gut-rasiert
17. Januar 2017, 20:12:25 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Achtung: Rasiermesser Sammlung gestohlen


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2] 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: klassische Duschgels und Körperseifen?  (Gelesen 2703 mal)
nero
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 570



« Antworten #15 am: 17. Januar 2016, 15:00:23 »

Schön, dass du dich für Stückseifen entschieden hast Noodles!

Hier wurde ja schon einiges erklärt. Meiner Meinung nach kannst Du alle Seifen zum Duschen verwenden, sogar Kernseife (mit der man auch den Boden schrubben kann).
Mit den Calanis bildest du natürlich gleich einen hervorragenden Einstand, aber du solltest dich da echt mal durch alle Ebenen des Angebots von Seifen durcharbeiten.
Also auch ruhig die Drogerieeigenmarken, die Klassiker Dralle (besonders solange wir noch Winter haben), CD, Speick, Kappus usw. probieren. Und einen Bioladen aufsuchen, die haben teilweise tolle Seifen im Angebot.
Schnell wirst du Unterschiede bemerken, z.B., dass mit der einen Seife die Haut etwas trockener wird oder, dass mit der anderen Seife womöglich die Haare verknoten.
So wirst du zügig deine Favoriten herausfiltern können und bei Savon du Midi landen  Grinsend

Die meisten Shampoos enthalten allerlei Zusätze, damit sich die Haare weich und geschmeidig anfühlen.
In guten Seifen fehlen diese Zusätze. Dadurch fühlen sich die Haare beim und nach dem Waschen stumpfer an.

So sieht´s aus, für mich fühlen sich die Haare nach einer Shampoo-Dusche fettig an, weil sie, dank Polyquaternium, gelegentlich auch Silikonderivat etc. irgendwie unnatürlich glatt sind.
Eine gewöhnliche Seife entfettet lediglich das Haupthaar, hier kann es tatsächlich dazukommen, dass sich die Haare, je länger sie werden mit der Zeit verknoten.
Abhilfe können aber gute Hair Tonics schaffen. Andere (bessere) Seifen (keine speziellen Haarwaschseifen) haben entsprechende Rezepturen an Bord, die solche Szenarien verhindern.
Allein für die Haare halte ich Seife auf Talgbasis für sehr gut geeignet, die Haare werden dadurch ähnliche glatt, wie mit Polyquaterniumshampoo.

Ach so, der Haut sollte man immer eine gewisse Umgewöhnungszeit gönnen.
Gespeichert

Löppt!
Noodles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 874


Same Shit, Different Day


« Antworten #16 am: 17. Januar 2016, 18:06:50 »

Das mit der Umgewöhnungszeit kenne ich ja noch vom Umstieg auf die Messerrasur Zunge Aber das dürfte kein Thema sein. Ich war eh am überlegen mir morgen im Supermarkt eine kleine Seife zu holen, da die Calanis eh noch bis Ende der Woche brauchen eh sie geliefert werden. Und so wie ich das gelesen habe, halten die Seifen ja nur 2-4 Wochen (regelmäßige Anwendung vorrausgesetzt).

Eine gewöhnliche Seife entfettet lediglich das Haupthaar, hier kann es tatsächlich dazukommen, dass sich die Haare, je länger sie werden mit der Zeit verknoten.
Abhilfe können aber gute Hair Tonics schaffen.
Ich bin ganz ehrlich. Ich hab jetzt noch nicht im Forum nach den Haartonics gesucht. Kurze Zusammenfassung: Die Pflegen das Haar? Oder was machen sie genau? Das meine Haare verknoten ... hm ... wäre ein unangenehmer Gedanke, aber meint ihr das ist bei 3cm Haarlänge schon möglich? Ich werde aber nachher mal die Suchfunktion bzgl. der Haar Tonics bemühen. Aber jetzt wird erstmal gekocht.  Grinsend
Gespeichert

"Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben." Marc Aurel

"Mit dem Bart im Gesicht ist es wie mit dem Golfrasen: nur kontinuierliche Pflege und Schur bringen ihn zur Perfektion." Tonsus
Noodles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 874


Same Shit, Different Day


« Antworten #17 am: 17. Januar 2016, 18:42:32 »

Kurze Kochpause bzw. Wartezeit beim Kochen: das mit den Hairtonics hat sich grad geklärt. Ich hatte nen Birkenhaarwasser ... aber das trocknete die Kopfhaut aus, von daher bin ich wieder davon weg gekommen. Jetzt bin ich erstmal auf die Seifen gespannt.
Gespeichert

"Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben." Marc Aurel

"Mit dem Bart im Gesicht ist es wie mit dem Golfrasen: nur kontinuierliche Pflege und Schur bringen ihn zur Perfektion." Tonsus
Oxylomorph
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 10



« Antworten #18 am: 17. Januar 2016, 18:43:40 »

Ich zitiere mal kurz aus der FAQ aus dem Seifentreff, bzgl. Umstellungsproblematik.:

Zitat
Umstellung auf Haarseife
Die Umstellung dauert bei jedem unterschiedlich lange und hängt auch von den vorher verwendeten Shampoo- bzw. Pflegeprodukten ab. Im Allgemeinen geht man von etwa 4-6 Wochen Umstellungsphase aus. Im Falle von bisher verwendeten silikonhaltigen Haarpflegeprodukten muss dieser Silikon-Build-Up erst einmal abgebaut werden, was einige Haarwäschen dauern kann.
Ich persönlich hatte quasi keine Umstellungsphase und vermute mittlerweile, dass die Ursache für die negativen "Nebenwirkungen" vor allem am Anfang darin liegt, dass man zusätzlich zu eventuell vorhandenen Build-Ups noch nicht die richtige Öl-Zusammensetzung für seine Haare gefunden hat. Siehe dazu auch weiter unten "Welche Öle in die Haarseife?".

Dort auch nochmal eine gute Erklärung für die mögliche Nutzung einer Spülung/saure Rinse.

Zitat
Saure Rinse
Saure Rinse ist eine Mischung aus Wasser mit etwas Essig und/oder Zitrone, mit der man nach der Wäsche mit Haarseife die Haare spült. Sie bringt etwas mehr Glanz in die Haare, wird aber hauptsächlich zum Ausgleich des ph-Werts benutzt, der durch die Seife ins alkalische verlagert wurde. Bei der Seifenwäsche stellen sich durch das Alkalische die Haarschuppen auf und die Haare verlieren ihre glatte Oberfläche - mit der Rinse werden diese Schuppen wieder angelegt und das Haar wird wieder glatter und somit auch kämmbarer.
Die persönliche Dosierung, und ob man sie überhaupt verwendet/ verwenden muss, hängt von Haarlänge, Haarbeschaffenheit, Seifenrezept und auch regionaler Wasserhärte ab (je kalkhaltiger, desto alkalischer). Siehe dazu auch die entsprechenden Links oben.

http://www.seifentreff.de/haarseifen-f87/der-rund-haarseife-sorglos-thread-t9123.html
Gespeichert
DDP
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.278


Living in Sin


« Antworten #19 am: 17. Januar 2016, 19:56:32 »


So wirst du zügig deine Favoriten herausfiltern können und bei Savon du Midi landen  Grinsend


Die SdM Seifen sind klasse. Die SdM Garrigue ganz besonders. Und dazu noch ein tolles P/L Verhältnis
Gespeichert
Noodles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 874


Same Shit, Different Day


« Antworten #20 am: 17. Januar 2016, 20:13:12 »

Ich seh grad den Preis und bin etwas sprachlos. Warum zahl ich nochmal für die Calani das doppelte? Achja ... wegen dem Duft Lächelnd Aber die SdM werde ich wohl mal ausprobieren. Gibt's Düfte die Ihr da besonders empfehlen könnte? Wonach riecht denn die Garrigue? Ich glaub mich würde die Orange Zimt reizen. Zunge
Gespeichert

"Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben." Marc Aurel

"Mit dem Bart im Gesicht ist es wie mit dem Golfrasen: nur kontinuierliche Pflege und Schur bringen ihn zur Perfektion." Tonsus
Robinson
Gast
« Antworten #21 am: 17. Januar 2016, 20:31:42 »

Schau mal bei Gelegenheit in den nächsten Alnatura. Zumindest bei uns in München haben die eine recht gute Auswahl an SdM Seifen.
Gespeichert
Noodles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 874


Same Shit, Different Day


« Antworten #22 am: 17. Januar 2016, 20:39:49 »

Ist Alnatura nicht die Naturkosmetik Linie von DM? Zumindest gibt's da Alnatura Produkte. Ich glaube der nächste reine Alnatura Shop ist 15km weg.
Gespeichert

"Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben." Marc Aurel

"Mit dem Bart im Gesicht ist es wie mit dem Golfrasen: nur kontinuierliche Pflege und Schur bringen ihn zur Perfektion." Tonsus
titanus
Mitglied

Online Online

Beiträge: 2.553



« Antworten #23 am: 17. Januar 2016, 20:42:17 »

...
Gibt's Düfte die Ihr da besonders empfehlen könnte?
...

Garrigue, Verveine.
Das sind für mich die Besten.
Aber die anderen sind auch nicht schlechter- nur anders.

Grüße

titanus
Gespeichert

Es ist sinnlos, von den Göttern zu fordern, was man selber zu leisten vermag.

Epikur
DDP
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.278


Living in Sin


« Antworten #24 am: 17. Januar 2016, 20:43:00 »

Ich seh grad den Preis und bin etwas sprachlos. Warum zahl ich nochmal für die Calani das doppelte? Achja ... wegen dem Duft Lächelnd Aber die SdM werde ich wohl mal ausprobieren. Gibt's Düfte die Ihr da besonders empfehlen könnte? Wonach riecht denn die Garrigue? Ich glaub mich würde die Orange Zimt reizen. Zunge
Den Duft der Garrigue zu beschreiben ist nicht leicht. Kennst Du die Rasierseife von Le Pierre Lucien: Classic Scent? So ähnlich, würde ich sagen.

Bei talea-naturkosmetik kann man sich ja erst mal Proben von den SdM Seifen bestellen Zwinkernd Die mit Karitebutter pflegen hervorragend.
Gespeichert
Heresy
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.368


veni, vidi, violini


« Antworten #25 am: 17. Januar 2016, 20:47:03 »

Ich dusche eigentlich nur noch mit SdM.
Lieblingsdüfte sind Verveine, Pin Maritime, Epices, Lavende und Garrique.
Gespeichert

Gruss, Rainer
Robinson
Gast
« Antworten #26 am: 17. Januar 2016, 20:49:41 »

Bei Duschseifen bitte nicht vergessen: Nesti Dante.
Meine persönlichen Favoriten, die ich noch lieber mag als SdM.
Gespeichert
Noodles
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 874


Same Shit, Different Day


« Antworten #27 am: 18. Januar 2016, 15:28:59 »

Ich danke euch für die vielen Tipps, Hinweise und Empfehlungen. Wie schon erwähnt sind 2 Calanis bestellt und kommen gegen Ende der Woche. Die Zwischenzeit überbrücke ich mit einer heute gekauften Palmolive Naturals - Milk & Honey. Der Duft ist echt angenehm. Es ist aber schon was ganz anderes als mit Duschgel und Shampoo, aber es gefällt mir. Ich weiß jetzt auch was mit dem anderen Handgefühl beim Haarewaschen gemeint ist. Irgendwie haben sich auch meine Hände plötzlich stumpf und ausgetrocknet angefühlt. War merkwürdig. Die Haare ebenso, aber jetzt ne Stunde später ist alles wieder OK.

Bei talea Naturkosmetik werde ich mir die kleinen "Proben" der SdM Seifen kaufen. Ich hab schon mal geschaut. Die sind echt nicht teuer. Bestellung geht heute noch raus. Was ich da hab, hab ich da.

Und natürlich werde ich auch die Nesti Dante testen. Ich bin schon echt gespannt. Aber bestellen wird ich sie erstmal noch nicht Lächelnd Muss ja nicht zu viel rumliegen haben.
Gespeichert

"Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben." Marc Aurel

"Mit dem Bart im Gesicht ist es wie mit dem Golfrasen: nur kontinuierliche Pflege und Schur bringen ihn zur Perfektion." Tonsus
DDP
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.278


Living in Sin


« Antworten #28 am: 18. Januar 2016, 15:57:37 »

Die Nesti Dante Seifen gibt es bei Kaufhof und Globus - Märkten Zwinkernd
Gespeichert
Hobeler
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.386


...packt das Leben bei den Hörnern...


« Antworten #29 am: 18. Januar 2016, 15:58:45 »

Sehr lohnenswert aufgrund vieler toller Düfte und der Pflege. Smiley Smiley Smiley
Gespeichert

Liebe Grüße
Thorsten

***Schalke ist der geilste Club der Welt***

...Pura Vita...
Seiten: 1 [2] 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS