gut-rasiert
21. August 2017, 10:11:19 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Jaguar ORCA  (Gelesen 16863 mal)
Il Barbiere AiA
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.545



« am: 10. Januar 2012, 03:25:21 »

Seit einiger Zeit ist die Jaguar Orca in meinem Besitz und ich habe mittlerweile neun Rasuren in unregelmäßigen abständen damit durchgeführt.
Ich hatte diese Shavette schon lange im Blick bevor ich sie mir bestellte. Der Grund warum ich zögerte, war, das ich nirgendwo was über die Orca finden konnte. In keinem Rasurforum, kein Testbericht, nichts...
Als ich sie mir schließlich doch bestellte und sie das erste mal in den Händen hielt, war ich sofort begeistert.
Sie fühlt sich sehr wertig an, optisch ist sie sehr ansprechend. Sie kommt recht groß rüber.
Die schön geschwungene Schale macht schon was her. Das matte schwarz und das glänzende Edelstahl ergeben einen schönen Kontrast.
Sie liegt sehr gut in der Hand und ist wohl eine der sanftesten Shavette's in meiner Sammlung. Sie rasiert absolut gründlich.

Es gibt die Jaguar Orca in zwei Versionen: Einmal für kurze Klingen (Orca_s) und einmal für lange Klingen (Orca).
Ich habe die für lange Klingen weil ich einfach eine längere Schneide in der Shavette bevorzuge.
Das Klingensystem funktioniert wie bei der Dovo Shavette. Man zieht das "System" aus der Führung, legt die halbierte Klinge ein und schiebt das "System" anschließend wieder in die Führung. Die Systeme und Klingen der Dovo und der Orca sind nicht kompatibel.
Man ist an die (sehr guten) Jaguar Klingen gebunden.
Für die Orca mit den langen Klingen benötigt man die Jaguar JT1/JT3 Klingen, die eine länge von 62 mm haben.
Für die Orca_s (kurze Klingen), die JT2 Klingen, die knapp 40 mm lang sind.
Die Klingen kommen im Zehnerpäckchen und müssen in der Mitte gebrochen werden. Somit hat man 20 einsetzbare Klingenhälften.
Ich habe jetzt neun Rasuren mit je drei Durchgängen hinter mir und man merkt noch kein schwächeln der Klinge, was mich doch sehr überrascht hat. Vielleicht habe ich ja auch gleich bei der ersten Klinge einen Glücksgriff gehabt  Zwinkernd
Mit den Dovo Shavette Klingen ist bei mir bei maximal acht Rasuren schluß.

Das Gewicht der Shavette ist für viele sehr wichtig. Leider habe ich keine Waage.
Die Orca geht eher in die Richtung der Dovo Shavette statt in der der KAI oder Feather.
Ich bin aber der Meinung, das man sich mit einer leichten Shavette genau so gut rasieren kann wie mit einer schweren. Es ist alles eine Sache der Übung.
Vielleicht habe ich aber auch das Glück mit leichten und mit schweren Shavette's klar zu kommen.

Der einzige Nachteil an der Jaguar Orca ist, das man das schwarze Klingensystem nicht extra kaufen kann. Sollte es mal brechen, steht man halt da.
Aber ganz ehrlich, ich kann mir nicht vorstellen das ein System brechen könnte. Ich habe mein schwarzes System der Dovo Shavette schon seit weit über einem Jahr im Einsatz und es sieht noch aus wie neu...











« Letzte Änderung: 10. Januar 2012, 03:37:14 von Il Barbiere AiA » Gespeichert

komplett kultur- und stillos
retupmoc
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 2


« Antworten #1 am: 11. Januar 2012, 22:32:31 »

Hallo @all,
ich bin ebenfalls im besitzt dieser schönen Shavette. Ich habe mich mittlerweile ca. 10 mal mit der Shavette Rasiert und ich muss sagen, die Rasur ist gründlich, wie Il Barbiere AiA schon gesagt hat sind die klingen sehr gut (ich rasiere immer noch mit der ersten Klinge). Ich muss noch dazu sagen, dass dies meine erste Shavette ist (bisher nichts außer Systemi benutzt) und ich ab der 3. Rasur cutfrei war.

Hier noch einige Argumente für oder gegen die Shavette:

+ Anfängerfreundlich (Habe leider keinen Vergleich)
+ das einlegen der Klinge ist simpel, benötigt allerdings etwas Fingerspitzengefühl
+ Schönes Design
+ sie liegt gut in der Hand (bei mir zumindest)

- wenn man die Shavette nicht reinigt, sieht sie unansehnlich aus (einmal kurz mit Klopapier die restlichen Schaumrückstände abwischen)
- wie der Vorredner schrieb, kann man die Klingensysteme nicht kaufen

Fazit: Ich kann diese Shavette ohne bedenkenlos empfehlen. Den Preis finde ich angemessen.

P.S. Ich besitze die Version mit den kurzen Klingen.
Gespeichert
hanspech
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 70



« Antworten #2 am: 18. Januar 2012, 13:58:31 »


Hallo Zusammen,

heute ist mir eine Jaguar ORCA über den Weg gelaufen, ich konnte nicht widerstehen:







Ein wirklich schöner und überraschend wertiger Rasierer, die Haptik überzeugt sofort. Die ORCA wiegt mit Klinge knapp 27g.
Ich bin gespannt wie sich die Shavette bei den ersten Rasuren schlägt, Bericht folgt ...

Viele Grüße
Peter
Gespeichert

.
..
...
"Planung ersetzt Zufall durch Irrtum."
Albert Einstein
medler
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.348



« Antworten #3 am: 18. Januar 2012, 14:41:59 »


heute ist mir eine Jaguar ORCA über den Weg gelaufen, ich konnte nicht widerstehen:
...
Wo läuft so was denn frei rum?
Gespeichert

Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der ohne Ziel umherirrt.(Gotthold Ephraim Lessing)
hanspech
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 70



« Antworten #4 am: 18. Januar 2012, 14:48:18 »

In einem Fachgeschäft für Friseurbedarf.
Gespeichert

.
..
...
"Planung ersetzt Zufall durch Irrtum."
Albert Einstein
franz
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 851


Hobby-Bayer


« Antworten #5 am: 18. Januar 2012, 15:43:33 »

In einem Fachgeschäft für Friseurbedarf.

Da habe ich mich auch mal auf die Suche begeben. Während man Nassrasur-Shops wohl nicht sooft zu Gesicht bekommt, gibt es Friseurbedarf doch schon öfter. Shavettes verschiedenster Sorten sind selten Seltenheit. Hätte ich nicht gedacht!
Gespeichert


>> Niveau ist keine Creme & Stil nicht das Ende vom Besen!

.
heikok
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 920


Frisch, fromm, fröhlich, frei!


WWW
« Antworten #6 am: 11. Juni 2012, 14:48:07 »

Ich habe auch eine ORCA_s.

Das Gerät wirkt in jedem Fall in der Hand hochwertig. Das Design der Orca finde ich auch sehr ansprechend.
Hat hier jemand den Orca schonmal mit Standard-Klingen gefüttert?
Gespeichert
heikok
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 920


Frisch, fromm, fröhlich, frei!


WWW
« Antworten #7 am: 03. Juli 2012, 13:24:19 »

Moin Leute!

Gibt es die Einschub-Klingenhalter eigentlich auch einzeln?
Ich würde einen gerne so anpassen, das er Standard-Klingen nimmt.

Damit könnte man ja auch eine Orca_S in einen ausgewachsenen Orca verwandeln und umgekehrt  Zwinkernd

Gespeichert
Il Barbiere AiA
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.545



« Antworten #8 am: 03. Juli 2012, 15:19:42 »

Leider nein... Den Klingenhalter gibt es nicht einzeln zu kaufen.
Das ist der Nachteil dieser wirklich sehr guten Shavette...
Gespeichert

komplett kultur- und stillos
heikok
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 920


Frisch, fromm, fröhlich, frei!


WWW
« Antworten #9 am: 03. Juli 2012, 15:26:47 »

Gut, selbst wenn das Ding mal in der Mitte brechen sollte, kann man es ja immer noch benutzen.
Dadurch wird es ja nicht unbrauchbar, der Mangel wäre eher kosmetischer Natur.

Aber Klingenexperimente lasse ich dann lieber erstmal. Bei 18 halben JT2-Klingen ist das eh noch nicht aktuell  Zwinkernd
Gespeichert
Bruder Tom
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 387



« Antworten #10 am: 03. Juli 2012, 18:19:19 »

Bei Amazon gibt´s die Orca´s

http://www.amazon.de/s/?ie=UTF8&keywords=jaguar+orca&tag=googhydr08-21&index=aps&hvadid=6078848305&hvpos=1t1&hvexid=&hvnetw=g&hvrand=20332395081535954464&hvpone=&hvptwo=&hvqmt=e&ref=pd_sl_176lenw973_e

Gruß,
Tom
Gespeichert
hanspech
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 70



« Antworten #11 am: 06. Juli 2012, 09:48:30 »


Passt vielleicht zufällig das System der Dovo Shavette in die ORCA?

Viele Grüße
Peter
Gespeichert

.
..
...
"Planung ersetzt Zufall durch Irrtum."
Albert Einstein
heikok
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 920


Frisch, fromm, fröhlich, frei!


WWW
« Antworten #12 am: 06. Juli 2012, 09:54:01 »


Moin Tom!

Ich habe für meine in einem lokalen Geschäft 21€ inkl 10 Doppelklingen bezahlt, nur als Anhaltspunkt was den Preis angeht.
Gespeichert
hanspech
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 70



« Antworten #13 am: 07. Juli 2012, 23:36:34 »


Heute musste ich feststellen, dass das "kurze" System der ORCA_S nicht mit herkömmlichen Rasierklingen kompatibel ist.
Wieder ein proprietäres System mehr ... schade.

Viele Grüße
Peter

Gespeichert

.
..
...
"Planung ersetzt Zufall durch Irrtum."
Albert Einstein
heikok
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 920


Frisch, fromm, fröhlich, frei!


WWW
« Antworten #14 am: 13. Juli 2012, 10:00:19 »


Heute musste ich feststellen, dass das "kurze" System der ORCA_S nicht mit herkömmlichen Rasierklingen kompatibel ist.
Wieder ein proprietäres System mehr ... schade.

Viele Grüße
Peter


Moin Peter!

Ja, das ist schade.
Man könnte allerdings den Klingenhalter modifizieren, um normale Klingen einzulegen.
Da es diese aber einzeln wohl nicht zu kaufen gibt, werde ich das erstmal lassen. 10 doppelte Klingen, die 20 Klingen ergeben, kosten aber auch "nur" 5 Euro. Da die Klingen wie es aussieht, eine sehr hohe Standzeit haben, ist das eigentlich gar nicht so wild.

Vielleicht kann Il Barbiere AiA ja mal testen, ob andere Halter passen.  Smiley
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS