gut-rasiert
19. Januar 2018, 18:00:06 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2] 3 ... 9   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Brushless RC  (Gelesen 15133 mal)
spooky
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 32



« Antworten #15 am: 12. November 2007, 16:15:31 »

Wenn's wirklich schnell gehen soll verwende ich Proraso Preshave Creme.
Danach kommt die "Korres Absinthe" brushless drauf. Die ist total fett. Leider kriegt man
sie danach sehr schlecht vom Gesicht runter.
Dafür tolles Hautgefühl danach.
Man braucht sich dafür nicht mehr einzucremen.
Der Geruch ist nicht gerade weltbewegend.
Gespeichert

Gruss Martin
urza
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.827


« Antworten #16 am: 12. November 2007, 19:07:31 »

Rasieren ohne Schaum ist wie Rasieren ohne Messer. Nur ohne Messer spart man mehr Zeit.
Und ohne Meser und ohne Schaum, so sehr stoeren mich die Stoppel nich Zwinkernd
Gespeichert

„Handle nur nach derjenigen Maxime, durch die du zugleich wollen kannst, daß sie allgemeines Gesetz werde.“

    – Grundlegung zur Metaphysik der Sitten, S. 421 [Reclam S. 68]
michi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 187



« Antworten #17 am: 15. November 2007, 10:48:00 »

Auch eine Alternative... Grinsend
Gespeichert

Der Kultivierte bedauert nie einen Genuß. Der Unkultivierte weiß überhaupt nicht, was ein Genuß ist. (Oscar Wilde)
Bezogen auf Nass- und Trockenrasierer ;-)
TomH
Gast
« Antworten #18 am: 15. November 2007, 11:56:17 »

 :Smiley Toll, jetzt habt ihr mich aber richtig neugierig gemacht, auch mal eine Brushless RC zu probieren, habe noch eine "Tom's of Maine" und eine "US Palmolive brushless", mhm, welche nehmen...? :Smiley
Gespeichert
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 7.647



« Antworten #19 am: 15. November 2007, 11:58:16 »

Amerikanische Palmolive. Ist ja klar.









Und die Tom's of Maine mir schicken  Grinsend  Grinsend  Grinsend
Gespeichert

Gruß,
Stefan
TomH
Gast
« Antworten #20 am: 15. November 2007, 12:08:52 »

(...)
Und die Tom's of Maine mir schicken  Grinsend  Grinsend  Grinsend
Zunge Zunge Zunge

Hahaha Stefan, bist ja wieder ein lustiger Onkel heute..., kaum zu glauben... Zwinkernd Zwinkernd
Gespeichert
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 7.647



« Antworten #21 am: 17. M?rz 2008, 09:36:13 »

Mittlerweile kenne ich noch die LAB series und die Clinique.
Beide finde ich gleichwertig. Sie wirken beide gut und pflegen trockene Haut sehr gut. Der Duft ist bei beiden eher nicht existent bis fettig. Die Clinique hat auch noch einen leichten Mentholgehalt der kühlt, das unterscheidet sie vo der Anderen.
Wenns schnell gehen muß mögen sie eine Alternative sein, darauf umsteigen werde ich nicht. Für sehr trockene Haut finde ich sie sehr geeignet.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 7.647



« Antworten #22 am: 29. September 2008, 09:08:20 »

Bei meinem momentanen freudigen Krankenhausaufenthalt habe ich die LEA brushless dabei. Ich wollte keinen Pinsel mitnehmen. Die Creme riecht genauso wie der Balm von LEA falls den wer kennen sollte. Wer nicht, der Duft ist ziemlich leicht und für mich nicht definierbar. Am ehesten vielleicht hautcremeartig.
Die Wirkung der RC ist gut. Sie läßt sich leicht auftragen und weicht auch gut ein. Wie Drei schon schrieb ist es halt ein bißchen ein Gebazel und die Handhabung nicht mit einer Schaum-RC vergleichbar. Die Haut bekommt so eine Art Schicht spendiert die die Klinge gut gleiten läßt. Die Rasur ansich ist sehr angenehm. Die Haut fühlt sich danach sehr gepflegt an.
Das einzige Manko ist die Reinigung des Hobels. Die Klinge muß gelockert werden damit Wasser auch unter die Klinge fließen kann und dann der ganze Hobel unter heißem Wasserstrahl gereinigt. So gehts ganz gut.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
James
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 463



« Antworten #23 am: 29. September 2008, 21:40:00 »

 Heute habe ich das erste Mal eine brushless RC verwendet, die "Prince" von Lush. Brushless ist hier kein Verwendungsvorschlag, sondern ein Gebot! Der Versuch mit dem Pinsel endete in einer Sauerei ohnegleichen auf dem Badezimmerspiegel. Schweigend Anschließend verzichtete ich auf den Pinsel. Schaum gibt es auch mit nicht. Die Creme wird händisch in der Rasurzone verteilt. Das Einweichen war mäßig (trotz einer Latenzzeit von 2 min. bis zum Rasurbeginn), aber das Gleitverhalten war befriedigend. Die Creme ist schön fett und hinterlässt ein angenehmes Hautgefühl. Für zwischenduch, wenns schnell gehen muss und auf Reisen also durchaus empfehlenswert.
Gespeichert

Zuviel des Guten
kann wunderbar sein!

Mae West
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 7.647



« Antworten #24 am: 30. September 2008, 06:37:45 »

Wobei ich bei Lush im Vergleich zu anderen noch nie was Gutes gehört habe.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Honka
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 6.814


« Antworten #25 am: 30. September 2008, 10:16:16 »

Für mich sind die Brushless RCs nichts. Wobei ich sicher nicht einer der Schaumbergeerzeuger bin, so möchte ich doch auf den Schaum nicht verzichten. Den Zeitfaktor schließe ich für mich aus, da ich keinen übermäßigen Zeitgewinn darin sehe, eine Creme zu verschmieren, im Vergleich zur Schaumerzeugung mit dem Pinsel.

Wenn tatsächlich einmal zu wenig Zeit sein sollte, verzichte ich lieber völlig auf die Rasur
Gespeichert
James
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 463



« Antworten #26 am: 30. September 2008, 10:24:58 »

Heute früh noch mal die Lush "Prince" verwendet, nur diesmal mit dem M3 rasiert. Einweichen eher mäßig (trotz einer Wartezeit von 5 min.), aber Gleiten und Hautgefühl post depilationem gut. Aber ich vermisse den Schaum! Ergo werde ich das Zeugs erst wieder bei der nächsten Reise einsetzen (nächste Woche).
Gespeichert

Zuviel des Guten
kann wunderbar sein!

Mae West
James
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 463



« Antworten #27 am: 01. Oktober 2008, 07:58:26 »

Nein, ich habe nicht bis nächste Woche gewartet, sondern heute noch mal die "Prince" verwendet.

Das Hautgefühl war gestern so angenehm, dass ich auch heute früh nicht an dem Tiegel vorbei gekommen bin   Lächelnd. Rasur heute indes mit dem 38 C und der Derby-Klinge, und der Hobel flutscht nur so über die Haut (als ob er Aloe-vera-Lubrastrip-hassenichgesehn-Gleitstreifen hat  Grinsend). Man (ich) kann auch ohne Schaum leben bzw. rasieren! Zumindest das eine oder andere Mal.

Edit: Ach ja, das Einweichen - das ist in der Tat woanders besser. Ich habe daher heute eine Seifenmaske aufgelegt, die hat das Einweichen dann weitgehend besorgt.
« Letzte Änderung: 01. Oktober 2008, 08:03:18 von James » Gespeichert

Zuviel des Guten
kann wunderbar sein!

Mae West
kimeter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.619


« Antworten #28 am: 23. Oktober 2008, 19:51:48 »

Man(n) nehme: Ein wenig Rasierseife im Tiegel aufschlagen, dazu ein Klecks Brushless Rasiercreme mischen, anschliessend Rasierschaum daraus herstellen.

Versucht mal diese Anwendung, Ihr werdet überrascht sein!

« Letzte Änderung: 23. Oktober 2008, 20:05:30 von kimeter » Gespeichert
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 7.647



« Antworten #29 am: 24. Oktober 2008, 06:20:10 »

Ja, das geht prima. Genauso wie brushless Cremes vor dem Schaum auftragen.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Seiten: 1 [2] 3 ... 9   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS