gut-rasiert
23. Februar 2017, 10:15:51 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 [2] 3 ... 6   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Schick Injector SE-Hobel  (Gelesen 12850 mal)
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 4.897


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #15 am: 04. Februar 2012, 16:29:21 »

Hi Kuma,
erstmal herzlichen Glückwunsch zur ersten geglückten SE Rasur  Smiley
Du vermutest zurecht das der Injector (ich gehe mal davon aus du hast einen mit Bakelitgriff?) bei einem 3-Tage Bart überfordert sein könnte, sie waren ja eher für die tägliche Rasur damals gedacht.
Klingen bekommst du in Deutschland allenfalls im Laborzubehör, aber m. E. am besten in England bei Connaught, beim Preis kann mann nur wenig meckern und die Klingen entsprechen den Ted-Pella Klingen für die GEM´s, sind also sauscharf und relativ haltbar und Teflon beschichtet.
Gespeichert

Dorsalus d.Ä. sprach: Auch ein schöner Rücken kann Entzücken :-)
kuma
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 47


« Antworten #16 am: 04. Februar 2012, 17:42:49 »

...(ich gehe mal davon aus du hast einen mit Bakelitgriff?) ...


Das müsste der weiter oben bereits abgebildete Typ J sein.
Gespeichert

Gruß kuma
Schnurrbartträger
Gast
« Antworten #17 am: 17. Mai 2012, 22:11:12 »

Klasse Bilder!

Kann es sein, dass die Injectoren von ihrer Konstruktion her eine Art Vorläufer der Systemrasierer darstellen? Immerhin sind die Klingenköpfe doch verblüffend ähnlich, in Teilen identisch! Der Rasurwinkel ist vorgegeben, muss nicht wie beim Hobel aus dem Arm erfolgen und vor der Klinge steht eine Schaumkante, die denjenigen von Systemen stark ähnelt. Auch der Umstand, dass Druck angewandt werden muss, deutet ja darauf hin...
Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 4.897


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #18 am: 17. Mai 2012, 22:36:33 »

Da hast du Recht,
meines Erachtens können die Schick Injectoren (genau wie die Pal Injectoren, Adjustables etc. und der von mir sehr geschätze Techmatic) als Vorläufer des Systemrasierers angesehen werden.
Betrachtet man neben den vorgegebenen Rasurwinkeln auch noch die Tatsache das es die Injectorsysteme waren in denen die ersten Duo-Klingen eingesetzt wurden (Twin Blades) und die heutigen Systemrasierer ebenfalls aus SE-Klingen bestehen wird die Annahme noch stichhaltiger.
Gespeichert

Dorsalus d.Ä. sprach: Auch ein schöner Rücken kann Entzücken :-)
Lord Vader
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 6.078


Dunkle Seite der Macht


« Antworten #19 am: 18. Mai 2012, 14:09:23 »

Finde sowieso auch, dass die Rasur mit dem Injector eher an einen Systemi erinnert als an einen Hobel.
Gespeichert
Schnurrbartträger
Gast
« Antworten #20 am: 19. Mai 2012, 19:57:19 »

Finde sowieso auch, dass die Rasur mit dem Injector eher an einen Systemi erinnert als an einen Hobel.


q.e.d.
Gespeichert
henning
Gast
« Antworten #21 am: 11. Juni 2012, 15:35:14 »

Finde sowieso auch, dass die Rasur mit dem Injector eher an einen Systemi erinnert als an einen Hobel.

Hab ich öfter geschrieben, vor allem mit den seltenen Doppelklingenb.

Ciao
Gespeichert
Lord Vader
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 6.078


Dunkle Seite der Macht


« Antworten #22 am: 11. Juni 2012, 20:35:27 »

"Two Blades are better than one blade..." Damit hat gillette ja die ersten doppelklinger beworben.
Gespeichert
mikri
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.888


Ich kann mit allen R41 rasieren


WWW
« Antworten #23 am: 06. Mai 2013, 15:00:49 »

....Mit dieser Klinge war die Rasur wahnsinnig sanft. Ich war mir anfangs nicht sicher, ob überhaupt etwas abrasiert wurde. Trotz der Sanftheit war die Rasur gründlich. Das Versprechen des Klingen-Herstellers ("For clean, comfortable shaves") wurde zur vollsten Zufriedenheit erfüllt. Ich bin begeistert.

Gruß Stefan

Ich hatte mit meinem E2 dieselbe Erfahrung und hätte es genauso beschrieben.
LG mikri
Gespeichert

Mit Verarzten dauert's länger

http://nassrasieren.wordpress.com
KäptnBlade
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.914


InGENIEur + Entschwörungstheoretiker


« Antworten #24 am: 03. Januar 2014, 12:19:17 »

Habe nun auch drei Rasuren mit Helges Injector aus dem ersten Post hinter mir.
Da ich vorher noch nie mit einem Injector rasiert habe, war ich ganz schön überrascht ob des Gefühls während der Rasur.

Ich kann meinen Vorrednern nur beipflichten, das fühlt sich an wie eine Systemierasur.
Wenn ich wie beim Hobel wenig bis gar nicht aufdrückte, war die Rasur mit dem Schick wenig gründlich. Dies hatte ein mehrfaches Über-die-Stelle-fahren zur Folge, welches die Haut aber wiederum völlig kalt lies.

Die erzeugte Glätte ist sehr angenehm, ob der Weg mir dahin gefallen will weiß ich noch nicht.
Keine Ahnung ob man mit diesem Ding einen Rasurbrand erzeugen kann, mir scheint es bisher nicht so.
Ich werde jedenfalls mal am Ball bleiben und andere Klingen nach der aktuellen Personna testen.
Und andere Injectoren gibt es ja auch noch. Ein weiterer ist schon/noch im Zulauf.
Gespeichert

Meine Angst, dass die Autokorrektur dieses Forums mal was Obszönes ausspuckt, wichst von Tag zu Tag!
Heresy
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.406


veni, vidi, violini


« Antworten #25 am: 03. Januar 2014, 13:44:04 »

Nach einer tollen Testfahrt mit mikri's Schick - Injector bin ich vom Gedanken, mir mal etwas wie einen Contour oder Mach 3 zu kaufen, vollkommenen abgekommen.

Mit den Injectoren bekomme ich die gewünschte Sorglosigkeit und Gründlichkeit hin, die ich mir von einem Systemie erwarte und habe noch immer das Gefühl, mich stilvoll zu rasieren.  Daumen hoch

Drei verschiedene Schick-Injektoren sind auf jeden Fall zu mir unterwegs.
Gespeichert

Gruss, Rainer
KäptnBlade
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.914


InGENIEur + Entschwörungstheoretiker


« Antworten #26 am: 03. Januar 2014, 13:48:43 »

... und habe noch immer das Gefühl, mich stilvoll zu rasieren. ?Daumen hoch
...

Das ist ein sehr gutes Pro-Argument! Daumen hoch
Gespeichert

Meine Angst, dass die Autokorrektur dieses Forums mal was Obszönes ausspuckt, wichst von Tag zu Tag!
Heresy
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.406


veni, vidi, violini


« Antworten #27 am: 03. Januar 2014, 13:55:51 »

... und habe noch immer das Gefühl, mich stilvoll zu rasieren. ?Daumen hoch
...

Das ist ein sehr gutes Pro-Argument! Daumen hoch

So rechtfertige ich es zumindest vor mir selbst.  Grinsend

Und wieder ein Jahr gewonnen, von dem ich behaupten kann, noch nie ein Systemie im Gesicht gehabt zu haben.  Zunge
Gespeichert

Gruss, Rainer
nessuno
Gast
« Antworten #28 am: 03. Januar 2014, 14:36:59 »

Was bitte ist an einem Hobel stilvoller als an einem Systemie?
Gespeichert
Rockabillyhelge
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 4.897


NOS-Hunter, aka. Jäger des verlorenen Schatzes


« Antworten #29 am: 03. Januar 2014, 15:29:06 »

Nunja, ein Injector ist zumindest kein Wegwerfprodukt und erscheint wertiger aufgrund seiner Verarbeitung (auch wenn er damals vom Preis her auch nicht teurer als heute ein systemie war).
Gespeichert

Dorsalus d.Ä. sprach: Auch ein schöner Rücken kann Entzücken :-)
Seiten: 1 [2] 3 ... 6   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS