gut-rasiert
24. M?rz 2017, 20:59:26 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 ... 5   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Nivea Creme blaue Blechdose (Paraffinum liquidum)  (Gelesen 26049 mal)
Coconutboy
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 71


« am: 22. Oktober 2010, 12:05:00 »

Hallo Forum

Schweren Herzens fange ich heute mal seit langem ein Thema an:

Und zwar geht es um die klassische Nivea Creme.
Ich würde gerne eure Erfahrungen zu dieser Creme lesen und eventl. über
das enthalten Paraffin unsw.

Speziell geht es mir dabei um Aussagen die man des öfteren hört es entstehen
Pickel durch diese Creme.
Schuld daran sei das enthaltene Paraffinum Liquidum.

Ich nutze seit kurzem wieder die oben genannte Creme und bis jetz hat sich
bei mir kein Pickel oder ähnliches gebildet.
Im Gegenteil ich finde meine Haut sieht zur Zeit sehr gut aus (Gesichtshaut).
Gehört habe ich auch das in Barbershops diese Creme gerne nach der Rasur verwendet wird.

Ich freue mich über eure Beiträge hierzu

gruß Coconutboy
Gespeichert
Daffyd Thomas
Gast
« Antworten #1 am: 22. Oktober 2010, 12:12:54 »

Nivea benutze ich schon lange nicht mehr, weil sich bei mir auf Nase und Kinn Mitesser bilden, wenn ich diese Creme auftrage.

Von der dm-Handelsmarke Balea gibt es einen guten Ersatz, der gänzlich ohne Paraffin auskommt.
http://www.codecheck.info/kosmetische_mittel/gesichtspflege/cremen/ean_4010355634382/id_370499/Balea_Body_Hautpflege_Creme.pro

Wobei ich zur Zeit die "Bübchen Calendula Gesichtspflegecreme" nach der Rasur bevorzuge:
http://www.codecheck.info/baby_kind/gesundheit_pflege/pflegen/ean_40056395/id_333626/Buebchen_Calendula_Gesichtspflege_Creme.pro
(...auch wenn ich sie nicht täglich anwende)
« Letzte Änderung: 22. Oktober 2010, 12:21:20 von Daffyd Thomas » Gespeichert
infabo
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.590



« Antworten #2 am: 22. Oktober 2010, 13:03:39 »

codecheck schmeichelt der nivea-creme nicht gerade Grinsend
http://www.codecheck.info/kosmetische_mittel/koerperpflege/koerpercremen_und_oele/ean_76155376/id_325616/Nivea_Creme.pro

ich verwende sie nicht. generell meide ich alle produkte wo erdöl - vor allem paraffin - enthalten ist. aber jedem das seine
Gespeichert
quickiekuchen
Gast
« Antworten #3 am: 22. Oktober 2010, 14:40:24 »

Schadet nicht und pflegt nicht.

Besser:
http://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,12757.0.html
Gespeichert
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.356



« Antworten #4 am: 22. Oktober 2010, 16:06:33 »

Nach meiner Erfahrung gibts soviel Auswahl an Produkten mit
- natürlichen Ölen, ohne Erdöl, mehr Pflege, bessrem Geruch - etc.
die auch noch besser einziehen, dass ich die NC für vergleichsweise schwach und überflüssig halte.

NiveaCreme: eher was für Traditionsmenschen, die z.b. den Geruch mögen.
Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
Tim Buktu
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.521


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #5 am: 23. Oktober 2010, 05:44:53 »

Selten nehme ich die Nivea nach der Rasur, aber gelegentlich dann doch. Wenn, dann aus den von kriklkrakl genannten Gründen. Man kennt die Creme, die netten blauen Dosen begleiten mich schon mein Leben lang und den Geruch finde ich auch angenehm. Aber in der Regel ist nach einer anwendung dann auch wieder Schluß, weil sie nicht gut in die Haut einzieht, oder ich immer zu viel auftrage. Hinterher die zu viel aufgetragene Creme wieder mit einem Tuch abzuwischen ist mir irgendwie unangenehm. Pickel macht sie mir keine. Wie auch immer - es gibt besseres in Massen und auch noch zum ähnlich günstigen Preis.

Dass die Nivea von manchen Barbieren nach der Rasur verwendet wird kann ich aus eigener Erfahrung bestätigen:

http://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,6911.msg137737.html#msg137737

Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
quickiekuchen
Gast
« Antworten #6 am: 23. Oktober 2010, 10:22:12 »

Zitat
weil sie nicht gut in die Haut einzieht

Zieht überhaupt nicht ein, sondern hält nur die Hautoberfläche weich. Reiner Showeffekt.

Sicher hatte die Industrie vor einigen Jahrzehnten noch nicht diese Möglichkeiten von Heute.
Gespeichert
Rage_against_the_Grain
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 32


« Antworten #7 am: 12. November 2010, 14:28:45 »

Abgesehen davon, dass ich die klassische Niveau nie benutze weil man danach so widerlich glänzt wie ein Affenpopo und sie nicht einzieht, frage ich mich des öfteren, warum Paraffine seit neuestem "schlimm" sind. Kann mich da jemand kurz aufklären?
Gespeichert
Nikita
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.955


Arbeit ist die Seife des Herzens.


WWW
« Antworten #8 am: 12. November 2010, 15:28:49 »

Mal wahllos aus dem Netz gefischt.  Zwinkernd http://www.ourself.de/ringana_naturkosmetik/info_naturoel_mineraloel.htm
Gespeichert

Calani-Seifenmanufaktur
Rage_against_the_Grain
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 32


« Antworten #9 am: 12. November 2010, 16:15:45 »

Als ich noch körperlich gearbeitet habe, bin ich ja des öfteren mit Paraffinen in Kontakt gekommen, deswegen frage ich (ich war Feinschlosser). Gerade wegen der Reaktionsträgheit und Stabilität gegenüber vielen anderen chemischen Stoffen wird das Zeug gern als recht unspezialisiertes Schmiermittel benutzt. In der Kosmetik, nehme ich an, wegen der geringen Wahrscheinlichkeit Allergien oder Unverträglichkeiten auszulösen, weswegen (weisse!) Vaseline ja fast schon ein Klassiker für problematische Liebesnächte ist. Vaseline ist feuchtikeitsabweisend und -einschließend, weswegen es wohl auch in der Kosmetik verwendet wird. Für Menschen mit Neigung zur fettigen Haut ist das zugegebenermaßen absolut nix, genausowenig wie Haarpomaden, die ja meist vor allem aus Vaseline bestehen.
Dass sich Vaseline im Körper ablagert, geschweige denn in irgendeiner weise gesundheitsschädlich wäre,  hab ich in meinem ganzen Leben noch nicht gehört. In unsere DIN-Norm-verseuchten Industriewelt wären dementsprechende Warnhinweise auf den Eimerchen. Und wir haben das Zeug mit zwei Fingern rausgepult und die Wälzlager damit gefettet, fertig. Und Industrie"vaseline" hat noch Eindicker, Stabilisatoren, Korrosionsschutzstoffe etc. als Inhalt und ist bei weitem nicht so rein wie die original weisse Vaseline. Daher vermute ich eher massive Lobbyarbeit und Demagogie dahinter als fundierte Erkenntnisse der Sachlage.
Außerdem ist Vaseline (das nicht aus zufälligen Paraffinmatsch besteht, sondern kontrolliert aus verschiedenen Paraffinen hergestellt wird) ein Erdölnebenprodukt und hat absolut rein garnix mit Leicht- und Schwerölen wie Benzin, Diesel oder Kerosin zu tun, wie ebenfalls oft demagogisch dargestellt wird. Vaseline mit Benzin zu vergleichen ist wie Himbeergeist und Himbeermarmelade zu vergleichen.

Gespeichert
Nikita
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.955


Arbeit ist die Seife des Herzens.


WWW
« Antworten #10 am: 12. November 2010, 16:31:53 »

Warum fragst du dann, wenn du doch eine so gefestigte Einstellung und scheinbares Hintergrundwissen dazu hast?

Ob Lobbyarbeit dahinter steckt, kann ich nicht beurteilen, meiner Haut und meinen Haaren tut es nicht gut und am Labellobeispiel können sehr viele Menschen die Wirkung auf die Haut nachempfinden. Damit ist es für mich abgehakt.
Immer mehr konventionelle Hersteller kehren dem Zeug den Rücken.
Allein der Aspekt damit auf billigster Schiene, hochwertige, pflanzliche Öle zu ersetzen...reicht für mich als Grund es zu meiden. Jeder wie er mag, ich diskutiere darüber nicht mehr. Wir werden dafür hier in diesem Rahmen keine Lösung finden und man kann nur Informationen sammeln. Jeder muss sich nach seinem Gefühl dafür oder dagegen entscheiden.  Zwinkernd
« Letzte Änderung: 12. November 2010, 16:49:25 von Nikita » Gespeichert

Calani-Seifenmanufaktur
Rage_against_the_Grain
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 32


« Antworten #11 am: 12. November 2010, 17:00:18 »

Warum fragst du dann, wenn du doch eine so gefestigte Einstellung und scheinbares Hintergrundwissen dazu hast?
Eigentlich nur, weil es mich immer wieder verdutzt, dass "weils nicht natürlich ist" die einzig und alleinige Begründung ist, bestimmte Mittel abzulehnen. §175 StGB wurde damals auch ins Leben gerufen, "weils nicht natürlich ist". "Weils nicht natürlich ist" hat eben nix greifbares an sich, sondern eher religiöse Züge, und Diskussionen über Religionen würden hier echt ausarten.
Ich geh eh davon aus, dass alles wieder kommt - so wie die Messerrasur wieder im kommen ist, werden auch altbekannte Stoffe wie bestimmte Erdölnebenprodukte ihre Renaissance erfahren. Vielleicht steht im hiesigen Feulliton nächsten Monat schon was vom "Wundermittel Vaseline".

Und nächstes Jahr steht was drin von SLS, also den Osama Bin Laden unter den Waschmitteln. (wird übrigens derzeitig darauf Untersucht, ob es HI-Viren abtöten könnte. Da ich beigebracht bekommen hab, seriöse Quellen anzugeben und nicht einfach Behauptungen aufzustellen, bittesehr: http://gateway.nlm.nih.gov/MeetingAbstracts/ma?f=102248942.html)


 

Gespeichert
Siegfried Sodbrenner
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.945



« Antworten #12 am: 12. November 2010, 17:07:00 »

Die blaue Dose ist auch ein Design-Klassiker, der nächstes Jahr 100. Geburtstag hat, eines der weltweit bekanntesten deutschen Markenartikel. Die 150ml Dose steht bei mir immer im Bad, weil ich sie so schön finde, auch wenn ich die Creme nur manchmal zum Hände-Eincremen benutze.
Gespeichert

Spalten statt versöhnen:
Pro Bono - Contra Malum
mrkay
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 818



« Antworten #13 am: 12. November 2010, 17:16:47 »

Tja , früher hatte man nicht viel Auswahl , da war es noch akzeptabel !
Kann mit der Nivea Creme heut nix mehr anfangen ...
Gibt genug besseres !!
Gespeichert

Rage_against_the_Grain
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 32


« Antworten #14 am: 12. November 2010, 17:19:39 »

Da fällt mir ein, gestern hat ja Fasnacht/Karneval angefangen:

Traditionell benutzt man bei uns Nivea-Creme als Unterlage für Schminke im Gesicht - in unserer Gegend ist es üblich, sich komplett schwarz im Gesicht zu schminken, entweder mit Tubenschwarz oder auch Ruß aus dem Kamin bzw. Korken-Ruß.

 So geht die Schminke auch in Nullkommanix wieder runter und man muss sich das Gesicht nicht wund schrubben wie verrückt.
Gespeichert
Seiten: [1] 2 ... 5   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS