gut-rasiert
27. April 2017, 01:17:00 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Achtung: Rasiermesser Sammlung gestohlen


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 6 [7] 8 9   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Feather Artist Club SS  (Gelesen 21466 mal)
Betriebsarzt13
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 757



« Antworten #90 am: 23. M?rz 2016, 18:57:22 »

Dann kannst Du ja direkt vergleichen was Dir besser liegt!


Heute morgen kam sie wieder zum Einsatz. Aber das dauert einfach noch zu lange bei mir. Jeder DG ca. 10min, zwischenzeitlich trocknet dann der Schaum ein, also pro halbem DG auch noch einmal nachfeuchten/neueinschäumen  Augen rollen

Nach ein paar kleinen Bissen habe ich es dann nach 30min gut sein lassen. Zum Glück merke ich sofort wenn's beisst, was tiefere Schnitte verhindert.
Übung macht den Meister, morgen/übermorgen geht's wieder frisch ans Werk (wenn verheilt).
Gespeichert

MfG Olaf
-----------
Lieber ein Progress zu viel als zu wenig;-)
Nightdiver
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 776


Pinselbauer aus Leidenschaft


« Antworten #91 am: 23. M?rz 2016, 20:21:18 »

Dann kannst Du ja direkt vergleichen was Dir besser liegt!


Heute morgen kam sie wieder zum Einsatz. Aber das dauert einfach noch zu lange bei mir. Jeder DG ca. 10min, zwischenzeitlich trocknet dann der Schaum ein, also pro halbem DG auch noch einmal nachfeuchten/neueinschäumen  Augen rollen

Nach ein paar kleinen Bissen habe ich es dann nach 30min gut sein lassen. Zum Glück merke ich sofort wenn's beisst, was tiefere Schnitte verhindert.
Übung macht den Meister, morgen/übermorgen geht's wieder frisch ans Werk (wenn verheilt).

Nicht aufgeben, das wird mit der steigenden Sicherheit an der Klinge besser und schneller.

Gegen die Bisse versuche mal die Protect Klingen. Mit denen habe ich anfänglich nur rasiert. Damit  kann man sich zwar auch Cuts einfangen, aber bei weitem nicht so schlimm, wie mit den klassischen. Wenn sich dann die Sicherheit und Handfertigkeit  eingestellt haben, kannst du dann ja wieder auf die "normalen" Klingen wechseln. Mittlerweile gehts sowohl mit Wechselklingenmesser und auch mit dem klassischen Rasiermesser sicher und ohne größeren Blutverlust, auch wenn es beim Versuch beidhändig zu Arbeiten, den einen oder anderen Rückschlag gegeben hat. Grinsend
Gespeichert

Gruß Kay

Frei nach Sepp Herberger: "Nach dem Cut ist vor dem Cut"

Meine Pinsel-Ecke hier im Forum
Kontakt: Nightdivers-Pinselecke
DrYad3
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 191



« Antworten #92 am: 24. M?rz 2016, 12:31:42 »

Da bin ich wesentlich geübter Grinsend, pro Durchgang dauert das nur ein paar minuten, wobei ich mir auch Zeit lasse. Das Interessante bei mir ist, ich habe erst die Messerrasur erlernt dann die Feather Shavette. Das wichtigste ist, sich nicht zu sehr beeilen zu wollen und zu stressen. Lieber zu flach als zu steil ansetzen. Am anfang habe ich mir auch üble Cuts zugezogen, aber das wird mit der Zeit besser und irgendwann geht es auch flott von der Hand.
Gespeichert

Gruß D
DrYad3
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 191



« Antworten #93 am: 29. M?rz 2016, 11:19:09 »

Hallo,

heute ist die SS in der Kamisori Version eingetrudelt. Habe mal ein paar Trockenübungen durchgeführt und es sieht vielversprechend aus. Da ich nur sehr wenig mit der Linken Hand rasiere, sprich das meiste mit der rechten ausführe, ist der Griff hier und da mal im Weg. Beim Kamisori GAR NICHT, kann es kaum erwarten, dass Ding ist super Handlich, liegt super in der Hand und vom ersten Eindruck her schwerer als die Klappversion. Ich werde berichten!
Gespeichert

Gruß D
DrYad3
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 191



« Antworten #94 am: 30. M?rz 2016, 12:57:47 »

So, gestern, obwohl keine Rasur vorgesehen war, direkt mal ausprobiert! Ist wirklich top, musste mich nicht umgewöhnen! Für mich als notorischen nur rechte Hand Benutzer, genau das richtige Gerät. Lässt sich hervorragend manövrieren auch an meinen empfindlichen Stellen, dadurch das der Griff nicht da ist der gerne mal störte! Ich denke ich werde meine Klappbare Version verkaufen! Bin höchst zufrieden. Muss aber noch ein paar Rasuren durchführen um meinen Eindruck zu festigen. Insgesamt kann ich aber verstehen warum viele gerne Kamisoris benutzen, ist insgesamt noch ein ticken freier in der Handhabung als westliche Messer!
« Letzte Änderung: 30. M?rz 2016, 13:01:56 von DrYad3 » Gespeichert

Gruß D
Norsad
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 4


« Antworten #95 am: 31. M?rz 2016, 16:50:41 »

Ich habe mir die Kamisori Version der AC SS heute auch geordert. Hatte mit einem westlichen Rasiermesser immer Probleme und habe mir letztens ein Kamisori aus Japan bestellt, mit dem die Rasuren schon sehr viel besser sind als sie mit dem westlichen jemals waren. Bin gespannt auf die Shavette, dann hab ich zumindest alles mal ausprobiert.
Gespeichert
DrYad3
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 191



« Antworten #96 am: 31. M?rz 2016, 16:56:00 »

Was mir an den Feather Shavetten gut gefällt, ist die Kurze Klinge. Bei normalen RM muss man mehr aufpassen, bei der Feather Shavette ist die kurze Schneidfläche übersichtlicher, handlicher und besser zu manövrieren, vor allem an den neuralgischen stellen!
Gespeichert

Gruß D
Betriebsarzt13
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 757



« Antworten #97 am: 02. April 2016, 22:08:23 »

Was mir an den Feather Shavetten gut gefällt, ist die Kurze Klinge. Bei normalen RM muss man mehr aufpassen, bei der Feather Shavette ist die kurze Schneidfläche übersichtlicher, handlicher und besser zu manövrieren, vor allem an den neuralgischen stellen!
Schön zu sehen, dass Dir das Kamisori auch gefällt Grinsend

Westliche Rasiermesser gibt es auch mit verkürzter Klinge (neu zB bei Koraat).... aber der Griff ist dann halt immer noch ein Problem.

Aber dafür ist die Aufbewahrung bei einem klappbaren RM einfacher.... daher habe ich mir für meine Artist SS Kamisori eine Plastik-Schutzhülle besorgt. Selbst wenn ich es nicht transportiere ist so die Verletzungsgefahr in meinem überfüllten Spiegelschrank, wo es stehend aufbewahrt wird, erst gar nicht gegeben.
Gespeichert

MfG Olaf
-----------
Lieber ein Progress zu viel als zu wenig;-)
DrYad3
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 191



« Antworten #98 am: 03. April 2016, 11:40:12 »

Ja die Kappe hab ich mir auch gekauft, ist einfach nötig und kostet ja nicht viel. Das mit den kurzen RM weiß ich ja, habe aber keine Lust aufs Ledern, Trocknen, schärfen und so weiter! So bin ich ja zur Featner gekommen...
Gespeichert

Gruß D
DrBrainslay
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 12


« Antworten #99 am: 05. April 2016, 19:00:36 »

Habt ihr einen Tipp gegen die anfängliche Aggressivität der PB20-Klingen? Am Anfang sind die echt aggro drauf und nach 2-3 Rasuren sind die super.

Habt ihr da eine Geheimwaffe oder nehmt ihr es einfach so hin und passt zu Beginn besser auf?

Gruß Marco
Gespeichert
DrYad3
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 191



« Antworten #100 am: 05. April 2016, 22:41:23 »

In dem Fall einfach aushalten  Grinsend die PB sind mir zu sanft, evtl könntest Du die leichteren Klingen testen.
Gespeichert

Gruß D
Robinson
Gast
« Antworten #101 am: 06. Mai 2016, 16:35:53 »

Heute ist meine Artist Club SS (klassisch) samt 20 PB-Klingen aus Japan angekommen.
Vorab: unschlagbarer Preis (inkl. Versand die Hälfte dessen, was man hier in D bezahlen würde) und eine Dauer von etwa 2 1/2 Wochen, bis das Paket ankam (davon allerdings etwas über eine Woche, bis das Paket endlich durch den Zoll ging).

Meine erste Rasur mit der Artist Club war auch gleichzeitig meine erste Shavette-Rasur überhaupt.
Der erste Durchgang mit dem Strich war ein absoluter Traum. Super sanft, super gründlich und auch die Handhabung gestaltete sich völlig problemlos.
Und dann geschah, was hier auf den ersten beiden Seiten geschildert wird - man wird übermütig und unterschätzt die enorme Schärfe der Feather-Klinge, was in einem kleinen bis mittleren Blutbad enden kann.
Das tat dem Spaß aber keinen Abbruch, im Gegenteil - Herausforderung angenommen!  Grinsend
Mir gefällt die Artist Club!  Smiley
Gespeichert
Robinson
Gast
« Antworten #102 am: 11. Mai 2016, 20:57:33 »

Heute gab's die zweite Rasur mit dem kleinen Biest. Als Aufgabe galt es, den Bartwuchs seit vergangenen Freitag aus dem Gesicht zu mähen.
Was der AC auch tat, und zwar ohne mit der Wimper zu zucken.
Ich habe mich mit dem Strich und im zweiten Durchgang halb quer zum Strich rasiert (Mischung aus mit / gegen).
Das Ergebnis war so glatt wie mit dem Hobel nach drei regulären Durchgängen.
Diesmal hatte ich den AC auch besser im Griff, ich hatte anschließend "nur" zwei harmlose Blutpunkte.
Gefällt mir immer noch!  Smiley
Gespeichert
Robinson
Gast
« Antworten #103 am: 25. Juni 2016, 08:39:37 »

Heute hatte ich zum zweiten Mal die Feather Prof. Light im Einsatz.
Nach der ersten Rasur dachte ich schon an einen Fehlkauf, da die Light mir ungewöhnlich ruppig und stumpf vorkam. Light hin- oder her, bei Feather denke ich an alles mögliche, aber nicht an stumpfe Klingen.
Aber ich hatte wohl nur einen schlechten Tag, denn heute hat sie mir eine wunderbare Rasur beschert.
Sanft, sehr gründlich, ohne auch nur einen Blutpunkt oder Kratzer.
Eine schöne Alternative für diejenigen, denen die normale Professional etwas zu scharf und direkt ist.
Gespeichert
Hobeler
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.463


...packt das Leben bei den Hörnern...


« Antworten #104 am: 13. August 2016, 18:09:51 »

Bin gerade mal in der Bucht auf ein Angebot gestoßen...Die Artist Club SS direkt aus Chiba in Japan für 68$. Versandkostenfrei!!! Meint Ihr dass das die originalen sind, oder könnten das Fälschungen sein? Für den Preis könnte man dann ja wirklich zuschlagen... Unentschlossen
Gespeichert

Liebe Grüße
Thorsten

***Schalke ist der geilste Club der Welt***

...Pura Vita...
Seiten: 1 ... 6 [7] 8 9   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS