gut-rasiert
23. August 2017, 19:35:17 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: 1 ... 32 [33]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Kriklkrakl's WD20.30 bzw. Eigenbau-Preshaves  (Gelesen 48778 mal)
wernerscc
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.418



« Antworten #480 am: 04. Mai 2017, 00:23:09 »

Eine weitere WD20.30 Rezeptur:
Die Rasur am Mittwoch:
......etwas WD20.30 (20% Sheabutter, 30% Neo-Ballistol, 50% Hattric PS, Messerspitze kristalline Zitronensäure) einmassiert
.......
Die WD20.30 Rezeptur mit Sheabutter und Neo-Ballistol funktioniert prima! Die Konsistenz ist homogen aber recht flüssig.
Gespeichert

Was lange währt wird endlich gut!
carnap
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 26


« Antworten #481 am: 04. Mai 2017, 21:21:50 »

Wieso wäscht du den Schaum ab?
Wenn du vor der Rasur 3 x einseifst sehe ich es so, dass du das Pre abgewaschen hast und die Wirkung nicht mehr voll zur Wirkung kommt.

Nein, eigentlich nicht, habe ich mehrmals probiert. Wenn ich zuerst das PS anwende und die Haut danach mehrfach einseife und wieder abwasche oder umgekehrt, macht kaum einen Unterschied. Heute zuerst eingeseift, danach das PS angewendet und rasiert -- eigentlich kein Unterschied bei mir.

Für mich habe ich herausgefunden, dass die Barthaare vorrangig durch ausgiebigen Kontakt mit warmem Wasser schön aufgeweicht werden, erst sekundär durch die Rasierseife.
Gegenproben: 1. Duschen mit beliebigem Duschgel, sparsam aufgetragen --> Barthaare gut aufgeweicht, Rasur funktioniert gut. 2. Gesicht nur ein Mal mit warmem Wasser abwaschen, Haut einseifen und 3 Minuten warten --> es zupft und rupft unangenehm, Rasur schlecht.
Ich merke aber eventuell leichte Unterschiede in der Rezeptur des PS. Muss ich noch genauer herausfinden.
Gespeichert
wernerscc
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.418



« Antworten #482 am: 07. Mai 2017, 13:34:50 »

.......
Die WD20.30 Rezeptur mit Sheabutter und Neo-Ballistol funktioniert prima! Die Konsistenz ist homogen aber recht flüssig.....
Die homogene Konsistenz muß allerdings vor Gebrauch durch kurzes Schütteln eingestellt werden, da sich bei Lagerung zwei Phasen ausbilden.
Gespeichert

Was lange währt wird endlich gut!
carnap
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 26


« Antworten #483 am: 13. Mai 2017, 20:01:47 »

Ich verwende nun seit etwa drei Wochen regelmäßig Kriklkrakls Preshave und bin mit der Wirkung sehr zufrieden. Gestern am Abend wollte ich es wissen und habe statt des PS einfach eine Nivea for men genommen.
Ist auch als Preshave geeignet, finde ich.

Die Wirkung ist aber deutlich schlechter als mit dem KK-PS. Ich bleibe bei Kriklkrakls Rezeptur. :-)
Ist schon eine feine Sache ...
Gespeichert
Tim Buktu
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 5.761


Mensch sei großzügig oder stirb! K.Brenner


« Antworten #484 am: 14. Mai 2017, 13:52:32 »

Ich habe jetzt recht lange hin und her probiert.
Ohne Pre, verschiedene Mischungen mit und ohne Zitronensäure, Pre-Cremes, Kokosöl only. Hatte auch hin und wieder mit manchen Mittelchen unterschiedlich positive Ergebnisse, die sich aber nicht für längere Zeit gehalten haben, bzw. war nach einem Wechsel keine spürbare Verschlechterung feststellbar.
Bei der Rasur konnte ich auf Dauer keine nennenswerte Erleichterungen spüren. Jedoch der Hautschutz, der vor allem nach der Rasur spürbar ist, stellte sich am zuverlässigesten bei der Vorbereitung nur mit Kokosöl ein. Bei meinen Barthaar- und Hautverhältnissen scheint das von den getesteten Mitteln das Beste zu sein. Schaden habe ich auf Dauer aber auch ganz ohne Pre nicht genommen. Fürs gute Gefühl tut's mit aber zukünftig erst mal das Kokosöl.
Vermutlich so lange, bis hier die nächsten Kombis angepriesen werden, die sich für mich testenswürdig anhören. Jedenfalls war es interessant diese Tests durchzuführen. Danke für die Tipps!
Gespeichert

Tranquilo - In der Ruhe liegt die Kraft...

PS: Alles nur meine persönliche Meinung, die sich durchaus beeinflussen lässt und sich deshalb gelegentlich auch ändert!
Betriebsarzt13
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 788



« Antworten #485 am: 12. August 2017, 20:48:49 »

<...> Jedoch der Hautschutz, der vor allem nach der Rasur spürbar ist, stellte sich am zuverlässigesten bei der Vorbereitung nur mit Kokosöl ein.<..>
Genau deshalb nehme ich ab und an auch mal Speick Active Hautöl, anstatt des Pre's. Ist natürlich bei Weitem nicht so kultig....

Daher nun eine neue Mischung angesetzt, diesmal wieder mit lavera Basiscreme.

Version 7

9g Mandelöl
5g Rizinusöl
11g Arganöl
44g Lavera Basiscreme
17g Kosmetisches Basiswasser
3g Zitronensäure
10g Tüff Grün AS
2 Tropfen ätherisches Öl Zeder
2 Tropfen ätherisches Öl Pfefferminze

Wie immer schön im Wasserbad zur Emulsion erwärmt. Sieht gut aus, deutlich besser als mit dem Kokos'öl' was eher eine Paste ist und sich nicht auflösen ließ bei Version 6.

V7 steht jetzt bei sommerlichen 14Grad auf dem Balkon zum Abkühlen und wird für die nächste Rasur am Montag verwendet!


Gespeichert

MfG Olaf
-----------
Lieber ein Progress zu viel als zu wenig;-)
Seiten: 1 ... 32 [33]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS