gut-rasiert
25. Juni 2017, 05:27:58 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Achtung: Rasiermesser Sammlung gestohlen


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 10 [11] 12 ... 14   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Club der "Schrägen Vögel"  (Gelesen 9309 mal)
Heresy
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.455


veni, vidi, violini


« Antworten #150 am: 10. Dezember 2016, 17:42:22 »

Ich habe auch so einen vor etwa drei Jahren als NOS/NIB gekauft.
Ein sehr guter Rasierer. Die Original Pappschachtel müsste ich mal im Keller suchen.
Allerdings ist dort rein gar nichts vermerkt, wer der Hersteller war. Selbst bin ich also auch an der Aufdeckung der Identität interessiert.


Gespeichert

Gruss, Rainer
efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 933



« Antworten #151 am: 10. Dezember 2016, 17:53:41 »

Was mich so überrascht: es sind 15 "Einkerbungen" in die Schaumkante. Das finde ich nur bei der Romi/Lutz/usw an eine Seite, oder bei eine Unbekannter hobel im Sonnal-Schachtel aber da sind die viel tiefer. Auch sieht da der Oberplatte aus als hatte er mehr eine erhöhte Rücken. Komisch.
Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
lG - Richard
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.905



« Antworten #152 am: 10. Dezember 2016, 18:38:49 »

Sehr schöner Hobel, Heresy. Schau doch mal bitte nach dem Karton, ob nicht doch irgendwo ein Hinweis ist.

Ja, der Hobel hat definitiv einen etwas spitzeren/höheren "Buckel", als Romi/Lutz usw. Rasiert auch etwas zupackende und gründlicher. Ich bin mal gespannt, ob jetzt noch ein paar hier auftauchen Grinsend und wir auch dem Hersteller näher kommen.
Gespeichert
Heresy
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.455


veni, vidi, violini


« Antworten #153 am: 10. Dezember 2016, 21:19:20 »

Danke Dir, Hellas! Der ist zumindest von Kopf her hervorragend erhalten. Ich verwende ihn am liebsten an einem iKon Bulldog Griff Schweigend .
Ich war gerade im Keller und habe die tollsten Sachen gefunden, nur nicht den Karton.
Sorry, der muss irgendwie abhanden gekommen sein.   Unentschlossen
Es war ein einfacher roter Karton, auf dem ein rasierender Mann (?) abgebildet war und lediglich etwas wie, “Torsionshobel“ und “Solingen“ stand. Keinerlei Vermarktung oder Hersteller.
Gespeichert

Gruss, Rainer
Standlinie
FAQ-Team

Offline Offline

Beiträge: 1.860


Nassrasur? Nein danke? Ja bitte!


« Antworten #154 am: 11. Dezember 2016, 01:19:13 »

Mit diesem Griff waren auch Hobel der Marke Globusmann ausgestattet. Mein SE-Eigenbauhobel hat zum Beispiel solch einen Griff und ich habe ihn zur Verfeinerung der Optik an den eingelassenen Flächen blau angestrichen.
Gespeichert

Mit freundlichem Gruß von Standlinie.

Die Nachhaltigkeit einer gründlichen Nassrasur zeigt sich am nächsten Morgen an nur gering und gleichmäßig neugebildeten Bartstoppeln.
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.905



« Antworten #155 am: 11. Dezember 2016, 01:54:51 »

Danke an Standlinie und Heresy...wir kommen der Sache näher denke ich. Solingen auf einer Roten Pappschachtel und der Griff könnten durchaus für Globusman sprechen. Wenn ich mich nicht irre, waren da rot-weiße schachteln ohne Herstellernennung nicht unüblich. Allerdings passt der von der Zahnung auch nicht wirklich mit den Torsionern im gezeigten Globusman-Prospekt, aber wer weiß schon, was die in unterschiedlichen Jahrgängen so gemacht haben. Wäre der kein Torsioner, sondern grade, würde die Zahnung zum Durex passen....
Gespeichert
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.467



« Antworten #156 am: 11. Dezember 2016, 10:50:49 »

Ich bremse die 'wir kommen der Sache näher' Euphorie ja nur ungern, aber ich finde die Indizien abgesehen von Standlinie's Hinweis mit dem Griff mehr als dürftig. Zunge Grinsend
Mein (ehemals Barnie's) Globusmann Torsionshobel hat irgendwie so gar keine Ähnlichkeit mit Deinem Hobel, weder von der Zahnung, noch der Plattenstärke ..., ist ein Zweiteiler, Gefälle andersrum ... .
Und ich glaube rot war in der damaligen Zeit grundsätzlich eine recht beliebte Farbe für Schachteln/Verpackungen, sodaß dies kaum irgendwelche Rückschlüsse zuläßt, ganz abgesehen davon, daß auf meiner z.Bsp. ja dick Globus draufsteht.

Ich möchte jetzt nicht unbedingt auf meiner Punktal-These rumreiten (war wirklich nur eine spontane Idee Zwinkernd), aber zumindest von der Zahnung der feinen Seite her, erscheint mir das hier der Sache doch bisher am nächsten, oder? Unentschlossen
« Letzte Änderung: 11. Dezember 2016, 10:54:11 von Herne » Gespeichert
efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 933



« Antworten #157 am: 11. Dezember 2016, 11:06:23 »

Der Punktal hat de Romi/Lutz/usw-Kopf mit zwei unterschiedliche Seiten. Das ist das komische an der Sache: en "Lutz-Kopf" OHNE unterschiedliche Seiten. Ich habe eine Hobel mit gleichen "Kuhlen-Zahl" aber anderer Griff und dickere Buckel, in ein Sonnal-schachtel wo der Hobel gerade nicht gut passt. Ich werde den mal reinigen und fotografieren Heute.
Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
lG - Richard
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.467



« Antworten #158 am: 11. Dezember 2016, 11:23:33 »

Der Punktal hat de Romi/Lutz/usw-Kopf mit zwei unterschiedliche Seiten.
1. Wer sagt denn, daß alle Punktale immer zwei unterschiedliche Seiten hatten und die nie was anderes gebaut haben? Haben wir das amtlich?

2. Sind die Köpfe von Lutz/Romi usw. mit Punktal 100% identisch?
Also rasiert hat mich mein Romi völlig anders als der Punktal, den ich mal als Leihgabe hatte.
Gespeichert
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.905



« Antworten #159 am: 11. Dezember 2016, 12:41:40 »

Schon recht, Herne. Die Punktale die ich kenne, rasierten mich auch unterschiedlich als ein ROMI/Pfeilring/Sonnal/Lutz... Globusman ist ja in der Tat noch nicht raus. Wie ich schon sagte, passt der zumindest zu keinem den ich kenne oder der auf dem gezeigten alten Prospekt ist.

Aber, wenn auf deinem alten "Globus" draufstand....dann war das auch kein "Globusman". "Globus" war einen eingenständige Marke (allerdings desselben Herstellers Grinsend
« Letzte Änderung: 11. Dezember 2016, 12:48:39 von Hellas » Gespeichert
efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 933



« Antworten #160 am: 11. Dezember 2016, 13:10:06 »

1. Wer sagt denn, daß alle Punktale immer zwei unterschiedliche Seiten hatten und die nie was anderes gebaut haben? Haben wir das amtlich?
Nicht alle, aber der von dir verlinkte schon, und damit hast du ein Vergleich gemacht.
Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
lG - Richard
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.467



« Antworten #161 am: 11. Dezember 2016, 15:47:30 »

Ach Leute, ich hab's doch nur gut gemeint! Grinsend

Ich habe ja auch nicht behauptet, daß der Punktal der gleiche Hobel ist, nur daß die Zahnung der feinen Seite der von Hellas Hobel entspricht. Küsschen

Schon recht, Herne. Die Punktale die ich kenne, rasierten mich auch unterschiedlich als ein ROMI/Pfeilring/Sonnal/Lutz...
Aber, wenn auf deinem alten "Globus" draufstand....dann war das auch kein "Globusman". "Globus" war einen eingenständige Marke (allerdings desselben Herstellers Grinsend
Das beruhigt mich ungemein. Ist zwar schon eine Weile her, aber es hätte mich doch stark gewundert, wenn mich meine 'Rasur-Erinnerung' so trügt.

Auf der Schachtel steht bei mir ja genauer gesagt nicht Globus sondern 'Globus Reform', wie auf den Bildern zu sehen ist. Aber nach efsk Katalog ist es eindeutig ein Globusmann A86.

Mein Leihhobel war übrigens Tim Buktu's Nr. 100, bei denen ja immer Schrägschnitt draufsteht, obwohl es zweifelsfrei ein Torsionshobel  ist - wo wir gerade bei den Verwirrungen sind. Grinsend
Gespeichert
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.905



« Antworten #162 am: 11. Dezember 2016, 19:31:51 »

Kein Thema: Und nur um die Verwirrung komplett zu machen oder zur Erhellung. Mein und auch Heresy's Hobel mögen 15 Mulden in der Schaumkante haben, die denen auf der "feineren" Seite der Romi/Lutz&Co-Familie ähnlich sehen, aber die Geometrie des Kopfes ist definitiv eine andere und der Winkel der Schaumkante ist auch "steiler" (also spitzerer Winkel von der Seite betrachtet). Nur falls noch jemand auf die Idee kommt, das es halt ein "Romi/Lutz&Co" mit zwei gleichen Seiten ist - ist er nicht und rasiert auch anders Grinsend

Na ja, möglicherweise werden wir nie erfahren, was das für einer ist. Aber, wie auch Mudshark sofort vermutete: Es ist ein Deutscher Hobel und Dank Heresy wissen wir nun auch, dass er aus Solingen kommt.  Grinsend
Gespeichert
efsk
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 933



« Antworten #163 am: 11. Dezember 2016, 21:00:02 »

Ach Leute, ich hab's doch nur gut gemeint! Grinsend

Das wissen wir doch! Grinsend

Aber. Ich habe mal meine metallen Sonnal gesucht und glaube das ist schon der gleichen Kopf, nur ein andere Griff.



Gespeichert

Verzeih mir mein Deutsch. Ich bin ein Holländer.
lG - Richard
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.905



« Antworten #164 am: 11. Dezember 2016, 21:36:07 »

Heureka: Der Kopf dürfte es in der Tat sein (passt nicht nur von den 15 Mulden, sondern auch von der Krümmung und dem "Buckel") und den Griff von Heresy und mir hat Sonnal auch auf anderen Köpfen verwendet. Allerdings wurde so ein Sonnal wie von Efsk bislang noch nicht gezeigt. Meist unterschieden sich die bislang gezeigten Torsionern beim Kopf nicht von den Romi/Lutz&Co.

Hätte ja nicht sein können, das Efsk den nicht in seiner Sammlung hat Grinsend Ganz herzlichen Dank für das auffinden Daumen hoch Daumen hoch Daumen hoch Ein Sonnal also. 
Gespeichert
Seiten: 1 ... 10 [11] 12 ... 14   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS