gut-rasiert
22. April 2018, 16:04:28 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 3 [4] 5   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Meine Restaurierungen (Grosser)  (Gelesen 6378 mal)
leutnantbrown
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 306



« Antworten #45 am: 27. Februar 2017, 20:09:41 »

Hallo Christoph,

ich würde an Deiner Stelle die Griffe insgesamt deutlich verjüngen. In sehr alten Handwerksbüchern über die Herstellung von Rasiermessern wird immer wieder darauf hingewiesen, dass die Griffe mindestens so schmal sein sollen wie die Klingenbreite. Ich habe in der Vergangenheit auch mal dickere und breitere Griffe hergestellt. Ich muß sagen, dass die schmalen und filigraneren Griffe einfach edler aussehen. Ansonsten schöne Arbeit. Gleichmäßig geschliffen und die Löcher sind denke ich mal auch gut gebohrt. Wie soll denn der Keil werden?

Gruß
Peter
Gespeichert

Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel
titanus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.112



« Antworten #46 am: 27. Februar 2017, 20:16:12 »

Sehe ich auch so.
(du ja auch, sonst hättest du die Frage nicht gestellt  Zwinkernd)
Da muss also noch etwa runter...

titanus
Gespeichert

Es ist sinnlos, von den Göttern zu fordern, was man selber zu leisten vermag.

Epikur
Grosser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.005



« Antworten #47 am: 09. April 2017, 18:50:33 »

Mal etwas anderes:
ich habe auf dem Foto der Verkaufsantzeige nicht gesehen, dass de Griff des Gillette Adjustable schon ziemlich abgerockt ist:



Was also tun? Die Entscheidung fiel, dass die ganze Beschichtung runter soll. Den Hobel habe ich günstig erstanden und das Risiko eines finanziellen Verlusts dementsprechen gering.
Das Setup: Wasserbad mit Salzwasser, Batterieladegerät, Schraubenschlüssel:



Das Ganze brodelte dann etwa eine halbe Stunde vor sich hin:





So kam der Hobel dann aus dem Bad:



Und so sieht er nach kurzer Behandlung mit dem Glasfaserstift und NevrDull jetzt aus:








Dem ein oder anderen wird der Hobel hoffentlich gefallen.  Zwinkernd
Das Experiment sehe ich als geglückt an, auch wenn mir der Hobel nun nicht wirklich mehr gefallen will. Ich werde ihn wohl in den MH stellen...  Unentschlossen
Gespeichert

Viele Grüße, Christoph
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.292


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #48 am: 22. April 2017, 21:53:12 »

Also der rockt ja wohl mal, finde das Ergebnis kann sich sehen lassen, alles besser als das durchscheinende Kupfer  Daumen hoch
Hätte ich nicht schon so viele Adjustables, da könnt ich schwach werden, ein wahrer Rocker.
Gespeichert

Dorsalus d.Ä. sprach: Auch ein schöner Rücken kann Entzücken :-)
Grosser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.005



« Antworten #49 am: 04. Dezember 2017, 22:08:24 »

Zugegeben - auf den unscharfen Fotos der Verkaufsanzeige konnte ich nur wenig erkennen: Zierrücken und ein wenig Rost.
Der "wenige Rost" entpuppte sich dann doch leider als rot-braune Kruste.
Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mir das Messer wohl nicht gekauft. Nunja - mittlerweile sieht es aber trotzdem halbwegs annehmbar aus.

so habe ich das Messer erhalten:







und so sah es nach einer Behandlung mit dem Glasfaserstift aus:







danach kam das Schleifpapier (400, 600, 1000) zum Einsatz:







Die finale Politur fehlt noch. Zum Einsatz wird der Dremel (mit niedriger Drehzahl) kommen.
Abschlussfotos folgen!
Gespeichert

Viele Grüße, Christoph
rotie74
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 109



« Antworten #50 am: 04. Dezember 2017, 22:37:04 »

Hey Grosser, das Messer sieht schon absolut cool aus! Ich würde das schon fast so lassen - ist halt Alterspatina. Ich freuen mich schon auf die Abschlußbilder  Smiley
Respekt, tolle Arbeit  Daumen hoch
Gespeichert
rotie74
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 109



« Antworten #51 am: 04. Dezember 2017, 23:02:23 »

Eine Frage hätte ich noch: Mit welchem Glasfaserstift arbeitest du im Augenblick?
Gespeichert
leutnantbrown
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 306



« Antworten #52 am: 05. Dezember 2017, 18:11:32 »

Hallo Grosser,

Viel Erfolg mit dem Messer. Schöne Klinge.

Vg
Peter
Gespeichert

Wer als Werkzeug nur einen Hammer hat, sieht in jedem Problem einen Nagel
Grosser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.005



« Antworten #53 am: 05. Dezember 2017, 18:27:45 »

Eine Frage hätte ich noch: Mit welchem Glasfaserstift arbeitest du im Augenblick?

Ich habe mir über Aliexpress aus China zwei dieser Stifte gekauft:
https://de.aliexpress.com/item/Amazing-2pcs-Magic-Stain-less-steel-cleaner-pot-rust-brusher-Metal-cleaning-Soften-glass-fiber-u70627/32818446821.html
Gespeichert

Viele Grüße, Christoph
rotie74
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 109



« Antworten #54 am: 06. Dezember 2017, 21:49:27 »

Danke für die Info. Toll, was die Dinger für den Preis leisten.
Gespeichert
Grosser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.005



« Antworten #55 am: 06. Dezember 2017, 21:56:34 »

Ja das stimmt!
Außerdem hält ein "Stift" wirklich ewig. Allerdings dauert die Lieferung aus China schon mal 6 Wochen. Dremel-Zubehör gibt's dort übrigens auch sehr günstig.
Bei den Polierpasten habe ich nun aber in Deutschland zugeschlagen und mir die Unipol blau und hellgrün bestellt. Ob ich die schwarze Paste "brauche", weiß ich noch nicht. Mit der goldgelben Paste für die Spiegelpolitur have ich auch geliebäugelt...
Gespeichert

Viele Grüße, Christoph
Elias
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 244


« Antworten #56 am: 07. Dezember 2017, 23:49:49 »

Hallo Grosser,
Kompliment für das Messer.

P.S.
Die gelbe Paste von Gigalux/Dialux für das Finish lohnt sich. Mit leichter Hand und langsamster Umdrehung beim Proxxon/Dremel kann man damit sogar vorsichtig einige Male  über Laserungen ohne diese zu entfernen.

Gruß
Elias
Gespeichert
Grosser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.005



« Antworten #57 am: 09. Dezember 2017, 12:06:43 »

Hallo Elias,
das Messer ist ja noch nicht annähernd fertig. Die Unipol-Pasten sind mittlerweile angekommen und werden (hoffentlich) am WE getestet.
Zu den Dialux-Pasten lese ich nur Informationen, die mich mehr verwirren, als mir zu helfen. Ich habe versucht herauszufinden, welche die feinste Paste ist, die zur Spiegelpolitur führt...je nach Webseite werden unterschiedliche Pasten empfohlen (hier gut zusammengefasst).
Ich informiere mich aber auch mal über die Gigalux-Pasten, danke für den Tipp!!
Gespeichert

Viele Grüße, Christoph
Elias
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 244


« Antworten #58 am: 09. Dezember 2017, 12:14:33 »

hey Christoph (Grosser),
heute Abend knipse ich mal ein Foto von der Finish-Paste, die ich meine.
Bis dann
Gruss
Elias
Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.292


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #59 am: 09. Dezember 2017, 23:04:55 »

Die Glasfaserstifte von Läufer sind auch prima, man sollte nur auf die Messingspitze achten, da bei den Stiften mit Plastikspitze gerne mal die Spitze nach etwas Zeit kaputt gehen kann.
Gespeichert

Dorsalus d.Ä. sprach: Auch ein schöner Rücken kann Entzücken :-)
Seiten: 1 ... 3 [4] 5   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS