gut-rasiert
25. April 2018, 23:52:12 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 28 [29]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Meine Seife zum Duschen! od. Welche Seife habt Ihr derzeit in Gebrauch?  (Gelesen 36904 mal)
nudelnrasieren
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 401


Erst Rasieren, dann flanieren.


« Antworten #420 am: 14. April 2018, 20:14:16 »

Alterra, vermutlich Lavendel.
Gespeichert
rheinhesse
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.139



« Antworten #421 am: 23. April 2018, 09:56:40 »

Calani Lindenblüte
Gespeichert

"Sollten wir uns daher in den Kopf setzen, unsere Rasierseife von Grund auf selber zu machen, müssten wir erst das Universum erfinden." (frei zitiert nach Carl Sagan, Astrophysiker)
Harle
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 61



« Antworten #422 am: 23. April 2018, 12:02:08 »

Die Wasserhärte könnte tatsächlich eine Rolle spielen, macht für mich Sinn... Wir haben hier auch sehr hartes Wasser.
Seit ein paar Wochen läuft bei uns allerdings eine Weichwasseranlage, die bei der ersten Seifen-Erprobung noch nicht lief. Insofern werde ich einen neuen Versuch mit der Dudu-Osun-Seife starten.
Danke schon mal für das Feedback.

So, nachdem unser Weichwassermeister nun längere Zeit läuft kann ich zumindest ein subjektives Feedback geben:

Ich habe 2 Grad, 6 Grad, 10 Grad und 18 Grad getestet.
An den Rückständen ändert sich nicht viel, gefühlt ist aber ein weiches Wasser mit weniger Seifenrückständen verbunden als ein hartes Wasser. Die Reinigung habe ich mit 6 Grad am leichtesten empfunden (klassischer Essigreiniger).
Der Effekt ist aber echt minimal. Was merklich was ausmacht ist "Mischkonsum": In unserer Gästedusche habe ich ausschließlich mit Seife geduscht, die andere Dusche wird auch mit diversen Shampoos/und anderen Mittelchen benutzt. Die anderen Mittelchen wirken schon auf die Seifenrückstände ein, so dass die Gästedusche "schwieriger" zu reinigen war.
Die Seifenrückstände sind nur minimal abhängig von dem Härtegrad des Wassers, so zumindest mein empfinden.
Gespeichert

Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.
Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 3.147



« Antworten #423 am: 23. April 2018, 12:52:54 »

Anregung: Das wäre vielleicht ein extra Thema wert (oder in einem zu Kalkseifenresten), anstatt hier in einem fortlaufenden Seifenstrang, wo es hinterher kein Mensch mehr findet.
Gespeichert

Seiten: 1 ... 28 [29]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS