gut-rasiert
25. Juni 2017, 21:07:50 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2] 3 ... 5   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Isana Men Premium Rasierpinsel Dachshaar - Neues Modell  (Gelesen 3867 mal)
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.471



« Antworten #15 am: 19. Dezember 2016, 15:25:55 »

Ja klar! Die günstigen Drogerie-Dachse haben doch sonst kaum mehr als 20, oder?
Gespeichert
CFlava
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 84



« Antworten #16 am: 19. Dezember 2016, 18:03:14 »

Also wenn man sehr kleinlich misst, können es auch 22mm sein, für mich sind es aber eher 23mm.
Dagegen den Balea-Synthetik mit seinen 19mm gemessen, wird der Unterschied mMn deutlich.


Nach der Beschreibung zu getrimmten Spitzen, tendiere ich auch dazu, dass sie bei dem Kerlchen getrimmt sind. Obwohl ich sie nicht als "pieksig" empfinde,  aber das ist ja eh eine subjektive Geschichte  Zwinkernd
Gespeichert
Cohen
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 676


"Wer immer wieder das selbe sagt, hat recht."


« Antworten #17 am: 19. Dezember 2016, 19:49:15 »

Ich habe ihn heute durch die Verpackung begutachtet und gesehen, dass er de facto getrimmt ist. Schade, dass es ungetrimmten Dachs nur von Shavemac gibt. Ich verstehe gar nicht, warum es so schwer ist rein Dachs wie Silberspitzte zu binden. Der Spiegel ist bei rein Dachs doch völlig schnuppe. Interpretiere ich da was falsch?
Gespeichert

„Eine zweifelhafte Behauptung muss recht häufig wiederholt werden, dann schwächt sich der Zweifel immer etwas ab und findet Leute, die selbst nicht denken, aber annehmen, mit soviel Sicherheit und Beharrlichkeit könne Unwahres nicht behauptet oder gedruckt werden.“

Otto von Bismarck
owlman
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.406


Eine Woche hat auch nur sieben Rasuren.


« Antworten #18 am: 19. Dezember 2016, 20:24:19 »

Ich verstehe gar nicht, warum es so schwer ist rein Dachs wie Silberspitzte zu binden. Der Spiegel ist bei rein Dachs doch völlig schnuppe.

Es ist nicht schwer, es ist nur teuer. Bei Silberspitzen lohnt sich der manuelle Aufwand, weil man damit auch höhere Stückkosten erzielen kann; neben einem hübschen Spiegel geht es dabei auch um die gleichmäßige Form schon während des Bindens. Beim günstigen Rein Dachs ist der Verkaufspreis niedriger und irgendwoher muss die Gewinnmarge ja kommen, entsprechend werden diese Pinselköpfe maschinell erstellt und dabei nach dem Binden in die passende Form gestutzt.
Gespeichert
Cohen
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 676


"Wer immer wieder das selbe sagt, hat recht."


« Antworten #19 am: 19. Dezember 2016, 21:05:13 »

Ich habe daheim einen günstigen Mühle rein Dachs. Heute würde er vermutlich eher HJM gelabelt werden. Ich finde es beeindruckend, wie viel Backbone der Pinsel bei 21 mm Ring bietet. Er schäumt ganz wunderbar und wird auch gerne genutzt, er ist mir allerdings wirklich zu pieksig. Ich wäre absolut bereit für einen solchen Pinsel in ungetrimmter Qualität 10 - 20 € mehr zu bezahlen und vermutlich bin ich auch nicht der Einzige mit diesem Wunsch.
Gespeichert

„Eine zweifelhafte Behauptung muss recht häufig wiederholt werden, dann schwächt sich der Zweifel immer etwas ab und findet Leute, die selbst nicht denken, aber annehmen, mit soviel Sicherheit und Beharrlichkeit könne Unwahres nicht behauptet oder gedruckt werden.“

Otto von Bismarck
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.396



« Antworten #20 am: 19. Dezember 2016, 22:00:12 »

Das Getrimmte wird auch irgendwo Vorteile aufweisen:
wahrscheinlich mehr Seifenabtrag & mehr Backbone bzw. Stabilität ..
Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
Cohen
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 676


"Wer immer wieder das selbe sagt, hat recht."


« Antworten #21 am: 19. Dezember 2016, 22:42:36 »

Das werde ich im nächsten Jahr mal testen. Ich werde berichten, sobald ich solch einen Pinsel besitze.
Gespeichert

„Eine zweifelhafte Behauptung muss recht häufig wiederholt werden, dann schwächt sich der Zweifel immer etwas ab und findet Leute, die selbst nicht denken, aber annehmen, mit soviel Sicherheit und Beharrlichkeit könne Unwahres nicht behauptet oder gedruckt werden.“

Otto von Bismarck
Samael
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 105


« Antworten #22 am: 19. Dezember 2016, 23:46:06 »

So hab mir den Pinsel jetzt auch gekauft. Nach der ersten Inspektion und dem Vergleich mit meinem Wilkinson Dachs sieht mit der Knoten gleichgroß vielleicht minimal größer aus. Aufjedenfall sieht der Griff wertiger aus und liegt besser in der Hand, zudem fühlen sich die Spitzen auch einen Tick weicher an. Der Dachsgeruch bei meine Pinsel war stark ausgeprägt, so kannte ich das von meinem Wilkinson gar nicht. Zu den Aufschäumeigenschaften: ich habe zuerst die ToOBS Lavender aufgeschäumt was auch relativ einfach ging. Er hält mehr Wasser und frisst, so kam es mir vor mehr Creme/Seife als der Wilkinson. Da der Geruch danach immer noch sehr präsent war habe ich danach die Martin de Candre aufgeschäumt. Diesmal war die Performance des Isana etwas schlechter. Der Seifenabtrag war geringer bzw. kam es mir so vor , weswegen ich 2x Seife nachgreifen musste. Negativ ist mir dabei aufgefallen das mein Pinsel einige Haare verloren hat (9 Haare), weswegen ich das dich nächsten Tage noch im Auge behalten werde.
Gespeichert
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.471



« Antworten #23 am: 20. Dezember 2016, 02:13:15 »

Schade, dass es ungetrimmten Dachs nur von Shavemac gibt.
Wie kommst Du darauf? Huch
Alle meine 3 Rein Dachs haben ungetrimmte Spitzen. ToOBS (von Vulfix), Golddachs, und selbst mein günstiger FS (21€ inkl. Versand)!
Natürlich entdeckt man bei genauem Hinsehen auch das ein oder andere getrimmte, aber das habe ich selbst bei meinem schweineteuren Joris Silberspitz.
Gespeichert
Cohen
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 676


"Wer immer wieder das selbe sagt, hat recht."


« Antworten #24 am: 20. Dezember 2016, 18:07:42 »

Schade, dass es ungetrimmten Dachs nur von Shavemac gibt.
Wie kommst Du darauf? Huch
Alle meine 3 Rein Dachs haben ungetrimmte Spitzen. ToOBS (von Vulfix), Golddachs, und selbst mein günstiger FS (21€ inkl. Versand)!
Natürlich entdeckt man bei genauem Hinsehen auch das ein oder andere getrimmte, aber das habe ich selbst bei meinem schweineteuren Joris Silberspitz.


Ich habe es hier im Forum gelesen, muss mich aber dahingehend korrigieren, dass Shavemac nicht namentlich genannt wurde und auch von zwei deutschen Herstellern  die Rede war. Auf der Shavemac HP wird ausdrücklich auf die ungetrimmten Spitzen hingewiesen und die Thäter-Pinsel sehen wenigstens auf den Fotos ungetrimmt aus.

Lässt Golddachs produzieren oder produzieren sie selbst?
Gespeichert

„Eine zweifelhafte Behauptung muss recht häufig wiederholt werden, dann schwächt sich der Zweifel immer etwas ab und findet Leute, die selbst nicht denken, aber annehmen, mit soviel Sicherheit und Beharrlichkeit könne Unwahres nicht behauptet oder gedruckt werden.“

Otto von Bismarck
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.471



« Antworten #25 am: 21. Dezember 2016, 00:35:57 »

Kann ich Dir nicht sagen, habe ihn damals gebraucht im MH erstanden.
Ich muß mich auch dahingehend korrigieren, daß sich der Golddachs 'Dachszupf' nennt, was bei denen wohl das ist, was bei anderen 'Best Badger' oder ähnlich heißt. Von der Färbung unterscheided er sich aber nicht von meinen anderen beiden 'Pure Badger' Graudachsen. Er hat aber verdammt weiche Spitzen, weicher als mancher Silberspitz!

Das Shavemac ungetrimmte Spitzen hat, kann ich bestätigen. Sind aber verhältnismäßig teuer (hatte kurz mal einen, habe ihn via MH witergegeben).
Gespeichert
CFlava
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 84



« Antworten #26 am: 22. Dezember 2016, 00:03:10 »

Der Isana-Dachs kam grad bei der Abendrasur zum Einsatz. Leider hat er mich dabei nicht wirklich glücklich gemacht, kam mir deutlich "pieksiger" vor, als beim ersten Einsatz.

Vlt war es die Kombination mit der Seife (beim ersten Test, war es eine Rasiercreme von ToOBS), mal schauen, wie sich das entwickelt.

Was mir leider auch beim zweiten mal negativ aufgefallen ist, ist der Haarverlust des Pinsels. Auf der Seife und auch im Gesicht, insgesamt so 8-10 Haare. Ich hoffe, das gibt sich noch mit den nächsten Versuchen...
Gespeichert
K70
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 30


« Antworten #27 am: 22. Dezember 2016, 12:41:29 »

Das mit dem Haarverlust gibt sich, aber sehr pieksig ist er wirklich. Na ja, war ja zum Glück nicht so teuer.
Gespeichert
947
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 320


« Antworten #28 am: 22. Dezember 2016, 17:51:09 »

Das Wort "Premium" sollte man dann besser streichen. Der Griff ist allerdings gut.
Gespeichert

Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben der Glut.
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.471



« Antworten #29 am: 22. Dezember 2016, 22:06:18 »

Tja nu Leute, was erwartet ihr denn für 8€? Augen rollen
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3 ... 5   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS