gut-rasiert
28. Mai 2017, 08:37:19 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Achtung: Rasiermesser Sammlung gestohlen


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 12 [13] 14   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Haarwasser/Haartonic  (Gelesen 36133 mal)
nero
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 575



« Antworten #180 am: 17. Januar 2016, 16:24:14 »

Danke für Deinen Erfahrungsbericht!

Ich habe mich mit diesen beiden Produkten etwas beschäftigt und auch wenn ich nicht gerne den "böse Inhaltsstoffe-Hammer" raushole,
aber bei einem Blick auf die Inhaltsstoffe vom Grooming Tonic ist dessen Wirkung auch nicht mehr verwunderlich.
Da hat man sich ganz kräftig in der Kunststoffabteilung bedient.
Auch wenn das Hair Tonic ebenfalls nicht ganz "sauber" ist, spricht es mich im Vergleich schon eher an.

Schade, dass sie nicht so einfache Rezepturen wie beim Jeris oder Osage Rub genommen haben,
denn auch wenn die Reuzels einige pflanzliche Extrakte enthalten ziehen die Kunststoffe das Gesamtbild für mich jedenfalls runter.
Gespeichert

Löppt!
DrYad3
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 191



« Antworten #181 am: 17. Januar 2016, 17:19:35 »

Sehe ich genau so, deswegen kommen auch die Pomaden von Reuzel nicht in frage, da gibt es bessere und vor allem saubere auf dem Markt.

Als Grundlage für meine Pomade benutze ich das Seborin in der braunen Flasche und funktioniert super und vor allem recht günstig.
Gespeichert

Gruß D
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.376



« Antworten #182 am: 17. Januar 2016, 17:21:49 »

Seborin classic ist top Daumen hoch

Wenn immer mal wieder Kopfjuck, Entzündungen, wunde Stellen auftreten:
nachdem ich neulich einen Bericht über die allgemein vorhandenen 'Passagiere'
(diverse Kopfhautmilben) gelesen hab,
wundert mich gar nix mehr..  Zunge

Schnelle und wirksame Besserung hatte ich mit

Crisan Intensiv
http://www.amazon.de/gp/product/B0012S5GGC?ie=UTF8&at=&force-full-site=1&ref_=aw_bottom_links

und Sulfrin classic
http://www.amazon.de/gp/product/B000ORY7GW?ie=UTF8&at=&force-full-site=1&ref_=aw_bottom_links

Seither ist Ruhe, alles prima Smiley
Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
Noodles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.038


Same Shit, Different Day


« Antworten #183 am: 17. Januar 2016, 19:49:13 »

Beim stöbern im Thread hab ich noch nicht die erhoffte Erkenntnis gefunden, daher frag ich einfach mal:

Ich habe vor einiger Zeit ein Birkenhaarwasser (DM-Drogerie) genutzt und im Lauf der Zeit festgestellt, dass dieses meine Kopfhaut austrocknet. Auf raten des Dermatologen sollte ich es auch erstmal nicht weiter nehmen, da ich auch mit einem Kopfhautproblem zu kämpfen hatte, was ich jetzt wieder im Griff habe - manchmal nützt halt doch der Gang zum Doc Lächelnd Kann mir jemand ein Hair Tonic empfehlen was die Haare/Kopfhaut pflegt und die Kopfhaut nicht austrocknet, da ich weg von Shampoo und Duschgel - hin zu Duschseife möchte. Eine Bezugsquelle wäre noch schick. Preislich sollte es nicht im gehobenen Rahmen (z.b. 200ml - 30,- EUR) liegen.
Gespeichert

"Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben." Marc Aurel

"Mit dem Bart im Gesicht ist es wie mit dem Golfrasen: nur kontinuierliche Pflege und Schur bringen ihn zur Perfektion." Tonsus
Robinson
Gast
« Antworten #184 am: 17. Januar 2016, 19:49:52 »

Ich habe mittlerweile fast nur noch "saubere" Dusch- und Shampooseifen. Dazu vernünftige Rasierseifen und Aftershaves.
Wenn mir das bisschen Chemie auch noch genommen wird, wird mir komisch... angel

 Grinsend
Gespeichert
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.376



« Antworten #185 am: 17. Januar 2016, 20:31:40 »

Weil die Haarwässer meist auf Ethanol oder Isopropylalc. basieren,
kann man die Austrocknung leicht beheben bzw. entschärfen:
ein paar Troppen Hautöl mit reingeben, schütteln, fertig  Smiley

Squalan-Öl funktioniert ebenfalls gut (ist dem netürlichen Hauttalg sehr ähnlich).
Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
Noodles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.038


Same Shit, Different Day


« Antworten #186 am: 17. Januar 2016, 21:20:27 »

Nur nen paar Tropfen davon rein und dann kann ich jedes Haartonic nehmen? Oder gibt's da ggf. noch nen Mischungsverhältnis oder bei der Menge was zu beachten?
Gespeichert

"Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben." Marc Aurel

"Mit dem Bart im Gesicht ist es wie mit dem Golfrasen: nur kontinuierliche Pflege und Schur bringen ihn zur Perfektion." Tonsus
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.376



« Antworten #187 am: 17. Januar 2016, 21:38:29 »

Ich würde mal mit 1% anfangen /testen, hängt auch davon ab, was schon an Inhaltsstoffen drin ist:
1% von 200ml Tonic wären 2ml, also ein halber Teelöffel bzw. 40 Tropfen Öl.

Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
nero
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 575



« Antworten #188 am: 02. M?rz 2016, 22:44:06 »

Kurze Rückmeldung zu zwei, in der Drogerie erhältliche Haarwasser:

Swiss-o-Par Teebaumöl Haarwasser
Wenn man auf den Geruch steht, ist dieses Zeug ein Genuss.
Beim Einmassieren wird eine heftige Teebaumölduftwolke entfesselt, die mir teilweise sogar den Atem raubte, also nichts für schwache Nerven.
Allerdings verfliegt der Duft wirklich ziemlich flott, nach spätestens 60 Minuten kann ich davon nichts mehr erahnen.
Jedoch scheint es empfindliche, auf Teebaumöl dressierte Nasen zu geben, die sowohl den Duft in den Haaren, als auch auf der Haut wegen der Teebaumölseife von Dr. Bronner noch nach 12+ Stunden wahrnehmen können und für muffig befinden  Augen rollen
Mir gefällt´s jedenfalls sehr, es ist minimal öliger als die üblichen Verdächtigen, aber der Kopfhaut gefällt es sehr gut!

Garnier Sulfrin Spezial Haarwasser
Dieses Produkt gefällt mir nicht so sehr.
Der Duft ist sehr blumig-feminin und hält total lange an, selbst am nächsten Morgen, unter der Dusche kann ich den Geruch noch gut wahrnehmen.
Was mir gefällt ist die Flaschenöffnung, damit lässt sich das Wasser gut dosieren. Im Gegensatz zum Swiss-o-Par ist das Sulfrin kein bisschen ölig, allerdings wirkt es irgendwie unangenehm auf meiner Kopfhaut. Der Kopf fühlt sich erst etwas warm und dann den ganzen Tag wie bedeckt an.
Ich denke, dass ich das Sulfrin nur noch sporadisch verwenden werde bis es leer ist.

Danke nochmal an metus für die Hinweise  Daumen hoch
Gespeichert

Löppt!
metus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.064


"Kamm hoch"


« Antworten #189 am: 04. M?rz 2016, 23:50:48 »

Kurze Rückmeldung zu zwei, in der Drogerie erhältliche Haarwasser:

Swiss-o-Par Teebaumöl Haarwasser
...
Garnier Sulfrin Spezial Haarwasser
...

Danke nochmal an metus für die Hinweise  Daumen hoch

Gerne doch! Smiley

Ich habe mir vorgestern auch ein weiteres Haarwasser zugelegt und gewöhne mich gerade ein wenig daran...

Grüsse, Thomas
Gespeichert

- Klassische Nassrasur est. 2009 -
tintin1
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 303



« Antworten #190 am: 30. M?rz 2016, 14:00:41 »

Spricht was dagegen, ein Rasierwasser als Haarwasser zu verwenden?

Gespeichert
DrYad3
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 191



« Antworten #191 am: 30. M?rz 2016, 14:05:18 »

Es gibt Haarwasser die von den Inhaltsstoffen den AS ähnlich sind, vermute aber eine andere Zusammensetzung. Ich denke es geht, könnte evtl. zu trockener Kopfhaut/Haaren führen. Wenn es so ist wieder absetzen ;-).
Gespeichert

Gruß D
Tim Buktu
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.644


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #192 am: 30. M?rz 2016, 20:55:31 »

Spricht was dagegen, ein Rasierwasser als Haarwasser zu verwenden?
Außer dass es möglicherweise zu viel des guten Dufts wird womöglich auch der in der Regel hohe Alkoholgehalt.
Ob der den Haaren auf Dauer gut tut?
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
tintin1
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 303



« Antworten #193 am: 31. M?rz 2016, 15:15:59 »

Ok, guter Punkt. Den Alkoholgehalt meiner letzten Flasche Eiswasser konnte ich auch nicht abschätzen.
Gespeichert
Robinson
Gast
« Antworten #194 am: 16. April 2016, 19:18:39 »

Seit ein paar Tagen habe ich das Hair Tonic von Vaseline:


Kurz ein paar Worte dazu:
Es ist ölhaltig, daher reichen bei kurzen Haaren schon ein paar Tropfen aus. Je mehr man verwendet, desto glänzender werden die Haare. Der Duft soll laut Beschreibung ein typischer Barbershop sein, ich kann ihn dagegen nicht so richtig einordnen: ein Hauch Frische, etwas pudrig, etwas irgendwas. Der Duft ist nicht unangenehm, löst aber auch keine Begeisterung aus. Gleiches gilt für die Wirkung des Tonics; es verleiht etwas Halt und Volumen, das war es dann aber auch. Es erfrischt nicht, es pflegt nicht mehr oder weniger als andere Tonics auch. Es ist wie die Verpackung - unauffällig und mangels besonderer Merkmale vom Aussterben bedroht.
Die kleine Flasche werde ich sicherlich aufbrauchen, einen Nachkauf sehe ich allerdings nicht. Dafür mag ich Lucky Tiger, Jeris und auch die Reuzels viel zu gerne.
« Letzte Änderung: 16. April 2016, 19:22:09 von Robinson » Gespeichert
Seiten: 1 ... 12 [13] 14   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS