gut-rasiert
25. M?rz 2017, 08:37:18 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Achtung: Rasiermesser Sammlung gestohlen


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Sanfter Rasierhobel für einen Anfänger  (Gelesen 1090 mal)
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.839



« Antworten #15 am: 27. Juli 2016, 21:08:25 »

Bin ja ganz bei dir, aber meinst du echt, dass sich Lukas erst mal 1-2 Jahre auf die Suche machen sollte, bevor er seinen ersten Hobel bekommt? Dann doch lieber schon mal mit einem G+F oder mit dem 89er/EJ anfangen (Ja, war mein ersten Hobel und ich mag mich immer noch damit rasieren). Bleibt dann eh nicht bei einem und dann weiß er auch, warum er sich auf die Suche macht.... Zwinkernd
Gespeichert
rheinhesse
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 652



« Antworten #16 am: 27. Juli 2016, 21:37:18 »

Ich bin mit dem Mühle/Edwin Jagger nicht warm geworden und habe mit dem Merkur 34C meinen Alltags-Hobel gefunden. Für mich war die Sanftheit des Mühle R89 nichts für einen Anfänger.
Hha, jetzt auf einmal ein so klares Statement?! Huch
Und drüben im 'R89 zu ungründlich'-Thread machst Du einen auf diplomatisch und ich stehe dort alleine als 'R89-Miesepeter' da ... Zunge Grinsend
Meine Aussagen widersprechen sich nicht. Denn drüben zähle ich lediglich Fakten auf.  Zunge

Aber lass es mich erklären:
Während ich mich vorher wochenlang mit dem R89 als Anfänger abgequält habe, hatte ich mit Merkur schon nach der ersten Rasur ein Aha-Erlebnis. Monate später ab und an wieder Mühle mit Klingen getestet, die ich anfangs nicht im Sortiment hatte und mir eine bessere Rückmeldung gaben und das Ergebnis war mit etwas Disziplin genau so gut. Der dicke schwere Kopf ist für mich auch ein No-Go für die Umstellungsphase - Damit kam ich genau so wenig klar, auch wenn viele etwas anderes für sich behaupten.
Ich würde deshalb nie behaupten dass er ungründlich rasiert, lediglich seine Anfänger-Qualitäten stelle ich in Frage. Wenn man aber erst einmal den Dreh raus hat, die richtige Klinge für den Hobel gefunden hat, kann man sich damit genau so gut rasieren wie mit (fast) jedem Hobel.
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS