gut-rasiert
21. August 2017, 10:08:54 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 ... 14   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Gillette GII  (Gelesen 42156 mal)
kimeter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.561


« am: 24. M?rz 2008, 01:14:37 »

Den Gillette GII Rasierer, habe ich ja schon oft im Forum erwähnt, aber bis eben war noch kein eigener Thread vorhanden. Das musste sich ändern  Grinsend
Nun, ich bin ja sehr zufrieden mit den Rasurergebnissen und möchte hiermit einen Test beginnen: Wie viele Rasuren sind mit einer Klinge möglich ?
Ab heute gehts los mit folgenden Utensilien:

-Systemrasierer Gillette GII mit frischer Klinge ohne Gleitstreifen
-Rasierseife  Acca Kappa 1869 im Wengeholztiegel
-Rasierpinsel RasurPur 21er Silberspitz mit Ebenholzgriff

Ich werde berichten...

« Letzte Änderung: 24. M?rz 2008, 01:41:29 von kimeter » Gespeichert
Honka
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 6.814


« Antworten #1 am: 24. M?rz 2008, 10:31:24 »

Viel Spaß beim testen - ich freue mich auf Deine Ergebnisse.

Vor allem deshalb, weil es schön ist, einmal davon zu lesen, wie eine GII Rasur ausgeht, wenn sie mit gutem Schaum und Pinsel vorbereitet wurde.
Gespeichert
kimeter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.561


« Antworten #2 am: 24. M?rz 2008, 15:25:04 »

Viel Spaß beim testen - ich freue mich auf Deine Ergebnisse.

Danke Honka!


******************

1. Tag
Eins vorweg: Die erste Rasur mit dem GII war angenehm, gründlich und das Hautgefühl war gut - so stelle ich mir eine gute Rasur vor.

So hat's angefangen:
Mörser mit warmen Wasser gefüllt, Pinsel eingeweicht, etwas ausgeschlagen und dann auf der Seife einige Runden gedreht. Schaum aus dem Pinsel gedrückt, weiter im Mörser bearbeitet, dann den Schaum im vorher mit warmen Wasser angefeuchteten Gesicht verteilt. Erster Durchgang folgte mit dem Strich. Dabei bemerke ich die erstklassige Gleiteigenschaften der Acca Kappa Seife- einfach toll. Wieder Schaum im Tiegel geschlagen, dann folgte der zweite Durchgang gegen den Strich. Auch gegen den Strich war die Rasur sehr angenehm, der Bart wurde gut eingeweicht, womit der GII seine Bahnen zog und fast alle Stoppeln mitnahm. Die übrigen Stoppeln, konnten durch die wirklich perfekte Gleiteigenschaften der Seife, ohne erneutes Einseifen entfernt werden.

Ich mag den GII Rasierer, der zudem durch seine schnörkellose, schlichte Form sehr gefällig ist. Die Handhabung ist einfach, der Griff ist "griffig" durch seine Rillenform. Der Klingenblock ist fest, beinhaltet zwei Schneiden die ebenfalls fest im Klingenblock sind, und nicht einzeln federnd gelagert werden. Der Klingenblock ist ohne Gleitstreifen, und der Kunststoffhautstraffer kaum vorhanden.

Die Rasur wurde beendet ohne Brennen, kleine Verletzungen oder Hautrötungen. Alles in allem, war die Rasur sehr zufriedenstellend, mit einem angenehmen Hautgefühl und gründlich war sie auch.


2. Tag folgt...
« Letzte Änderung: 24. M?rz 2008, 15:34:16 von kimeter » Gespeichert
H. Herdick
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.224



« Antworten #3 am: 24. M?rz 2008, 15:41:39 »

Schöner Bericht, Andreas.
Bin gespannt auf morgen.

Vielleicht äussert sich mein Schwiegersohn sich auch mal dazu.
Gespeichert

Schönen Gruss,
Hermann

--------O rijkdom van het onvoltooide.--------
kimeter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.561


« Antworten #4 am: 24. M?rz 2008, 16:24:05 »

Hallo Hermann,
ich bin ja selbst gespannt wie das ganze ausgeht. Normal wechsel ich die Klinge nach 7 Tagen, ohne wirklich das Gefühl zu haben die Klinge sei verbraucht. Mal schauen wie viele Rasuren bei einer so hochwertigen Seife wie der Acca Kappa möglich sind.

Eine Meinung von deinem Schwiegersohn, über den GII, fände ich schön hier zu lesen.
Gespeichert
Honka
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 6.814


« Antworten #5 am: 24. M?rz 2008, 18:23:34 »

Schöner Bericht, Andreas.
Bin gespannt auf morgen.

so sehe ich das auch.

Schön vor allem, daß endlich mal wieder deutlich wird, wie wichtig eine gute Rasur Vorbereitung ist.

Vielleicht machen solche Berichte auch System Benutzern Mut, es zumindest einmal mit selbst erzeugtem Schaum zu versuchen.

Danke
Gespeichert
kimeter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.561


« Antworten #6 am: 25. M?rz 2008, 11:35:56 »

2.Tag

Soeben die zweite Rasur mit dem Systemrasierer Gillette GII beendet. Wie erwartet sind die Ergebnisse wie gestern, aber etwas ungründlicher! An eine bereits nachlassende Schärfe der Klinge mag ich nicht glauben, aber wer weiss ? Ich denke das liegt eher an "zu wenig Zeit" und damit verbundener Nachlässigkeit im Rasurablauf, da ich gleich an die Arbeit fahre und etwas unter Zeitdruck stehe.
Heute habe ich mit dem Pinsel nur einmal Schaum aufgeschlagen, beim zweiten Durchgang den Restschaum aus dem Pinsel gedrückt und im Gesicht verteilt. War nicht soviel Schaum wie gestern aber für ein zweiten Durchgang völlig ausreichend. Morgen werde ich dann wieder zwei mal Schaum schlagen, sehe eben beim Rasieren gerne aus wie der Weihnachtsmann.  Grinsend


So, das wars für heute.  3.Tag folgt...
Gespeichert
kimeter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.561


« Antworten #7 am: 26. M?rz 2008, 22:43:51 »

3. Tag

Entwarnung: Die Rasur war heute morgen wieder so gründlich wie am ersten Tag.
Mit der benötigten Zeit, verläuft die Rasur mit dem GII Klassiker von 1972 gründlich, hautschonend, und zudem macht die Rasur auch noch Spass !
Die Rasur erfolgte wieder mit der gleichen Seife (Acca Kappa) aber aufgeschäumt wurde mit dem Dachshaar Pinsel von Mühle. Auch mit einem günstigen (18,00 Euro) Pinsel lässt sich auf der Seife ordendlich Schaum schlagen. Durch die sehr guten Gleiteigenschaften der Seife, konnte der GII wie gewohnt, schnell und flitschig seine Bahnen ziehen.
Bei der jetzt 3.ten Rasur ist kein abfallen der Klingenschärfe bemerkbar. Kein Brennen, keine Verletzungen, oder Hautreizungen oder sonstiges Negatives ist zu berichten.
Somit ist alles im "grünen" Bereich.

Bemerkenswert finde ich, dass der GII Rasierer seit 1972 auf dem Markt ist UND noch immer die Ersatzklingen problemlos zu erwerben sind. Schade das der Rasierer selbst nicht mehr im Handel angeboten wird. Oder weiss jemand eine Bezugsquelle?
Danke für die Aufmerksamkeit!

4.Tag folgt...
Gespeichert
H. Herdick
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.224



« Antworten #8 am: 26. M?rz 2008, 22:49:56 »

Andreas,

Das geht mir mit hobeln auch mal so: der eine Tag ist gründlicher als der Andere. Ich glaube, vielen geht es so und mir scheint das ganz normal.

Aber wie macht du das immer mit dem Schaum schlagen. Ich tue das im Anfang und es reicht meistens locker für 3 Durchgänge.

Immerhing, schöne Berichte. Lese die gerne  Lächelnd.
Gespeichert

Schönen Gruss,
Hermann

--------O rijkdom van het onvoltooide.--------
Eugen Neter
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.939



« Antworten #9 am: 26. M?rz 2008, 22:52:13 »

Schöne Berichte, kimeter! Nachdem ich das gelesen habe, muß ich mich ja direkt ärgern, daß ich meinen letzten GII im Mülleimer versenkt habe... Naja, vielleicht werde ich ja nochmal in der Bucht fündig. Du hast mir jedenfalls Appetit auf das Ding gemacht... Lächelnd
Gespeichert

kimeter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.561


« Antworten #10 am: 26. M?rz 2008, 23:24:51 »

Aber wie macht du das immer mit dem Schaum schlagen. Ich tue das im Anfang und es reicht meistens locker für 3 Durchgänge.


Hallo Hermann, normal reicht die erzeugte Schaummenge - bei einmal Schaum schlagen - locker für zwei Durchgänge. Ein kleiner Klecks Rasiercreme von Trumper zum Beispiel, ergibt bei mir schnell einen dichten, wunderbaren Schaum. Zuerst schlage ich die Creme im Mörser auf, dann den Rest im Gesicht. Erster Durchgang folgt. Jetzt drücke ich den Rest Schaum aus dem Pinsel, der wiederum portionsweise im Gesicht verteilt wird. 2ter Durchgang folgt. So etwa verfahre ich bei gut und leicht Schäumenden Cremes und Seifen.
ABER nicht bei der Acca Kappa Seife! Die Stabilität des Schaumes ist hier das Problem. Dazu hatte ich einen eigenen Thread aufgemacht.  http://www.gut-rasiert.de/forum/index.php?topic=795.0
Ich mag die Seife sehr gerne, aber einfach ist sie nicht. Bei der Acca Kappa Seife, verwende ich jetzt die Technik, die Erik so gut in dem Thread beschrieben hat.
Gespeichert
kimeter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.561


« Antworten #11 am: 27. M?rz 2008, 00:39:32 »

Schöne Berichte, kimeter! Nachdem ich das gelesen habe, muß ich mich ja direkt ärgern, daß ich meinen letzten GII im Mülleimer versenkt habe... Naja, vielleicht werde ich ja nochmal in der Bucht fündig. Du hast mir jedenfalls Appetit auf das Ding gemacht... Lächelnd

Danke Hans, das freut mich natürlich wenn euch mein GII Testbericht gefällt.  Smiley
Gespeichert
kimeter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.561


« Antworten #12 am: 27. M?rz 2008, 23:39:49 »

4.Tag

Die Schärfe der Klinge lässt nach!

5.Tag folgt...
Gespeichert
kimeter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.561


« Antworten #13 am: 28. M?rz 2008, 17:56:22 »

5.Tag

So Leute, weiter geht's mit dem Bericht. Wie gestern geschrieben, gibt die Schärfe der Klinge etwas nach. Ich meine, die Klinge gleitet nicht mehr ganz so flott über die Haut wie am Anfang. Aber ich spreche hier  n o c h  n i c h t  von rupfen oder ziepen der Klinge! Die Rasur selbst war noch angenehm und gründlich. Im Vergleich zu den ersten zwei bis drei Rasuren ( Rasur vom Feinsten) gleitet die Rasur jetzt sanft über in den Bereich: "Glatt und gut". 
Der Ablauf war wie in den Tagen zuvor. Mit dem Silberspitz von Mühle, und der Acca Kappa 1869 Seife im Wengetiegel. 2 Durchgänge und zweimal Schaum aufgeschlagen.
Normal befeuchte ich mein Gesicht vor dem Rasieren mit warmen Wasser. Heute habe ich zusätzlich vorher das Gesicht mit Flüssigseife von Speick gewaschen.
Nach der Rasur Feuchtigkeitscreme von Weleda "für den Mann" aufgetragen, das ganze beendet mit dem Schweizer Aftershave Pitralon.

Insgesamt eine gute Rasur, ohne Blutverluste oder dergleichen.

6.Tag folgt...


Edit: Der erwähnte Silberspitz ist von RasurPur - von Mühle habe ich _nur_ einen einfachen Dachshaar Pinsel.
 

« Letzte Änderung: 28. M?rz 2008, 19:11:08 von kimeter » Gespeichert
budweiser
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 352


« Antworten #14 am: 28. M?rz 2008, 20:10:28 »

Schöne Berichte, kimeter! Nachdem ich das gelesen habe, muß ich mich ja direkt ärgern, daß ich meinen letzten GII im Mülleimer versenkt habe... Naja, vielleicht werde ich ja nochmal in der Bucht fündig. Du hast mir jedenfalls Appetit auf das Ding gemacht... Lächelnd

...wirklich ärgerlich, zumal es die Dinger vor nicht allzu langer Zeit sogar noch bei Amazon gab und - wenn ich mich nicht täusche - in Frankfurt bei Woolworth und bei Douglas. Werde nächste Woche nochmal schauen, wenn´s die Teile noch gibt, werde ich die Restbestände aufkaufen..Abnehmer gäbe es glaube ich genug.

Gruß

Achim
Gespeichert
Seiten: [1] 2 ... 14   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS