gut-rasiert
24. November 2017, 03:07:14 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Verlosung: 10x Dovo/Merkur Kalender 2018
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Schaumproduktion und -abgabe an den Spitzen  (Gelesen 214 mal)
Perikles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 135


« am: 07. Oktober 2017, 08:27:20 »

Hallo zusammen,

zu diesem Thema habe ich leider keinen Faden finden können. Falls es doch einen gibt, bitte ich um Nachsicht und um Verschiebung oder Löschung.

Dass gute Pinsel den Schaum an den Spitzen und nicht im Knoten entstehen lassen  und auch an den Spitzen wieder abgeben, ist mir neu und habe ich erst in diesem Forum erfahren.

Ich fürchte, keiner meiner derzeit im Einsatz befindlichen Pinsel Omega Sauborste, Plisson Synthetik und Semogue Dachspinsel gehört wirklich in dieses Kategorie. 

Daher möchte ich fragen, welche Pinsel Eurer Meinung nach dazugehören?

Vielen Dank und beste Grüße

Periklés
Gespeichert
maranatha21
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.899



« Antworten #1 am: 07. Oktober 2017, 10:56:02 »

Mal eine erste grobe Antwort.
Es hängt sicherlich in erster Linie von den Fähigkeiten des Pinsels ab. In zweiter Linie aber auch von der Benutzung derselben. Ein Pinsel, der im Grunde diese Eigenschaften besitzt, geht natürlich auch in die Knie, wenn man ihn bis zum Knoten aufpilzt. Der Plisson Syntie kann das eigentlich ganz gut, ist nur sehr schnell ganz aufgespreizt und damit drückt man den Schaum natürlich bis in die untersten Regionen des Besatzes und eben dann auch seitlich hinaus. Überhaupt denke ich, dass oftmals durch übermäßiges Drücken und Aufspreizen den eigentlichen Qualitäten eines Pinsels entgegengearbeitet wird. Der Schaum wird normalerweise immer in den Spitzen produziert und da verbessert sich auch nichts, wenn man mit mehr Druck arbeitet. Manche Pinsel wollen halt nicht so, wie man selbst möchte.

Für's Gesichtsschäumen mache ich für meinen Geschmack die Erfahrung, dass mir in der Schaumabgabe 3-Bänder besser taugen als 2-Bänder. Große Ausnahme und absoluter König in dieser Disziplin in meinem bescheidenen Dachsstall ist der 2-Band Thäter. Der behält alles im oberen Drittel und gibt den Schaum auch wieder gut ab.
Gespeichert
Perikles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 135


« Antworten #2 am: 07. Oktober 2017, 11:36:09 »

Vielen Dank, für Deine Einschätzung. Ich denke, keiner drückt den Pinsel bis zum Knoten auf, das tue ich auch nicht Zwinkernd Trotzdem ist mir von meinen 3 genannten Pinseln der Synthetik Plisson der am wenigsten liebe, weil man mit ihm so viel pinsel muss, um Schaum zu kriegen. Ich muss dazu sagen: Mit allen Drei Pinseln schäume ich erstmal in der Hand vor, bevor es ins Gesicht geht. Und da macht sich die Omega Borste bisher am besten, aber auch der Semogue Dachs ist sooo schlimm nicht Zwinkernd Vielleicht ist mir der Plisson einfach auch vom Griff her und vom Knoten her zu dick und zu groß...

Thäter hatte ich nie einen, kann ich echt nicht mitreden. Auch einen sog. 2Band Pinsel (das musste ich erst nachschlagen) hatte ich keinen.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS