gut-rasiert
22. April 2018, 16:31:34 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Haltbarkeit bzw. Abnutzungserscheinungen  (Gelesen 3420 mal)
Cohen
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 677


"Wer immer wieder das selbe sagt, hat recht."


« Antworten #15 am: 14. Januar 2017, 22:59:44 »

Wenn der Griff noch heil ist, würde ich aus Nostalgiegründen schon einen neuen Knoten einsetzen lassen.
Gespeichert

„Eine zweifelhafte Behauptung muss recht häufig wiederholt werden, dann schwächt sich der Zweifel immer etwas ab und findet Leute, die selbst nicht denken, aber annehmen, mit soviel Sicherheit und Beharrlichkeit könne Unwahres nicht behauptet oder gedruckt werden.“

Otto von Bismarck
abc123
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 513


« Antworten #16 am: 20. Januar 2017, 15:09:41 »

Der Griff war nichts besonderes.
Ich habe mir tatsächlich kurz überlegt, ob ich Griff und Haarbüschel zum Neueinsetzen einschicken soll.
Hätte sich aber wahrscheinlich nicht rentiert.
Gespeichert
Murat
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 61



« Antworten #17 am: 14. M?rz 2017, 19:53:16 »

Bei mir ist mein Loccitane Plisson durch nach geschätzten 400 Rasuren.

Ein nicht unbeträchtlicher Anteil der Haare im Zentrum hat sich verkräuselt und verdreht, eventuell auch gebrochen
und hat nun ein beständiges Loch zur Folge.

Die völlig verdrehten Fasern drücken darüber hinaus auch die verbliebenen Seiten weiter nach außen.

Das Ende halt.

Ich habe mir für kleines Geld 22mm Knoten von Maggard gekauft und werde versuchen, diesen einzusetzen.
Gespeichert
Tim Buktu
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.233


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #18 am: 15. M?rz 2017, 08:06:05 »

...
Ein nicht unbeträchtlicher Anteil der Haare im Zentrum hat sich verkräuselt und verdreht, eventuell auch gebrochen
und hat nun ein beständiges Loch zur Folge.

Die völlig verdrehten Fasern drücken darüber hinaus auch die verbliebenen Seiten weiter nach außen.
...
Da würden mich Bilder interessieren! Schon zu spät?
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Murat
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 61



« Antworten #19 am: 19. M?rz 2017, 22:22:54 »

Nee, noch nicht zu spät. Habe den Upload auf dem Telefon nicht hinbekommen, daher leider etwas spät nun auf Laptop mit einem neuen Versuch.





Gespeichert
Tim Buktu
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 6.233


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #20 am: 20. M?rz 2017, 07:56:34 »

Wie stellst Du Deinen Schaum her? Gesichtsschäumer oder im Mug oder Scuttle? Liegt der Pinsel vor dem Schäumen in warmem Wasser?
Bei meinem MÜhle STF hab ich anfangs festgestellt, als ich ihn gewohnheitsmäßig eingeweicht habe, dass sich die Fasern im heißen Wasser gebogen haben.
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Murat
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 61



« Antworten #21 am: 20. M?rz 2017, 08:51:08 »

Ich schäume im Mug auf und befülle diesen vorher mit heissem Wasser aus dem Wasserhahn.
Anschließend kommt der Pinsel rein, wie bei einem Dachs, bis ich mein Gesicht mit warmem Wasser gewaschen und eine Seife oder Creme gewählt habe.

Ich muss dazu sagen, dass dies der Pinsel für 99% meiner Rasuren war, so wie auch der Fatip Piccolo ein Alleinstellungsmerkmal bei mir hat.

Ich bin also zufrieden und kann sagen: Pinsel verbraucht  Grinsend
Gespeichert
Seiten: 1 [2]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS