gut-rasiert
31. M?rz 2017, 00:32:55 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Achtung: Rasiermesser Sammlung gestohlen


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 4 [5]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Isana Men Premium Rasierpinsel Dachshaar - Neues Modell  (Gelesen 3125 mal)
CaptainGreybeard
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 512


Gut rasiert, trotzdem schlecht gelaunt!


« Antworten #60 am: 27. Januar 2017, 21:49:49 »

Ob Sachkenntnis oder sonstwas fehlt, ist doch Wurscht. Hauptsache, Du hast Freude an der für Dich neuen Art, Dich einzuschäumen und zu rasieren.  Daumen hoch

Ob die Ausrüstung dabei viel oder wenig Geld gekostet hat, ist völlig Wumpe. Der Pinsel und der Rasierhobel von Rossmann sind gut, für das Geld, das sie kosten, sogar fast sensationell. Und für Einsteiger in die Hobelrasur auf jeden Fall eine sehr gute und preiswerte Möglichkeit um herauszufinden, ob man grundsätzlich mit der klassischen Nassrasur zurechtkommt.
Gespeichert

Ahoi von Captain Greybeard

Hobel: Baili Butterfly, Mühle R89 | Klingen: ASP, FH, GSB | Pinsel: Mühle STF | Schaum: Speick-RC, Tabac-RS, Valobra Mandel-RS | Aftershave: Speick-ASL, Tabac-ASL
K70
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 30


« Antworten #61 am: 30. Januar 2017, 10:58:59 »

Ich hab mir also vor 4 Tagen diesen Pinsel und ne Packung Nivea Rasiercreme (ich mag Nivea und sie war günstig) gekauft und zuhause einfach mal losgelegt. Völlig vorurteilsfrei, absolut unerfahren und sauneugierig !

Den Pinsel halte ich persönlich für ein schlechtes Produkt, oder ich habe ein "Montagsexemplar" erwischt. Denn meiner haart und stinkt nach mehrwöchigem täglichem Einsatz immer noch. Dann doch lieber Isana Synthetik, wenn's billig sein soll. Der schäumt auf jeden Fall prima.

Die Nivea Rasiercreme enthält leider Silikon, das ziemlich umstritten ist. Einmal haben die Fans von Naturhaarpinseln ein Problem damit, weil das Silikon quasi die Haare umschliessen soll. Dadurch wird ihnen über die Zeit die Fähigkeit genommen, Wasser zu speichern. Was man aber eigentlich möchte. Zudem ist meine These, dass das gute Hautgefühl (weich und  sehr glatt) dadurch zustande kommt, dass das Silikon in die Poren geht und quasi die Haut abdichtet. Bin aber kein Wissenschaftler und denke mir das nur so. Vielleicht ist es auch gar nicht so.

Wie auch immer, laut Codecheck.info haben zB deine Nivea, aber auch die beliebte Florena-Rasiercreme, Silikon als Inhaltsstoff. Daher nutze ich die nicht. Dafür verwende ich Speick und Palmolive Rasiercreme ohne diesen Bestandteil. Am besten auf codecheck kommt die Speick weg, aber bei der finde ich zumindest das Aufschäumen mühselig und die Rasur wird nicht so schön wie mit der Palmolive (oder festen Seifen, die ich eigentlich vorziehe).

Wollte ich nur mal so kundtun, denn Rasiercremes mit Silikon triggern mich irgendwie. Hat mal jemand bei Nivea und Florena angefragt, warum die ihre Rasiercremes mit Silikon herstellen? Wenn es auch ohne geht?
Gespeichert
Monza
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 89



« Antworten #62 am: 30. Januar 2017, 17:44:15 »

Wenn dein Pinsel nach mehreren Wochen immer noch Haare verliert, hast du vielleicht wirklich ein fehlerhaftes Exemplar erwischt. Ich würde den an deiner Stelle umtauschen. Rossmann zeigt sich bei Reklamationen erfahrungsgemäß sehr kulant. Bei hauseigenen Marken muss nicht einmal ein Kassenbon vorgezeigt werden. So zumindest meine Erfahrung mit Rossmann.
Gespeichert
Manuel
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 190



« Antworten #63 am: 30. Januar 2017, 18:19:52 »

Der Pinsel sieht exakt so aus, wie mein alter Cerrus, oder? Nur mit Holzgriff. Sogar die Form ist gleich.



Also ich mag den Pinsel eigentlich. Die Größe ist schön und der Griff fasst sich von der Form her gut an.
Ich mag aber auch die härteren Borsten. Das ist wohl nicht jedermanns Geschmack.
Beim Aufschäumen gibt es natürlich besseres, das ist klar. Ich finde ihn aber als Einsteiger oder Reisepinsel nicht verkehrt.
Es war einer meiner ersten und ich nutze ihn sogar heute noch. Sieht man denke an der Schrift. Zwinkernd
Gespeichert
Monza
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 89



« Antworten #64 am: 30. Januar 2017, 18:24:30 »

Der Pinsel sieht exakt so aus, wie mein alter Cerrus, oder? Nur mit Holzgriff. Sogar die Form ist gleich

Der neue soll ein größeres Ringmaß haben (22mm-23mm; deiner sollte eher 19mm haben).
Gespeichert
Manuel
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 190



« Antworten #65 am: 30. Januar 2017, 18:32:02 »

Der Pinsel sieht exakt so aus, wie mein alter Cerrus, oder? Nur mit Holzgriff. Sogar die Form ist gleich
Der neue soll ein größeres Ringmaß haben (22mm-23mm; deiner sollte eher 19mm haben).

Ok, ja das kann sein. Auf dem Bild von CFlava sieht er auch fülliger aus. Da hast du recht, dann wird meiner wohl kleiner sein.
Gespeichert
monty_burns_89
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 50



« Antworten #66 am: 07. M?rz 2017, 19:16:28 »

Gestern habe ich ihn mir spontan doch noch geholt. Bisher habe ich nur mit Synthie und Borste gearbeitet und wollte mich endlich doch mal an einen Dachs ranwagen. Mit der Rossmann-App habe ich immerhin noch stolze 7,19€ bezahlt und ging dementsprechend mit hohen Erwartungen an's Werk, die ich angesichts des üppigen Preises durchaus erwarten konnte. Zwinkernd

Nachdem ich den muffigen Geruch mit 3 Durchgängen Seife zu 90% bekämpft hatte, kam der Praxistest.

Die Verarbeitung fand ich soweit gut, beim Auswaschen musste ich den Ausfall dreier Haare beklagen, also nicht weiter tragisch.

Beim durchaus ansehnlichen Holzgriff der gut in der Hand liegt, stört lediglich die etwas glatte Oberfläche durch den Klarlack, was stand jetzt mein größter Kritikpunkt ist.


Das Ringmaß dürfte tatsächlich 22 oder 23mm betragen, was für einen Drogeriedachs echt beeindruckend ist.

Auch beim Testschäumen bestätigte sich mein anfänglicher Eindruck, zum Testen eines neuen Pinsels verwende ich stets die Plamolive Sensitive, die ich wie gewohnt zu stabilem Schaum schlagen konnte.

Ein minimales Pieksen ist beim Auftragen zu spüren, was aber nicht wirklich in's Gewicht fällt, denn der Pinsel hat einen angenehmen Backbone und der Schaum lässt sich gut im Gesicht verteilen.

Soweit bin ich von der erstmaligen Verwendung eines Dachses "begeistert", wie man es im Rahmen des verwendeten Einsteigermodells sein kann und freue mich dann auf den nächsten Dachspinsel, den ich mir zulegen werde.

Fazit: Durchaus brauchbares, günstiges Modell zum reinschnuppern (im wahrsten Sinne des Wortes), zusammen mit dem hervorragenden Isana Synthie kriegt man für knapp 16€ 2 brauchbare Pinsel zum Einstieg, die bequem vor Ort verfügbar sind.

Die Plastikbox des Isana-Dachses nehme ich in Zukunft zum Einpacken des Synthies auf Reisen.
Gespeichert
Seiten: 1 ... 4 [5]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS