gut-rasiert
24. Juni 2017, 05:30:56 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Achtung: Rasiermesser Sammlung gestohlen


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Werde mit Dovo nicht warm  (Gelesen 815 mal)
Unbearable
Gast
« am: 10. Mai 2016, 11:48:00 »

Mit dem aktuellen "Cowboy" bin ich ziemlich gut dabei, unter optimalen Bedingungen gründlich wie mit dem Systemrasierer. Leider versagt das identisch geschärfte Dovo Silver Steel den Dienst in gleicher Qualität. Die Rasur fühlt sich nicht zu schlecht an, aber einiges vom drahtigen Haar und-mein Eindruck-der komplette flaumige Bewuchs bleiben stehen. Ist das ein Hinweis darauf, dass das Messer doch noch nicht scharf genug ist, wie man entsprechend annehmen könnte? Ich spreche nicht von einem kleinen Unterschied zwischen den Messern. Gefühlt ist das eine Welt.

Eigentlich sollte ich es wieder verkaufen, wäre da nicht diese gewisse optische und haptische Sympathie zu diesem Filigraninstrument. Ich möchte es also für mich "retten".

Falls es nun die Schärfe ist: Ist hier eine Intensivkur auf dem Pastenriemen angesagt, oder muss es zurück auf einen gröberen Stein?

Was gibt es alternativ an Fehlerquellen?
Gespeichert
Lord Vader
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 6.078


Dunkle Seite der Macht


« Antworten #1 am: 10. Mai 2016, 22:31:24 »

Eine Ferndiagnose ist immer schwierig.

Wenn Du mit dem einen Messer gute Ergebnisse erzielst aber mit dem Dovo nicht, so würde ich mangelnde Technik eigentlich ausschließen, es sei denn die Messer sind sehr verschieden (schmale vs. breite Klinge, derber vs. hohler Schliff etc.).

Und da die Haare nicht sauber gekappt werden, würde ich mal auf mangelnde Schärfe tippen. Ich vermute mal, wenn das Messer so stumpf ist, dass es die Haare stehen lässt, so wirst Du mit den Pastenriemen nicht mehr viel ausrichten können. Aber was heißt gröberer Stein, ich würde für Rasiermesser, die gut in Schuss sind, keine Steinen deutlich unter dem 1000er  nehmen.

Ich würde das Messer von einem erfahrenden Mitglied, das auch schärft auf Vordermann bringen lassen, dann weißt Du wenigstens, dass das Messer scharf ist.

Wenn Du das Messer online erworben hast und evtl. mit dem Gedanken spielst, es zurück zu senden, so weiß ich nicht, ob das nach dem Schärfen noch möglich ist.
Gespeichert
Unbearable
Gast
« Antworten #2 am: 11. Mai 2016, 07:34:34 »

Und da die Haare nicht sauber gekappt werden, würde ich mal auf mangelnde Schärfe tippen.
Beide Messer habe ich selbst und auf gleiche Weise geschärft, und das lustige ist, dass das Dovo den HHT auf ein paar Millimetern schafft, das gründliche und sanfte Cowboy aber nicht. Für mich ist das erstmal ein Rätsel.
Gespeichert
Malinois
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 56


« Antworten #3 am: 11. Mai 2016, 09:45:15 »

Hallo

Evtl. hast du einen Grat produziert, welcher sich nach ein paar Zügen umlegt.
Dann schafft das Messer, nach dem Ledern, zwar den HHT, aber sobald der Grat sich umlegt, ist es vorbei mit der Schärfe.

Ich habe zwar noch bei keinem meiner Messer einen HHT geschafft, aber das mit dem Grat, der sich umlegt, das schon.

Gruß
Malinois
Gespeichert

"Dass mir mein Hund das Liebste sei,
sagst du oh Mensch sei Sünde,
mein Hund ist mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde."
Unbearable
Gast
« Antworten #4 am: 11. Mai 2016, 20:14:27 »

Erstmal sorry für den Troubel. Das war ein echtes non-issue. Ich habe das Messer aus Trotz für etliche Züge auf dem Chromox-Riemen gehabt (Rücken sogar abgeklebt, um garantiert die zweite Schneide zu erwischen), dann das Setting verändert: RC statt RS. Ergebnis: Das Dovo und ich haben uns wieder lieb.

@Malinois, passt das zum umgelegten Grat? Mir gibt das alles noch Rätsel auf.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS