gut-rasiert
25. Juli 2017, 18:51:09 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Achtung: Rasiermesser Sammlung gestohlen


 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 ... 33   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Kriklkrakl's WD20.30 bzw. Eigenbau-Preshaves  (Gelesen 47898 mal)
Tolpan
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 72


Non scholae sed vitae discimus.


« am: 26. Mai 2010, 18:59:59 »

Liebe Forengemeinde!

Angeregt durch wernerscc's Emfehlung im Thread hier habe ich mir letztens
ein Marmeladenglas voll Kriklkrakl's WD20.30 gebraut.

Mir ist Kriklkrakl's Idee entgangen, da sie irgendwo im großen Preshave-Thread
hier doch etwas verloren zu gehen scheint. Zum Glück wurde ich von wernerscc
darauf an anderer Stelle hingewiesen. (Danke dafür, wernerscc!)

Zunächst mal meine Erfahrungen im Bezug auf die "Zubereitung":

Im "Originalrezept" benutzte Kriklkrakl ja 20% Vita Horm, 30% Rasieröl Cariad, und
50% Aftershave Diplomat.

Ich habe mir (angeregt durch wernerscc) folgendes besorgt:
1 Tube Vita-Horm-Creme (ca. 2€, 30ml, z.B. bei "dm")
1 Fläschchen Alterra Limette-Aloe Hautöl (ca. 4€, 100ml, bei Rossmann)
1 Fläschchen Ethanol 70% (ca. 4€, 100ml, die Apotheke gegenüber)
1 Marmeladenglas (aus dem Keller meiner Mutter)

Glas auf die Küchenwaage, 20g Creme, 30g Öl, 50g Alkohol rein, Deckel drauf
und gut schütteln. Die im o.g. Link erwähnte Mikrowellenbehandlung hat es
bei mir nicht gebraucht: Nachdem ich das Gemisch ca. 2-3 Stunden stehen
gelassen und im Vorbeigehen immer mal wieder durchgeschüttelt habe, ist eine
stabile, dünnflüssige Emulsion draus geworden. (etwas dünner als Flüssigseife).

Nun zur Benutzung:
Ich benutze es mittlerweile regelmäig nach dem Waschen des Gesichtes und der
Behandlung desselben mit einem heißen Handtuch. Eine Menge von ca. 2-5
"eingetauchten Fingerkuppen" werden in die Bartstoppeln einmassiert (je nach
Stoppellänge). Das ganze lasse ich dann ungefähr 5 Minuten enwirken.
In der Zeit bastle ich mir meinen Schaum im Gral. Dann Schaum drauf und los
geht's!

Unterschiede im Vergleich zu Rasuren ohne WD20.30:
1. Der Hobel bzw. das Messer gleitet meines Empfindens nach um einiges
   besser über die Haut, die zudem einen geschützteren Eindruck macht.
   Hierzu später mehr.
2. Der "Widerstand" der Stoppeln ist merklich gesunken, die Haare werden
   anscheinend (zusätzlich) super aufgeweicht.
Ich meine sogar bei den (imho) besten Rasierseifen (Calani, IC, TR) einen
auffallenden Unterschied in beiden Punkten zu merken. Die Rasur wird somit
gründlicher und schonender. Ich konnte teilweise mit einem ganzen Durchgang
weniger (m)ein befriedigendes Baybypopo-Ergebnis erzielen.

Zu meinem Eindruck, dass die Haut geschützter ist:
Wie ich  hier berichtete, hatte ich mit der TOBS Sandalwood RC
Schwierigkeiten mit einem unangenehmen Brennen auf der Haut.
Wie ich eben dort berichtete, ist dieses Brennen beim ersten Durchgang mit
WD20.30 völlig weg und beim zweiten um gefühlte 80% weniger und fast schon
angnehm. Zudem hatte ich seit WD20.30 im Hinblick auf Rasurbrand keine
"schlechten" Rasuren mehr.

Soweit meine Erfahrungen mit wernerscc's "Rezeptabwandlung" von Kriklkrakl's
WD20.30...

Abschließend die Gründe, warum ich diesen Thread für "notwendig" halte.  Smiley
1. Wie schon gesagt finde ich, dass eine solch famose Eigeninitiative des
   Herrn K keinesfalls in den Tiefen eines 20-Seiten-Threads verkommen sollte.
2. Des Weiteren finde ich sollten hier eventuelle Weiterentwicklungen oder
   alternative Zusammensetzunhgen durch die Gemeinde zusammengehalten
   und besprochen werden.
3. Und: Hier soll der Herr Kriklkrakl ausdrücklich mit Lob und Dank
   überschüttet werden!  Grinsend

Mit der Erfüllung von Punkt 3 möchte ich dann schließen:

Chapeau Herr Kriklkrakl! Was ne feine "Erfindung"!

Gruß, Peter
Gespeichert

- Macs sind für die, die nicht wissen wollen, warum Ihr Rechner funzt.
- Linux ist für die, die wissen wollen, warum er funzt.
- DOS ist für die, die wissen wollen, warum er nicht funzt und
- Windows ist für die, die nicht wissen wollen, warum er nicht funzt.
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.401



« Antworten #1 am: 26. Mai 2010, 19:40:19 »

danke .. manchmal zeigen auch die Schnaps-Ideen herausragende Wirkung  Zwinkernd

@Mikrowelle:
besser niemals verwenden zum Emulgieren, weil selbst auf allerniedrigster (Auftau-)Stufe
die Öle schnell überhitzen /verbrennen, & das Ergebnis kann man meist wegkippen!
Lieber im heissen Wasserbad erwärmen, oder eben "kalt" mischen.

@UrRezeptur "fix und fertig":
evtl lassen sich andre Fettmischungen (wie z.b. Bodybutter) auch gut zum Pre verarbeiten,
da gibts bestimmt noch Entwicklungsspielraum Augen rollen
Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
wernerscc
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.417



« Antworten #2 am: 26. Mai 2010, 21:15:00 »

Tolpan, was 'ne Erfolgsstory Smiley.

Bei mir geht bei der Rasur seit März nix mehr ohne das PreShave nach kriklkrakl. Das Zeug ist so wirksam, daß selbst die maximale Schonung versprechende Kaltwasser-Rasur allerbestens funktioniert. Ich möchte nicht wissen, wie das zerren würde ohne das PreShave.


Chapeau Herr Kriklkrakl! Was ne feine "Erfindung"!

Dem kann ich mich nur vorbehaltlos anschließen.
Gespeichert

Was lange währt wird endlich gut!
Sicknote
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.684


Schuhe sind meine neuen Rasiermesser


« Antworten #3 am: 26. Mai 2010, 21:52:05 »

ich kann mich auch anschließen. das zeug wirkt wunder. bei mir wird das sogar warm!
Gespeichert

Horst-Michael
Gast
« Antworten #4 am: 26. Mai 2010, 23:37:04 »

Bei Dir wird es sogar warm, Timo??
   Jetzt wird der Herr kriklkrakl aber rot, denke ich . . . da hilft auch kein WD20.30 mehr.  Zwinkernd
Gespeichert
kriklkrakl
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 3.401



« Antworten #5 am: 27. Mai 2010, 00:17:14 »

Ich tippe auf den  Isopropylalcohol, welcher in Verbindung mit den übrigen ca. fünfzig Inhaltsstoffen irgendeine natürliche Kernreaktion ausgelöst haben könnte ...
schlimmstenfalls leuchtet das Pre neongrün, und man kann damit im Dunkeln rasieren :@)
Gespeichert

"Gewöhnlich glaubt der Mensch, wenn er nur Worte hört,..
Es müsse sich dabei doch auch was denken lassen."
Faust I,Mephistopheles
Sicknote
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.684


Schuhe sind meine neuen Rasiermesser


« Antworten #6 am: 27. Mai 2010, 07:17:58 »

Naja vielleicht isses auch ne allergische Reaktion oder so. Rot wird da aber nix, es wird halt warm. Find ich angenehm.
Gespeichert

Lord Vader
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 6.078


Dunkle Seite der Macht


« Antworten #7 am: 28. Mai 2010, 13:21:18 »

es ist immer wieder beeindruckend, was einige nutzer für tolle ideen bzw. rezepte in der schublade haben!
Gespeichert
yahourti
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 35


« Antworten #8 am: 28. Mai 2010, 13:44:21 »

Ich habe heute meine erste Rasur mit einem leicht modifizierten Nachbau hinter mir.
Top Rasur, werde ich weiterhin benutzen. Daumen hoch

Meine Modifikation:
1 Tube Vita-Horm-Creme 30g
Weleda Calendula Masageöl 30ml
Tüff sensitiv ca. 40-60 ml

Zuerst wollte die Mischung nicht emulgieren. Dann während dem festen Schütteln gab es eine schlagartige Konsistenzänderung verbunden mit einem Farbumschlag von Weiß auf Hellgrün.  Grinsend Grinsend Grinsend

Da die Mischung farblich sehr gut zur ToOBS Avocado RC passt, habe ich selbstverständlich diese auch benutzt.
Die RC wollte ich eigentlich schon im MH verkaufen, weil ich ein leichtes Brennen (Unverträglichkeit) während der Rasur habe.
In Verbindung mit dem Preshave trat dieses Brennen nicht auf!
Gespeichert
Opa
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 143



« Antworten #9 am: 29. Mai 2010, 18:58:46 »

Hi,

zunächst bedanke ich mich für die Forscherlust und die Veröffentlichung dieses Selbstbaucremeprojektes von Kriklkrakl und die tolle Anregung auch etwas selbst zu produzieren.
In anderen Bereichen stelle ich auch sehr gerne und viel her, obwohl da auch nichts Neues dabei ist oder war, eher immer die Versuche bewährtes selbst und günstiger herzustellen.
Natürlich ist es dann immer besser gewesen, als das original. Zwinkernd
Ich rasiere mich nun seit mehr als 26 Jahren nass und die meiste Zeit mit Hobel.
Ein Preshave zu benutzen kam mir im Prinzip nie in den Sinn, aber die gute, alte Nivea habe ich schon oft in Benutzung, wenn es mal sehr schön werden soll. Was grundsätzlich ja das Gleiche ist.
Darum habe ich auch den "Preshavethread" mit Aufmerksamkeit verfolgt.

Auf Grund dessen habe ich mir doch tatsächlich vor kurzem Alt Innsbruck pre/after gekauft.
Als After nicht zu gebrauchen nehme ich es, um es nicht zu entsorgen, als Preshave.
Naja, eigentlich gefällt mir die Rasur ohne besser.

Seit 6-7 Tagen nutze ich nun kriklkrakls WD20.30 in veränderter Form und muß sagen, daß es bisher nicht schadete.
Vielleicht kann ich die o.g. besonderen Rasureigenschaften nicht ganz, oder noch nicht ganz, nachverfolgen, weil ich ohnehin eigentlich jede Rasur ohne Blessuren, Reizungen oder sonst was erlebe. Abgesehen von der Gold Dachs Seife, die ich eigentlich liebe, habe ich keine Probleme mit Unverträglichkeiten.

Aber die Creme macht mir Spaß und ich habe das Gefühl, daß sie pflegt und den Schaum im Gesicht nicht groß beeinflußt.
Ich benutze etwa 2-3 mal in der Woche ein sanftes peeling und danach mit der Creme behandelt wird die Rasur auf jeden Fall sanfter.
Mehr Gründlichkeit kann ich nicht feststellen, obwohl das intensivere Rasieren an den Problemstellen mit weniger Brennen beim Aftershaveauftrag einher zu gehen scheint.
Wobei ich eigentlich gar kein Aftershave im klassischen Sinne mehr benutze, sondern Hamameliswasser und seit neuestem zusätzlich Gold Dachs Tonic. Ohne Vorbehandlung bemerke ich mit GD-Tonic ein starkes kribbeln an den Lippen, mit nicht.
Das kann auch bedeuten, daß die Creme das Tonic nicht durchläßt, aber die Haut ist mit und ohne makellos.

Danke für diese tolle Idee!

Schlußendlich möchte ich, was ich auch tue, meine Variante mitteilen und noch einen Hinweis zur Emulgation der Masse geben.

Da mir die o.g. Variante noch etwas zu dünn ist:

30gr. Vita-Horm
5 gr   Pantenolsalbe (7%)
20gr  Alterra Hautöl Limette Aloe Vera
10gr  Alt Innsbruck pre/after ( weil es halt da ist...)
50gr  Aftershave (AXE dark Temptation)

Ich habe vor dieser Mischung genau die o.g. und die 17.33 probiert. Die Creme ist auch ohne Wärmebehandlung immer gut emulgiert, aber mal ein Hinweis für Nachfolger:

Bei mir sind die ersten Versuche immer in den Müll gewandert, weil nach der ganzen Schüttelei alles dünner war, als flüsige Sahne.
Man muß warten bis sich die gewünschte Konsistenz einstellt!
Die letzte habe ich nach dem Mischen in den Kühlschrank gestellt und wie Tolpan immer im Vorbeilaufen geschüttelt.
Sie wurde immer homogener und fester, wobei nach dem Schütteln die Konsistenz immer wieder flüssiger wurde.  Aber nach ein paar Stunden ist sie schön sähmig.

Alles in Allem ist sie jetzt wie Sonnencreme. Man darf wohl gleich nach dem Mischen nicht enttäuscht sein, daß es noch zu flüssig ist.

Danke für den Spaß und die Idee!
Ich weiß, viel zu langatmig, aber das wollte ich hierzu gerne schreiben.....

LG Andreas







Gespeichert

LG
Andreas

Now that you are a man, shave like one!
Opa
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 143



« Antworten #10 am: 09. Juni 2010, 09:13:39 »

Moin,
sorry, aber ich muß doch noch etwas zum Thema schreiben.

Ich benutze das pre jetzt eine ganze weile (Zusammensetzung siehe oben) und habe es mit verschiedenen Seifen/Cremeversionen angewendet.
Bei mir bringt es in jeder Hinsicht, für mich überraschender Weise, ein wesentlich besseres Rasurergebnis als ohne.
Sogar dieses blöde, sonst übliche verschmieren des Hobels durch Rasieröl bleibt vollkommen aus.

Absolut Tolle Sache, die ich auch weiterhin anwenden werde!
Allein der hohe Alkoholgehalt geht mir morgens etwas auf die Nerven! Bah, das zieht in den ganzen Kopf.
Weiß nicht, ob der Alkohol an der Einweichung beteiligt ist. ich habe noch so viel und will kein neues ohne ansetzen.
Llieber wäre mir etwas ohne Alkohol zur Verdünnung. Sonst: Einfach genial!
Andere pre´s, wie Alt Innsbruck, Proraso und nur Öl ist ganz großer Mist dagegen.
Tipp: Wer es richtig dick, fest und kühlend mag stellt es über Nacht in den Kühlschrank. Wird wie festere Butter.
Gespeichert

LG
Andreas

Now that you are a man, shave like one!
samonis
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 967


ritsch ratsch Bart ab!


WWW
« Antworten #11 am: 09. Juni 2010, 11:13:06 »

Mein herzlichen Dank an kriklkrakl. Auch bei mir spüre ich einen deutlichen unterschied wenn ich das preshave benutze. Werde es auf jeden Fall nachbauen, lohnt sich!
Gespeichert

Mein Schrank platzt, meine Haut produziert nicht mehr Bart und mein Konto geht vor die Hunde.
plautze
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.333



« Antworten #12 am: 09. Juni 2010, 11:24:56 »

Ihr Hunde, nun muss ich mir schon wieder was zulegen...
Gespeichert

Member of the 'Brotherhood of Thäter owners' (BoTo#49125/1)
wernerscc
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.417



« Antworten #13 am: 09. Juni 2010, 11:40:32 »

@plautze,
die Bestandteile haste doch bestimmt schon im Fundus.

@opa,
wie kriklkrakl schon im Ursprungsthread geschrieben hat; das PreShave ist höchstwahrscheinlich nur mit Alkohol als einem der Hauptbestandteile so überdurchschnittlich wirksam. Ich würde mich sehr wundern, wenn es ohne Alkohol genau so potent wäre.

Was mir mit am meißten gefällt; es gibt inzwischen keine RC und keine RC mehr, die bei mir lästiges Brennen verursacht. Klars Kabinett RS, Golddachs RS, Klars Eisbärenseife, Nivea RC, C&E Sienna RC ....  alle mußten nach WD20.30 klein beigeben, und kann ich sie so wie ich gerade lustig bin dauerhaft ohne Unterbrechung nutzen. 
Gespeichert

Was lange währt wird endlich gut!
Trickster
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 88



« Antworten #14 am: 09. Juni 2010, 12:19:02 »

Klingt interessant, das muss ich bei Gelegenheit mal ausprobieren. Momentan habe ich hier nur das Proraso-Pre, und habe bis auf massive Verminzung keine besondere Veränderung bei der Rasur festgestellt.

Warum heisst es eigentlich WD? Beim Thread-Titel musste ich erstmal an die Verwendung eines bekannten Sprüh-Schmierstoffes als Preshave denken...  Zwinkernd
Gespeichert

Schärfe ist relativ
Seiten: [1] 2 ... 33   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS