gut-rasiert
18. Oktober 2017, 07:51:19 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: 10 Jahre gut-rasiert.de


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 8 [9]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Rasierer für Intimrasur  (Gelesen 12010 mal)
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.408



« Antworten #120 am: 10. Januar 2017, 21:28:50 »

Schwarz fahren & nackig in der Zugtoilette mit dem Küchenmesser den Südpol rasieren:
bei einer Vollbremsung oder dem üblichen Weichengeruckel kann das auch mit Eunuchentum bestraft werden  Lächelnd

oder es war eine Bewerbung für den Darwin-Award 2017  Daumen hoch
Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
Tennessee
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.055



« Antworten #121 am: 17. Januar 2017, 07:56:50 »

...  den Südpol rasieren...

Ich roll mich weg! Lächelnd Lächelnd Lächelnd Zwinkernd Zwinkernd :Daumen hoch
Gespeichert

Die Schwalbe ist ein fröhlich Tier, ist immer froh und heiter - erst fliegt sie um den Kirchturm rum, dann um den Blitzableiter. Mahlzeit !
947
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 444


« Antworten #122 am: 31. Juli 2017, 12:04:55 »

Längere Zeit habe ich von Lidl den Zweiklingen-Rasierer für den Intimbereich und die Achseln benutzt und mich nun vor kurzem daran gewagt hierfür auch den Hobel zu verwenden. In meinem Fall den Timor CC. Was soll ich sagen...es klappt einwandfrei. Das Ergebnis ist besser und reizfreier. Meine Bange in diesem Bereich mit einem Hobel zu hantieren erwies sich als völlig grundlos. Die Systemklingen werden nun entsorgt, da der Hobel das auch hier besser macht. Ich kann diese Vorgehensweise jedem empfehlen.
Gespeichert

Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben der Glut.
felixs
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 63


« Antworten #123 am: 08. Oktober 2017, 14:58:11 »

Meine Erfahrung ist auch: Jeder Hobel, den ich im Gesicht haben mag, kann auch für die Intimrasur (und die Achseln und alles andere, was man ggfs. rasieren möchte) verwendet werden. Systemrasierer haben auch hier keinerlei Sicherheitsvorteil.
Ich persönlich ziehe für die Intim- und Achselrasur einen Wilkinson Classic mit einer milden Klinge (Shark, Lord, Zorrik) vor. Für's Gesicht nehme ich ebenfalls bevorzugt milde Klingen, aber eher einen anderen Hobel (Merkur 34, Lord LP 1822, Mühle R41 sind meine Favoriten).
Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.134


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #124 am: 08. Oktober 2017, 15:03:44 »

Uhhh, also ich habe de eine Reihe Hobel bei denen ich ausserhalb des Gesichtes nichts mit machen würde, aber bei den üblichen Verdächtigen (34c etc) kann ich mir schon vorstellen, dass man damit was anfangen kann.
Gespeichert

Dorsalus d.Ä. sprach: Auch ein schöner Rücken kann Entzücken :-)
Burlador
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 335



« Antworten #125 am: 08. Oktober 2017, 16:28:22 »

Gelte ich jetzt als tollkühn, weil ich bei der nicht allzu häufigen Intimrasur zuerst mein Rasiermesser und dann einen Systemrasierer verwende?  Zwinkernd
Das hat sich für mich nämlich als die ideale Kombination herausgestellt. Das Messer entfernt das Gebüsch besser als der Futur, den man dauernd von den Haaren befreien muss. Der Systemie erledigt den Rest an den schwer zugänglichen Stellen ohne Hautreizungen.
Gespeichert

"Er läuft ja wie ein offenes Rasiermesser durch die Welt..." (Büchner, Woyzeck)
947
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 444


« Antworten #126 am: 08. Oktober 2017, 19:12:54 »

Und wenn man sich z. B. wöchentlich rasiert...benötigt man auch kein Rasiermesser.
Gespeichert

Tradition ist nicht das Bewahren der Asche, sondern das Weitergeben der Glut.
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.134


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #127 am: 08. Oktober 2017, 19:34:09 »

Messer unterhalb des Bauchnabels  Schockiert
Die Gefahr des Mezzosopran ist mir dafür zu hoch  Augen rollen
Gespeichert

Dorsalus d.Ä. sprach: Auch ein schöner Rücken kann Entzücken :-)
efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.010



« Antworten #128 am: 08. Oktober 2017, 19:47:21 »

Messer unterhalb des Bauchnabels  Schockiert
Die Gefahr des Mezzosopran ist mir dafür zu hoch  Augen rollen
Erst gut einschaumen mit eine Stirling Glacial Seife. Das ist so kalt, dan gibt es nur nog eine flache ebene zu rasieren.
Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
lG - Richard
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.134


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #129 am: 08. Oktober 2017, 19:50:37 »

Im out, also dann auch noch Glacial? Leute, da ist ja fast sibirisches Wanderklo + Jadgmesser, nenene, da präferiere ich etwas sicherer Methoden.
Gespeichert

Dorsalus d.Ä. sprach: Auch ein schöner Rücken kann Entzücken :-)
DerDuke
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 317


« Antworten #130 am: 08. Oktober 2017, 22:24:52 »

Glacial kalt -> Penoid klein -> Flache Ebene


 Grinsend
Gespeichert
gbkon
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 19


« Antworten #131 am: 16. Oktober 2017, 09:56:19 »

Die besten Hobel für die Intimrasur sind die mit Zahnkamm ohne Spalt, d.h. wo die Klinge auf dem Zahnkamm aufliegt. Hier wird beim rasieren langer Haare das abgeschnittene vor dem Hobel hergeschoben, da verstopft nichts.
Neu zu kaufen als Merkur 15c oder als gebrauchtes Modell der Rotbart Mond Extra.
Diese Modelle sind deutlich besser als z.B. der Fatip OC oder die OC Seite vom Acevivi.
Gespeichert
finnja001
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 1


« Antworten #132 am: 16. Oktober 2017, 12:31:33 »

mit einem guten Nassrasierer kann sich aber auch im Intim bereich rasieren !?
Gespeichert
Seiten: 1 ... 8 [9]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS