gut-rasiert
22. April 2018, 18:20:37 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Kickstarter Projekt "Leaf Razor"  (Gelesen 5508 mal)
Gernmalwain
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 26


« Antworten #15 am: 14. Dezember 2017, 19:40:47 »

Lass hören, wenn Du ihn loswerden willst:-)
Auf meinen spitzt schon ein Kollege - will ihn aber erst noch ein wenig erspielen (Klingensorte, Schacht, Anzahl)
Gespeichert
rheinhesse
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.137



« Antworten #16 am: 14. Dezember 2017, 22:01:40 »

Danke Euch beiden für die ersten ausführlichen Berichte und die Fotos.
Wie sieht es eigentlich gewichtsmäßig aus? Adam aus dem Hersteller-Team schrieb mir es seien 0,2kg  Schockiert

Wie viel Gramm sind es genau und wie wirkt sich das auf die Rasur aus?
Gespeichert

"Sollten wir uns daher in den Kopf setzen, unsere Rasierseife von Grund auf selber zu machen, müssten wir erst das Universum erfinden." (frei zitiert nach Carl Sagan, Astrophysiker)
Gernmalwain
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 26


« Antworten #17 am: 16. Dezember 2017, 15:44:05 »

Chrom Version mit  3 Halbklingen wiegt küchenwaagengenaue 82 Gramm. Evt. hat hier jemand das Gewicht mit Standfuß angegeben, der ist schwerer. Auswirkungen des Gewichts auf die Rasur konnte ich nicht feststellen, der gefederte Klappmechanismus schützt vor zu viel Aufdruck. Ich bin allerdings auch ein Freund von Futur, Pils & Co, somit ist das Gewicht für mich sekundär. Balance wird durch weiter oben oder unten am Griff anfassen austariert, darüber habe ich mir aber noch nie Gedanken gemacht.
Gespeichert
ElDirko
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 75


« Antworten #18 am: 23. Dezember 2017, 15:36:46 »

Ich habe heute meinen erhalten und mich gerade rasiert.

Das Klingen einlegen klappt ohne Anleitung zu rate zu ziehen gut, Erster WOW Moment, die Klinge wird von einem Magneten an die richtige Stelle gezogen. Cool ich habe ein High-tech Magnet Hobel LOL ... Schockiert

Auf die Schnelle mit Palmolive Stick eingeschäumt und gleich los gelegt und nächster WOW Moment. Das Flutscht richtig gut und ist echt idiotensicher.
Sehr schnell immer sicherer geworden und dann eine Schnellrasur in drei Durchgängen hingelegt, es kommt quasi "Mach3 Feeling" auf.
Der Abschluss mit Tüüf belegt was mir vorher schon klar war, absolut sanfte Rasur, es brennt gar nichts (und das obwohl mein Gesicht noch vom Focus R 48 Dynamic Single Edge Razor gezeichnet ist ...).

Last but not least muss ich zugeben das das Teil sogar genauso gründlich rasiert wie ich es mit dem Hobel nicht selbstverständlich schaffe.  Schockiert

Mein erster Eindruck ist also sehr gut momentan bin ich sehr begeistert von dem Leaf Razor und bin sehr gespannt wie sich das mit dem und mir entwickeln wird.

Gruß
Dirk
Gespeichert
Gernmalwain
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 26


« Antworten #19 am: 23. Dezember 2017, 20:24:20 »

Update:
Haltbarkeit der Klingen:
die mitgelieferten Leaf habe ich nach 5 Rasuren entsorgt, jetzt läuft ein Test mit Derby premium. Rasierklingen in DE tausche ich nach 3-8 Rasuren, sehr Rasierermodell- Rasurpausen- und klingenabhängig.
Gespeichert
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.844



« Antworten #20 am: 23. Dezember 2017, 22:01:13 »

Last but not least muss ich zugeben das das Teil sogar genauso gründlich rasiert wie ich es mit dem Hobel nicht selbstverständlich schaffe.  Schockiert
Was ist daran so überraschend? Das schafft man mit einigen guten Systemies. Zwinkernd
Gespeichert
ElDirko
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 75


« Antworten #21 am: 30. Dezember 2017, 20:06:12 »

Der Leaf Razor ist ja kein Systemie sondern ein Single Edge Rasierer.  Grinsend
Und ich kenne keinen anderen Single Edge Rasierer der seine Merkmale (mehrere Klingen & Schwinkopf) aufweist.
Gespeichert
Gernmalwain
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 26


« Antworten #22 am: 19. Januar 2018, 18:15:22 »

update Klingenverbrauch
5 Rasuren m/q/g mitshark super stainless halbe Klingen.
Die sechste Rasur habe ich abgebrochen, die Sharks waren devinitil EOL.
Allgemein sehr sanfte Rasuren, mittlerweile auch unter der Nase ausreichend gründlich. Hier war es eine kleine Herausforderung eine Ersatztechnik für das "gegen den Strich" zu finden. Verwendung des beiliegenden Trimmers ist m.E. cheaten.
Gespeichert
Styleoutlaw
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 32


« Antworten #23 am: 19. Januar 2018, 20:26:14 »

Ich finde die Idee auch charmant. Aber da ich mich mit dem Messer rasiere und super zufrieden bin wird das für mich nix. Da muss ich nicht mal die Klingen wechseln.
Gespeichert
Gernmalwain
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 26


« Antworten #24 am: 13. Februar 2018, 18:47:34 »

update Klingen:
die mitgelieferten Leaf Klingen werden in Israel gefertigt, vehalten sich (zufällig?) wie die RPs, also keine Überraschung.
Die von mir bevorzugten shark stainlesss harmonieren sehr gut mit dem Rasierer, ich lasse mittlerweile die oberste Klinge weg (lt. Leaf damit eine Stufe milder als möglich) und wechsle nach 3 Tagen m/q/g .
Resume:
Einfache und bürogründliche Rasuren möglich, wenn es mal ohne Aufmerksamkeit gehen muss.
Gespeichert
4mate
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 79


« Antworten #25 am: 26. Februar 2018, 12:49:52 »

Sehr interessanter Rasierer. Grad mal auf der Seite geguckt, was Shipping kosten würde, aber da sind nur die USA als Land anzwählen Huch
Wie haben die Leute, die ihn schon haben, das gelöst, Zahlung per Paypal und dann wirds geliefert? Scheinbar kann man ihn auch nirgends anders kaufen.
Gespeichert
Gernmalwain
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 26


« Antworten #26 am: 27. Februar 2018, 20:15:03 »

Als Kickstarter habe ich mit Kreditkarte bezahlt. Schreib die Jungs an, sie sind sehr hilfsbereit und kooperativ.
Gespeichert
ElDirko
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 75


« Antworten #27 am: 07. M?rz 2018, 18:00:04 »

Inzwischen habe ich mehr als Zehn Rasuren mit dem Leaf Razor absolviert und ich bin nach wie vor begeistert.

Wann immer es auf eine einfache, schnelle oder auch auf sehr sichere Rasur (also wenn ich keinesfalls einen Kutt haben möchte) ankommt greife ich jetzt zu diesem Rasierer.
Und nicht nur dann, der Rasierer macht mir auch Spaß, ist einfach eine Abwechslung zu den Hobeln.

Gruß
Dirk
Gespeichert
Standlinie
FAQ-Team

Offline Offline

Beiträge: 2.083


Nassrasur? Nein danke? Aber ja doch!


« Antworten #28 am: 07. M?rz 2018, 22:10:37 »

Ich rasiere mich in der Regel nur mit dem Hobel oder mit dem Rasiermesser. Habe mir aber aus Neugierde auch einen LEAF angeschafft und empfand die Rasuren damit bisher als unpersönlich und wenig prickelnd.    Azn   Aber vielleicht legt sich das noch und wenn nicht, war es eben auch nur eine Erfahrung.
Gespeichert

Die Nachhaltigkeit einer gründlichen Nassrasur zeigt sich am nächsten Morgen an nur gering und gleichmäßig neugebildeten Bartstoppeln.
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS