gut-rasiert
16. August 2017, 21:41:39 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Achtung: Rasiermesser Sammlung gestohlen


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Vorstellungen Wechselklingenmesser / Shavette  (Gelesen 9863 mal)
Drei
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.577



« am: 17. November 2012, 10:55:10 »

KAI Captain Excelia
pro
- sehr gute Verarbeitung
- Edelstahlfinish
- angenehmes Gewicht
- ausgewogenes Handling
- große Klingenauswahl (Kai und Feather)
- herausragende Schärfe der Klingen
- ermöglicht nachhaltigste Rasuren

contra
- Klingeneinlegen: es wird suggeriert dass die Klingen über ein Injektorsystem  berührungsfrei in der richtigen Position arretiert werden. Das ist nicht der Fall. Nachjustieren per Hand ist meist erforderlich.
- ungewohntes Rasurgefühl, da Vibrationen über den Stahlkorpus ungefiltert weitergeleitet werden. Dadurch fühlt sich das System sehr starr an.
- relativ hoher Preis von ca. 130 EUR zzgl. Fracht
- schlechte Verfügbarkeit (Japan, US-Shops)

Durch und durch aus Edelstahl:


die Klinge wird lediglich über Federdruck gehalten:


Die schöne Kehrseite:
Gespeichert
Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.947



« Antworten #1 am: 17. November 2012, 11:42:41 »

Dieser Beitrag ist sehr gut als Muster für eine Vorstellung weiterer Shavettes geeignet. Ich pinne ihn daher, und bitte Euch der Übersichtlichkeit halber, bei weiteren Vorstellungen das vorgegebene Muster einzuhalten und den Strang von Kommentaren freizuhalten.

Kommentare bitte hier.

Hannes, MOD-Team
Gespeichert

Piraten-Papa
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.295



« Antworten #2 am: 17. November 2012, 17:24:17 »

KAI Captain Standard J-Type
pro
- sehr gute Verarbeitung
- angenehmes Gewicht
- ausgewogenes Handling
- große Klingenauswahl (Kai und Feather)
- herausragende Schärfe der Klingen
- ermöglicht nachhaltigste Rasuren
- über ebay und onlineshops wesentlich einfacher zu bekommen als die Excelia

contra
- Klingeneinlegen: es wird suggeriert dass die Klingen über ein Injektorsystem  berührungsfrei in der richtigen Position arretiert werden. Das ist nicht der Fall. Nachjustieren per Hand ist meist erforderlich.
- ungewohntes Rasurgefühl, da Vibrationen über den Stahlkorpus ungefiltert weitergeleitet werden. Dadurch fühlt sich das System sehr starr an.
- bei deutschen/europäischen Händlern relativ hoher Preis von ca. 120 - 130 EUR zzgl. Fracht

Hier im optischen Vergleich mit der klappbaren Excelia


Die "Innereien" im Vergleich
Gespeichert
julius
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 15


« Antworten #3 am: 22. Dezember 2014, 10:38:12 »

FEATHER Artist Club SS (HLS-Griff)
pro
- sehr gute Verarbeitung
- rutschfester Griff
- gutes Gewicht (ca. 44 g)
- große Klingenauswahl, sehr scharfe Klingen
- sehr nachhaltige, gründliche und schonende Rasuren

contra
- relativ hoher Preis (ca. 120 Euro)





Ich bekomme mit dieser Shavette bisher die gründlichsten und langanhaltensten Rasuren hin. Klare Kaufempfehlung wenn man ein scharfes Messer sucht aber nicht ledern/schärfen kann oder will!
Gespeichert
Hauke
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 34


In love with Shavette


« Antworten #4 am: 09. Mai 2015, 12:37:42 »

Shavette mit Holzgriff  von Haryali London

Pro 
- günstig in Anschaffung und Unterhalt
- Funktioniert mit halbierten DE Klingen 
- angenehmes Gewicht (56g?)
- Großes Heft 
- besonders schöne Optik 

Contra
- billig verarbeitet
- Plastik Angel 
- Klinge ungünstig in Klingenhalter positioniert, optisch gibt es kaum einen Anhaltspunkt wo die Klinge anfängt und endet. 


Das Wappen und die Schrift wirken klassisch


 
Der Klingentausch ist einfach

 

Unschön gearbeitet 



Klingenhalter



Persönliches Fazit:
Für mich  ist diese Shavette mehr ein Dekogegenstand als ein Werkzeug mit dem Mann präzise arbeiten kann. Mir gefällt die Optik trotz billiger Verarbeitung, aber beim Konturen rasieren fühle ich mich unsicher.

Gespeichert

Liebe Grüße
Hauke
Mr.X
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 240



« Antworten #5 am: 11. Mai 2015, 10:16:53 »

Ich habe eine andere Version, die ist sehr gut verarbeitet.

Gespeichert

Gruß
Mr.X
Hauke
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 34


In love with Shavette


« Antworten #6 am: 11. Mai 2015, 23:32:55 »

Dovo Shavette

Pro 
- solide verarbeitet
- funktioniert mit verschiedenen Klingen, auch mit halbierten DE Klingen 
- pflegeleicht / robust
- gutes Handling
- große Auswahl an Materialen und Farben  

Contra
- geringes Gewicht, dadurch größeres Verletzungsrisiko

Offen



Geschlossen



Persönliches Fazit:
Die Stahl-Ausführung der Dovo Shavette mit dem schwarzen Klingenhalter (lange Klinge 62mm) funktioniert bei mir gut, aber da ich zur Zeit ein Teilbart trage muss ich bei den langen Klingen sehr aufpassen nicht zu viel zu rasieren.
Mit dem roten Klingenhalter (43mm DE Klingen) kam ich nicht zurecht, vlt habe ich da auch zu schnell aufgeben.. Und den grünen Klingenhalter (56mm) hab ich noch nicht ausprobiert.
Ich denke jeder "Shavetteliebhaber" Schockiert sollte dieses vielseitige Wechselklingenmesser ausprobiert haben.

Hier geht es zum Vorstellungs-Thread der Dovo Shavette:
http://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,18952.0.html
Gespeichert

Liebe Grüße
Hauke
Hauke
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 34


In love with Shavette


« Antworten #7 am: 20. Mai 2015, 15:58:51 »

Tondeo TM

Pro
- Klingenschutz
- sehr gutes Verhältnis zwischen Gründlichkeit und Sanftheit 
- solide verarbeitet

Contra
- Plastikheft
- leicht
- benötigt eine spezielle Klinge

Offen


Geschlossen


Klingentausch



Persönliches Fazit
Die Tondeo TM gefällt mir im Rasurverhalten sehr gut. Sie ist sanft und gründlich zu gleich, auch wenn man mal was nachbessern muss, entsteht dort nicht gleich eine Reizung. 
Der Klingenschutz pieckst und kratzt, wenn man den falschen Winkel hält oder zu viel Druck ausübt. Im besten Fall schützt dieses Verhalten vor starken Reizungen und Verletzungen. Deshalb halte ich die Tondeo TM für eine sehr gute Einsterger-Shavette.
Nur das schwarze Plastikheft stört etwas mein  ästhetisches empfinden Smiley 

Ps: ja, eine nicht geputzte Shavette kommt mir nicht noch mal unter die Linse.
Gespeichert

Liebe Grüße
Hauke
saafespatz
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.956


Dickhäuter !


« Antworten #8 am: 20. Mai 2015, 16:30:52 »

Ein Wechselklingenrasiermesserbeitrag, da mach ich mit, beschränke mich i.W. auf Fotos. Die ersten beiden sind ohnehin kaum zu bekommen, da selten und etwas älter.... habe da ein paar Exoten...

KLIRAS - WKRM für ganze Klingen







Dorko "Kamisori-ähnlich"







Jaguar R1M ähnlich Dovo, mit Effiliereinsatz



oh, schmuddeliger Schrank... tststs.

Dovo Shaver, hier auch "Kamivette", "Ernivette" o.ä. genannt





"China"-vette, wie die oben dargestellte von Mr. X





Ich nutze meine Shavettes weniger für die Rasur, als für das Austrimmen des Nackens bzw. Ausrasieren von Konturen (Koteletten).

Genutzt als Rasierer komme ich am Besten mit der Dorko klar, gefolgt von der Chinavette; letztere ist etwas schwerer und dadurch besser zu führen.
« Letzte Änderung: 20. Mai 2015, 16:42:43 von saafespatz » Gespeichert

Königsblaue Grüße

saafespatz


"Hat jemand gesagt, dass Hobbys billig sein müssen ?"

"Herr Kuzorra, warum trugen Sie damals so lange Hosen beim Fußball?" "Weil wir so lange Dödel hatten!"
Nightdiver
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 776


Pinselbauer aus Leidenschaft


« Antworten #9 am: 20. Mai 2015, 19:21:12 »

Sam Seong Kamisori Style

Ein koreanischer Clone der Feather Professional.
Die Klingen werden hier nicht, wie bei den Artist Club oder KAI, per Federdruck gehalten, sondern über den Schieber auf der Rückseite geklemmt.

pro
- rutschfester Griff
- gutes Gewicht (ca. 44 g)
- große Klingenauswahl, sehr scharfe Klingen
- die Rasur ist, wie bei den Originalen, sehr gründlich und nachhaltig
- Ersatzverriegelung und -schraube liegen bei
- günstiger Preis (ca. 30-35$)

contra
- mäßige Verarbeitung
- ohne Werkzeug ist die Mechanik nicht zu reinigen
- Griffmaterial ist zwar rutschfest, wirkt aber billig





Gespeichert

Gruß Kay

Frei nach Sepp Herberger: "Nach dem Cut ist vor dem Cut"

Meine Pinsel-Ecke hier im Forum
Kontakt: Nightdivers-Pinselecke
Nightdiver
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 776


Pinselbauer aus Leidenschaft


« Antworten #10 am: 20. Mai 2015, 19:30:06 »

CJB Kamisori Razor

Ein koreanischer Clone der Feather Artist Club RG.


pro
- rutschfester Griff
- gutes Gewicht (ca. 38 g)
- große Klingenauswahl, sehr scharfe Klingen
- die Rasur ist, wie bei den Originalen, sehr gründlich und nachhaltig
- günstiger Preis (ca. 30$)
- gutes Einsteigermodell zum Testen, ohne wirklich viel Geld ausgeben zu müssen

contra
- mäßige Verarbeitung
- das Einlegen und Justieren der Klinge ist recht fummelig
- Griffmaterial wirkt billig








Gespeichert

Gruß Kay

Frei nach Sepp Herberger: "Nach dem Cut ist vor dem Cut"

Meine Pinsel-Ecke hier im Forum
Kontakt: Nightdivers-Pinselecke
Da_Niel
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 6



« Antworten #11 am: 09. August 2015, 12:56:44 »

Dann stell ich meinen Neuzugang auch mal vor.

Natra Shavette mit Holzheft in der  Bucht geschossen für 10,99 inkl. 2päckchen "Treet"Klingen.

Pro: Ordentliche Verarbeitung. Alles sitzt Bombenfest und nix Wackelt.

Contra: Das gute Stück kam recht unsauber bei mir an und musste erstmal gereinigt werden.





Fazit:
Sehr wertig und führig.
Angenehme Rasur. Und nachdem ich das Heft noch eingeölt hab kann sich das Teil sogar sehen lassen.

Gruß Daniel
Gespeichert
CFlava
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 85



« Antworten #12 am: 04. Oktober 2016, 21:23:46 »

Hallo,

ich nutze die Gelegenheit und stelle mal zwei Neuzugänge vor. Einmal die Shavette und dann noch... ja genau, mich  Zwinkernd Also freundliche Grüße in die Runde  Cool


Urbane Men Shavette (wooden)

Gibts bei Amazon für um die 10€ inkl. Probepackung Wilkinson-Klingen.

Pro: Das Holzheft ist ein ziemlicher Handschmeichler.
Der Klingenarm kann über die kleinen Schrauben recht gut angepasst werden, je nach Vorliebe, ob er leicht beweglich bzw. etwas fester sein soll.
Das Gewicht der Shavette geht mit 45g in Ordnung.

Contra: Innenseiten des Holzheftes teilweise unsauber verarbeitet (wenn man "hinein"schaut).
Der Griff ist einen Tick zu leicht, daher insgesamt kopflastig.







Fazit: Für den Preis eine brauchbare Shavette, die aber im Detail noch etwas besser verarbeitet sein könnte (was vermutlich einen höheren Preis zur Folge hätte Zwinkernd )

Mit der eingelegten Astra-Klinge trotzdem eine gute Rasur

Beste Grüße aus Berlin
Gespeichert
heikofolkerts
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 57


Probleme sind zum lösen da


WWW
« Antworten #13 am: 03. Februar 2017, 22:35:35 »

Bluebeards Revenge
pro
- Günstig oder gar sehr günstig mit ca 13 Eruo bei Amazhon.
ausgelegt für Halbierte Hobelklingen
fühlt sich fest und gut an.
Angenehmes Gewicht
Klinge steht nur minimal heraus - das dürfte größere Verletzungen vermeiden.

Kontra:
Klingen einlegen ist sehr fummelig - trotzdem habe ich mich nicht geschnitten.
Die Klingenhalterung ist zwar aus Metall, aber ob sie das biegen beim Einlegen der Klinge ewig aushält, weiß ich nicht.

Fazit: Für den sehr günstigen Preis sicher ordentlich. Immerhin hat's dazu gereicht mit für Shavettes und Messer anzufixen und mich auf eine Rasur zu freuen.
Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS