gut-rasiert
22. Februar 2017, 02:31:12 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2] 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Passt mein Rasierhobel nicht zu mir?  (Gelesen 7614 mal)
Holzmann
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 138



« Antworten #15 am: 22. Mai 2015, 18:27:23 »

So müsste es funktionieren  Grinsend
Gespeichert
Drill Instructor
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.430



« Antworten #16 am: 22. Mai 2015, 19:29:12 »

Was mir anfangs die Rasur seitlich am Hals versaut hat:
- Haut nicht gestrafft
- Im ersten Zug nicht 100% exakt mit dem Strich
- Winkel nicht 100% konstant
Gespeichert

Im Sommer 2015 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle fünf Tage.
Löwenküsser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 676


Wo gehobelt wird, fallen Haare.


« Antworten #17 am: 22. Mai 2015, 19:54:44 »

Hallo lynx,

vielleicht liegt es auch ein bisschen an den Klingen  Augen rollen. Hast du schon die Astra probiert? Wenn man meinen und manch anderen "Empfinden" hier im Forum Vertrauen mag, dann kann auch eine falsche Klinge im falschen Hobel einem die Rasur versauen  Zwinkernd!
Wenn du magst, dann schicke mir mal per PM deine Adresse....dann lasse ich dir mal ein Probenpaket an Klingen zukommen!
Der R89 muss doch irgendwie zu bändigen sein, oder  Grinsend ?
Gespeichert

Wer meine Rechtschreibung schon schrecklich findet, der sollte mich erstmal reden hören!


Gruß, Stefan
lynx
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 12


« Antworten #18 am: 23. Mai 2015, 02:22:33 »

Danke für dein Angebot, an meinen Rasierklingen wird es aber nicht liegen, denke ich hab die besten die es gibt was man hier so im Forum liest
Feather, Vosthok, Personna, Bolzano, Dorco, (Astra und 2 versch. Rapiras hab ich da, aber noch nicht getestet)

Heute hatte ich eigentlich eine gute und vorallem sanfte Rasur mit Dorco, aber trotzdem wieder leichte Stoppeln am Hals.

Wenn die Dorco durch ist werde ich noch die Astra und die Rapiras testen und wenn es dann nicht funktioniert kauf ich testweise einen anderen Hobel und schau einfach was passiert.
Gespeichert
HSV Opa
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 203



« Antworten #19 am: 23. Mai 2015, 06:32:55 »

Hallo lynx,

vielleicht liegt es auch ein bisschen an den Klingen  Augen rollen. Hast du schon die Astra probiert? Wenn man meinen und manch anderen "Empfinden" hier im Forum Vertrauen mag, dann kann auch eine falsche Klinge im falschen Hobel einem die Rasur versauen  Zwinkernd!
Wenn du magst, dann schicke mir mal per PM deine Adresse....dann lasse ich dir mal ein Probenpaket an Klingen zukommen!
Der R89 muss doch irgendwie zu bändigen sein, oder  Grinsend ?

Ich habe aufgrund meines Alters schon ein kleines Doppelkinn und der Hals passt zu einem alten Truthahn. Trotzdem bekomme ich mit dem R89 einen sauberen Hals hin (gegen den Strich, ohne Gnade) Merkwürdigerweise arbeitet bei mir die Derby am Hals am besten. Das schaffe ich mit der ASP nur mit mehr Aufwand. Lieber beim sanften Hobel zunächst bleiben, bis Klinge und Technik passen!
Gespeichert

Gruß

Opa
Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.832



« Antworten #20 am: 23. Mai 2015, 09:12:57 »

Ich gestehe schamlos zu, daß ich mich manchmal einfach mit ein paar noch fühlbaren Stoppeln am Hals zufrieden gebe. Seitlich, unterhalb des Kiefers habe ich verschiedene Wuchsrichtungen und muß daher mehrmals in verschiedenen Winkeln von etwa der Karotis ab Richtung Nacken ziehen und dabei äußerst gewissenhaft spannen, um das vollständig glatt zu kriegen. Das geht zwar ohne Rasurbrand, aber ist mir manchmal einfach zu viel Aufwand.

Vielleicht hast Du auch einfach so ein paar Problemstellen. Wenn Technik, Rasierer und Klinge nichts hilft, so kann es sein, daß Du einfach damit leben mußt.

Was Du nicht machen solltest: 1) mehrmals ohne Schaum drüberziehen 2) Druck ausüben. Beides kannst Du unangenehm quittiert kriegen, gerade wenn Du dort ohnehin empfindlich bist.

Eingeschäumt kannst Du mit den Fingern übrigens sehr gut verbleibende Stoppeln und deren Wuchsrichtung erfühlen - viel besser als ohne Schaum.


Edit: Rechtschreibung
« Letzte Änderung: 23. Mai 2015, 11:37:36 von Onkel Hannes » Gespeichert

titanus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.644



« Antworten #21 am: 23. Mai 2015, 11:07:34 »

Wie Herne schon schrieb.
Nach einem halben Jahr (Respekt! So lange hätte ich das nicht toleriert.) kann Mann sich schon mal einen anderen Hobel leisten und ausprobieren.
37c und Progress, LERESCHE und viele andere auch Vintage Hobel sollten es sein.

Grüße

titanus,

der sich im Urlaub ausschließlich mit dem 37c rasiert hat.
Gespeichert

Es ist sinnlos, von den Göttern zu fordern, was man selber zu leisten vermag.

Epikur
lynx
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 12


« Antworten #22 am: 30. Mai 2015, 18:46:49 »

also anscheinend bin ich nur zu doof,
hab nun einen progres, astra rein und bisher zweimal auf stufe 4 rasiert, es hat geblutet und gebrannt am Hals... Weinen
Werde aber aufjedenfall mal weiter probieren, im Gesicht find ich ihn besser als den r89, man hört richtig was passiert...
Am Hals dann vllt. mal mit Stufe 3 probieren...
Gespeichert
Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.832



« Antworten #23 am: 30. Mai 2015, 19:09:13 »

Klein anfangen. Aufdrehen kannste immer noch.
Gespeichert

Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.806



« Antworten #24 am: 30. Mai 2015, 21:04:19 »

4 ist auch für Anfänger heftig. Ich rasiere mich jetzt seit über 2,5 Jahren mit Hobel und brauch den Progress nicht auf mehr als 2,5 aufzudrehen (meine Standardeinstellung bei jeder Klinge), um damit sanfte und sehr gründlich Rasuren zu erzielen. Ich hatte den Progress auch schon höher bis 4, aber da bringt es bei mir keinen Mehrefekt an Glätte, sondern eher irritiertere Haut....also wofür "Mutproben" wenn es auch sanfter gründlich wird? Lieber mal mit konstanter Einstellung den für dich passenden Winkel verinnerlichen und dann kannst du immer noch auf deine "Wohlfüleinstellung" hochdrehen..
Gespeichert
Tim Buktu
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.455


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #25 am: 30. Mai 2015, 21:30:16 »

Ich kann Onkel Hannes und Hellas nur zustimmen.
Es ist schon manchmal (im wahrsten Sinne des Wortes womöglich) reizvoll einen Progress aufzudrehen. Aber auch bei mir ist weniger auf Dauer mehr.
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
lynx
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 12


« Antworten #26 am: 18. August 2015, 14:26:34 »

Nochmal ein Update, habs nicht geschafft mich zu verbessern, immernoch mit den Dorco (Müller) das beste und schonendste Ergebnis, mal schaun ob ich jemals 100% erreichen werde...
Gespeichert
Drill Instructor
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.430



« Antworten #27 am: 18. August 2015, 14:40:14 »

Beschreib doch bitte mal, wie du inzwischen vorgehst und was das Problem ist.
Gespeichert

Im Sommer 2015 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle fünf Tage.
lynx
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 12


« Antworten #28 am: 06. Dezember 2015, 18:33:34 »

so, nach langem testen von astra und ein paar anderen klingen und verschiedenen rc und rs hab ich mich schon mit einem auge nach elektrorasierern umgesehen^^
heute dann mal wieder eine dorco klinge vom müller im mühle hobel rein und es war wieder ein fast sehr gutes ergebnis ohne brennen und bluten, leichte stoppeln am hals werd ich wohl akzeptieren müssen...
den hochgelobten rs von calani kann ich leider auch überhauptnichts abgewinnen, jede rc die ich hatte war deutlich besser bei mir....
Gespeichert
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.806



« Antworten #29 am: 06. Dezember 2015, 18:55:18 »

Klingen und RS/RS sind so ziemlich die persönlicheste Angelegenheit überhaupt. Wenn du mit der Dorco am besten klarkommst, gut so, weitermachen und wenn du mit RC besser klarkommst als mit Rasierseifen, egal von welchem Hersteller, auch perfekt.

Was hast du den bisher für Klingen probiert und mit welcher RC kommst du bislang am besten zu recht?
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS