gut-rasiert
23. April 2018, 20:54:44 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Declaration Grooming (früher L&L Grooming Co)  (Gelesen 1184 mal)
DerDuke
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 341


« am: 17. Juni 2017, 08:04:21 »

Dieser Hersteller produziert unter anderem Rasierseifen mit Bisontalg.
Ich denke das ist kein Unterschied zu Rindertalg.

Nicht destotrotz interessieren mich die Seifen.
Insbesondere die an TdH angelehnte Trismegistus.

Hat hier schon jemand Erfahrungen sammeln können und kann einen Vergleich zu den üblichen Verdächtigen ziehen?
Gespeichert
blexa
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.792


,,Eine Liebe die niemals endet'' Since 1904


« Antworten #1 am: 19. Juni 2017, 16:44:26 »


Die L&L sind super Seifen die total gut duften ,aber leider sind sie mir zu weich.Die Trismegistus ist die für mich mit dem besten Duft,ein Vetiver/Zedern Duft mit Grapefruit und Orangennoten und einer leichten Peffernote.Ein wirklich genialer maskuliner Duft mit ganz hervorragenden Eigenschaften und Kinderleicht aufzuschäumen.
Einen Vergleich kann ich dir zu dieser L&L leider nicht geben,da mir der Duft zu sehr komplex ist.
Gespeichert
owlman
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.834


Eine Woche hat auch nur sieben Rasuren.


« Antworten #2 am: 19. Juni 2017, 17:27:28 »

Ich habe eine L&L After The Rain als Probe hier und bislang einmal benutzt, von daher kann ich nicht sooo viel beitragen.

Ich stimme blexa zu, die Seife ist sehr weich. Es ist aus meiner Sicht eher eine Paste, fast schon eine Creme. (Vermutlich könnte man sie auch in einer Tube verkaufen.) Kurios finde ich bei der After The Rain, dass sie trocken ganz anders duftet als aufgeschäumt: Während sie im Tiegel nach Nadelholz und Harz riecht (fast wie die Fitjar Fjellheim), ist es aufgeschäumt plötzlich ein zitrischer Duft in Richtung Bergamotte/Neroli. Sehr kurios. Und aus anderen Rasurforen weiß ich, dass das keine reine Einbildung nur von mir ist.  Lächelnd  Hinsichtlich der Pflegewirkung ist mir nichts ungewöhnliches aufgefallen, weder im negativen noch im positiven Sinne.
Gespeichert
DerDuke
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 341


« Antworten #3 am: 19. Juni 2017, 20:36:37 »

Ich habe mir beim großen Ahornblatt mal den vermeintlichen Götterbotenklon geordert.
Wenn sie so weich ist, ist sie eigentlich nicht unbedingt mein Beuteschema aber dienletute Hoffnung auf eine entsprechend riechende RS.
Gespeichert
maranatha21
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.187



« Antworten #4 am: 30. Dezember 2017, 21:10:37 »

Heute Morgen gab es eine sehr schöne Rasur mit der L&L Grooming, die offensichtlich jetzt Declaration Grooming heißt. Die Eigenschaften der Seife sind sehr gut und ich stehe wohl nicht ganz alleine mit der Meinung, dass man bei nahezu allen US-Artisans mittlerweile von Rasureigenschaften ausgehen kann, die sich auf höchstem Level befinden. Welche man nun letztendlich bevorzugt scheint nur noch von den persönlichen Vorlieben an Düften, dem gewünschten Postshave-feeling und der Konsistenz der Seife an sich abzuhängen. Alles andere und entscheidende in Sachen Rasureigenschaften beherrschen sie alle perfekt. So empfinde ich es zumindest nach dem Austesten so einiger Artsans in der letzten Zeit.

So auch diese hier, an der ich nichts zu kritisieren finde, wenn's um die Qualitäten geht. Als Seife ist sie mir zu weich, man kann sie schon fasst dippen. Ist nicht so mein Fall. Die beiden Düfte, die ich jetzt Dank einer großzügigen Probe  Smiley kenne (Original, TSM Fougere), haben die Eigenart, dass ich sie sehr gerne an der Seife und an der Haut (ich habe Probeschäumungen gemacht) rieche. Auf der Haut sind die Düfte übrigens recht lange intensiv wahrzunehmen. Während der Rasur heute morgen und auch während der Probeschäumung kam allerdings bei beiden eine "schärfere" Komponente hinzu, die mich störte und den jeweils eigentlich sehr interessanten Duft torpedierte. Dass diese Seife über sagen wir mal sehr eigene Duftentwicklungen verfügt, haben wir weiter oben ja schon erfahren.
Das feeling danach ist mir angenehm. Also noch in dem Bereich, wo ich es als nicht zu eingecremt empfinde, obwohl es schon nah an der Grenze ist.

Insgesamt aber wieder mal eine tolle Seife, die mit Sicherheit ihre Fans findet, was die Duftarangements anbelangt. Ob ich dabei sein werde, weiß ich noch nicht. Da müsste sie das Duftveränderungs-Intermezzo während der Rasur noch ablegen.
Gespeichert
Faithinme
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 386



« Antworten #5 am: 07. Januar 2018, 13:46:27 »

Mein Fazit nach einer Woche LL Grooming Trismegistus. Fantastischer Duft, den Kollege Blexa weiter oben treffend beschrieben hat.
Und ja, die Seife ist weicher als die üblichen US-Artisans, aber auch nur ein bisschen. Mich stört es nicht, man sollte es aber wissen. Beim Aufschäumen ist die Trismegistus ein kleiner Wassersäufer, Gleich- und Pflegeeigenschaften sind gut.
Für mich eine tolle Seife, die es auf die Wiederkommerliste schaffen könnte.

Gruß

Gespeichert
cece
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 12


USA Fan


« Antworten #6 am: 11. Januar 2018, 23:41:19 »

Meine Bandwagon zeigt wie auch die anderen amerikanischen Artisan Seifen eine sehr gute Performance. Sehr weich die Seife, dafür easy zu schäumen und sehr gute Pflegewirkung.

Vom Duft her ist es angeblich Barbershop, geht aber weder in Richtung B&M Seville, MLS Colonia di Agrumi noch Stirlings Barbershop Ansatz.
Als nächstes wird die Trismegistus gekauft. Dessen Aftershave Pendant ist meine Nr. 1.
Gespeichert
maranatha21
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.187



« Antworten #7 am: 03. Februar 2018, 21:28:47 »

Kleines Fazit nach einiger Zeit.
Die DG ist eine fantastische Seife, deren weiche Konsistenz in der Dose als "volle" Version auch wesentlich besser zu handhaben ist, als wenn man von einem Pröbchen Material aufnehmen muss. 
Die "Original" habe ich jetzt, und finde sie mittlerweile sehr lecker. Auch mit der Duftveränderung während der Rasur. Im Duft wird sie allerdings für mich noch getoppt von der "Bandwagon". Angegeben wird von DG eine in die Barbershop gehende Version. Kann man so stehen lassen, wobei sie doch für mich weniger frisch, deutlich süßer und ein wenig holziger ist, als man das bei den meisten Barbershop-Düften so kennt. Aber sehr lecker und einer der angenehmsten Artisan-Düfte, die ich in der letzten Zeit kennengelernt habe.
Ist bestellt.  Grinsend

DG hat ja noch eine Serie, die mit "Chatilllon Lux" zusammen erstellt ist. Sehr lockend finde ich darin noch die "Quatrieme Ville". Hat da jemand schon eine Dufterfahrung? Als Probe ist sie leider nicht zu bekommem
Gespeichert
maranatha21
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.187



« Antworten #8 am: 04. Februar 2018, 09:16:36 »

Vielleicht sollte man den Titel der Seife ändern. L&L Grooming gibt es als Bezeichnung für den Hersteller nicht mehr.
Die Seife heißt jetzt  Declaration Grooming
Gespeichert
owlman
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.834


Eine Woche hat auch nur sieben Rasuren.


« Antworten #9 am: 04. Februar 2018, 11:43:42 »

In einem englischsprachigen Forum hat der Eigentümer die Namensänderung übrigens unter anderem damit begründet, dass er und seine Frau die Nase voll hätten immer wieder nach der Bedeutung der "L"s und des "&"-Zeichens gefragt zu werden sowie die Web-Adresse buchstabieren zu müssen.  Augen rollen

Der zweite Grund war die Zusammenführung mit der bis dahin unter dem Namen "Declaration Brushworks" parallel laufenden Pinsel-Herstellung.
Gespeichert
WilliamSharpe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 107


« Antworten #10 am: 04. Februar 2018, 13:40:49 »

Mein erster Gedanke bzgl. des Duftes der Bandwagon war irgendwas wie "Pfefferminze/Minze".  Schockiert Kann ja eigentlich nicht sein, da davon nichts drin ist. Riecht für mich auch recht eindimensional, ich glaube da stimmt etwas mit meiner Nase nicht...
Gespeichert
maranatha21
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.187



« Antworten #11 am: 04. Februar 2018, 14:01:21 »

Das glaube ich auch! Also das mit Deiner Nase!  Zwinkernd

Mit Minze, egal in welcher Form, bringe ich die "Bandwagon" nicht in Verbindung. Vielleicht hast Du vorher ne grüne Proraso in der Dose gehabt.  Grinsend
Gespeichert
WilliamSharpe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 107


« Antworten #12 am: 04. Februar 2018, 14:12:17 »

 Grinsend Grinsend Grinsend

Bei der Darkfall ging es mir ähnlich. Die ersten paar mal habe ich nur die rauchige Note gerochen, da dachte ich ich muss sie sofort wieder loswerden. Mittlerweile nehme ich das Rauchige nurnoch im Hintergrund wahr, wobei alle Duftnuancen schön harmonieren. Ist aktuell eine meiner liebsten Seifen.

Nimmst du die Seife direkt aus der Dose auf? Erschien mir bisher bei der Konsistenz irgendwie keine gute Idee..
Gespeichert
owlman
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.834


Eine Woche hat auch nur sieben Rasuren.


« Antworten #13 am: 04. Februar 2018, 14:41:34 »

Nimmst du die Seife direkt aus der Dose auf? Erschien mir bisher bei der Konsistenz irgendwie keine gute Idee..

Ich als Tiegelschäumer nehme direkt aus der Dose auf und verfahre da genau wie bei allen anderen Seifen auch. Wenn das bei dir Probleme bereitet, versuch es mal mit einem weichen, gut durchfeuchteten Pinsel (Synthetik, Borste, Silberspitz). Generell kann man bei der Wasserzugabe eher etwas großzügig sein.
Gespeichert
WilliamSharpe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 107


« Antworten #14 am: 04. Februar 2018, 14:48:54 »

Da noch nicht versucht auch noch keine Probleme  Grinsend Mit einem weichen Pinsel wie du sagst sehe ich da auch keine, wobei meine Befürchtung bei einem härteren Pinsel oder zu viel Druck eben wäre, dass entweder viel zu viel Seife im Pinsel landet oder im Tiegel alles etwas ''durcheinander'' gerät.

Wobei ich generell dazu übergangen bin in neue Seifen nicht mehr mit dem Pinsel zu gehen, deswegen stört es mich eigentlich nicht. Eher im Gegenteil, mit dem Löffel lässt sich sehr leicht Seife entnehmen und in einer Schale verteilen.
Gespeichert
Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS