gut-rasiert
25. M?rz 2017, 04:59:30 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Achtung: Rasiermesser Sammlung gestohlen


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2] 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Jaguar ORCA  (Gelesen 15150 mal)
Il Barbiere AiA
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.545



« Antworten #15 am: 14. Juli 2012, 11:43:24 »


....

Vielleicht kann Il Barbiere AiA ja mal testen, ob andere Halter passen.  Smiley

Getestet hab ich's nicht, aber ich kann mir nicht vorstellen da z.B. das System der Dovo, das es ja auch für normale DE Klingen gibt, in Die Orca passt.
Das System der Orca ist schmäler als das der Dovo, der "Systemhalter" der Orca aber breiter.
Ich denke, wer normale DE's in der Orca verwenden will, muss am originalen basteln.
Gespeichert

komplett kultur- und stillos
Hobeler
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.440


...packt das Leben bei den Hörnern...


« Antworten #16 am: 27. Juli 2012, 16:15:41 »

Ich habe vor mir mal die "Lang"-Version der Orca zu holen.

Habe allerdings schon eine Vantaa im Besitz.Inwieweit besteht hier ein Unterschied im Handling und in der Rasur?Da ich mir mit meiner Vantaa mal einen richtig schönen Cut zugezogen habe,blieb sie seitdem unbenutzt.

Da ich aber ehrlich gesagt,manchmal einfach zu faul bin,das Messer zu nehmen (mit einem Messer hatte ich noch keinen größeren Cut,komischerweise),möchte ich doch wieder eine Shavette in Augenschein nehmen.

Wäre da die Orca besser,oder doch eher ein Modell von Dovo?

LG
Thorsten
Gespeichert

Liebe Grüße
Thorsten

***Schalke ist der geilste Club der Welt***

...Pura Vita...
heikok
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 913


Frisch, fromm, fröhlich, frei!


WWW
« Antworten #17 am: 27. Juli 2012, 16:21:25 »

Ich persönlich finde das Handling der Orca absolut klasse.
Die Klingenhalter hat auch einen Kantenschutz, zumindest dort ist eine Cut-Quelle weniger  Zwinkernd
Gespeichert
Hobeler
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.440


...packt das Leben bei den Hörnern...


« Antworten #18 am: 27. Juli 2012, 16:24:24 »

Wenn ich das richtig in Erinnerung habe,dann hat meine Vantaa auch einen Klingenschutz...hat wohl leider nix genutzt.  Zwinkernd

Nein,Spaß beiseite,ich ahne wo mein Fehler lag.Ich habe mich das erste mal mit einer Shavette rasiert und habe direkt eine neue Feather reingetan... Weinen

Es lief gut...im wörtlichen Sinne...Ich sah aus wie frisch geschlachtet.
Gespeichert

Liebe Grüße
Thorsten

***Schalke ist der geilste Club der Welt***

...Pura Vita...
Iceblueeye
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 2


« Antworten #19 am: 02. Dezember 2012, 17:41:01 »

Hallo zusammen,

ich bin ganz neu hier, wie man wahrscheinlich unschwer anhand der Zahl meiner Postings sehen kann Zunge

Also erstmal Grüße an alle hier Smiley

Ich hab auch direkt mal ne Frage. Ich steige jetzt erst frisch vom Standard Rasierer auf eine Shavette um und passend zum Thread ist es eine Jaguar Orca S. Das Ding zu bekommen war ja ein einfacher Akt aber wo bekomme ich eigentlich neue Klingen dafür her? Ich hab zwar schon gelesen welche dann rein müssten (JT2) aber im Internet kann ich irgendwie nichts finden.

Weiß da jemand Rat?

Danke schon mal
Gespeichert
Il Barbiere AiA
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.545



« Antworten #20 am: 02. Dezember 2012, 17:53:23 »

http://www.amazon.de/Jaguar-Klingen-JT-10-Pack/dp/B003USWLGA/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1354466994&sr=8-1
http://www.friseurversand.com/friseurbedarf_shop/product_info.php/rasierklingen-jaguar-jt2-orca-jaguar-solingen-p-3995
http://www.crinefield.com/rasiermesser-rasierklingen/rasierklingen/jaguar/3192/jaguar-jt2-klingen-10-st.
http://www.hairshop24.com/Jaguar-Klingen-JT-2-kurz-10er.html
http://www.friseur-scheren.de/Jaguar-Rasiermesser-JT2-Klingen


Einfach mal Google fragen  Zwinkernd
Gespeichert

komplett kultur- und stillos
Iceblueeye
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 2


« Antworten #21 am: 03. Dezember 2012, 12:36:55 »

Äh ja.

Und ich suche ne Ewigkeit auf Amazon und find nix Teuflisch

Ich danke dir.
Gespeichert
heikok
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 913


Frisch, fromm, fröhlich, frei!


WWW
« Antworten #22 am: 03. Dezember 2012, 14:11:16 »

Die Jaguar Orca ist klasse, mit der habe ich mich gerade gestern wieder rasiert.
Die Klingen bekommt man auch lokal in Friseurbedarfsgeschäften (z.B. Hagel, Jebe).
Sie sind zwar etwas teurer als DE-Klingen, sind aber perfekt scharf, super sanft und sehr schnitthaltig.
Gespeichert
Ulli
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 25


« Antworten #23 am: 26. Dezember 2012, 15:48:08 »

So,nun hab ich mir auch eine bestellt.
Bin gespannt ob ich damit zurecht komme.

Gruß Ulli
Gespeichert

Wünsche allen eine scharfe Klinge und tolle rasuren!!

Gruß Ulli
Markus86
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 1


« Antworten #24 am: 10. Juli 2014, 05:09:38 »

Hi,

Danke für die vielen Beiträge.
Ich habe mir den ORCA_s vor einigen Monaten zugelegt. Ich muss dazu sagen das ich bis zu diesem Zeitpunkt noch nie mit einem Messer bzw. Shavette selbst rasiert habe. Dank der tollen Beschreibung hier im Forum war ich in der Lage mich nach kurzer Zeit ohne mehrere cuts zu rasieren. Soweit so gut. Bei mir ist das Ergebnis leider nicht wirklich so zufriedenstellend, liegt wahrscheinlich an meiner Technik bzw. Vorbereitung... Ich nutze für jede Rasur (also nach 3 Durchgängen) eine neue Klinge. Ich bereite mich mit einem heißen Handtuch im Gesicht auf die Rasur vor lasse den Rasierschaum 3-4min einwirken. Besonders "schlecht" ist das Ergebnis rechts und links der Kehle und vom Mittleren Backenbereich bis fast zum Mundwinkel. Ich habe mich nun bestimmt schon 20mal mit dem ORCA_s Rasiert und bekomme leider nie "das Ergebnis". Ich habe mir immer wieder die Rasierbeschreibung durchgelesen, konnte aber das Ergebnis nie soweit optimieren das es wirklich gut war... Könnt ihr mir tipps geben???


Viele grüße aus Perth   
Gespeichert
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 7.610



« Antworten #25 am: 10. Juli 2014, 07:40:02 »

Hallo Markus,

weiter üben und youtube Videos zur Messerrasur anschauen. Ich denke, so aus der Ferne, Du mußt die Hautspannung verbessern.

Viele Grüße
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Sky
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 7


« Antworten #26 am: 17. Juli 2014, 20:47:55 »

Ich denke auch das,du noch ein paar Video s schauen solltest.
Ich bekomme gute rasuren mit der orca jaguar hin...
Aber ich bin auch noch Anfänger und gegen den strich am schneuzer uii.
Ja... und ich bin auch nicht grade,schnell....eine rasur kann schon mal 25 Minuten dauern.

Gib nicht auf bleib am,Ball....
Gespeichert
Allgeier
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 58



« Antworten #27 am: 29. Januar 2015, 14:39:01 »

So, nun hab ich es auch getan. Hab mal der Gaudi wegen die lange Orca bestellt. Einmal deswegen weil die Shavette formschön ist und zum anderen sagt mir als mittlerweile routinierter Messerrasierer einfach die lange Version mehr zu. Heute kam das gute Stück dann auch ins Haus. Ich bin froh, dass ich heute morgen mal die Rasur abgewartet habe  Afro Gleich nach dem Essen in  es dann ans Werk. Eine der Klingen aus der Verpackung entnommen und im Wachspapier halbiert (Das geht übrigens viel besser als ich mir das vorgestellt habe). Dann das halbe Messer eingespannt wie es die Bedienungsbeschreibung vorsieht, mit Musgo Real RC eingeschäumt und los ging 's. Was soll ich sagen - ich war fast enttäuscht, so glatt und einfach ging das  Schockiert Ich denke das ist ein guter Tipp für Rasierneulinge es erst mal damit zu probieren. Die Shavette zwingt einem regelrecht den richtigen Winkel auf, da sowieso nix passiert wenn die Shavette zu flach gehalten wird. Also echt gut 8)Mal sehen wie lange die Klingen halten...
Gespeichert
KäptnBlade
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.914


InGENIEur + Entschwörungstheoretiker


« Antworten #28 am: 26. September 2015, 11:29:07 »

Ich muss mich den lobenden Worten meiner Vorschreiber anschließen.
Ich besitze seit einer Weile die Langversion und sie ist der absolute Knaller.

Die proprietären Jaguar-Klingen sind zwar verhältnismäßig kostspielig, aber kombinieren absolute Schärfe, Sanftheit und Langlebigkeit miteinander.
Selbst nach zwanzig Rasuren ist kein Nachlassen der Schärfe zu spüren.
Im Gegentum, durch die Sanftheit und die Leichthändigkeit hab ich mir mittlerweile häufiger als gewünscht einen bösen, hauchfeinen aber übelst suppenden Cut zugezogen.
Was aber zusätzlich daran liegen mag, dass ich die Orca trotz besseren Wissens immer wieder unterschätze, weil mich der Klingenhalter und die langen Klingen an meine Basler (Tondeo Sifter) erinnern.

Whatever, die Orca macht jedenfalls namensgetreu keine Gefangenen!

Das geringe Gewicht stört mich keinesfalls.
Es erlaubt eine präzise Führung, verlangt aber auch ganz ruhige (!) Finger.
Gespeichert

Meine Angst, dass die Autokorrektur dieses Forums mal was Obszönes ausspuckt, wichst von Tag zu Tag!
Unbearable
Gast
« Antworten #29 am: 20. August 2016, 10:26:44 »

Nach dem ersten Einsatz meines ersten und einzigen WKRMs: Der Orca ist gründlich und sanft, keine Frage. Für mich der ideale Ersatz an den Wochenenden, an denen ich nicht daheim bin. Dennoch gibt ein gutes Messer ein besseres Gefühl, k.A. warum. Vermutlich nur Einbildung. Der Jaguar macht das wett, weil er einfach niedlich ist Grinsend.

Jedenfalls bereue ich den Kauf nicht: Kein Ledern vor der Rasur, keine aufwändige Reinigung und Trocknung nach ihr und eine quasi-beliebige Lagerung im Bad sind signifikante Vorteile.
Gespeichert
Seiten: 1 [2] 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS