gut-rasiert
20. Januar 2017, 12:53:55 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 3 [4] 5   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Nivea Creme blaue Blechdose (Paraffinum liquidum)  (Gelesen 25548 mal)
Brauer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.941



« Antworten #45 am: 09. April 2013, 20:22:17 »

Jaja, war schon klar Andreas, Rasurgel meinste, den OT Spaß konnt ich mir nur nicht verkneifen Grinsend Man hat eh zu wenig zum lachen. Cool
Gespeichert
mafisch
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 150



« Antworten #46 am: 09. April 2013, 20:54:21 »

Also ich dachte erst RasierGreme..... Grinsend
Gespeichert

ron
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.200


"Sapere Aude!"


« Antworten #47 am: 09. April 2013, 21:49:04 »

Bin schon gespannt, ob/wann sich die ersten Poren mit Verstopfung melden.

Ich muss die Pampe nicht wirklich auf der Haut haben.
Gespeichert

Auf die Menschen die sich an Grenzen stoßen, die sich zum Schmuggeln eignen und die das Zeug zum Eroberer in sich spüren.
AndreasTV
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.153


Schnörkellos & Unkompliziert, aber Effizient


« Antworten #48 am: 10. April 2013, 03:48:30 »

Guten Morgen Smiley.
Also ich dachte erst RasierGreme..... Grinsend

 Schockiert Wo kann ich Die kaufen  Grinsend.

Überlege Gerade Wie ich den Inhalt meiner Hier stehenden Dose Creme sinnvoll entsorge  Huch - die Dose Selbst gefällt mir nämlich  angel.

Meine mag diese Creme aber auch nicht Zwinkernd - Da ist guter Rat teuer ...

Seltsamerweise kenne ich ein paar wirkliche "Pickelgesichter" bei Welchen diese Creme zu keinerlei vermehrtem Ausschlag, Pusteln etc. führt  Huch - kann z. Bspl. bei mir dann wohl nicht wirklich nur an dem Paraffin liegen.

Irgendwas muss Es sein da meine Haut nur bei dieser einen Creme innerhalb kurzer Zeit zu Problemen neigt (Pickel)  Huch.

MfG

Andreas
Gespeichert
Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.814



« Antworten #49 am: 10. April 2013, 06:24:55 »

Überlege Gerade Wie ich den Inhalt meiner Hier stehenden Dose Creme sinnvoll entsorge  Huch - die Dose Selbst gefällt mir nämlich  angel.

Hab ich letztes Jahr auch gemacht. War eine schöne Sauerei.

Seitdem liegt die Dose unbenutzt herum, während ich vorher davon überzeugt war, daß ich sie ganz bestimmt gut für irgendwas brauchen könne...

Wenn Deine RS-Sticks die richtige Farbe hätten, könnteste einen reinraspeln Smiley
Gespeichert

Nikita
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.953


Arbeit ist die Seife des Herzens.


WWW
« Antworten #50 am: 10. April 2013, 07:36:03 »

Ich staune auch etwas über eure Experimentierfreude. Das ist doch eine ziemliche Sauerei in Verbindung mit der Rasur?
http://de.wikipedia.org/wiki/Nivea

Das macht Falten....  Schockiert  Afro 
Gespeichert

Calani-Seifenmanufaktur
AndreasTV
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.153


Schnörkellos & Unkompliziert, aber Effizient


« Antworten #51 am: 10. April 2013, 09:28:11 »

...
Wenn Deine RS-Sticks die richtige Farbe hätten, könnteste einen reinraspeln Smiley


Moin Moin, Hannes / Gemeinde Smiley.
Nichts Leichter als Das = Habe noch ein, zwei Wilkinson - Sticks Hier irgendwo Zwinkernd.

Erst einmal frage ich aber im Bekanntenkreis nach Wer sich der Creme erbarmen würde da einfach "Wegschmeißen" die letzte Alternative wäre für mich  Cool.

Wenn schon vor der Rasur die Haut etwas "Verwöhnt" werden soll so würde zumindest ich Selbst eher ein ASB auftragen & einziehen lassen als mir diese "Schmiere" aufzulegen  angel.

MfG

Andreas
Gespeichert
Siegfried Sodbrenner
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.936



« Antworten #52 am: 10. April 2013, 11:38:54 »

Ich staune auch etwas über eure Experimentierfreude. Das ist doch eine ziemliche Sauerei in Verbindung mit der Rasur?

Nöö, darf man natürlich nicht zu dick auftragen.
Die persönliche Einstellung zu Paraffin ist wohl eine Glaubensfrage, ich persönlich glaube in diesem Fall mal der Stiftung Warentest, Zitat:

Paraffin ist genau genommen ein Destillat aus Erdöl. Es wird als Fettbestandteil in Cremes eingesetzt, macht die Haut weich und schützt sie vor Wasserverlust. Paraffin ist recht preiswert herzustellen, kann in gleichbleibender Qualität produziert werden, ist lange haltbar, wird nicht ranzig, verur­sacht keine Allergien oder Pickel. Naturkosmetikfirmen verzichten oft auf diesen Inhaltsstoff mit dem Argument, Paraffin würde sich wie ein Film auf die Haut legen und sie am Atmen hindern. Nicht nur die Hersteller herkömmlicher Kosmetik halten dagegen, sondern auch Dermatologen und Kosmetikchemiker: Bei den in Kosmetik eingesetzten Paraffinen und den verwendeten Konzentrationen ist für die Haut nichts Schädliches zu erwarten.
Gespeichert

Spalten statt versöhnen:
Pro Bono - Contra Malum
Brauer
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.941



« Antworten #53 am: 10. April 2013, 17:21:38 »

Überlege Gerade Wie ich den Inhalt meiner Hier stehenden Dose Creme sinnvoll entsorge  Huch - die Dose Selbst gefällt mir nämlich  angel.  Andreas, zum Klebeetiketten entfernen, bzw. den Rückständen eben jener, auf zB. CD Hüllen kann man diese Suppe (eher Eintopf Grinsend) durchaus noch halbwegs sinnvoll verwenden Zwinkernd
Gespeichert
Nikita
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.953


Arbeit ist die Seife des Herzens.


WWW
« Antworten #54 am: 11. April 2013, 07:24:54 »

Naja...ohne würde der Industrie ja auch etwas fehlen.  Augen rollen  Zwinkernd
Ob das eine Glaubenfrage ist, weiß ich nicht....eher Erfahrung. Warum funktioniert der Lippenpflegestift mit Paraffin nicht? Warum löst Paraffin Comedos aus?
Paraffin ist nur schwer bis gar nicht abbaubar in unserer Umwelt.

In Salben macht Paraffin einen Sinn, da es tatsächlich so neutral, bzw tot ist und nicht ranzt. Auch bei einem wunden Kinderpo hat die Anwendung über einige Tage seinen Sinn um die Haut vor Nässe und Urin zu schützen.

Aber man sollte wissen, was sich während der Anwendung auf, bzw in der Haut tut. Paraffine sind wasserunlöslich und legen sich wie eine Plastiktüte auf die Haut.
Folge ist...es wird warm. Das dehnt die Blutgefäße und wer schon damit zu tun hat, wird eine Verschlechterung feststellen.

Aber die Wärme sorgt auch für eine stärkere Verdunstung der hauteigenen Feuchtigkeit, es bildet sich quasi Schwitzwasser. Das wird von den Hautzellen an der Oberfläche aufgesaugt. Prima, dadurch sieht die Haut prall und glatt aus. Aber nicht die abgestorbene Haut benötigt Feuchtigkeit, sondern die frische Haut darunter. Wenn man das Gesicht nun reinigt, erscheint sie einem rau und trocken, spannt sogar....nun wird wieder nachgeschmiert und man verfällt in einen Kreislauf.
Oft lösen dann neue Produkte ohne Paraffin, die tiefer in die Haut dringen dann ein eher unangenehmes Gefühl aus und man empfindet es als negativ oder man denkt vielleicht sogar an eine Unverträglichkeit.

Beobachtet es vielleicht mal. ;-)
Gespeichert

Calani-Seifenmanufaktur
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 7.610



« Antworten #55 am: 11. April 2013, 07:26:06 »

Ich pauschalisier mal ein bißchen. Da es mehrere Cremes gibt die sehr ähnlich aufgebaut sind. Nivea blau, Florena im Blechtiegel, Arko Yagli Creme usw.
Wenn ich recht entzündliche Haut habe dann helfen mir diese Cremes sehr gut. Insofern hab ich sowas immer zuhause und nutze sie auch gerne. Manche vertrage ich besser und manche nicht ganz so gut. Das dürfte an den verwendeten Duftstoffen liegen. Meine Empfehlung wäre Florena mit Kamille. Die kann man genauso als Rasiergrundierung auflegen wie Nivea.

Weißblechdosen, was die Cremedosen ja sind, würde ich nicht als Seifenbehälter empfehlen. Seitdem ich eine Seife in eine Herrenschokolade getan habe mache ich das nicht mehr. Der Dosenrand hat herrlich gerostet.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Pinky
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 191


« Antworten #56 am: 11. April 2013, 07:38:05 »

Aber wenn ich Paraffincremes lediglich als Grundierung vor der Rasur auftrage, um einen zusätzlichen Schutz gegen die Klinge zu erhalten, kann ich mir nicht vorstellen, dass meine Haut z.b. innerhalb von 30 Minuten die von Nikita beschriebenen Nebenwirkungen ertragen muss.

Durch das anschließende Aufschäumen und Rasieren wird doch bestimmt das ganze Paraffin zum Großteil wieder aufgelöst und abgetragen. Wenn man dann das Gesicht abwäscht, dürfte gar nichts mehr vorhanden sein.

Als Hautpflegeprodukt bzw. als After Shave Balm könnte ich diese Creme nie benutzen. Ich such ja auch nur was, das die Rasur noch sanfter macht, als sie es eh schon ist.
Gespeichert
Nightdiver
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 776


Pinselbauer aus Leidenschaft


« Antworten #57 am: 11. April 2013, 08:20:25 »

Ich staune auch etwas über eure Experimentierfreude. Das ist doch eine ziemliche Sauerei in Verbindung mit der Rasur?

Das macht Falten....  Schockiert  Afro 

Um das mal mit den Worten des unsterblichen Bernhard Grzimek zu beantworten:
Der gemeine Nassrasierer, lateinisch auch als babieris aquatis bekannt, ist ein possierliches kleines Tierchen. Neben seiner nahezu unstillbaren Gier und Sammelsucht nach allem, was auch nur im entferntesten mit der Nassrasur zu tun hat, macht der gemeine Nassrasierer sogar den Elstern und Hamstern große Konkurenz. Seine Sammelsucht kann solche Außmaße annehmen, das einige der Exemplare Vorräte anhäufen, die deutlich über ihr erstaunlich langes Leben hinausreichen.
Neben der Sammelsucht ist diese possierliche Tierchen in der freien Wildbahn eher genügsam. In der Gefangenschaft und bei ausreichendem Angebot sozialisiert sich der gemeine Nassrasierer zu Gruppen und zeigt manchmal unglaubliche Experimentierfreude, welche von anderen Wesen seiner Gattung, vor allem den dominanten Weibchen, misstrauisch und argwöhnisch betrachtet werden. Oft zeigen diese Experimente innerhalb der sozialen Gruppe Züge, die an die ebenfalls sehr possierlichen Lemminge erinnern.
Lieber Tierfreund, wenn sie einem dieser niedlichen Tierchen begegnen, machen sie ihm kleine, schäumende Geschenke. Sie werden sehen, dass diese Wesen dann schnell handzahm werden und ihnen ein zumeist treuer Begleiter. Und vor allem, genzen Sie seine Experimentierfreude nicht ein oder ziehen Sie sie ins lächerliche. Das verschreckt das arme Tierchen und er könnte sich zurückziehen. Unterrstützen Sie ihn hingegen, kann diese Experimentierfreude auch der sozialen Gruppe dienen.
Gespeichert

Gruß Kay

Frei nach Sepp Herberger: "Nach dem Cut ist vor dem Cut"

Meine Pinsel-Ecke hier im Forum
Kontakt: Nightdivers-Pinselecke
Heresy
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.368


veni, vidi, violini


« Antworten #58 am: 11. April 2013, 10:39:19 »

 Daumen hoch Grinsend
Ich werf mich weg!
Danke, Nightdiver!
Gespeichert

Gruss, Rainer
kpi1402
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.317


Immer locker bleiben !


« Antworten #59 am: 11. April 2013, 12:28:09 »

Daumen hoch Grinsend
Ich werf mich weg!
Danke, Nightdiver!

Da schliess ich mich aber an !
Gespeichert

#Einige ganz Neue, einige ganz Alte Rasiermesser
#Tradere OC, Feather AS DS 2, Pils 118 NL
Seiten: 1 ... 3 [4] 5   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS