gut-rasiert
26. April 2017, 19:48:44 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: FAQ: Shavette  (Gelesen 11303 mal)
Drei
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.577



« am: 03. April 2013, 17:56:01 »

1. Allgemeiner Teil

Reicht eine Shavette für den Anfänger?
Eine Shavette reicht nicht nur für den Anfänger. Die Rasur ist keine Frage der Aufrüstung. Viel wichtiger als Geräte ist, Rückschläge in Kauf nehmen zu können und diese Art des Rasierens erlernen zu wollen. Wo kein Wille, da kein Weg.

Welches ist das optimale Einsteigergerät oder gibt es eine Empfehlung?
Es gibt keine bestimmten Einsteigergeräte, auf denen man gefahrlos lernen kann und dann umsteigt. Jeder Rasierer rasiert gleich richtig, jeder Umstieg erfordert eine Gewöhnung. Es gibt Geräte, die einen Kantenschutz haben, das verhindert das Eingraben der Klingenecken im Gesicht. Diese Option gewährt dem Einsteiger mehr Sicherheit, allerdings ist die Sicht auf die Klinge an deren Kanten eingeschränkt.

Ist die Shavette für den Einstieg geeignet?
Weil sie günstig ist, ja. Wenn man die Rasur mit ihr nicht mag, hat man u.U. nur einen geringen Betrag in den Sand gesetzt. Die Geschicklichkeit steigt aber mit der Nutzungsdauer, und Gewöhnung ist die Voraussetzung für eine sichere und schnelle Rasur.

Kann man sich mit einer Shavette täglich rasieren?
Die tägliche Rasur ist problemlos möglich.

Wie lange braucht man für eine Rasur?
Bei der Shavetterasur geht es nicht um Geschwindigkeit. Als Anhaltspunkt können ca. 10 min gelten.

Sollte man mit den heiklen Stellen zuerst beginnen?
Es ist sinnvoller, zuerst mit den einfachen Stellen zu beginnen, um ein Gefühl für das Rasieren zu erhalten. Es empfiehlt sich, das bisher verwendete Rasierermodell parat zu halten. Falls Probleme oder Unsicherheiten bei der Rasur auftreten, einfach mit dem vertrauten Gerät weiterrasieren. So steigert man die Sicherheit mit den neuen Gerät langsam und erleichtert den Umstieg.

Ist eine Shavette schlechter zu reinigen als ein Rasiermesser?
Bei der Shavette gibt es Einzüge, Überstände, Haltestifte und/oder -klammern, die für eine nicht gleichmäßige Oberfläche so wie bei den Rasiermessern sorgen. Dadurch ist sie in der Tat schlechter zu reinigen. Allerdings ist die Reinigung unproblematisch: Klinge raus, unter dem Wasserstrahl ggf. mit der Nagelbürste nacharbeiten und mit dem Handtuch trockenreiben. Diese Übung reicht aller Erfahrung nach beim Klingenwechsel aus.

Ist die Haltung von Shavette und Rasiermesser gleich?
Die Handhaltung ist identisch. Die Shavette kann aber bei geringem Gewicht und bei hoher Schärfe auch nur zwischen Zeigefinger und Daumen geführt werden.

Die beste Schaumkonsistenz für die Shavette-Rasur?
So wie für alle anderen Rasuren auch. Schaum-Rauschebärte sind für die Shavetten-Rasur eher nachteilig, weil sie die freie Sicht auf die Gesichtskonturen kaschieren.

Ist die Shavette Rasur gründlicher als ein Rasierhobel?
Die Gründlichkeit einer Rasur hängt unter anderem von den Variablen Gesichtstopografie, Stoppelhärte und -wuchs, Motorik, Ruhe im Bad, Ruhe selbst, Konzentrationsfähigkeit, Gewöhnung und Handhabung des Rasierers und natürlich von dem persönlichen  Empfinden von "Glätte" ab. Einen Vorteil hat jedoch die Shavette, die bessere Sicht auf das, was gerade rasiert wird. Eine Anpassung der Klingenhaltung auf konkave und gedrehte Stellen (z.B. am Hals) ist dadurch leichter möglich, da keine Schaumkante die Schneide verdeckt. Konturen lassen sich exakt erkennen, im Vergrößerungsspiegel kann bequem auch um ein einzelnes Haar herumrasiert werden.

Was ist gründlicher, Rasiermesser oder Shavette?
Beide haben eine offene Klinge, also ist die Gründlichkeit auch ähnlich. Die Kenntnis des Bartwuchses und damit des richtigen Winkels ist wichtiger, als die Wahl der Klinge. Beim Hobel wird die Gründlichkeit durch den Kopf sowie den Klingenspalt begrenzt, bei offenen Klingen durch das Können des Benutzers.

Was ist einfacher zu handhaben, Rasiermesser oder Shavette?
Ein Rasiermesser bringt meist ein höheres Eigengewicht mit sich, das hilft bei der Erzeugung des richtigen Drucks. Eine Shavette muss mit sehr leichter Hand geführt werden, das ist für viele Umsteiger gewöhnungsbedürftig.

Ist eine Shavette als Übergang vom Hobel zum Messer geeignet?
Der Bewegungsablauf beider Rasierer (Rasiermesser und Shavette) ist sehr ähnlich. Es sind beides keine Übergangslösungen.

Ist die Shavette-Rasur schneller als die Hobelrasur?
Zeit wird man nicht einsparen können. Ob mit Hobel, Messer oder Shavette, bei der Rasur geht es nicht um Zeit.

Sollte man als Anfänger erst einen Luftballon rasieren, bevor man die Klinge ins eigene Gesicht hält?
Luftballons verzeihen mehr als die Haut. Die Haltung des Rasierers ist eine andere, da man nicht im eigenen Gesicht rasiert.

Ist die Shavette ein Spielzeug?
Die Shavette ist ein vollwertiger Rasierer, trotz der teilweise billigen Materialien und bunten Farben. Dies sollte dem Benutzer bewusst sein.

Warum schneide ich mich mit einer Shavette?
Durch das geringe Eigengewicht der Shavette werden vom eigentlichen Zug abweichende Sekundärbewegungen schneller umgesetzt. Dazu kommt der Effekt, dass die Shavette oft unbewusst als Spieleug eingestuft wird, denn sie ist sehr leicht, es werden bunte Kunsstoffe eingesetzt und die Klinge ist kaum sichtbar. Bei einer ruhigen, kontrollierten Handhaltung und einer bewussten Rasur ist das Verletzungsrisiko nicht höher als bei Rasiermessern auch.

Welche Marke ist zu empfehlen?
Jede Marke, die einem zusagt. Die Rasur mit Wechselklingenmessern ist sehr stark von der Gewöhnung an den jeweiligen Rasierer abhängig. Der ideelle Wert der meist mit relativ geringem Materialwert produzierten Rasierer steigt mit der Gewöhnung.
Ein Kriterium bei der Kaufentscheidung ist das Einlegen der Klinge. Unbedingt vorher darüber Gedanken machen und Berichte lesen. Die Qualität der Rasur geht zum überwiegenden Teil auf das Konto "Können des Benutzers". Die Qualität der Rasur kann von der Klinge verbessert werden, wird aber vom Nutzer verursacht.
Weitere Entscheidungskriterien sind Gewicht, Verarbeitung, verwendete Klingen, Aussehen und Preis.

Was ist beim Umstieg vom Wechselklingenmesser auf ein Rasiermesser mit geschmiedeter Klinge zu beachten?
Die Führung beider Rasierer ist sehr ähnlich, der Umstieg erfordert nicht allzuviel Umstellung. Der größte Unterschied ist der psychologische Effekt, einer blanken Klinge mehr Respekt entgegenzubringen.
Der Umstieg in anderer Richtung erfordert mehr Gewöhnung.

Gibt es eine Empfehlung für Anfänger?
Eine Shavette kaufen, die in Rasurforen bereits besprochen wurde. Dann kauft man nicht so sehr die "Katze im Sack" und kann ggf. mit den Forenteilnehmern Rücksprache halten und weitere Fragen klären.

Ist das Rasieren mit einem Rasiermesser leichter als mit einer Shavette?
Weder leichter noch schwieriger, aber etwas anders.

Schabt der Klingenkantenschutz den Schaum ab?
Teilweise, jedoch kaum wahrnehmbar. Aus diesem Grund ist die Überdeckung der Bahnen etwas größer als bei einer Shavette ohne Kantenschutz.

Verzeiht eine Shavette mehr Fehler?
Eine Shavette verzeiht genauso wenig Fehler wie ein Rasiermesser.

Gibt es stabilere Wechselklingenmesser als die Shavette von Dovo?
Es gibt viele stabilere, schwerere, besser verarbeitete, aber auch instabilere, leichtere und schlechter verarbeitete. Die Dovo Shavette rangiert im Mittelfeld.

Welche Gründe sprechen für die Verwendung eines Wechselklingenmessers?
Die von Beginn an vorhandene, hohe Schärfe, die Sanftheit der Rasur, die bessere Anpassbarkeit der Züge an die Erfordernisse, Spass, Herausforderung, Präzision der Rasur, Verzicht auf Erlernen des Schärfens und natürlich auch als Vorbereitung auf die Messerrasur.

Sind Shavettes Zwittersysteme zwischen Hobel und Rasiermesser?
Shavettes sind eigenständige Rasurgeräte. Die Verbindung zum Hobel kann darin bestehen, dass die gleichen Klingen verwendet werden können. Eine Verbindung zum Messer ist die gleiche Handhabung.

Rasieren Shavettes schwammig?
Das Feedback ist abhängig vom verbauten Material. Edelstahl liefert ein besseres, Kunststoff ein schlechteres Feedback.

Springen die Shavettes durch ihr geringes Gewicht mehr als die relativ schweren Rasiermesser?
Shavettes springen, wenn die Klinge im Barthaar einhakt und es nicht kappen (Schärfe) kann oder wenn die Führung durch die Rasurhand zu lasch ist.


2. Dovo-Shavette

Was bedeutet der Begriff "Shavette"?
"Shavette" ist eine Marke von Dovo-Solingen und steht für ein Wechselklingenmesser. Die Klingen werden in speziellen Einschubhalterungen fixiert und diese dann in den Rahmen eingesteckt.
Oft wird der Begriff "Shavette" als Synonym für Wechselklingenmesser gebraucht.  

Seit wann gibt es Dovo Shavetten?
Die Marke "Shavette" besteht seit 1984, der Artikel wird seitdem unverändert produziert. Vorgänger war die "Rasette".

Kann jede Dovo-Shavette mit allen Klingen verwendet werden?
Jede Dovo-Shavette ist gleich aufgebaut, es können drei verschiedene Klingentypen mit den entsprechenden Haltern verwendet werden. Andere Marken verwenden eigene Klingenaufnahmen und teilweise auch eigene Klingen.

Wo ist die Dovo-Shavette erhältlich?
In Online-Shops und im Friseurfachhandel.

Soll eher eine kurze oder eher eine lange Schneide gewählt werden?
Übersicht und Handling sprechen eher für die kurze Klinge, Rasiermessergefühl eher für die lange. Eine saubere Rasur ist mit beiden möglich.

Was steckt hinter den Systemen rot, grün und schwarz?
Über drei verschiedenfarbige Klingenhalter können unterschiedliche Klingensysteme eingesetzt werden: im roten Halter halbe DE-Klingen (43mm Schneidenlänge), im schwarzen Dovo-Professional Blades (60mm Schneidenlänge) und im grünen SE-Klingen mit verstärktem Rücken (56mm Schneidenlänge) besitzt.


3. Klingen

Passen in Wechselklingenmesser auch normale Rasierklingen?
Das kommt auf den Rasierer an. Da die Vielfalt an Klingenformen groß ist, definieren wir als "normale Klinge" eine mit 43mm Breite über alles (37mm Schneidenlänge). Diese gibt es in der verbreiteten Version mit doppelter Schneide = double edge = DE oder in der weniger verbreiteten halbierten Version = single edge = SE.

Wie funktioniert das mit dem Einlegen der Klinge?
Von Modell zu Modell unterschiedlich.

Muss man sich die Klingen zurechtstutzen?
Bei manchen Modellen ist das erforderlich.

Wie teilt man DE-Klingen?
Indem man die Klinge im Schutzpapier hin- und herbiegt, bis sie bricht. Besser ist es, sie mit einer Schere durchzuschneiden. Das gibt keine aufgebogenen Enden und sorgt für eine bessere Planeinlage in Wechselklingenmessern mit planer Klingenaufnahme.

Wie lange halten die Klingen?
In etwa so lange wie DE-Klingen im Hobel und das, obwohl hier nur eine einzige Schneide in Gebrauch ist. Das liegt vermutlich an der intuitiven Anpassung des Winkels.

Stimmt es, dass Shavette-Klingen nicht schwingen (können)?
Shavette-Klingen schwingen wie jede andere Klinge auch. Dicke Klingen oder dünne, kurz eingespannt, schwingen weniger, dünne Klingen, die weiter aus dem Halter ragen, schwingen mehr.

Je länger die Klinge, desto schneller die Rasur?
Mit viel Übung lassen sich sicher ein paar Zehntelsekunden einsparen. Die volle Klingenlänge kann meist nur an bestimmten Stellen eingesetzt werden. Am Kinn oder unter der Nase werden nur Teile der Klinge genutzt. Allerdings ist die Klinge auf der gesamten Länge scharf. Wichtiger als die Klingenlänge ist, die Dimension des Rasierers zu verinnerlichen.

Wie sieht es mit den Klingenpreisen aus?
Manche Rasierer verwenden normale Hobelklingen.  21-60 ct/St, beidseitig nutzbar also 10,5-30ct/Schneide
Shavette (Dovo schwarz, 60mm): ca. 1,- EUR/St
(Dovo grün, 56mm): > 2,- EUR /St
Feather ca. 0,60 EUR/St
KAI ca. 0,80 EUR/St

Muss ich Shavette-Klingen abziehen oder ledern?
Nein. Wenn die Klinge stumpf ist, wird sie ersetzt.

Sind die Klingenhalterungen von Tondeo und Dovo miteinander kompatibel?
Nein.

Stimmt es, dass eine Shavette keine Seele hat?
Kein Rasierer hat eine Seele. Solche Aussagen gehören in das Reich der Rasurromantik.

Ist die Shavette schärfer als ein Rasiermesser?
Das kommt darauf an, wie gut das Rasiermesser geschärft ist. Um an die Schärfe der Topklingen heranzukommen, braucht es schon viel Übung am Stein. Im Durchschnitt dürften sämtliche Shavette-Klingen schärfer sein, als sämtliche RM-Klingen. Die Vermutung wird gestützt durch die Tatsache, dass die meisten Umsteiger, die über Probleme berichten, sich über Rasurbrand oder Cuts beschweren. Da viele Klingen ihre Tauglichkeit im Hobel bereits bewiesen haben, könnte dies bedeuten, dass die absolute Schärfe der Klinge unterschätzt wurde.

Ist eine DE-Klinge schärfer als ein Rasiermesser?
Das ist von der verwendeten Klinge abhängig. Eine sehr scharfe DE-Klinge dürfte schärfer sein, als viele Rasiermesser. Im High-End-Bereich dürfte die Schärfe identisch sein, wobei als RM-Schärfer sehr viel Erfahrung dazu notwendig ist.
 
Flexibilität
Sind die Klinge von Shavetten flexibel?
Dies trifft teilweise zu, so wie bei Rasiermesser auch. Es gibt steife (FAC, KAI, Dovo System Grün, bei Rasiermesser derbe Klingen) und flexible Klingen (43mm-Standardklinge, Dovo schwarz, bei RM: hohle Klingen).
Flexible DE- oder SE-Klingen werden in einen starren Klingenhalter eingespannt. Die nun noch herausschauende Klingenlänge verhält sich sehr wohl flexibel. Bei einigen Modellen kann man den Überstand vergrößern, die Flexibilität der Klinge ist dann deutlicher spürbar.

Ist mangelnde Flexibilität der Klinge von Nachteil?
Die Flexibilität eines Rasierers hat nichts mit der Rasurqualität zu tun. Beispiele aus anderen Bereichen Systemrasierer X-Treme 3 (flexibel) vs. Mach 3 (unflexibel), Messer: Vollhohl (flexibel) vs. Derb (unflexibel). Unflexible Klingen erfordern eine bessere Motorik, da sie kleinere Haltungsfehler nicht ausgleichen.

Ist es ein Problem, wenn die Klinge ein paar Millimeter weiter aus der Führung herausragt?
Die Elastizität der Klinge ist stärker zu spüren. Es entsteht das Gefühl, dass sich die Klinge in die Haut eingraben will. Je höher die Flexibilität, desto besser passt sich die Klinge der Kontur an. Häufig verbessert sich dadurch das Rasurergebnis, weil die Nachgiebigkeit der Klinge mangelnde Feinmotorik ausgleicht.


4. Rasur
Siehe auch Abenteuer Rasiermesserrasur.

Wie behandle ich abheilende Verletzungen bei der nächsten Rasur?
Gar nicht rasieren und komplett heilen lassen. Oder die entsprechenden Stellen, wenn sie nur klein sind, bei der Rasur aussparen. Das funktioniert am besten, wenn ... dünnner Schaumauftrag: mit dem Finger andrücken: Schaum weg, Seife noch da. Nahe bis an die Stelle heranrasieren, klappt mit freier Klinge sehr gut. Keinesfalls überrasieren.

Beidhändig rasieren?
Das kommt auf die persönliche Vorliebe an. Mit zwei Händen ist die Sicht auf die Kotletten jeweils uneingeschränkt möglich (rechte Seite mit der rechten Hand, linke Seite mit der linken Hand). Beim Rasieren mit einer Hand kann die Nichtrasierhand zum Abstreifen des Schaumes verwendet werden.

Eher kurze Züge oder eher lange?
Lange Züge sorgen für Ruhe, allerdings erfordern sie eine permanente Anpassung der Handhaltung, um die Klinge bestenfalls komplett aufliegen zu lassen. Bis die eigene Gesichtstopografie hinreichend bekannt ist und das Handgelenk ausreichende feinmotorische Fähigkeiten entwickelt hat, fährt man mit kurzen Zügen besser.

Ist eine Shavette sanfter und schärfer als ein RM?
Da die Schärfe eines Rasiermesser von den Fähigkeiten seines Schärfers abhängig ist, die Sanftheit der Rasur aber von der Schärfe der Klinge, kann diese Frage nicht pauschal beantwortet werden.

Gibt es ein unterschiedliches Rasurgefühl bei Wechselklingenmessern und Rasiermessern?
Rasurgefühl in der Hand: die Shavette ist meist leichter und meist sind die Materialien nicht so edel.
Rasurgefühl im Gesicht: bei sehr scharfer Klinge ist die eigentliche Rasur nicht zu spüren.  

Was ist im Umgang mit ihnen zu beachten?
Bei sehr scharfen Klingen muss mit leichter Hand rasiert werden. Wenn Druck ausgeübt wird, mag sich die Rasur noch in etwa "normal" anfühlen, kann aber einen Hautabtrag bedeuten, der im Nachhinein zu erheblichem Rasurbrand führen kann. Also besser Vorsicht walten lassen.

Je größer der Druck, desto gründlicher die Rasur, stimmt das?
Ja, aber wird ab einem gewissen Klingendruck Haut abgehobelt, kann das zu sehr dünner Haut führen und damit zu blutigen Stellen. Je mehr Haut abgetragen ist, desto größer der Rasurbrand.
Bei sehr scharfen Klingen kann der auf die Haut ausgeübte Klingendruck beim Zug fast nicht wahrnehmbar sein. Jeder Zug sollte zunächst bewusst mit Null angesetzt werden.

Rasieren ohne fließendes Wasser, nur mit einer Schüssel?
Das ist nur mit Rasiermesser und Shavette möglich. Nach jedem Zug wird der Schaum abgestreift. Nach der Rasur das Gesicht abwaschen, mit dem Restwasser Rasierer und Pinsel. In der gleichen Reihenfolge abtrockenen, fertig.

Wie oft soll jede Stelle im Gesicht überrasiert werden?
So wenig wie möglich. Jeder weitere Durchgang steigert die Gefahr von Rasurbrand.

Muss die Klinge nach jedem Gebrauch gewechselt werden?
Die Klinge sollte gewechselt werden, wenn sie nicht mehr komfortabel rasiert.

Nach dem Wechsel vom Hobel auf ein Wechselklingenmesser: Cuts! Ist das normal?
Wenn man sich zuvor nicht mit der Überlegung vertraut macht, dass eine ganze Reihe von Sicherheitseinrichtungen des Hobels auf einmal nicht mehr greifen, ist das fast zu erwarten (geschützte Klinge, die nur in einem kleinen Winkelbereich schneidet; Klingenkantenschutz; Griff, der eine unbewusste Schneidbewegung unwahrscheinlich macht).

Ist das Rasieren mit der Shavette einfacher als mit dem Rasiermesser?
Durch das geringe Gewicht der meisten Shavettes fehlt die Trägheit der Masse und der Rasierer wird sehr mobil. Das ist für viele ein Problem.

Sind Shavettes fehlerintoleranter als ein Rasiermesser?
Technisch gesehen nein. Allerdings muss bei manchen Shavettes das mangelnde Gewicht durch eigenen Druck ausgeglichen werden, andere hingegen haben sehr scharfe Klingen. Mit gefühlt schwebender Klinge die Gesichtskonturen in exakt gleichem Abstand zu umfahren, kann sehr anspruchsvoll sein.

Wie meistert man das Kinn?
Dünner Schaumauftrag (Konturen müssen erkennbar sein), Züge langsam und bedächtig und nicht länger als nötig ausführen. Lieber öfter ansetzen als zu wenig. Bewusst auf den Klingenwinkel achten. Hier gibts das meiste Delta pro cm.  

Rasurwinkel
Anfangs eher flach oder eher steiler Rasurwinkel?
Der ideale und angenehmste Bereich liegt bei ca. 30° Klingenwinkel. Eine scharfe Klinge sollte in der Lage sein, zwischen 0° (Haartest) und 90° (reines Schaben, z.B. Ansatz unter der Nase) Haare zu kappen. Weitere Informationen zum Haartest können hier nachgelesen werden: Der Haartest.

Ist ein flacher Klingenwinkel vorteilhaft bezüglich der Verletzungsgefahr?
Die Gefahr sich zu schneiden, besteht bei einer ziehenden Bewegung des Rasierers und ist unabhängig vom Klingenwinkel. Solange die Rasurbewegung im 90-Grad Winkel zur Schneide ausgeführt wird, also geschoben/geschabt wird, gibts auch keine Schnitte.

Schneidet ein flacher Winkel die Stoppeln flacher ab?
Nein, der Schnitthöhe der Stoppel auf der Haut ist dafür abhängig, mit welchem Druck die Klinge geführt wird, nicht mit welchem Winkel.

Hautspannung
Warum die Haut spannen?
Es geht seltener um das Aufbauen fehlender Hautspannung, sondern meist um das Ausgleichen von Unebenheiten. Auch werden sich die Stoppeln durch Spannung nicht aufstellen, das funktioniert nur, wenn sie über einen Winkel/eine Kante gespannt werden und dann auch nur im Bereich der Kante. Das Entscheidende ist, bestimmte Stellen im Gesicht so zu verformen, dass sie auf einer Klingenbreite eine möglichst ebene Fläche auf der Schneidenebene bieten und so bestmöglich rasiert werden können.

Wie stark soll die Haut gespannt werden?
So dass die Grundlage für eine ideale Rasurbahn gelegt wird und die Klinge satt innerhalb der Zuglänge aufliegen kann. Eine gewisse Elastizität der Haut ist für eine optimale Rasur notwendig, damit die Klinge kleine Unebenheiten ausgleichen kann. Bei zu starkem Spannen hebt die Klinge an bestimmten Stellen ab, die Rasur wird wieder ungründlicher.
« Letzte Änderung: 03. April 2013, 23:02:15 von Onkel Hannes » Gespeichert
Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.849



« Antworten #1 am: 03. April 2013, 20:32:02 »

Anregungen, Anmerkungen, Änderungs- oder Ergänzungsvorschläge zur neuen FAQ: Shavette können hier diskutiert werden.

Gespeichert

Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS