gut-rasiert
24. August 2017, 02:59:03 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Achtung: Rasiermesser Sammlung gestohlen


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 2 [3]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Pinsel mit "Plisson"-Knoten  (Gelesen 3992 mal)
Marverel
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 776


If everything else has failed, read the manual


« Antworten #30 am: 08. November 2016, 09:35:19 »

Inwieweit unterscheiden sich denn Maggard- und Whipped Dog-Synthies?

Naja - sind halt völlig unterschiedliche Knoten. Fängt schon bei der Farbe an: Beim Whipped Dog sind's eher Grauabstufungen, während es beim Maggard dieses gelblich-braune der Plissons ist. Der Whipped Dog ist ein kleines bisschen dichter gesteckt als der Maggard, die Fasern scheinen auch steifer zu sein, dadurch hat er insgesamt mehr Backbone und spreizt auch im Gesicht nicht ganz so leicht auf.


Nur der Knoten allein kostet bei Whipped Dog mehr als das Doppelte. Ist der Preis gerechtfertigt?

Stimmt nicht ganz - der 22er WD Knoten kostet $17, der Maggard 22mm Pinsel 9,95. Aber klar, mit Griff bist Du dann schon bei mehr als dem doppelten Preis. In Sachen Preis-Leistung halte ich die Maggard Pinsel für unschlagbar (wobei ich aber auch den Plissoft von Italian Barber nicht kenne, der liegt ja in einem ähnlichen Bereich). Der WD war eine ganze Zeit mein Lieblings-Synthi und ich mag ihn auch jetzt noch sehr gern.

Die Frage nach "gerechtfertigt" ist so ne Sache. Ist der WD doppelt so gut wie der Maggard? Wohl eher nicht. Trotzdem finde ich für mich $25 als Preis für einen solchen Pinsel okay. Ich nehme auch mal an, dass Maggard ganz andere Mengen abnimmt als Larry und daher auch andere Einkaufspreise hat. Zumal der WD schon vor längerer Zeit auf den Markt kam - da gab's diese 10-Dollar-Angebote noch nicht.

Und ich erwarte auch nicht, dass der Simpson Chubby Synthetik eine Leistungssteigerung direkt proportional zum Preis bieten wird - trotzdem kaufe ich mir vermutlich irgendwann mal einen  Zwinkernd
Gespeichert
dirk1166
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 780



« Antworten #31 am: 08. November 2016, 13:15:12 »

Zuerst einmal würde ich anregen, den Threadtitel von "Pinsel mit "Plisson"-Knoten" in
"Pinsel mit "Plisson"-Fasern" zu ändern.

Bis jetzt habe ich noch keine Pinsel(-kopie) mit Plisson Fasern gefunden, der exakt einem Original Plisson aus Frankreich entspricht.
Egal ob von L'occiante oder Maggard/RazoRock.

Ich gehe davon aus, dass diese Fasern und damit eventuell auch die Pinsel in Asien nach Wünschen des Auftraggebers hergestellt werden.
Und dabei einfach verschiedene Faktoren (Griff, Einsetztiefe, Loft, Dichtheit) verändert werden. Und dadurch verändert sich
das Verhalten des jeweiligen Pinsels beim Aufschäumen.

Und leider ist der geforderte Kaufpreis kein Anhaltspunkt welcher Pinsel nun "besser" oder "geeigneter" ist.
Dies kann man schön an dem Stirling "Kong" sehen. Der am Anfang (ohne Konkurrenz) aufgerufene Preis war viel höher.
Erst als der RazoRock "Monster" verkauft wurde, wurde der Preis (erheblich) angepasst.
Und da ich beide hatte, kann ich sagen, dass diese beiden 26 mm Pinsel, mit Ausnahme der Farbe des Griffes, schlichtweg identisch waren.

Ich muss Marverel aber recht geben, der Maggard 24mm Synthie-Knoten hat das beste Preis-Leistungsverhältnis.
Ganz besonders nach der Einführung des Economy-Versandes durch Maggard.

Welcher Pinsel nun für einen selbst besser oder geeigneter ist, kann jeder nur durch Selbstversuche feststellen.
Da führt meiner Meinung nach kein Weg dran vorbei. Man sollte nur immer versuchen, so objektiv wie nur irgend möglich zu bleiben.
Denn keiner von uns bekommt etwas geschenkt, oder ein Produkt eines "namhaften" Herstellers (wie Plisson) als
wirklich identische Kopie für Lau.
Gespeichert
Stubenfliege
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 159


ich bin ich, Andere gibts genug


« Antworten #32 am: 08. November 2016, 13:26:41 »

danke Dirk,
auch wenn wir schon Kontakt über Nachrichten hatten, dieses Thema und vor allem dein Beitrag dazu, ist mir sehr gute Hilfe.
Um ein PLV geht es mir auch recht wenig, ich habe mich schon von Anfang an von dem Gedanken verabschiedet für mehr Geld auch mehr Leistung zu erhalten... man bekommt 'andere', 'wertigere' oder 'exklusivere' Leistung, aber nicht zwingend mehr. Fast alle Pinsel (Hobel, Shavettes, Seifen) tun was sie sollen und Luxus lässt sich nicht in PLV messen.

Als Synth-Liebhaber wird es Zeit mal über den Mühle-Tellerrand zu blicken und gerade die Plissonfasern sind da für mich interessant. Wird sich wohl bald ein Maggard bei mir einfinden. Gut zu wissen, dass ein echter Plisson bzw andere ähnliche Fasern trotzdem zu anderen Knoten gebunden sind... ich sollte mehr Platz im Bad schaffen  Grinsend Zwinkernd
Gespeichert

Gruß,
Stefan
-
wer meint, dass ein Hobel nichts für ihn sei, der hat sich geschnitten
rheinhesse
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 852



« Antworten #33 am: 08. November 2016, 15:28:10 »

Die Frage nach "gerechtfertigt" ist so ne Sache. Ist der WD doppelt so gut wie der Maggard? Wohl eher nicht. Trotzdem finde ich für mich $25 als Preis für einen solchen Pinsel okay. Ich nehme auch mal an, dass Maggard ganz andere Mengen abnimmt als Larry und daher auch andere Einkaufspreise hat. Zumal der WD schon vor längerer Zeit auf den Markt kam - da gab's diese 10-Dollar-Angebote noch nicht.

Und ich erwarte auch nicht, dass der Simpson Chubby Synthetik eine Leistungssteigerung direkt proportional zum Preis bieten wird - trotzdem kaufe ich mir vermutlich irgendwann mal einen  Zwinkernd

Womöglich war mein Ansatz falsch. Natürlich muss jeder Händler anders kalkulieren und deswegen war das wohl eher ein Äpfel-Birnen-Vergleich.
Qualitativ gibt es wohl an beiden nichts auszusetzen.

Der Whipped Dog ist ein kleines bisschen dichter gesteckt als der Maggard, die Fasern scheinen auch steifer zu sein, dadurch hat er insgesamt mehr Backbone und spreizt auch im Gesicht nicht ganz so leicht auf.

Das wäre schon mal ein guter Anhaltspunkt.
Kannst Du mir das Backboneverhalten beider Pinsel irgendwie beschreiben. Wie ist es z.B. im Gegensatz zu einem Mühle STF?
Ich möchte nur gern herausfinden, welchen ich am ehesten bestellen sollte, um einen Fehlkauf zu vermeiden.
Gespeichert
Marverel
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 776


If everything else has failed, read the manual


« Antworten #34 am: 08. November 2016, 18:05:46 »

Kannst Du mir das Backboneverhalten beider Pinsel irgendwie beschreiben. Wie ist es z.B. im Gegensatz zu einem Mühle STF?
Ich möchte nur gern herausfinden, welchen ich am ehesten bestellen sollte, um einen Fehlkauf zu vermeiden.

Hab gerade noch mal alle drei zum Probe-Aufschäumen aus dem Regal geholt. Hmmm - gar nicht so einfach, das vernünftig in Worte zu fassen...

Überspitzt formuliert: Wenn der STF ein Silberspitz wäre, dann ginge z.B. der Whipped Dog eher in Richtung Pure Badger, der Maggard wäre ein High Density Best Badger. Mit anderen Worten: Der Mühle hat das wenigste Backbone und spreizt am leichtesten auf. Der Maggard fühlt sich im Gesicht fast wie ein kleines Kissen an, braucht zum Aufpilzen minimal mehr Druck, scheint etwas fester, ist aber immer noch sehr weich in den Spitzen. Der WD ist von den dreien der festeste und auch der raueste im Gesicht - immer noch weit entfernt von pieksig, aber man spürt die Fasern schon ein bisschen.

Meine Empfehlung wäre tatsächlich der Maggard - ist ein prima Allrounder. Ich hatte erst Bedenken, ob mir die Griffform gefallen würde, aber die Zweifel waren unbegründet. Das Teil ist echt komfortabel.
Gespeichert
rheinhesse
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 852



« Antworten #35 am: 10. November 2016, 12:56:50 »

Vielen Dank für Deine Einschätzung. Ich habe mir gestern abend noch ein Exemplar bei Maggard bestellt und werde demnächst berichten.
Gespeichert
mich
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 120


« Antworten #36 am: 10. November 2016, 16:49:07 »

Vielen Dank für Deine Einschätzung. Ich habe mir gestern abend noch ein Exemplar bei Maggard bestellt und werde demnächst berichten.

Gute Entscheidung. Der Maggard hat bei mir den STF als Lieblingspinsel abgelöst - und das bei einem Bruchteil des Preises.
Gespeichert
Noodles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.100


Same Shit, Different Day


« Antworten #37 am: 05. Januar 2017, 07:50:40 »

Kannst Du mir das Backboneverhalten beider Pinsel irgendwie beschreiben. Wie ist es z.B. im Gegensatz zu einem Mühle STF?
Ich möchte nur gern herausfinden, welchen ich am ehesten bestellen sollte, um einen Fehlkauf zu vermeiden.

Hab gerade noch mal alle drei zum Probe-Aufschäumen aus dem Regal geholt. Hmmm - gar nicht so einfach, das vernünftig in Worte zu fassen...

Überspitzt formuliert: Wenn der STF ein Silberspitz wäre, dann ginge z.B. der Whipped Dog eher in Richtung Pure Badger, der Maggard wäre ein High Density Best Badger. Mit anderen Worten: Der Mühle hat das wenigste Backbone und spreizt am leichtesten auf. Der Maggard fühlt sich im Gesicht fast wie ein kleines Kissen an, braucht zum Aufpilzen minimal mehr Druck, scheint etwas fester, ist aber immer noch sehr weich in den Spitzen. Der WD ist von den dreien der festeste und auch der raueste im Gesicht - immer noch weit entfernt von pieksig, aber man spürt die Fasern schon ein bisschen.

Meine Empfehlung wäre tatsächlich der Maggard - ist ein prima Allrounder. Ich hatte erst Bedenken, ob mir die Griffform gefallen würde, aber die Zweifel waren unbegründet. Das Teil ist echt komfortabel.

Genau dieses kann ich inzwischen auch bestätigen. Meine persönlichen Referenzen die mich zu diesen Ergebnis bringen sind diese Synthi Pinsel: Plisson L´Ocitane 20mm, WD 24mm, WD 30mm, Mühle STF 23mm und Maggards Plissoft 26mm. Der Plissoft ist erst kurz vor den Feiertagen an mich geliefert wurden und war damit meine letzte Bestellung vor dem Sabbatjahr. Ich bin ehrlich gesagt froh das ich ihn gekauft habe. Beide WD Synthi habe ich inzwischen weiterverkauft da sie mir zu steif im Gesicht waren. Der Plisson wurde von mir schon vor langer Zeit abgestoßen da ich ihn als viel zu weich empfunden hatte. Daher hatte ich auch scheu mir wieder einen Plissonknoten zu kaufen. Gedanklich war es für mich schon fast klar, das dies ein Fehlkauf wird. Somit war der Mühle STF lange Zeit mein einziger Synthi, den ich aber auch nicht wirklich benutzt habe (außer auf Reisen). So richtig glücklich war ich nicht mit Ihm. Fester als der Plisson aber viel weicher als der WD. Ich wollte gern etwas dazwischen haben. Beim stöbern auf Maggards bin ich auf deren 26mm Pinsel gestoßen und dachte nur: Wow der Griff. Geile Optik. Der Preis - hammer. Der Knoten nen Plissoft ... hmpf ... naja, trotzdem mal bestellen. Inzwischen habe ich mit dem Pinsel 5 Rasuren hinter mir und ich freue mich in meinem aktuellen Wochensetup jeden Tag auf die nächste Rasur. Der Pinsel ist wie Marv schreibt ein Kissen im Gesicht. Nicht zu weich, nicht zu hart. Genau richtig. Er hat auf jedenfall das Zeug andere Pinsel von Ihrer Vormachtstellung zu vertreiben.
Gespeichert

"Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben." Marc Aurel

"Mit dem Bart im Gesicht ist es wie mit dem Golfrasen: nur kontinuierliche Pflege und Schur bringen ihn zur Perfektion." Tonsus
CFlava
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 85



« Antworten #38 am: 09. Januar 2017, 13:26:55 »

Ich kann die positiven Meinungen hier zu den Maggard Synthetik Pinseln nur bestätigen. Ich hatte heute den 24mm Synthetik am Start und der passt für mich einfach perfekt. Sehr weich (aber nicht zu weich) und super angenehm, der Schaum lässt sich damit hervorragend aufschlagen, bin begeistert! Für den Preis ist der Pinsel ganz einfach super  Daumen hoch

Hier noch Bilder des guten Stücks  Afro





Gespeichert
CaptainGreybeard
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 613


Rhinelander - There can be only one!


« Antworten #39 am: 10. Januar 2017, 11:50:12 »

Der Plisson wurde von mir schon vor langer Zeit abgestoßen da ich ihn als viel zu weich empfunden hatte. [...] Somit war der Mühle STF lange Zeit mein einziger Synthi, den ich aber auch nicht wirklich benutzt habe (außer auf Reisen). So richtig glücklich war ich nicht mit Ihm. Fester als der Plisson aber viel weicher als der WD.

Ich empfinde mittlerweile den Plisson in der Version von L'Occitane als zu weich, anfangs war ich richtig begeistert davon. Doch bei mir hat ihm tatsächlich der Mühle STF den Rang abgelaufen und sich dabei sogar gegen den Mühle Silberspitz-Dachs durchgesetzt. Was die Verarbeitungsqualität angeht, so kann ich über den Plisson Gutes berichten. Der Knoten ist fest, das Pinselhaar dicht gesteckt und auch der Buchenholzgriff ist gut verarbeitet, sehr glatt geschliffen, gleichmäßig klar lackiert und die Holzmaserung nicht "tot gebeizt", sondern gut erkennbar. Für die 31 €, die ich vor etwa einem Jahr dafür zahlte, ist er auf jeden Fall sein Geld wert. Trotzdem wird er gehen müssen, denn der STF kommt m. E. besser mit härteren Seifen wie z. B. der L'Occitane Cade zurecht.
Gespeichert

Ahoi von Captain Greybeard
Rhinelander - There can be only one!
947
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 387


« Antworten #40 am: 10. Juni 2017, 10:19:40 »

Ich habe jetzt dreimal den Maggard Razors 22mm Synthetic Shaving Brush, Black Handle benutzt...und bin schwer begeistert. Niemals hätte ich geglaubt, das der Mühle STF 21 mm vom Thron gestoßen werden könnte, aber dieser Pinsel hat es geschafft. Er hat etwas mehr Backbone was wie mir als Gesichtsschäumer entgegenkommt. Außerdem hält sich die Seife / Creme mehr in der oberen Hälfte des Pinsels und rutscht nicht Richtung Griff durch. Das bin ich vom Mühle anders gewohnt. Wenn man dann noch den Preis von umgerechnet knapp 9 Euro bedenkt, ist die Qualität einfach nur als hervorragend zu bezeichnen. Auch den Griff kann ich nur loben. Ist ein wenig größer und lässt sich sehr gut fassen.

Alles in allem 5 von 5 Sternen für mich.  Daumen hoch
Gespeichert

Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben der Glut.
Seiten: 1 2 [3]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS