gut-rasiert
19. Januar 2017, 12:02:27 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 174 [175] 176   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Mühle R41  (Gelesen 157565 mal)
chillies
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 79


Wer sich nicht nass rasiert ist selber schuld


« Antworten #2610 am: 18. November 2016, 03:58:41 »

Probier den R41 mal mit einem Edelstahlgriff. ikon Buldog Händle z.B. Oder ähnliches (gibt es ja mittlerweile so einige von "Fremdanbietern". Meines Erachten gewinnt der R41 durch einen schwereren Griff deutlich.
Bitte lass mich teilhaben, außer Maggard Razors habe ich nix gefunden. Gibts noch andere?-

Ich habe ein Problem mit diesen Ersatzgriffen. Keiner kommt vom äußeren Erscheinungsbild an die Original-Mühlegriffe mit ihrer feinen und eleganten Ziselierung heran. Es kommt mir vor, als wenn man den Griff eines mechanischen Messzeugs an einen wundervollen Kopf anschraubt. Hier im Forum muss es jemanden gegeben haben, der wirklich schöne Griffe anbot, aber leider war er seit August nicht mehr online und reagiert bisher auch nicht auf PN.

Übrigens, der hochgelobte Edelstahl ist von seiner Dichte her wesentlich leichter, als z.B. Messing, Bronze oder Kupfer. Von daher, warum wird immer so für Edelstahl geschwärmt? Daraus macht man Kochtöpfe oder Raststättenklos. ICH fände z.B. verchromte Bronze oder Messing schön. Edleres Material mit einfacher herzustellendem Finish und größerem Gewicht. Ich könnte selber etwas drehen, aber ich bekäme die Ziselierung nicht hin. Das möchte ich meinem R41 nicht antun.

Herzliche Grüße

Michael

« Letzte Änderung: 18. November 2016, 04:23:32 von chillies » Gespeichert

Man hat immer zwei Hobel zu wenig
CaptainGreybeard
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 416


Gut rasiert - gut gelaunt!


« Antworten #2611 am: 18. November 2016, 07:54:03 »

Ich habe ein Problem mit diesen Ersatzgriffen. Keiner kommt vom äußeren Erscheinungsbild an die Original-Mühlegriffe mit ihrer feinen und eleganten Ziselierung heran. Es kommt mir vor, als wenn man den Griff eines mechanischen Messzeugs an einen wundervollen Kopf anschraubt.

+1  Daumen hoch

Leider bekommt man die Griffe von Mühle nicht einzeln. Die Köpfe ja, die Griffe nicht, das ist schade.  Traurig
Gespeichert

Ahoi von Captain Greybeard
trexko
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 101



« Antworten #2612 am: 18. November 2016, 08:52:44 »

Wenn man den Kundenservice bei Mühle kontaktiert, verkaufen die einem auch einzellne Griffe.
Habe so mal einen bekommen.
Gespeichert
CaptainGreybeard
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 416


Gut rasiert - gut gelaunt!


« Antworten #2613 am: 18. November 2016, 09:30:57 »

Wenn man den Kundenservice bei Mühle kontaktiert, verkaufen die einem auch einzellne Griffe.

Super, danke für die Auskunft.  Daumen hoch
Gespeichert

Ahoi von Captain Greybeard
Holzmann
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 135



« Antworten #2614 am: 18. November 2016, 12:27:02 »

Probier den R41 mal mit einem Edelstahlgriff. ikon Buldog Händle z.B. Oder ähnliches (gibt es ja mittlerweile so einige von "Fremdanbietern". Meines Erachten gewinnt der R41 durch einen schwereren Griff deutlich.
...
Ich habe ein Problem mit diesen Ersatzgriffen. Keiner kommt vom äußeren Erscheinungsbild an die Original-Mühlegriffe mit ihrer feinen und eleganten Ziselierung heran. Es kommt mir vor, als wenn man den Griff eines mechanischen Messzeugs an einen wundervollen Kopf anschraubt. ...

... Ich könnte selber etwas drehen, aber ich bekäme die Ziselierung nicht hin. Das möchte ich meinem R41 nicht antun.



Bestell dir doch über den Mühle Service einen "Grande" Griff!

LG Peter
Gespeichert
chillies
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 79


Wer sich nicht nass rasiert ist selber schuld


« Antworten #2615 am: 18. November 2016, 19:01:09 »

Vielen Dank für die Tipps!
Ganz kurz, denn es geht in den Tanzverein.
@Peter, die Idee ist super, leider zu spät für mich. Hab mich mit dem Händler meines Vertrauens beraten, dort einen Grande R89 gekauft, weil der sich höherer Nachfrage erfreut. Den Grande-Griff auf einen meiner R41-Köpfe geschraubt. Den R89-Klassik-Griff auf den R89-Kopf und der "neue" R89-Klassik geht demnächst in die Bucht, oder in den MH.

Tschüssi und schönes WE!

Michael L.

« Letzte Änderung: 18. November 2016, 19:11:27 von chillies » Gespeichert

Man hat immer zwei Hobel zu wenig
Hellas
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.758



« Antworten #2616 am: 20. November 2016, 20:42:22 »

Probier den R41 mal mit einem Edelstahlgriff. ikon Buldog Händle z.B. Oder ähnliches (gibt es ja mittlerweile so einige von "Fremdanbietern". Meines Erachten gewinnt der R41 durch einen schwereren Griff deutlich.
Bitte lass mich teilhaben, außer Maggard Razors habe ich nix gefunden. Gibts noch andere?-

Ich habe ein Problem mit diesen Ersatzgriffen. Keiner kommt vom äußeren Erscheinungsbild an die Original-Mühlegriffe mit ihrer feinen und eleganten Ziselierung heran. Es kommt mir vor, als wenn man den Griff eines mechanischen Messzeugs an einen wundervollen Kopf anschraubt. Hier im Forum muss es jemanden gegeben haben, der wirklich schöne Griffe anbot, aber leider war er seit August nicht mehr online und reagiert bisher auch nicht auf PN.

Übrigens, der hochgelobte Edelstahl ist von seiner Dichte her wesentlich leichter, als z.B. Messing, Bronze oder Kupfer. Von daher, warum wird immer so für Edelstahl geschwärmt? Daraus macht man Kochtöpfe oder Raststättenklos. ICH fände z.B. verchromte Bronze oder Messing schön. Edleres Material mit einfacher herzustellendem Finish und größerem Gewicht. Ich könnte selber etwas drehen, aber ich bekäme die Ziselierung nicht hin. Das möchte ich meinem R41 nicht antun.

Herzliche Grüße

Michael




Jetzt erst gesehen, dass die Frage an mich gerichtet war. Also, ich hab zwei Edelstahlgriffe von Ron (was immer limitierte Serien waren und daher erst mal für Neuanschaffung ausscheiden, wenn man sie nicht über den MH bekommt). Beide harmonieren sehr gut mit dem R41 und ich mag den R41 gar nicht mehr anders nutzen. Dann gibt es auch Edelstahlgriffe von IKon (da hab ich den Buldog-Händle in kurzen 80mm der auch sehr gut mit dem R41 geht) und der auch zu recht erschwinglichen Preisen um die 25-30'EUR angeboten wird. Executive Shaving hat auch einen Edelstahlgriff aus eigenem Programm im Angebot, der recht griffig aussieht. Ansonsten einfach auch mal in der der Bucht schauen. Da werden öfters ganze Hobel mit unterschiedlichen "schweren" Griffen angeboten.

Klar haben Messing und Bronzegriffe ein höheres Masse-Gewicht (und da schätze ich Z.B meinen alten Ball-End Gillette, der zwar einen schön schmalen und kurzen Griff hat, aber der durch das Material verhältnismäßig ordentliches Gewicht aufweist), aber die sind wohl heute etwas schwerer zu bekommen als Edelstahlgriffe.

Letze ultimative Variante, die hier schon mal irgendwo besprochen worden ist, was ich aber nicht ausprobiert habe. Den Originalgriff des R41 (der ja identisch ist mit dem des R89) vorsichtig öffnen (ich meine es war oben am gewindestück) und den Hohlraum mit Bleikügelchen befühlen oder ausgießen. Dann hast du auch noch den Originalgriff, nur halt schwerer.

Also, da führen einige Wege zu einem schwereren R41 und für meinen Geschmack ist das Rasurverhalten mit schwererem Griff deutlich besser (muss nicht für jeden so sein).
Gespeichert
chillies
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 79


Wer sich nicht nass rasiert ist selber schuld


« Antworten #2617 am: 20. November 2016, 20:54:32 »

Zitat
Also, ich hab zwei Edelstahlgriffe von Ron (was immer limitierte Serien waren und daher erst mal für Neuanschaffung ausscheiden, wenn man sie nicht über den MH bekommt).
Tja, das ist natürlich sehr schade, denn DIE sind meines Erachtens die einzigen, die ich alternativ zum Originalgriff akzeptieren könnte. Die übrigen Fabrikate erinnern mich zu sehr an Werkzeuge, mit welchem ich oft arbeite. Trotzdem danke Dir für Deine Tipps! Ich hoffe, wenn ich die Tage den R89-Grande bekomme und die Griffe austausche, hat sich das Ganze erledigt. Man wird sehen.

Herzliche Grüße

Michael L.
Gespeichert

Man hat immer zwei Hobel zu wenig
CaptainGreybeard
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 416


Gut rasiert - gut gelaunt!


« Antworten #2618 am: 28. November 2016, 23:58:26 »

Ich habe inzwischen, wie einige von euch vielleicht auf zwei oder drei meiner Fotos gesehen haben, einen Originalgriff von Mühle für den R41. Was ich richtig gut von Mühle finde, ist der Umstand, dass sie für den Kopf bzw. den Griff als Einzelteile in der Summe nicht mehr verlangen als für den Rasierer als Komplettkauf.  Daumen hoch

Was den R41 als Rasierhobel angeht, so beginne ich zwar meinen Frieden mit ihm zu machen, empfinde ihn aber immer noch als sehr rauh und unsanft im Vergleich zum R89. Gründlich ist das Ding, gar keine Frage, aber hautschonend und sanft wären die letzten Adjektive, die mir im Zusammenhang mit dem R41 in den Sinn kämen. Als Teil einer kleinen, aber feinen Hobel-und-Pinsel-Kollektion macht er sich aber recht gut, wie ich finde:

Gespeichert

Ahoi von Captain Greybeard
Cohen
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 574


"Wer immer wieder das selbe sagt, hat recht."


« Antworten #2619 am: 29. November 2016, 15:30:58 »

Vor allem sieht die übersichtliche Zusammenstellung sehr edel aus! Daumen hoch
Gespeichert

„Eine zweifelhafte Behauptung muss recht häufig wiederholt werden, dann schwächt sich der Zweifel immer etwas ab und findet Leute, die selbst nicht denken, aber annehmen, mit soviel Sicherheit und Beharrlichkeit könne Unwahres nicht behauptet oder gedruckt werden.“

Otto von Bismarck
Barbero
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 7


« Antworten #2620 am: 29. November 2016, 16:08:02 »

Wer den R41 V3 als unsanft empfindet, kann ich nur die Voskhod empfehlen. Die perfekte Kombi aus direkt/effizient aber dennoch sanft.
Gespeichert
CaptainGreybeard
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 416


Gut rasiert - gut gelaunt!


« Antworten #2621 am: 29. November 2016, 19:10:26 »

Vor allem sieht die übersichtliche Zusammenstellung sehr edel aus! Daumen hoch

Vielen Dank. Weil's so schön ist, hier noch eine Komposition "Scharfes R41-Potpourri mit sanfter R89-Beilage an edlem Silberspitz mit Echthorngriff." Grinsend



Wer den R41 V3 als unsanft empfindet, kann ich nur die Voskhod empfehlen. Die perfekte Kombi aus direkt/effizient aber dennoch sanft.

Mit der Voskhod habe ich leider gar keine Erfahrung. Ich habe bislang einige Klingen im R41 ausprobiert (Wilkinson, ASP, rP, Shark SC, Feather), von den getesteten ist bislang die Feather mit Abstand am angenehmsten bzw. am wenigsten unangenehm. Ich habe nach einer R41-Rasur übrigens keine Verletzungen oder Rasurbrand, nur ein deutlich stärkeres Spannungsgefühl als nach Rasuren mit dem R89 oder Baili/Isana. Auch macht sich der Hobel schon während der Rasur sehr viel deutlicher auf der Haut bemerkbar. "Unsanft" ist mein Urteil über den R41 im Vergleich zu meinen beiden vorbenannten Hobeln. Es mag sogar sein, dass der R41 im direkten Vergleich mit anderen aggressiven Hobeln richtig sanft ist, bloß wird er von mir nicht so wahrgenommen.
« Letzte Änderung: 29. November 2016, 19:30:31 von CaptainGreybeard » Gespeichert

Ahoi von Captain Greybeard
krähe
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.137



« Antworten #2622 am: 02. Dezember 2016, 10:55:42 »

Wer den R41 V3 als unsanft empfindet, kann ich nur die Voskhod empfehlen. Die perfekte Kombi aus direkt/effizient aber dennoch sanft.

Mit der Voskhod habe ich leider gar keine Erfahrung... Es mag sogar sein, dass der R41 im direkten Vergleich mit anderen aggressiven Hobeln richtig sanft ist, bloß wird er von mir nicht so wahrgenommen.

Die Voskhod war (ist) auch immer meine Referenzklinge für den R41*. Nur wollte ich die nicht auch noch ins Spiel bringen, da bei dir bereits die Feather vorhanden war.
Dazu hatte ich den Eindruck, das Du sehr von dem R41 angenervt warst und hätte wirklich nicht erwartet, das Du es weiter versuchst. Dafür Hut ab!

Also meiner Meinung nach, hat der R41 schon ein Alleinstellungsmerkmal unter den "aggressiven" Hobeln. (Von der V2 oder Roedter 1909 will ich erst gar nicht anfangen)

Aber je öfter man sich mit ihm rasiert, desto mehr verliert er an Schrecken... Grinsend
Reine Gewöhnungssache.

Wenn Du möchtest, kann ich Dir mal einige Voskhod zum testen zukommen lassen.

*nachzulesen in den weiten dieses Freds
Gespeichert

"less is more-more or less" Mies v.d. Rohe
CaptainGreybeard
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 416


Gut rasiert - gut gelaunt!


« Antworten #2623 am: 02. Dezember 2016, 12:30:30 »

Die Voskhod war (ist) auch immer meine Referenzklinge für den R41*. Nur wollte ich die nicht auch noch ins Spiel bringen, da bei dir bereits die Feather vorhanden war.
Dazu hatte ich den Eindruck, das Du sehr von dem R41 angenervt warst und hätte wirklich nicht erwartet, das Du es weiter versuchst. Dafür Hut ab!

Ich wollte einfach nicht gegen "ein doofes Stück Metall" als zweiter Sieger dastehen, das ist alles.  Zwinkernd


Wenn Du möchtest, kann ich Dir mal einige Voskhod zum testen zukommen lassen.

Das ist sehr freundlich, vielen Dank. Darauf werde ich bestimmt noch zurückkommen, wenn ich mit der bestehenden Kombi R41 + Feather ein bisschen mehr Erfahrung gewonnen habe. Feather-Klingen habe ich noch knapp 100 Stück hier...  Grinsend

Ist die Voskhod etwa vergleichbar mit der Rapira? Von der habe ich noch zwei Probleklingen hier, eine Platinum Lux und eine Super Stainless.
Gespeichert

Ahoi von Captain Greybeard
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.215



« Antworten #2624 am: 02. Dezember 2016, 14:28:37 »

Nur um mal wieder in Erinnerung zu bringen, daß gerade bei Klingen jeder Jeck anders und ein selbst Ausprobieren unabdingbar ist: Die Voskhod ging bei mir z.Bsp. im R41 gar nicht. Die Rapira Super Stainless hingegen sehr gut. Zwinkernd
Gespeichert
Seiten: 1 ... 174 [175] 176   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS