gut-rasiert
28. Februar 2017, 10:54:24 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Frameback´s / Feaux Frameback´s - Zentraler Thread  (Gelesen 479 mal)
Riddick
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 129


« am: 07. November 2016, 22:45:03 »

Hallo Messerer,

habe leider noch keinen passenden Thread gefunden, also mache ich mal einen auf.
Wie sind eure Erfahrungen bezüglich Frameback´s?
Ich selbst besitze ein Faux-Frameback Pingault Chatellerajlt 8/8" + ein "richtiges" Frameback MINEL A ROUEN, ca. 11/16".
Das Pingault verhält sich wie ein "derbes" Messer, beim Minel bin ich noch am Testen. Freue mich auf eure Antworten/Erfahrungen.

« Letzte Änderung: 13. November 2016, 19:52:37 von Rockabillyhelge » Gespeichert

Scharfe Grüße,

Riddick
efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 854



« Antworten #1 am: 07. November 2016, 23:15:28 »

Ich habe mehrere. Le Grelot, LeCoultre, ManuFrance, ein Schwede dessen Nahme ich vergesse, zwei Japaner, und die womit ich mich rasiert habe waren alle fabelhaft. Dein Vergleich mit "derb" ist gar nicht schlecht: da die Klinge meist ziemlich steif ist verhalten die sich tatsächlich so, mit ein Unterschied: mehr akoestisches Feedback. Allenehem eine sehr gute Scharfe, und behalten die auch. Wobei die Japaner sich wegen die rechte Schneide am einfachsten scharfen lassen. Der Schwede (keine Lust jetzt auf zu stehen und nach oben zu laufen um nach zu schauen) ist "umgedreht": Alles aus ein Stück nur ein ekstra Frame am Rücken ober der Klinge. Das bedeutet ein sehr dünner Erl und halt deshalb weniger gut fest.
Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
Noodles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 933


Same Shit, Different Day


« Antworten #2 am: 08. November 2016, 06:05:06 »

Wenns geht bitte mit Bildern vorstellen. Ich kenne Framebacks gar nicht.
Gespeichert

"Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben." Marc Aurel

"Mit dem Bart im Gesicht ist es wie mit dem Golfrasen: nur kontinuierliche Pflege und Schur bringen ihn zur Perfektion." Tonsus
titanus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.658



« Antworten #3 am: 08. November 2016, 08:08:16 »

Es müsste Framebacks heißen.
Wenn ein Mod schon berichtigt, könnte er auch noch Faux Framebacks im Titel unterbringen,
die thematisch hierher gehören würden, wenn der TE das auch so sieht.
titanus
Gespeichert

Es ist sinnlos, von den Göttern zu fordern, was man selber zu leisten vermag.

Epikur
efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 854



« Antworten #4 am: 08. November 2016, 08:31:21 »

Wenns geht bitte mit Bildern vorstellen. Ich kenne Framebacks gar nicht.
Zum beispiel: Le Grelot, LeCoultre, Toyo Hasimoto "The Scheonburg Rangi".
Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
Standlinie
FAQ-Team

Offline Offline

Beiträge: 1.803


Nassrasur? Nein danke? Ja bitte!


« Antworten #5 am: 08. November 2016, 12:08:01 »

Frameback-Rasiermesser (auch die Pseudos) rasieren ganz hervorragend.   Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch
Gespeichert

Mit freundlichem Gruß von Standlinie.

Die Nachhaltigkeit einer gründlichen Nassrasur zeigt sich am nächsten Morgen an nur gering und gleichmäßig neugebildeten Bartstoppeln.
holzklinge
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 704



« Antworten #6 am: 08. November 2016, 12:19:10 »

Frameback-Rasiermesser (auch die Pseudos) rasieren ganz hervorragend.   Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch

ganz einverstanden. nur mussen sie gut bereitet sein, also wie die anderen, vielleicht noch ein bisschen besser nmM.
ich habe die Messerrasur gelernt mit einem FB, wurde mir geschenkt von einem Freund.
Gespeichert
Riddick
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 129


« Antworten #7 am: 10. November 2016, 12:54:15 »

So, anbei noch Foto`s von meinen bisher getesteten, habe noch ein 3., aber dieses muss ich erst noch testen.







Muss dazu sagen, mit dem großen Faux Frameback (8/8") komme ich besser zurecht wie mit dem Minel A Rouen (11/16"). Das Pingault verhält sich beinahe wie ein derbes Messer, man(n) muss sich einfach an die Größe gewöhnen, aber dann geht es auch schon flott voran.  Grinsend
Zum Minel, hatte dass erst 3x im Gesicht, war aber nicht so der Hit.
@Holzklinge: was meinst Du mit "gut vorbereitet"? Meinst Du hiermit vllt. mehr ledern, etc.?

Das die Rasuren mit dem Minel nicht so der Hit waren/sind, kann nicht an der Schärfe liegen, besteht den HT ohne Probleme, vllt. muss ich noch was anderes "optimieren" damit es besser wird? Bin für jeden Tipp dankbar.
Stellt einfach auch ein paar Bilder ein, dann wird das hier der Frameback-Foto-Thread.

@Mod´s: bitte den Thread falls nötig verschieben + den Thread-Namen ändern/ergänzen wie von Titanus gewünscht. Dann ist der Frameback-Bereich besser abgesteckt, vielen Dank!

« Letzte Änderung: 10. November 2016, 13:02:19 von Riddick » Gespeichert

Scharfe Grüße,

Riddick
Riddick
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 129


« Antworten #8 am: 05. Februar 2017, 20:56:15 »


Hallo Frameback-Freunde,

anbei, mein "Alter Schwede" Lächelnd
Weitere Details:
A. Modin Ekilstuna Sweden, 13/16", auf dem Klingenrücken steht: Patent Den 5 Aug. 1895 No 6688, auf der Rückseite: Garanti
Viel Spaß beim ansehen + freue mich auf euer Feedback.  Smiley







Gespeichert

Scharfe Grüße,

Riddick
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 4.902


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #9 am: 05. Februar 2017, 21:01:47 »

Schweden-FB´s, immer wieder eine feine Sache, meines Erachtens mit der beste Stahl der in FB´s verarbeitet wurde, es muss auf jeden Fall einen Gurnd geben weswegen mein Engström (de Fakto wohl das gleiche wie das Modin) auf dem Gebiet der FB´s allen anderen vorweg läuft, allenfalls meine Dittmar halten mit, aber die sind von Stahl und Verarbeitung ja eh nur schlecht mit anderen Messern vergleichbar.
Gespeichert

Dorsalus d.Ä. sprach: Auch ein schöner Rücken kann Entzücken :-)
Riddick
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 129


« Antworten #10 am: 12. Februar 2017, 00:10:50 »


Hallo Helge,

nach 5 Rasuren mit dem "alten Schweden" kann ich Dir nur Recht geben. Macht einen richtig guten Job mein Modin und ich kann den anderen "Frameback-Liebhabern" nur Recht geben, tolle Rasierer.  Daumen hoch Grinsend
Schade nur das diese "Rasiermesser" nicht mehr hergestellt werden. Warum eigentlich?


Gespeichert

Scharfe Grüße,

Riddick
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 4.902


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #11 am: 12. Februar 2017, 00:16:51 »

Puh, das ist ne gute Frage, in Frankreich und Japan sind sie noch recht lange gelaufen während sie in DE nie wirklich präsent waren, Eskilstuna weis wohl keiner so Recht wanns da zuende gegangen ist. Ich vermute mal das sie mit den dünnen vollhohlen nicht mithalten konnten und am Ende teuerer in der Herstellung waren, derartige Produkte fallen dann als erstes Raus, egal ob sie gut oder schlecht sind.
Gespeichert

Dorsalus d.Ä. sprach: Auch ein schöner Rücken kann Entzücken :-)
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS