gut-rasiert
22. Januar 2018, 10:55:32 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Änderungen im Admin- und Moderatoren-Team


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Alaunstein  (Gelesen 8743 mal)
sawimbulu
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 8


« am: 05. Januar 2015, 22:29:30 »

Sagt mal, würdet Ihr einem Hobel-Anfänger einen Alaunstein empfehlen? Wenn ja, welchen?
Gespeichert
Tartuffe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 624



« Antworten #1 am: 05. Januar 2015, 22:57:20 »

Ich sag mal: Nein. Hängt aber von deinem Hauttyp ab und wie sehr du auf Schmerzen stehst (zumindest in der Anfangsphase).
Gespeichert

Der Dachs - Ihr starker Partner, wenn's ums Schäumen geht!
efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.079



« Antworten #2 am: 05. Januar 2015, 23:07:29 »

Ich wurde sagen: Ja. Immer Alaun. Es ist astringierend und desinfizierend, und gibt guter Feedback. Wo es brennt hat man sich nicht gut rasiert: zuviel Druck oder zu oft an der gleiche Stelle oder den falsche Winkel. Es hilft also beim Lernprozess.
Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
lG - Richard
Hermann B.
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 107



« Antworten #3 am: 05. Januar 2015, 23:24:21 »

Hi,
Ja kauf Dir einen Alaunstein hilft auch kleine Wunden schnell zu schließen, die bei einen
Hobelanfänger immer mal auftreten, ich habe den Osma Bloc von Ama... aber ich nehme
den Stein nur wenn ein Schnitt versorgt werden muss, kommt jetzt bei mehr Erfahrung nicht
mehr so oft vor, so das er ewig hält.
Servus

Euer Hermann B.
Gespeichert
Barnie
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 330



« Antworten #4 am: 06. Januar 2015, 00:17:45 »

Ich persönlich benutze überhaupt keinen Alaunstein. Wenn wirklich mal eine kleines "Mißgeschick" passiert oder die Haut an manchen Stellen etwas "dünner als geplant geworden ist - einfach etwas mehr After Shave drauf. Brennt genauso schön, aber riecht viel besser ...  Grinsend
Gespeichert
Apotheker
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 186



« Antworten #5 am: 06. Januar 2015, 01:14:27 »

Hallo

Ich habe selbst beides hier Zuhause. Alaunstein und After Shave.  Meiner Haut tut das After Shave besser.  Der Alaunstein funktioniert aber auch genau so gut. 

Es gibt schon kleine Alaunstifte im DM oder Müller die nicht viel kosten.  So einen hab ich auch.  Also einfach ausprobieren was deiner Haut gut tut.
Ich glaube das Ding hat bei mir ca.  2 Euro gekostet.

Ich selbst bin jetzt bei After Shave hängen geblieben. 
Bezüglich der kleinen Schnitte im Gesicht: Ich rasiere mich immer VOR dem Duschen (das verträgt meine Haut besser. Sie ist dann weniger gereizt), das hat den Vorteil das danach nichts mehr blutet.
Gespeichert

Man(n) hat nie ausgelernt....
Waldorf
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 835


« Antworten #6 am: 06. Januar 2015, 07:53:27 »

Alaun brennt bei mir nach JEDER Rasur, egal wie gut oder schlecht sie war; ausserdem hinterlässt er bei mir ein sehr unangehemes und spannendes Hautgefühl.
Deshalb verwende ich den Alaunstein nur, wenn es nach dem kalten Wasser immer noch Bluten sollten. Das kommt zum Glück nur noch selten vor  Smiley
Wie man sich das Dingens nach jeder Rasur über das ganze Gesicht ziehen kann, erschliesst sich mir nicht; muss ich aber auch nicht verstehen  Zwinkernd
Gespeichert
Robinson
Gast
« Antworten #7 am: 06. Januar 2015, 08:05:33 »

Nach einer vermasselten Rasur brennt Alaun wie die Hölle. Aber nach einer sanften, gelungenen Rasur brennt es bei mir kaum. Die Haut zieht sich etwas zusammen, was man zwar deutlich spürt, aber nicht brennend-unangenehm ist.
Nach dem letzen Durchgang wasche ich mir das Gesicht zuerst mit warmen und anschließend mit kaltem Wasser. Dann verreibe ich den feuchten Alaun im Gesicht, warte 30 sek. und spüle das Gesicht erneut mit kaltem Wasser ab. Dann kommt AS/ASB zum Einsatz.
Ich mache das nicht nach jeder Rasur, aber ab und zu kehre ich gerne zum Alaun zurück.
Als geruchloses Deo ist er übrigens auch zu gebrauchen.
« Letzte Änderung: 06. Januar 2015, 08:10:33 von Robinson » Gespeichert
Soulweeper
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 544


Darf ich um diesen Mosh pitten ?!


Re:
« Antworten #8 am: 06. Januar 2015, 08:10:33 »

Also bei mir ist es auch so, dass egal wie ich mich rasiert habe, der Alaun Stein immer brennt. Nicht wie Hölle aber doch sehr spürbar. Deshalb nehme ich ihn auch nur bei kleinen Cuts die versorgt werden müssen.

Ich habe auch den Osma..
Gespeichert
Shelob
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 657



« Antworten #9 am: 06. Januar 2015, 08:10:54 »

Ich benutze den Alaunstein nach so gut wie jeder Rasur. Ich fahre damit durch das nasse Gesicht, mache dann den Pinsel sauber und wasche es anschließend mit lauwarmen Wasser wieder ab. Dann kommt das AS nach Wahl.

Ich habe für mich festgestellt, daß es bei mir zu einem besserem Hautbild führt.
Nur bei größeren Cuts sollte man es vermeiden, da das Alaun die Vernarbung fördert.
Gespeichert

„I spent a lot of money on booze, birds and fast cars – the rest I just squandered.“ George Best
maranatha21
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.038



« Antworten #10 am: 06. Januar 2015, 08:26:07 »

Für mich ist der Alaunstein nichts. Das Brennen ist das gleiche, wie es auch mein AS vollzieht. Allerdings hält beim Alaun das Brennen und Spannen über nahezu den ganzen Tag an egal, wie gründlich ich mir das Gesicht wasche.
Sollten kleine cuts entstehen, nutze ich die kleinen Alaunstifte, die wie Streichhölzer aussehen und in einer solchen Abreißschachtel sind. Funktioniert immer. Ca. 15-20 Sek. auf die angefeuchtete Stelle halten, das Brennen genießen und schon ist alles versiegelt.
Gespeichert
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.065



« Antworten #11 am: 06. Januar 2015, 08:49:08 »

Ich hab auch eine Osma, aber den benutze ich nicht als After Shave Ersatz, sondern nur bei cuts, wobei mir auch da eigentlich ein Blutstillstift (Pinaud Clubman) lieber ist und genau so gut, wenn nicht sogar besser, funktioniert.

Als As spannt bei mir Alaunstein auch den ganzen Tag und da müsste ich zwingend Balsam hinterher auftragen...daher liegt der Stein bei mir auch mehr als Ersatz für den Absoluten Notfall und wenn kein Stift mehr da sein sollte rum.

Kleine Anekdote am Rande aus der Vergangenheit. Es gab mal früher von Togal ein Alaunwasser als ASL unter der Bezeichnung "Fathers Love". Das war echt ein tolles Zeug, geruchlos und man könnte anschließend jedes beliebige EDT auftragen, ohne Geruchsverfälschungen....Leider wurde die Produktion bereits vor über 20 Jahren eingestellt Unentschlossen
Gespeichert
sig11
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 250



« Antworten #12 am: 06. Januar 2015, 14:17:05 »

Ich besitze erst gar kein Alaunstein oder Alaunstift. Kam mir auch nie in den Sinn, sowas zu kaufen. Saemtliche Verletzungen (die ich auch schon zu Systemiezeiten gelegentlich mal mehr mal weniger hatte) waren erstens nie dramatisch und sind zweitens auch so sehr schnell verheilt. Ich glaube, das eruebrigt die Frage, nach der Verwendung  Zwinkernd

Und als Empfehlung wuerde ich daher sagen: probier es erst mal ohne, sofern Du nach den ersten paar Hobelrasuren nicht sofort das Haus verlassen musst Grinsend Und selbst wenn: es ist ja nicht gesagt, dass Du gleich einen roten Punkt neben dem anderen hast.
Gespeichert

... viele Grüße,
Andreas

Zur Bewertung meiner Aussagen:
Hobel seit Nov. 2014 - RC und Systemie seit Sept. 2014 - Systemie und Dosenware seit Anfang 90er - Elektrisch Anfang 80er bis Mitte 90er
norbert123
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 10


« Antworten #13 am: 06. Januar 2015, 14:51:09 »

ich habe mir letze Woche einene Alaunstein gekauft , so einen Block war in einem Rasiergeschäft und das Ding war im Angebot. Die verpackung sieht sehr alt aus und es steht alles in Fränzösisch drauf. Naja darum gehts garnicht........

Wie baue ich den Stein ins Volle Programm ein??

Ich dachte das ich den Stein zwischen Abwaschen des Rasierschaum mit kaltem Wasser und Aftershave benutzen sollte !! Was sagt ihr denn ??
Gespeichert
sawimbulu
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 8


« Antworten #14 am: 06. Januar 2015, 16:30:43 »

Danke für die zahlreichen Antworten. Werde mir vorerst keinen kaufen. Mal bei DM nach einem Blutstillstift Ausschau halten, falls ich mich dauernd nur schneiden sollte...

Aber erst einmal muss mein Hobel und die Klingen eintreffen... :-)
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS