gut-rasiert
20. Januar 2017, 06:54:54 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Achtung: Rasiermesser Sammlung gestohlen


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 7 [8]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Gillette Mach3 / Mach3 Turbo / M3 Power  (Gelesen 14463 mal)
Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.814



« Antworten #105 am: 28. Mrz 2016, 16:26:28 »

Seit dem Kauf Anfang März habe ich mich nun mit dem Mach 3 rasiert, insgesamt 6 Mal mittlerweile, ohne daß die Klinge irgendwie nachgelassen hätte. Für ein paar Striche hab ich vergleichsweise den Fusion ProGlide herangezogen, dessen Klinge nun rund 20 Rasuren auf dem Buckel haben dürfte.

Und auch mit dem Mach 3 bin ich nun sehr zufrieden, während ich mich 2010 nicht mit ihm anfreunden konnte. Und auch dem Mach 3 kann ich mit dem Hobel nicht so gleichbleibend einfach Paroli bieten. Ja, ich kann auch mit dem Hobel mit sehr gutes Ergebnis erzielen. Aber nicht mit dieser Leichtigkeit und mit so konstantem Ergebnis, nahezu unabhängig von der Tagesform, bei gleichzeitiger Reizungsarmut.

Im Ergebnis sehe ich zwischen Mach 3 und Fusion bisher keinen großen Unterschied, allerdings empfinde ich trotz der zwei Klingen mehr den Fusion als etwas angenehmer während der Rasur. Das viel zitierte "Reibegefühl" habe ich eher mit dem Mach 3 denn mit dem Fusion. Allerdings ist es nicht so signifikant stärker ausgeprägt, daß es mir die Rasur mit dem Mach 3 verleiden würde. Andererseits ist der Mach 3 aufggrund des großen Abstands der Klingen im Vorteil bei etwas längeren Mehrtagesbärten, weil ich mich in eher unregelmäßigen Abständen rasiere, nach Lust und Laune.
Weiter gefällt mir der Griff des Fusion, zumindest meine Silvertouch-Ausführung, besser als der Standardgriff des Mach 3, auch wenn der wohl schon zu den wertigeren Systemies zählt.

Und der stets bereite Merkur 34c? Ja, der war während des letzten Monats sozusagen als Trimmerklinge für den Mach 3 degradiert. Daß diese beim Mach 3 fehlt, ist ein weiteres Argument für den Fusion. Für mich ist sie hilfreich, denn mit dem Mach 3 alleine werden die Koteletten nicht so präzise, wie man es vom Hobel gewohnt ist.

Jedenfalls haben Mach 3 und Fusion letztendlich sogar dazu geführt, daß ich mich wieder öfter rasiert habe als mit dem Hobel, weil (Achtung: Jehova!) es Spaß gemacht hat!
Ich werde also mit großer Wahrscheinlichkeit zumindest mittelfristig bei einem der beiden Systeme bleiben. Bei welchem, das weiß ich noch nicht. Um ein bißchen was fürs Auge zu haben, ist die Anschaffung eines Rasiersets mit Pinsel und passendem Halter nahezu beschlossene Sache, wenn ich mich einmal für ein System entschieden habe.
Gespeichert

AndreasTV
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.153


Schnörkellos & Unkompliziert, aber Effizient


« Antworten #106 am: 28. Mrz 2016, 17:31:54 »

´n Abend Smiley.

...
... Und auch dem Mach 3 kann ich mit dem Hobel nicht so gleichbleibend einfach Paroli bieten. Ja, ich kann auch mit dem Hobel mit sehr gutes Ergebnis erzielen. Aber nicht mit dieser Leichtigkeit und mit so konstantem Ergebnis, nahezu unabhängig von der Tagesform, bei gleichzeitiger Reizungsarmut.

Deshalb sind die Hobel Heutzutage eher selten in den Badezimmern anzutreffen Zwinkernd.

Im Ergebnis sehe ich zwischen Mach 3 und Fusion bisher keinen großen Unterschied, allerdings empfinde ich trotz der zwei Klingen mehr den Fusion als etwas angenehmer während der Rasur. Das viel zitierte "Reibegefühl" habe ich eher mit dem Mach 3 denn mit dem Fusion.

Nicht ".. trotz der zwei Klingen mehr ..." sondern Wegen Zwinkernd.
 ...
Und der stets bereite Merkur 34c? Ja, der war während des letzten Monats sozusagen als Trimmerklinge für den Mach 3 degradiert. Daß diese beim Mach 3 fehlt, ist ein weiteres Argument für den Fusion.

Deshalb ist Einer der "Fusion"´s meine erste Wahl geworden - zusammen mit den anderen auch von Dir angeführten Merkmalen & Eigenschaften.
 ..
Jedenfalls haben Mach 3 und Fusion letztendlich sogar dazu geführt, daß ich mich wieder öfter rasiert habe als mit dem Hobel, weil (Achtung: Jehova!) es Spaß gemacht hat!
Ich werde also mit großer Wahrscheinlichkeit zumindest mittelfristig bei einem der beiden Systeme bleiben
 ...


Dem ist zumindest aus meiner Sicht Nichts hinzu zu fügen.

MfG

Andreas
Gespeichert
Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.814



« Antworten #107 am: 12. Mai 2016, 23:35:28 »

Nach einigen Rasuren im Wechsel, Fusion ProGlide und Mach 3, habe ich das Empfinden, daß die Klinge des Mach 3 etwa ab der 10. Rasur langsam ruppiger wird, während die ProGlide nach nun deutlich über 20 zwar etwas nachgelassen hat, aber noch keinesfalls unangenehm ist. Wenn das nicht nur an den Mehrtagesbärten liegt, mit denen sich der Mach 3 die letzten beiden Male befassen mußte, dann hat für mich der ProGlide die Nase vorn.

Und nach wie vor habe ich beim Mach 3 mehr das Gefühl einer Reibe als beim ProGlide. Nicht so unangenehm, daß es die Rasur vermiest, aber doch spürbarer als beim ProGlide.

Ist das individuell verschieden, oder hat doch eine Weiterentwicklung stattgefunden? Vielleicht kann ich mir nach 1, 2 Jahren Systemierasur mit beiden Kandidaten die Frage selbst beantworten... Bisher bin ich mir noch nicht sicher, aber ich glaube ja.
Gespeichert

krähe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.141



« Antworten #108 am: 13. Oktober 2016, 20:09:53 »

Und nach wie vor habe ich beim Mach 3 mehr das Gefühl einer Reibe als beim ProGlide.

Hatte heute meine erste Rasur mit dem Mach3, also das Gefühl einer Reibe hatte ich überhaupt nicht. Vielleicht kommt es bei nachlassender Klingenschärfe?
Ich weiß aber was Du meinst, ich hatte dieses Gefühl von Sandpapier ganz deutlich bei dem Isana Sensitiv 3-klinger.
War aber auch nicht so unangenehm, das es die Rasur vermiest. Ich kannte es nur nicht und war etwas irritiert.
Gespeichert

"less is more-more or less" Mies v.d. Rohe
Burlador
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 310



« Antworten #109 am: 09. November 2016, 16:23:22 »

Heute gab es meine Mach-3-Premiere!
Eigentlich bin ich hier ja zum Hobler geworden. In meiner ersten Forumszeit vor fünf Jahren habe ich aber mit einem Mach-3-Griff mit Bruyere-Holz geliebäugelt und bei einer Aktion eine 8er-Packung Mach 3 mitgenommen. Da das Hobeln so angenehm und erfolgreich verlief, kaufte ich dann doch keinen Griff für die Mach-3-Klingen. Jetzt, besonders nach der Lektüre dieses Fadens, wurde ich doch neugierig, ob ich ohne Mach-3-Rasur etwas verpasse. Kürzlich kam ich günstig zu diesem ToOBS-Griff:
 http://www.tayloroldbondst.co.uk/acatalog/No.-74-Mach-3-Razor-Black--J15520B.html#SID=49

Damit war heute der Weg frei zur ersten Mach-3-Rasur. Der Griff mit seinem etwas schwereren, verchromten Oberteil ist beinahe perfekt ausbalanciert, weil er sehr lang ist. Mein Anderthalb-Tage-Bart wurde mit D.R.Harris Lavender Shaving Soap eingeseift, dann durfte der Mach 3 ran.
Er brauchte genauso viele Durchgänge (2,5) wie meine diversen Hobel, nämlich einmal mit, einmal gegen den Strich plus Backenpartien. Die Rasur würde ich als flächiges, leichtes Schaben beschreiben. Das Ergebnis war eine perfekte Glätte. Wesentlich besser als bei meinem alten (Metall-) Contour Plus, einen Hauch besser als beim Wilkinson Quattro, den ich neulich wieder mal getestet habe. Soweit ich das nach nur einer Rasur sagen kann: Ich glaube, dass das meine bisher beste Rasur mit einem Systemie gewesen sein könnte.

Eine Einschränkung muss ich dann doch noch machen. Was das Gefühl während der Rasur betrifft, kann dieses flächige Schaben nicht mit einem Futur z. B. mithalten. Der gleitet dann doch viel müheloser auf der Haut.
Der Mach 3 mit dem schönen Griff wird aber sicher gelegentlich wieder mal neben meiner Hobel-Rotation zum Einsatz kommen.
« Letzte Änderung: 09. November 2016, 16:27:35 von Burlador » Gespeichert

"Er läuft ja wie ein offenes Rasiermesser durch die Welt..." (Büchner, Woyzeck)
Burlador
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 310



« Antworten #110 am: 08. Dezember 2016, 12:26:11 »

Wesentlich besser als bei meinem alten (Metall-) Contour Plus...

Ich muss mich korrigieren. Ich habe heute erfolgreich meinen Gillette Contour wiederverwendet (mit neuen Wilkinson-Klingen). Im direkten Vergleich mit dem inzwischen öfter verwendeten Mach-3 sehe ich immer noch den Mach-3 vorn, weil er etwas direkter rasiert als der schwingende Contour. Aber der Abstand ist nicht wesentlich größer. Nur ein kleines bisschen. Zwinkernd  Ich hatte den Contour wohl mit kratzigen Noname Klingen, gekauft einst bei Schlecker, in Erinnerung.
Gespeichert

"Er läuft ja wie ein offenes Rasiermesser durch die Welt..." (Büchner, Woyzeck)
Schuh
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 92


« Antworten #111 am: 02. Januar 2017, 00:55:14 »

Die Wilkinson Contact Klinge habe ich ebenfalls auf dem Contour ausprobiert und danach das komplette Zehnerpack weggeschmissen, da die Wilkinson-Klingen reinster Schrott sind und nicht mit den Contour Klingen mithalten können.
Gespeichert
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.219



« Antworten #112 am: 02. Januar 2017, 04:43:42 »

Soweit wie Schuh mit dem Wort 'Schrott' würde ich zwar nicht gehen, aber ich könnte mir gut vorstellen, daß Burlador seine Vergleichsaussage komplett überdenkt (vor allem in Bezug auf die Direktheit), wenn er eine Originalklinge auf dem Contour hätte. Das ist einfach nochmal ne andere Nummer.
Gespeichert
Burlador
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 310



« Antworten #113 am: 03. Januar 2017, 18:05:54 »

Schrott ist Blödsinn. Ich hatte vor vielen Jahren nur die Originalklingen im Gebrauch. Das war lange vor dem Forums-Know-how, damals war die Rasurvorbereitung schlecht, das Ergebnis mittelprächtig, nach vorangegangenem Rupfen. Ich bin mit der Wilkinson-Klinge jetzt einigermaßen zufrieden. Falls ich wieder mal an eine originale Contour komme, werde ich gerne vergleichen.
Gespeichert

"Er läuft ja wie ein offenes Rasiermesser durch die Welt..." (Büchner, Woyzeck)
Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.814



« Antworten #114 am: 03. Januar 2017, 21:56:48 »

Bitte kehren wir wieder zum Thema des Strangs zurück: Mach 3.
Gespeichert

Seiten: 1 ... 7 [8]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS