gut-rasiert
23. Februar 2017, 10:18:05 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Achtung: Rasiermesser Sammlung gestohlen


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 30 [31] 32   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Gillette Fusion ProGlide  (Gelesen 67664 mal)
Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.832



« Antworten #450 am: 29. Februar 2016, 21:55:59 »

Vor der Rasur den Klingenblock abziehen (inzwischen an einem ausgedienten Gürtel)

Darf ich fragen, Hans, was Dich zum Gürtel bewegt? Empfindest Du es als sicherer gegenüber dem Handballenabzug, oder siehst Du andere Vorteile?

Zum Rasierer: gestern war ich bei einem Freund eingeladen, und habe anläßlich eines Badbesuchs dessen dort liegenden "normalen" Fusion inspiziert. Dem gegenüber wirkt mein Silvertouch deutlich wertiger. Ich bin daher sehr erfeut, zu letzterem gegriffen zu haben, wenn auch mir des Unterschieds damals unbewußt. Er scheint mir etwas schwerer, und durch fehlende poppige Farbtöne seriöser. Vielleicht hat er dadurch zu meinem guten Ersteindruck beigetragen.
Eine heute durchgeführte und recht unbefriedigende Vergleichsrasur mit dem Contour werte ich nicht, weil ich nicht weiß, welche Klinge auf dem Contour war und wieviele Rasuren sie schon hinter sich hatte. Er bekommt eine neue Originalklinge. Heute fiel mir dann noch in einem Drogeriemarkt ein Mach 3 in den Einkaufswagen, der ebenfalls gegenüber dem ProGlide Silvertouch fast wie ein chinesisches Spielzeug vom Weihnachtsmarkt wirkt, trotz seines offenbar zum Teil aus Zinkdruckguß bestehenden Griffs.

Falls sich also jemand aufgrund unserer Lobgesänge hier den Fusion kauft, ist der Silvertouch sicher einen Gedanken wert.
Gespeichert

Matthias R.L.
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 106



« Antworten #451 am: 29. Februar 2016, 22:29:21 »

Heute fiel mir dann noch in einem Drogeriemarkt ein Mach 3 in den Einkaufswagen
Da bin ich dann mal auf deinen Erfahrungsbericht gespannt.
Ich hatte mir im Urlaub letzten Sommer einen Mach 3 gekauft, weil die Klingen halt deutlich billiger als die Fusion sind.
Erst dachte ich "oups, auch nicht schlechter als der Fusion", aber diese Meinung hat sich dann geändert.
Hatte mich im Wechsel mit beiden rasiert und um den Vergleich dann irgendwann noch direkter zu machen: eine Wange Mach3, die andere Fusion Zwinkernd
Der Mach3 ist dann in die Tonne gewandert, weil er mich hinsichtlich Gründlichkeit, Nachhaltigkeit und Sanftheit nicht so überzeugen konnte dass ich bei ihm geblieben wäre.
Sicher, der Unterschied zum Fusion ist gering, aber halt spürbar ... zumindest für mich.
Gespeichert

Gruss aus dem Hunsrück, Matthias
Eugen Neter
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.939



« Antworten #452 am: 01. Mrz 2016, 04:52:05 »

Vor der Rasur den Klingenblock abziehen (inzwischen an einem ausgedienten Gürtel)

Darf ich fragen, Hans, was Dich zum Gürtel bewegt? Empfindest Du es als sicherer gegenüber dem Handballenabzug, oder siehst Du andere Vorteile?

Natürlich darfst Du. Der Gürtel (übrigens aus dem Besitz von Madame Neter) hatte ausgedient und blickte mich aus seinen fünf Löchlein so flehend an, daß ich ihn kurzerhand seiner gewichtigen Schnalle beraubte und mittels eines dieser Löchlein an der Badezimmertür aufhakte. Seither verrichtet er freudig und zufrieden seinen Ablederdienst. Und meine Handballen danken es ihm. Das war mir Vorteil genug.
Gespeichert

Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.832



« Antworten #453 am: 03. Mrz 2016, 00:26:19 »

Erster Eindruck von der ersten Mach 3-Rasur seit über 5 Jahren im Vergleich mit dem ProGlide: Vergleichbar. Der ProGlide erscheint mir gegen den Strich jedoch einen Tick sanfter, und daß dessen Trimmerklinge gar nicht so schlecht ist, merkt man, wenn man keine mehr hat. Daß der Mach 3 etwas mehr von dem viel zitierten "Reibe"-Gefühl hervorrief, mag an der neuen Klinge liegen. Sicher ist der auch die erneute, ekelhafte Fädenzieherei geschuldet. Beim Versuch, das Glibberzeug herauszupuhlen, hab ich wohl die Klingen berührt...  Unentschlossen

Zum Abzug auf dem Gürtel, beziehungsweise zur Einbettungstiefe der Klingen bei verschiedenen Systemrasierern, eröffne ich ein gesondertes Thema.

Gespeichert

Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.281



« Antworten #454 am: 05. Mrz 2016, 12:00:03 »

Sicher ist der auch die erneute, ekelhafte Fädenzieherei geschuldet.
Bei meiner Fusion-Rasur gestern dachte ich auch, ich muß mal in die Runde fragen, ob das die anderen Jungs nicht stört? Du hast es ja schon mal hervorgehoben, aber von den meisten wird das Thema wenn überhaupt nur am Rande erwähnt.

Ich selbst finde es auch dermaßen eklig/schleimig, daß es mir die Rasur richtig vermiest. Wie damals vor 20 Jahren, als ich mir zum ersten (und letzten) Mal die Contour-Plus-Klingen gekauft habe.
Komischerweise sondern die generationsmäßig dazwischen liegenden Sensor-Klingen wenig schleimiges ab, ebenso wie die Wilkinson Aquaglide (vom Kompakt Design), da merkt man fast gar nichts.
Ich weiß mangels Erfahrung nicht, wie das bei anderen zeitgenössischen Systemen im Vergleich aussieht (Dorco, Aldi ...)?

Ich hatte ja die Hoffnung, daß es bei der 2. Rasur vielleicht schon besser ist, aber leider nein. Und wieder mußte ich am Ende zum Waschlappen greifen, um das Zeug restlos aus dem Gesicht zu entfernen. Ich habe zwar robuste, unempfindliche Haut, aber noch groß rumrubbeln auf der frisch rasierten mag ich eigentlich trotzdem nicht. Ärgerlich


 
Gespeichert
AndreasTV
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.163


Schnörkellos & Unkompliziert, aber Effizient


« Antworten #455 am: 05. Mrz 2016, 17:26:42 »

´n Abend, Ihr "Schleimer" Lächelnd.
Bei mir ist spätestens nach der 3. Rasur Schluss mit der Schleimerei weil ich den Klingenblock dann das erste MAl in das leichte Zitronenessigbad bringe Zwinkernd.
Aber auch nach den ersten zwei Rasuren habe ich nicht die Probleme beim Abwaschen nach der Rasur  Huch.

MfG

Andreas
Gespeichert
Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.832



« Antworten #456 am: 07. April 2016, 22:35:34 »

Nun, bei der (geschätzt) etwa 25. Rasur, beginnt die ProGlide Klinge ein ganz klein wenig nachzulassen, aber ohne daß die Rasur deswegen unangenehm ausgefallen wäre. Nur ein klein wenig lief sie rauher. Doch immer noch sind die Rasuren klasse, reizfrei und gründlich.

Nächstes Mal bekommt sie ein Zitronensäurebad und einen Handballenabzug. Nicht, daß ich nun unbedingt 70 oder 90 Rasuren herausholen will wie andere Nutzer hier; für mich ist 25 schon ein beeindruckendes, rekordverdächtiges Ergebnis. Aber neugierig bin ich schon. Ich habe die Befürchtung, bis ich Mach 3 und Fusion ausgiebig probiert habe, ist bei meiner Rasurfrequenz das Jahr vorbei. Wird doch nicht ein ungeplantes Sabbatjahr werden?
Gespeichert

Matthias R.L.
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 106



« Antworten #457 am: 07. April 2016, 23:15:16 »

Nun, bei der (geschätzt) etwa 25. Rasur, beginnt die ProGlide Klinge ein ganz klein wenig nachzulassen, aber ohne daß die Rasur deswegen unangenehm ausgefallen wäre.
Immer noch ehrfurchtsvolle Bewunderung von jemandem bei dem die Fusion-Klingen maximal 10 Tage durchgehalten haben bevor die Rasur - für meine Begriffe - unsauber wurde.
Gespeichert

Gruss aus dem Hunsrück, Matthias
Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.832



« Antworten #458 am: 08. April 2016, 08:28:25 »

Wie gesagt, auch für mich ist das erstaunlich.

Ergänzend möchte ich hinzufügen: Die Trimmerklinge scheint aber vollkommen hinüber zu sein. Sie schneidet praktisch nicht mehr. Ich habe sie unterhalb der Nasenscheidewand und für die Koteletten verwendet.
Gespeichert

AndreasTV
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.163


Schnörkellos & Unkompliziert, aber Effizient


« Antworten #459 am: 09. April 2016, 18:22:20 »

...
Ergänzend möchte ich hinzufügen: Die Trimmerklinge scheint aber vollkommen hinüber zu sein. Sie schneidet praktisch nicht mehr. Ich habe sie unterhalb der Nasenscheidewand und für die Koteletten verwendet.


 Huch Huch
Hier bei mir tut Die immer "bis zum bitterem Ende" einwandfrei ihren Dienst Daumen hoch (Aber eventuell hab eich auch einfach dünnere Barthaare als Du Zwinkernd).
Mein Alter "... ProGlide" - Klingenkopf erstrahlt nach dem heutigem Zitronensäurebad wieder fast wie Neu und wartet auf seinen Einsatz morgen Früh ...

MfG

Andreas
Gespeichert
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.347



« Antworten #460 am: 14. April 2016, 19:30:31 »

Richtig, Andreas, es ist ein Silvertiptouch. Besonders erregt hat er mich nicht - zumindest ist mir nichts aufgefallen. Zwinkernd
Immerhin gefällt er mir aber besser als die ganzen neon- und sonstwasfarbigen Systemrasierer in Turnschuh-Optik.

Bei Rossman lagen auch noch einzelne Silbertatsch-Powerflexproglide (mit 2 Klingen) halbverstaubt & mit grünem Preispapperl im Regal:
zugeschlagen und per Rabattcoupon den Preis nochmals tiefer gedrückt..  Grinsend

Optisch sticht er wirklich raus aus der Masse, und mit Batterie wird der Silbergriff zum 'Halbschwergewicht'.
Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
AndreasTV
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.163


Schnörkellos & Unkompliziert, aber Effizient


« Antworten #461 am: 15. April 2016, 03:41:29 »

Guten Morgen Smiley.
Meinen ".... Silvertouch" habe ich schon Lange nicht mehr genutzt - eben weil mir der dickere Griff nicht so liegt.
Ich verwende am liebsten den normalen und den "... Flexball" - Griff.
Warum auch immer sprechen mich Die einfach mehr an ...

MfG

Andreas
Gespeichert
Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.832



« Antworten #462 am: 27. Juni 2016, 22:21:34 »

Nun, bei der (geschätzt) etwa 25. Rasur, beginnt die ProGlide Klinge ein ganz klein wenig nachzulassen, aber ohne daß die Rasur deswegen unangenehm ausgefallen wäre. Nur ein klein wenig lief sie rauher. Doch immer noch sind die Rasuren klasse, reizfrei und gründlich.

Ich glaube, ich habe mich getäuscht. Mittlerweile dürfte das Ding etwa die 35. Rasur auf dem Buckel haben, ohne merklich nachgelassen zu haben.

Die einzige Erleichterung, die sie bekommt, ist ein erster Durchgang mit dem M34c, wenn der Bart länger als 4 Tage steht.

Zitat
Ich habe die Befürchtung, bis ich Mach 3 und Fusion ausgiebig probiert habe, ist bei meiner Rasurfrequenz das Jahr vorbei.

In der Tat steht das zu befürchten. Es ist Ende Juni, und noch immer ist die erste Klinge von Anfang Januar dran. Und das, obwohl ich mich sogar öfter rasiert habe als vorher, einfach weil ich so zufrieden bin.

Den Mach 3 nehm ich nur noch selten; er ist zwar auch gut, aber an den ProGlide kommt er zumindest meinem Geschmack nach doch nicht heran.

Vollständige Hobelrasuren gabs 2016 nur 2 oder 3. Er dient in der Regel nur für einen ersten, groben Durchgang bei langen Barthaaren und für die Koteletten. Das kann jede noch so schäbige Klinge. Die Klinge im Hobel ist in der Tat uralt - nicht weil ich zu geizig bin, sondern weil ich einfach vergesse, sie zu wechseln!

In dieser Konstellation dürfte ich vermutlich bei ein bis zwei Rasuren pro Woche mit 2 Fusion-Klingen und 3-4 ASP übers Jahr kommen. Hätte mir das mal einer vor einem Jahr erzählt... ich hätte ihn für gestört erklärt.
Gespeichert

AndreasTV
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.163


Schnörkellos & Unkompliziert, aber Effizient


« Antworten #463 am: 28. Juni 2016, 04:18:00 »

Guten Morgen Smiley.
Den Sommer Über rasiere ich auch oft lediglich im 2 - Tages - Rythmus angel. Den Hobel nutze ich nur noch sehr sporadisch So ich irgendwie darauf aufmerksam gemacht werde wie z. Bspl. Gestern indem ich wieder an den alten "Parat" quasi "erinnert" werde Zwinkernd.

Wie lange mein "ProGlide" - Klingenkopf jetzt exakt in Nutzung ist  Huch - ich weiß Es ehrlich Gesagt gar-nicht wirklich ...
Da müsste ich jetzt wohl in diversen Beiträgen von mir suchen um Das heraus zu finden / um wenigstens einen Anhaltspunkt zu bekommen.
Mit Sicherheit dürfte Das aber mittlerweile wieder im dritten Monat sein  angel. Die Klingen "laufen" wohl schon etwas Rauher über die Haut, aber das Ergebnis ist auch ohne "Verrenkungen" noch immer einwandfrei Daumen hoch.

Für mich gibt Es ergo keinen rationalen Grund dieses Rasurgerät gegen ein Anderes einzutauschen - der Hobel Ab & An bleibt bei mir also eher aus nostalgischen Gründen in zeitweisen Gebrauch ...

Kosten? Lächerlich - in zumindest meinem Fall Zwinkernd.

MfG

Andreas
Gespeichert
Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.832



« Antworten #464 am: 01. Oktober 2016, 22:00:04 »

Es ist Ende Juni, und noch immer ist die erste Klinge von Anfang Januar dran.

[...]

In dieser Konstellation dürfte ich vermutlich bei ein bis zwei Rasuren pro Woche mit 2 Fusion-Klingen und 3-4 ASP übers Jahr kommen. Hätte mir das mal einer vor einem Jahr erzählt... ich hätte ihn für gestört erklärt.

Es ist Anfang Oktober ... und noch immer ist die erste Klinge von Anfang Januar dran. Seit etwa Juni bin ich -ein paar zusätzliche reine Hobelrasuren mit dem neuen R89 außer Acht gelassen- wieder zur wöchentlichen Rasur mit dem Fusion übergegangen, die stets einem ersten, groben Durchgang mit M34 oder R89 zwei weitere mit dem Fusion folgen läßt, meist nach der Dusche.

Die Fusion-Klinge dürfte damit mittlerweile rund 50 Rasuren auf dem Buckel haben, und noch immer habe ich keinerlei Grund zur Beanstandung. Sehr gute, angenehme Rasuren sind das Ergebnis. Wenn das so weiter geht, werde ich mal schauen, ob die Klinge bis zum 31.12. hält... Also noch ca. 15 Rasuren bei gleichbleibendem Rasurverhalten. Traue ich ihr glatt zu!

Das Bild meines mittlerweile erworbenen Zubehör-Griffs gibt es dann vermutlich irgendwann im Thema "Am Ende eines langen Weges" zu sehen.

Gespeichert

Seiten: 1 ... 30 [31] 32   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS