gut-rasiert
22. September 2017, 19:11:26 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: 3-Klingen-Rasierer Rossman ISANA Men Sensitive / Lidl CIEN men Perfect  (Gelesen 4689 mal)
Bengall Reynolds
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.099



« Antworten #15 am: 17. August 2016, 09:56:37 »

Ich glaube mich zu erinnern, dass Feintechnik Eisfeld nicht verkauft wurde weil der Umsatz nicht stimmte, sondern weil die Amis ein unschlagbares Angebot gemacht haben?
So schlecht kann es FE nicht gegangen sein. Deren Produkte hingen und hängen überall und werden demnach offenbar auch gekauft, obwohl die nicht Millionen für Werbung und Marketing ausgegeben haben.
Gespeichert

On a long enough timeline, the survival rate for everyone drops to zero.
XLschneider
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 195


« Antworten #16 am: 17. August 2016, 13:43:22 »

Also der von Lidl ist wirklich gleich, obwohl er in schwarz-weiß schon etwas besser aussieht.
Der Vergleichstest zwischen denen zwei (Lidl, Rossmann), Fusion ProGlide Ball, Pace6 Hydro5, Balea, Boldking, Hydro3, Duplo II und Mach3 verlief wie ich es schon im ersten Post schilderte.
Im ersten Durchgang durfte jeder einen Zug machen, zweiter Durchgang eine Hälfte der Fusion, die andere Hälfte der Rossmann.
Tendeziell finde ich den Fusion etwas aggressiver im Vergleich zum Rossmann 3-Klinger, das Gefühl ist ähnlich (scharf) und die Hautschonung ist zumindest beim 3-Klinger etwas besser.
Aftershave brennt auf der Fusion Seite eindeutig mehr. Könnte natürlich auch an der Zone liegen oder welchen Rasierer ich vorher über die Zone gezogen habe, eine genaue Wissenschaft war dies nun wirklich nicht.
Gefühlsmäßig liegt der 3-Klinger von Lidl/Rossmann aber wirklich weit vorne bei mir, er passt wunderbar zu meiner Haut. Dazu freue ich mich über den Klingenpreis!
Eigentlich war mein Favorit ja der Pace6 mit einem Klingenpreis von etwa 1€, hält der 3-Klinger nun genau, oder auch nur halb so lange, dann wird er mein neuer "wenns-mal-schnell-gehen-muss".
Werde die Tage den Rasierer noch meinem Vater zum Testen vorbeibringen, er hat einen sehr starken, harten Bart. In einigen Wochen wird mein Bild vom Rasierer vielleicht anders aussehen, ich werde berichten.
Denn mein Vater ist unumkehrbarer Dosenschaum-Benutzer, weder Gel noch Seife/Creme. "Es muss schnell gehen" ist seine Meinung und nachdem er das trockene Zeug ins Gesicht geschmissen hat, rasiert er auch schon los - gegen den Strich - mehrfach. Mir schmerzt meine Haut (und mein Herz) wenn ich nur zuschaue, ich nenne dies immer den Extrem-Test. Wenn eine Rasierklinge dies eine Zeit lang übersteht, ist sie gut.

Passt der Contour Griff eigentlich auf diese Art von Klingen? Das wäre ja mal ein Grund, sich diesen Metall-Griff zu ersteigern.
« Letzte Änderung: 17. August 2016, 14:03:32 von XLschneider » Gespeichert
Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.961



« Antworten #17 am: 17. August 2016, 15:38:06 »

Nein, paßt (leider!) nicht. Sonst hätten wohl alle einen Contour-Griff zu Hause.

Hier zwar OT, die Doppelklingen von Eisfeld passen aber auf Contour.
Gespeichert

Lu-Ku
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.474



« Antworten #18 am: 07. September 2016, 19:50:25 »

vielen Dank, ihr Lieben
dank dieses Threads hat bei mir die Neugier über den Geiz gesiegt und ich hab mir dieses Isana-Dingens beim letzten Rossmannbesuch in den Einkaufswagen gelegt.
Mein kurzes Fazit: Schlimmer geht's nimmer.
Der Dreiklinger will die Haare einfach nicht richtig greifen, gleitet teilweise ergebnislos drüber hinweg,
egal ob mit oder gegen den Strich, mir ist völlig unklar, wie Mann sich mit sowas überhaupt rasieren kann.

Nun muss ich allerdings zugeben, dass der modernste je von mir benutzte Systemie ein Gillette Sensor Excel ist,
zum Mach 3 hab ich es schon nicht mehr geschafft, es kann also durchaus sein, dass ich was falsch mache und dem Isana unrecht tue.
Das herauszufinden hatte ich allerdings keine Lust und hab das Teil gleich weiter an meine Frau gereicht, die nimmt für ihre Beine alles, dem sie habhaft werden kan...
Gespeichert

Das schönste aller Geheimnisse: ein Genie zu sein und es als einziger zu wissen. (Mark Twain)
XLschneider
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 195


« Antworten #19 am: 21. September 2016, 02:07:13 »

vielen Dank, ihr Lieben
dank dieses Threads hat bei mir die Neugier über den Geiz gesiegt und ich hab mir dieses Isana-Dingens beim letzten Rossmannbesuch in den Einkaufswagen gelegt.
Mein kurzes Fazit: Schlimmer geht's nimmer.
Der Dreiklinger will die Haare einfach nicht richtig greifen, gleitet teilweise ergebnislos drüber hinweg,
egal ob mit oder gegen den Strich, mir ist völlig unklar, wie Mann sich mit sowas überhaupt rasieren kann.

Nun muss ich allerdings zugeben, dass der modernste je von mir benutzte Systemie ein Gillette Sensor Excel ist,
zum Mach 3 hab ich es schon nicht mehr geschafft, es kann also durchaus sein, dass ich was falsch mache und dem Isana unrecht tue.
Das herauszufinden hatte ich allerdings keine Lust und hab das Teil gleich weiter an meine Frau gereicht, die nimmt für ihre Beine alles, dem sie habhaft werden kan...

Sowas kann ich nun wieder nicht verstehen, denn ich komme nach wie vor gut mit ihm zurecht! Optisch gefällt mir die Version von Rossmann zwar besser als die Lidl-Variante, einen Unterschied gibt es aber wirklich nicht. Ich gehe sogar soweit, dass ich ihn einem Fusion ProGlide vorziehen würde. Die letzten Rasuren mit dem FlexBall waren einfach, im Vergleich, nicht so sanft und angenehm.
Mein Vater gab mir den Griff aber wieder zurück, er rasierte zwar irgendwie ohne Probleme, er "wurde aber einfach nicht glatt, es ist als würde er nicht rasieren". Wie auch immer diese Aussage nun zu verstehen ist, er rasierte zwar Stoppeln ab, er hatte aber nicht das Gefühl er rasierte und es wurde ihm nicht glatt genug? Da könnte man jetzt auch was positives raus lesen.

Zumindest ich komme wirklich gut mit ihm zurecht, habe auch schon mehrere Klingen gehabt, sollte also kein Zufall sein. Dazu kann ich auch nichts negatives über die Haltbarkeit der Klingen sagen, nach 10 und 20 Rasuren a 2 Durchgängen habe ich die Klingen gewechselt, hätte mich aber noch weiter damit rasieren können. Bei diesem Klingenpreis wechsel ich die Klinge aber schon beim ersten Gedanken an nachlassender Schärfe.
Irgendwie komisch, dass die Review damit so unterschiedlich ausfallen, konnte ich in der Vergangenheit Unterschiede bei Klingen und Hobeln doch sehr gut nachvollziehen.
Gespeichert
krähe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.203



« Antworten #20 am: 24. September 2016, 08:36:07 »


Das Griffstück ist angenehm schwer, gut verarbeitet und sieht auch nicht schlecht aus. Auf jeden nicht so billig wie die meisten "günstigen" Rasiergriffe. Der Klingenpreis ist unschlagbar mit 36 Cent je Klinge

Die Rasur ist wirklich sanft, ziept oder stockt nicht und fühlt sich ähnlich sandpapierartig der Pace-Modelle an.

Insgesamt bin ich mehr als positiv überrascht.



+1

Ich hatte mir den Isana 3K aus Neugier gekauft. Ich war auch positiv überrascht, die Rasuren waren sanft und unkompliziert.
Einzig dieses sandpapierähnliche Gefühl, hat mich ein wenig irritiert.

Nachdem ich jetzt einige Rasuren mit meinem Contour+ und dem Sensor Excel hatte, steht fest: das ist es, mehr als 2K brauche ich nicht.

Ich habe den Isana an meinen Nachbarn weiter gegeben, der jetzt zu seinem Cien noch ne Alternative hat.
Gespeichert

"less is more-more or less" Mies v.d. Rohe
icebein80
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 30


« Antworten #21 am: 12. Mai 2017, 15:43:46 »

Schon mal sorry vorweg, falls ich einen alten Faden wieder aufgreife.

Ich hab den Feintechnik 3-Klinger (meiner ist der schwarz-orange von Lidl) ebenfalls getestet, und mir geht's da wie Lu-Ku. Die Klingen wollen einfach nicht richtig greifen, ich muss mehrmals über ein und dieselbe Stelle gehen, damit es einigermaßen was wird. Es kommt mir so vor, als wären die Klingen zu flach im Klingenblock eingebaut. Wirklich nachhaltig ist die Rasur mit dem Teil bei mir nicht, schon nach kurzer Zeit is wieder alles stoppelig. Die einzigen positiven Punkte für mich sind der relativ schwere Griff, der sich echt wertig anfühlt und die offene Rückseite der Klingen, die man somit problemlos auswaschen kann.
Ganz im Gegenteil dazu bin ich vom 5-Klinger ebenfalls von Feintechnik (Lidl Shark 5) echt begeistert. Der ist für nen Discounter-Systemie echt gründlich, hat ne richtige Trimmerklinge (keine Pseudo wie z.b. beim Balea Revolution 5.1) und hat nach 4 getesteten Klingen bisher ne Standzeit von im Durchschnitt 13 Rasuren (jeweils mit 2-Tage-Bart).

Der 3-Klinger kriegt bei mir alsbald den Flug, also falls sich jemand von hier ausm Forum dafür interessiert, ich würd ihn gegen Erstattung der Porto+Verpackungskosten abgeben, hab auch noch 1 Packung Ersatzklingen (original verpackt).

Grüße, icebein
Gespeichert
krähe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.203



« Antworten #22 am: 17. Juli 2017, 17:01:33 »

Da ich Momentan mal wieder eine extreme System-Phase habe und alles teste was nicht bei drei auf dem Baum ist... Grinsend
Wanderte kürzlich wieder ein Isana Sensitiv 3K in meinen Warenkorb.

Also er rasiert echt gut bei 1Tagebart, bei einem 2-3 Tagebart (oder mehr) ist er deutlich überfordert. Das liegt eindeutig daran, das die Klingen sehr nahe beieinander liegen. Vermutlich haben deswegen einige hier bemängelt, das er nicht richtig "greift".

Ich nehme für Mehrtagesbärte lieber den Mach3...aber für die Tägliche Rasur spielt der Isana in der obersten Liga mit!
« Letzte Änderung: 17. Juli 2017, 17:07:59 von krähe » Gespeichert

"less is more-more or less" Mies v.d. Rohe
Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.961



« Antworten #23 am: 17. Juli 2017, 17:14:37 »

Ich benenne das Thema um, so daß es auf beide Rasierer-Versionen von Lidl und Rossmann paßt.
Hannes, Mod-Team
Gespeichert

krähe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.203



« Antworten #24 am: 17. Juli 2017, 17:51:23 »

Ich benenne das Thema um, so daß es auf beide Rasierer-Versionen von Lidl und Rossmann paßt.
Hannes, Mod-Team


 Daumen hoch
Gespeichert

"less is more-more or less" Mies v.d. Rohe
andystronger
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 10


« Antworten #25 am: 22. Juli 2017, 12:02:31 »

Also im Rossmann gibt es dieses Isana System mit 3 Klingen, was absolut identisch zum DM Balea System ist. Das ist aber ein anderer, als beim 1. Post abgebildet. Ich habe das Teil von Balea schon seid sehr vielen Jahren. Anfangs nutzte ich es für die Gesichtsrasur, bin dann aber auf Trockenrasur umgestiegen. Nun seit über ein Jahr nutze ich Rasierhobel. So weit hat mich der Rasierer aber bei der Körperrasur begleitet.

Mittlerweile bin ich aber auch für untenrum auf Hobel umgestiegen. Die Schärfe war eigentlich immer ganz in Ordnung, allerdings gab es recht viele eingewachsene Haare und bei längeren Haaren hat er sich auch gerne zugesetzt. Außerdem hatte ich auch mal diesen 2-Klingen Systemie von Isana eingepackt. Der liefert aber ein unsauberes Ergebnis und man kommt nicht so super in alle Regionen, weil er größere Gleitpads hat.
Gespeichert
krähe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.203



« Antworten #26 am: 27. Juli 2017, 19:29:33 »

Also im Rossmann gibt es dieses Isana System mit 3 Klingen, was absolut identisch zum DM Balea System ist. Das ist aber ein anderer, als beim 1. Post abgebildet.

Auch nach mehrmaligen durchlesen verstehe ich nicht ganz, was Du meinst.

Bei dm gibt es kein 3K-System, wie den Isana Men Sensitive oder auch den Cien Men Perfect.
Gespeichert

"less is more-more or less" Mies v.d. Rohe
Cookiemonster
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 4



« Antworten #27 am: 27. Juli 2017, 22:23:30 »

Hallo zusammen.
Cien3 Klingen ist mein aktuelles System. Es ist zwar so dass die Klingen einen sehr flachen Winkel haben und somit ist die Rasur nich sehr "gründlich", für den Alltag ist es aber aus meiner Sicht völlig ausreichend.
Zusammenfassend ist das Preis Leistungs Verhältnis sehr gut.
Meine bescheidene Meinung nach ist das extra Geld für eine Marken Alternative nicht gerechtfertigt.
Die Klinge hält bei mir für 12-16 Rasuren (4/Woche Rasur).
Gespeichert
krähe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.203



« Antworten #28 am: 04. August 2017, 17:23:44 »

Da die 3-4 Rasuren bis jetzt so gut waren, habe ich beschlossen, nach langen Jahren, nochmal einen Langzeittest zu machen...
Das schwierige daran, nach längerer Zeit einen Maßstab für die Güte einer Rasur, zu behalten...
...daher kann ab und zu, schon mal ein Contour als Referenz hinzu gezogen werden.  Grinsend

Denn der Isana Sensitiv beschert mir immer wieder auf neue, sehr sanfte und glatte Ergebnisse.
Wohlgemerkt, solange ich nur einen 1-2 Tagebart zu bearbeiten habe...
Gespeichert

"less is more-more or less" Mies v.d. Rohe
krähe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.203



« Antworten #29 am: 06. August 2017, 16:01:01 »

Kurzer "Mittelblick": Die letzte Rasur war Freitagabend, jetzt am Sonntag wäre erst die nächste Rasur fällig!  Daumen hoch

Also aus meiner Sicht, eine durchaus gute Nachhaltigkeit. (für ein System)

Ich werde das mal Im Auge behalten.
 
Gespeichert

"less is more-more or less" Mies v.d. Rohe
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS