gut-rasiert
20. Januar 2017, 04:43:23 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Abziehriemen In_Je_Ner - XXL, XXXL  (Gelesen 701 mal)
Noodles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 879


Same Shit, Different Day


« Antworten #15 am: 10. Oktober 2016, 19:51:53 »

Ich habe den Riemen von In_Je_Ner mit 6cm breite und ich muss sagen das reicht von der Breite absolut aus. Die Qualität ist hervorrangend.
Gespeichert

"Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben." Marc Aurel

"Mit dem Bart im Gesicht ist es wie mit dem Golfrasen: nur kontinuierliche Pflege und Schur bringen ihn zur Perfektion." Tonsus
Stratocaster
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 390



« Antworten #16 am: 11. Oktober 2016, 11:27:45 »

Natürlich ist ein breiter und auch längerer Riemen komfortabler,  vor allem nach dem Schärfen. Aber wegen des höheren Preises rate ich Anfängern lieber zu einem preiswerten Riemen, weil es gerade bei Ungeübten meist recht schnell zu den ersten Einschnitten in das edle Leder kommt. Fortgeschrittenen würde ich den Kauf eines langen und breiten Riemens empfehlen. Preiswerte Riemen sind durchaus brauchbar, je nach Qualität des Leders.....
So, das war's für mich zu diesem Thema  Zwinkernd
Gespeichert
Iltis
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 1.481



« Antworten #17 am: 11. Oktober 2016, 16:20:03 »

Als die riesenbreite Abziehriemen in der Mode kam, bastelte ich mir auch eine, und empfand kein Vorteil - trotz, das die gesamte Schneide auf der Leder "liegt" (ausgenommen "lächelnde Klingen", Messer mit breite oder unregelmässige Facetten, Messer mit viel "Honewear" undundund), erscheint mir ein Art Kreuztechnik unumgänglich um sicher zu gehen, die gesamte schneide gleichmässig geschärft wird. Das merkt man besonders beim Schärfen, aber auch bei die tägliche Rasur machts sich bemerkbar. Wie Herr Caster schreibt, die Herold Riemen bieten eine preiswerte Einstiegsriemen, was sehr sinnvoll ist, da es vorprogrammiert ist, das man als Anfänger irgendwann ins Leder schneidet. Bei mir im Bad hängt ein 6cm Riemen von Jewgeni, den ich sehr gut finde, der ganz breite Selbstbau nehme ich beim Schärfen.

Gruß

Iltis
Gespeichert

de gustibus, aut bene aut nihil
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS