ausräumt und dann bei Ebay irgendwas verkauft von dem du keine Ahnung hast ob das überhaupt noch als RM taugt.

Ich bin selber auch noch newbie und was soll ich sagen. Es ist nicht anders als bei Seifen, Pinseln, Hobeln, Rasierklingen oder irgendwas anderem was die Rasur ausmacht. Wirklich wissen ob es passt kannst du nur durch ausprobieren. Und auch bei den Messern gibt es ja unmengen Unterschiedlicher Formen, Schliffe und Stähle. Da wirst du auch probieren müssen. Daher lieber gleich gebraucht, was man ggf nach Erprobung auch wieder weitergeben kann. Denn auch beim Neukauf ist ja lange nicht sicher, dass es wirklich scharf kommt.

Gruss ede
Gespeichert
LeoMinor
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 58



« Antworten #2 am: 17. Juli 2017, 16:51:51 »

Hi ede, schon mal danke für die schnelle Antwort.
Scharf wird das Messer wahrlich nicht sein, zur Not würde ich dieses am behaarten Handrücken/Unterarm testen, bevor ich es auf mein Gesicht loslassen würde. Eine scharfe Klinge erkenne ich schon als Shavettenrasierer.
Es dreht sich generell um augenscheinliche Fehler, welche von einem Newbie ggf. nicht gesehen werden, oder als nicht so relevant erachtet werden.

Ich dachte an sowas wie den Lichtspalttest (ähnlich eines ausgebauten Zylinderkopf (PKW/LKW)) auf einer planen Oberfläche.
Gespeichert

Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur
Ocrana
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 493



« Antworten #3 am: 17. Juli 2017, 17:23:39 »

Ich dachte an sowas wie den Lichtspalttest (ähnlich eines ausgebauten Zylinderkopf (PKW/LKW)) auf einer planen Oberfläche.
Das taugt meiner Meinung nach kaum als Test, denn dazu müsstest Du wissen, dass das Messer im Originalzustand eine gerade Schneide hat. Das ist aber nicht unbedingt der Fall.

Nimm einfach ein Messer aus dem Mitgliederhandel, vollhohl, 4/8 - 6/8, Rundkopf, bei dem im Verkaufsbeitrag schon auf die Anfängertauglichkeit und die Rasurschärfe hingewiesen wird.
Gespeichert
Noodles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.112


Same Shit, Different Day


« Antworten #4 am: 17. Juli 2017, 18:56:06 »

Auch ein Unterarmtest bringt nichts. Wenn ich Messer geschärft habe, hab ich den Unterarmtest genutzt um zu sehen ob ich mit nem 1000er Stein ne vernünftige Schneide gesetzt habe ... die Rasurschärfe hast du mit nem 1000er Stein noch lange nicht. Unterarmhaarschärfe und In-die-Finger-das-es-Blutet-Schärfe hast du aber schon. Von daher WENN du dieses glänzende stumpfe Messer nutzen möchtest, frag einfach hier im Forum ob es dir jemand schärft. Dann investierst du nochmal 2x Porto und ggf. ne kleine Aufwandsentschädigung und du hast wirklich Liebhaberschärfe. Ansonsten wie bereits mehrfach erwähnt: Ein rasurbereites Messer aus dem MH.

Messer bei ebay zu kaufen ist nur etwas wenn man sie a) selbst ggf. restaurieren kann und b) ein Steinset zum schärfen zu hause hat. Denn die kommen in 199,999999% aller Fälle nicht Rasurscharf an.

Dein Test mit der Planen Oberfläche nützt in dem Moment auch nur soweit, das es dir sagt ob das Messer gerade ist und ob ggf. eine gleichmäßiger Schliff vorliegt. Das bekommst du aber schon mit nem 1000er Stein hin - rest siehe oben Zunge
Gespeichert

"Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben." Marc Aurel

"Mit dem Bart im Gesicht ist es wie mit dem Golfrasen: nur kontinuierliche Pflege und Schur bringen ihn zur Perfektion." Tonsus
LeoMinor
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 58



« Antworten #5 am: 17. Juli 2017, 19:38:18 »

Hi Noodles,

das wäre auch mein Teil des Planes, das Messer hier, oder aus dem Nachbarforum einem versierten Schleifer zukommen zu lassen,  vorzugsweise jemandem aus der Nähe, um ein wenig zu fachsimpeln (zu lernen) und evtl. dem Schleifer über die Schulter zu schauen(immer schön mit den Augen stehlen), oder besser noch unter Anleitung selber zu schärfen. Frei nach der Bibel...gib ihm einen Fisch und er wird für einen Tag satt, doch lehre in das Angeln...

Und ein Obolus, sei es fürs Schärfen, den Unterricht, oder generell den geleisteten Support...ist selbstredend.
« Letzte Änderung: 17. Juli 2017, 19:41:52 von LeoMinor » Gespeichert

Ich bin nicht die Signatur, ich putze hier nur
Bengall Reynolds
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.099



« Antworten #6 am: 17. Juli 2017, 23:22:39 »

Also auf lange Sicht gesehen führt eh kein Weg am selber schärfen vorbei...
Zum Glück gibt es mittlerweile echt viele brauchbare Tutorials auf Youtube zum Thema Rasiermesser schärfen.
Da lernt man mitunter mehr bzw schneller als wenn man hier die Fach-Threads von 2007 bis 2010 komplett durchliest.
Gespeichert

On a long enough timeline, the survival rate for everyone drops to zero.
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS