gut-rasiert
17. Oktober 2017, 17:07:06 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: 10 Jahre gut-rasiert.de


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 5 [6] 7   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Rockwell Razors  (Gelesen 12108 mal)
rheinhesse
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 896



« Antworten #75 am: 11. August 2017, 14:05:07 »

Ich war mal so frei und hab Rockwell mal wegen der Unterschiede zwischen Progress und ihrem 6S gefragt.
Hier die Antwort (mit Genehmigung, sie hier zitieren zu dürfen)

Zitat
Thank you for your message! The Rockwell 6S features our patented adjustability system and Rockwell blade angles, which makes it an adjustable razor with a much smoother and easier shave than other "adjustable" razors. Even on the lowest setting, razors like the Merkur Progress are very aggressive, and the Rockwell 6S fixes that.

Beyond that, the durability of the stainless steel that the Rockwell 6S is crafted from makes it one of the best, longest lasting razors available on the market.
(...)
Gareth Everard
Co-Founder, Rockwell Razors

Also auf deutsch: Der 6S rasiert sanfter und einfacher als jeder andere Adjustable. Rasierer wie der Merkur Progress sind auf der kleinsten Einstellung wesentlich aggressiver, der Rockwell 6S behebt den Fehler.

Das deckt sich auch mit dem, was ich bisher vom Rockwell 6S/6C gelesen habe.
Auch ich erhoffe ich mir mit einer (fast) normalen Kopfform eines üblichen 3-Teilers eine größere Sanftheit.

Bis Ende nächster Woche sollte mein Rockwell 6C aus England eintrudeln - Mal sehen, ob sich das Ergebnis bestätigt.
Gespeichert
947
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 444


« Antworten #76 am: 11. August 2017, 14:16:45 »

Klasse Info  Daumen hoch Danke.

Eigentlich wollte ich ja keinen weiteren Hobel mehr kaufen, aber jetzt komme
Ich in's Grübeln  Zwinkernd

Die Rockwell-Hobel sind einfach klasse!
Gespeichert

Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben der Glut.
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.587



« Antworten #77 am: 11. August 2017, 16:55:30 »

Das glaube ich gerne.

Die Aussage von Herrn Everard, daß z.Bsp. ein Progress selbst auf niedrigster Stufe 'very aggressive' sein soll, ist für mich jedoch schlicht dummes Geschwätz. Wer das so empfindet, sollte das Hobeln besser ganz bleiben lassen.
Gespeichert
DerDuke
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 317


« Antworten #78 am: 11. August 2017, 18:04:49 »

Wenn der Merkur auf Stufe 1 sehr aggressiv sein soll, was ist dann der Rockwell im ersten Modus?
Ein klingenloser Hobel?
Gespeichert
Celli
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.326

keep on shaving


« Antworten #79 am: 11. August 2017, 20:38:27 »


Zitat
Thank you for your message! The Rockwell 6S features our patented adjustability system and Rockwell blade angles, which makes it an adjustable razor with a much smoother and easier shave than other "adjustable" razors. Even on the lowest setting, razors like the Merkur Progress are very aggressive, and the Rockwell 6S fixes that.
Gareth Everard
Co-Founder, Rockwell Razors

Also auf deutsch: Der 6S rasiert sanfter und einfacher als jeder andere Adjustable. Rasierer wie der Merkur Progress sind auf der kleinsten Einstellung wesentlich aggressiver, der Rockwell 6S behebt den Fehler.


Das ist typisch aggressive, amerikanische Vergleichswerbung in eigener Sache!
Gespeichert

"MÄßIGUNG IST FATAL. NICHTS IST ERFOLGREICHER ALS DER EXZESS."    O.W.

liebe grüße von
 peter
Drill Instructor
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.836



« Antworten #80 am: 11. August 2017, 20:51:17 »

Das glaube ich gerne.

Die Aussage von Herrn Everard, daß z.Bsp. ein Progress selbst auf niedrigster Stufe 'very aggressive' sein soll, ist für mich jedoch schlicht dummes Geschwätz. Wer das so empfindet, sollte das Hobeln besser ganz bleiben lassen.

+ 1

Oh Jack, was hast Du uns heute mitgebracht?
Ich habe etwas unglaubliches: Bis heute mussten wir alle unsere Barthaare mit der Zange ausreißen oder mit dem Bunsenbrenner abflämmen - ich habe hier etwas direkt aus der Weltraumforschung: Einen Rasierer! So unglaublich das ist, heute kostet der nicht 10.000, nicht 5.000, nicht 1.000 sondern gerade mal 499,95 und die ersten 100 Bestellungen  ekommen sogar eine Testklinge dazu!
Gespeichert

Im Sommer 2015 habe ich kühlendes Aftershave verwendet. Alle fünf Tage.
947
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 444


« Antworten #81 am: 11. August 2017, 21:34:03 »

 Grinsend
Gespeichert

Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben der Glut.
andystronger
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 10


« Antworten #82 am: 12. August 2017, 19:24:10 »

Also bei mir ist Donnerstag der Rockwell S6 eingetrudelt. Ich habe ihn auch gleich mit der mitgelieferten Klinge auf Stufe 3 ausprobiert. Bis auf einen kleinen Schnitt und minimale Irritation am Hals hatte ich eine nachhaltige BBS Rasur, wie ich sie bisher bei keinem anderen Hobel in Verbindung mit dieser Sanftheit hatte. Auch die Oberfläche bringt am Griff super Halt und lässt den Kopf perfekt über das Gesicht gleiten. Morgen früh ist dann Stufe 2 mit einer Derby Premium an der Reihe. Leider ist bei mir Platte 2/4 nicht gut verarbeitet, sodass ein schräger Klingenspalt zu Stande kommt. Ich habe Rockwell aber bereits angeschrieben und sie schicken mir Ersatz.
Gespeichert
Betriebsarzt13
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 796



« Antworten #83 am: 14. August 2017, 23:37:14 »

Meinen 6C (Ersatzlieferung) habe ich heute von der Post geholt, nachdem der erste beim Zoll verschwand.... immerhin gab es als Dreingabe 100 Klingen (taugen die was?) und ein Klingengrab (Dose für die ausgemusterten Klingen).

Schöne Verchromung, hier und da aber ein paar kleine ?Kratzer? unter der Verchromung. Muss das mal bei Tageslicht begutachten!

Wie war das jetzt nochmal:
Wenn im zusammengeschraubten Zustand 4 zu sehen ist, dann ist das die Stufe, mit der rasiert wird?

Verstehe allerdings die Aufteilung nicht: 1+3, 2+4 , 5+6??? 2+4 als 'normal' Durchschnittsplatte (Gründlichkeit sanft/normal - da auch einzeln erwerbbar)?
Gespeichert

MfG Olaf
-----------
Lieber ein Progress zu viel als zu wenig;-)
owlman
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.559


Eine Woche hat auch nur sieben Rasuren.


« Antworten #84 am: 15. August 2017, 00:24:37 »

Wie war das jetzt nochmal:
Wenn im zusammengeschraubten Zustand 4 zu sehen ist, dann ist das die Stufe, mit der rasiert wird?

Korrekt.

Zitat
Verstehe allerdings die Aufteilung nicht: 1+3, 2+4 , 5+6??? 2+4 als 'normal' Durchschnittsplatte (Gründlichkeit sanft/normal - da auch einzeln erwerbbar)?

Das erklärt sich möglicherweise dadurch, dass der Hobel auch in abgespeckter Version als 2C verkauft wird mit nur einer Grundplatte, der R1/R3, und man dort wahrscheinlich einen gewissen Unterschied zwischen den beiden Stufen gewährleisten möchte. (Wobei aus meiner Sicht dann R1/R4 sinnvoller gewesen wäre, aber naja.) Laut Werbetext für den 2C sind diese beiden Stufen die "most popular settings".

Die Rockwell-Klingen habe ich selber nicht ausprobiert, aber laut mehreren übereinstimmenden Berichten in englischsprachigen Foren sind die wohl Müll.
Gespeichert
riverrun
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 57



« Antworten #85 am: 15. August 2017, 01:44:10 »

Wie war das jetzt nochmal:
Wenn im zusammengeschraubten Zustand 4 zu sehen ist, dann ist das die Stufe, mit der rasiert wird?

Korrekt.

Zitat
Verstehe allerdings die Aufteilung nicht: 1+3, 2+4 , 5+6??? 2+4 als 'normal' Durchschnittsplatte (Gründlichkeit sanft/normal - da auch einzeln erwerbbar)?

Das erklärt sich möglicherweise dadurch, dass der Hobel auch in abgespeckter Version als 2C verkauft wird mit nur einer Grundplatte, der R1/R3, und man dort wahrscheinlich einen gewissen Unterschied zwischen den beiden Stufen gewährleisten möchte. (Wobei aus meiner Sicht dann R1/R4 sinnvoller gewesen wäre, aber naja.) Laut Werbetext für den 2C sind diese beiden Stufen die "most popular settings".

Die Rockwell-Klingen habe ich selber nicht ausprobiert, aber laut mehreren übereinstimmenden Berichten in englischsprachigen Foren sind die wohl Müll.
1+3 find ich ne unglückliche Wahl für den 2C. Die 3er Platte fand ich schon arg mild - und ich mag mild. Da ich den Hobel nur für eine Woche hatte hab ich 1 und 2 gar nicht probiert, ab 4 wirds nett, 6 ist noch in Ordnung, für Fans von aggressiven Hobeln wäre da aber noch Platz nach oben.
Schade das man sich die Platte beim 2C nicht aussuchen kann. 1+3 für Weicheier, 2+4 für Normalos und 5+6 für die ganz harten Jungs Lächelnd
Das Gerücht dass die Rockwell Klingen Müll sind habe ich wohl früh in einigen britischen Foren in die Welt gesetzt, weil....  die sind nun mal Müll. Nicht ganz so schlimm wie Derbys aber selbst die haben ja ihre Liebhaber - vielleicht magst Du sie ja.  Ich hab auch nur eine Rasur mit einer Rockwell Klinge gehabt - das hat mir aber gereicht.
Gespeichert
947
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 444


« Antworten #86 am: 15. August 2017, 06:48:38 »

Berichte mal über dein Rasurerlebnis. Platten-Nummern hin und her...Du hast einen super Hobel bekommen.
Gespeichert

Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben der Glut.
owlman
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.559


Eine Woche hat auch nur sieben Rasuren.


« Antworten #87 am: 15. August 2017, 10:28:58 »

1+3 find ich ne unglückliche Wahl für den 2C. Die 3er Platte fand ich schon arg mild - und ich mag mild. Da ich den Hobel nur für eine Woche hatte hab ich 1 und 2 gar nicht probiert, ab 4 wirds nett, 6 ist noch in Ordnung, für Fans von aggressiven Hobeln wäre da aber noch Platz nach oben.

R1 und R2 sind sehr mild - mit denen könnte man sich vermutlich nicht mal dann schneiden wenn man's drauf anlegt. Die Klinge kann ich darin hören, aber nicht spüren. Im Ergebnis hinterlassen sie in meinen Problemzonen unter dem Kiefer aber spürbare Stoppeln, trotz drei Durchgängen und Nachbesserung. R3 und R4 finde ich Durchschnitt, vergleichbar mit dem Mühle R89 oder der Merkur Schaumkante. R5 und R6 sind aggressiver aber immer noch nicht unbequem; bei denen hatte ich allerdings hinterher ungewohnterweise etwas Rasurbrand.

Mein Favorit ist die Stufe R4. Mit keiner der Platten hatte ich bislang aber eine Rasur die so gründlich und nachhaltig war wie mit einem R41 oder dem Parker Variant, doch das mag vielleicht an mir liegen. Zumindest für mich erfordert der Hobel offensichtlich mehr Eingewöhnungszeit als der Parker, der auf Anhieb gepasst hat. Ein offensichtlicher Vorteil des Rockwell ist die leichte Reinigungsmöglichkeit.
Gespeichert
947
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 444


« Antworten #88 am: 15. August 2017, 12:42:11 »

Bei mir klappt es mit Platte Nr. 4 perfekt. BBS. Den R41 dagegen möchte ich nicht täglich im Gesicht haben.
Ich denke nach einer gewissen Umgewöhnungszeit wirdt Du ihn lieben  Zwinkernd
Gespeichert

Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben der Glut.
Betriebsarzt13
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 796



« Antworten #89 am: 15. August 2017, 21:18:41 »

Sehr angenehme erste Rasur mit dem 6C Stufe 4 mit neuer Sputnik. Erstaunlich sanft, dabei gründlich genug. Intuitives Handling, genau meine Grifflänge und Dicke. Selten war ich so wenig gespannt auf einen Hobel (ca. 6 Monate von Bestellung bis Lieferung) und wurde dann so positiv überrascht.
Gespeichert

MfG Olaf
-----------
Lieber ein Progress zu viel als zu wenig;-)
Seiten: 1 ... 5 [6] 7   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS