gut-rasiert
23. November 2017, 16:07:40 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Ich dürfte mich nicht rasieren  (Gelesen 3513 mal)
Problemchen
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 3


« am: 23. Oktober 2013, 16:27:30 »

Hallo,

Ich nutze einen Elektrorasierer, da eine Nassrasur, zumindest am Hals nicht tragbar ist. Ausschlag und Schmerzen ohne ende, Egal ob mit dem Strich, gegen den Strich, ohne Druck, mit Druck, vorpflege, etc.

Ich habe vor ca 2 Jahren einen einigermaßen guten Rasierer gefunden, panasonic, mit so länglichen Schnittflächen.

Allerdings macht auch hier der Hals Probleme. Ebenso muss ich mich jetzt nach einem neuen Umschauen da dieser so langsam seine Akkus fortgehen lässt.

Habt ihr da einen Tip?
 
Habe schon etliche verschiedene Cremes ausprobiert. Nix half. Auch das abkühlen des Halses, sei es unter fließend kaltem wasser oder mit einem Kaltnassen Handtuch brachte keinen Erfolg.

Ich traue mich kaum mehr mich zu Rasieren. Habe es verlängert das ich mich nur noch alle 3-4 Tage Rasiere.

Würde mich freuen.

Grüße
Gespeichert
Cohen
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 676


"Wer immer wieder das selbe sagt, hat recht."


« Antworten #1 am: 23. Oktober 2013, 17:42:14 »

Willkommen im Forum!

Hört sich ja erstmal richtig bescheiden an. Hast du mal mit einem Hautarzt darüber gesprochen?
Gespeichert

„Eine zweifelhafte Behauptung muss recht häufig wiederholt werden, dann schwächt sich der Zweifel immer etwas ab und findet Leute, die selbst nicht denken, aber annehmen, mit soviel Sicherheit und Beharrlichkeit könne Unwahres nicht behauptet oder gedruckt werden.“

Otto von Bismarck
Problemchen
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 3


« Antworten #2 am: 23. Oktober 2013, 18:01:35 »

Ja das ist allerdings schon paar Jährchen her, ich glaub er hat mir irgend so eine Cortisonsalbe verschrieben, hat aber auch nix gebracht. Wäre eventuell nochmals eine Überlegung wert, dass wieder mal hingehe. Nur so kann es nicht weitergehen.

Ich wollte eigentlich mich immer Nass Rasieren, habe sogar Rasierseife und den Schaum selbst angerührt, sogar mit einem teuren Pinsel, Naturfasern, also nix Kunst. Auch den Rasierschaum einwirken lassen. Bringt leider nix.

Ich wünsche es echt keinem.
Gespeichert
MelrosePlant
Gast
« Antworten #3 am: 23. Oktober 2013, 18:47:04 »

Hallihallo,
es würde mich sehr wundern, wenn dir hier jemand ein Wundermittelchen oder eine Rasiermethode nennen könnte, die dein Problem in Luft auflöst.
Das solltest du auch nicht hoffen, sondern tatsächlich den Arzt konsultieren: alles andere wäre fahrlässig...hier stößt ein Rasurforum an seine Grenzen.

'Problemchen' gibt es nur, wenn du einen Besuch beim Hautarzt weiter herauszögerst- das ist der richtige Weg!
Gespeichert
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.639



« Antworten #4 am: 23. Oktober 2013, 19:15:27 »

Das solltest du auch nicht hoffen, sondern tatsächlich den Arzt konsultieren: alles andere wäre fahrlässig...hier stößt ein Rasurforum an seine Grenzen.
Sehe ich genauso! Daumen hoch
Die Schwierigkeit wird darin bestehen, den richtigen Arzt zu finden, der nicht nach einer Minute schnell den Rezeptblock zückt.
Wie ich von befreundeten Ärzten weiß, waren die Hautärzte mit die größten 'Verlierer' bei der letzten Abrechnungsreform,
von daher sind sie meist noch kürzer angebunden als andere (sofern Du kein hochdotierter Privatpatient bist).
Viel Erfolg!
Gespeichert
hunter
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 52


« Antworten #5 am: 23. Oktober 2013, 19:52:09 »

Mein Tipp werde Vollbartträger ich habe 4 Wochen durchgehalten ohne mch zu rasieren nun werde ich einen 3 Monats Test starten 3 Monate ohne Rasur!
Gespeichert
Problemchen
Neuling

Offline Offline

Beiträge: 3


« Antworten #6 am: 23. Oktober 2013, 20:19:11 »

Dankeschön euch. Daumen hoch

Werde schauen das ich einen guten Hautarzt finde. Privat bin ich nicht.
Gespeichert
herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 7.609



« Antworten #7 am: 24. Oktober 2013, 06:50:52 »

Einen Tip habe ich noch auch wenn ich nicht weiß ob er bei Dir paßt. Laß die Krawatte weiter offen damit das Hemd nicht am Hals anliegt.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Stellar
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 546


*


« Antworten #8 am: 24. Oktober 2013, 07:12:16 »

Vielleicht hilft es auch am Hals nur einen Durchgang mit dem Strich zu machen.
Gespeichert

Eumel
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.230


****


« Antworten #9 am: 24. Oktober 2013, 09:08:41 »

...oder der Haut einfach etwas Zeit geben sich daran zu gewöhnen. Huch

Wenn ich mich zurück erinnere, habe ich mich als Jugendlicher auch nicht gerne nass rasiert, weil Rasurbrand und viele kleine Cuts die Folgen waren. Wenn man das allerdings ein paar Wochen am Stück durchzieht, fängt die Haut an sich dran zu gewöhnen. Das gleiche hatte ich bei der Umstellung von Systemie auf Hobel. Es braucht einfach bloß Zeit und Geduld. Zwinkernd
Und mit den vielen Sensitive-Mittelchen, die es heutzutage alle gibt, sollte es meiner Meinung nach kein Problem mehr sein. Außer natürlich, man reagiert allergisch auf irgendwelche Zutaten.
Gespeichert

Hobelkultur seit 2012
Nidal_05
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 824


Gut rasiert - gut gelaunt.


« Antworten #10 am: 24. November 2013, 14:35:42 »

Hallo,

falls du Probleme haben solltest einen geeigneten Hautarzt zu finden, so bieten die Krankenkassen oft Empfehlungen. Falls du aus dem Raum Düsseldorf kommst, kann ich dir eine Empfehlung geben. Schreib mir gerne eine PN. Ich würde mir die Probleme mit der Rasur genau aufschreiben und auch Fotos machen, um den Zustand möglichst genau zu dokumentieren und dem Arzt mit deiner guten Vorbereitung ganz klar und deutlich mitzuteilen: Hier ist jemand, der einen guten Rat will

Falls die Ärzteschaft nicht weiterhelfen kann, würde ich auch mit alternativen Methoden versuchen. Ich habe zum Beispiel mit Akupunktur bzw. Traditioneller Chinesischer Medizin sehr gute Erfahrung gemacht

Ich habe eine sensible Haut und habe meine Rasurprobleme (gereizte / gerötete Haut) so gelöst:

Rasurvorbereitung

Hier sollten die Barthaare möglichst gut eingeweicht werden

- Rasur erst nach einer Dusche
- Das Gesicht mit einer sanften Lotion waschen (zB Balea sensitive Waschlotion)

- Sanftes Pre-shave mind. 30 Sek einweichen lassen (zB Neo Ballistol Hausmittel)
- Sanfte RS oder RC verwenden, mit warmen Wasser aufschäumen und mind. 2 Min einpinseln (zB Dr. Dittmar RS, Balea sensitive RC, Speick RC)
- Den eingepinselten Schaum wegwaschen und erneut gründlich einpinseln

Die Rasur

- Am Anfang nicht gegen den Strich oder quer rasieren
- Wenige Durchgänge

Rasurnachbereitung

- Das Gesicht mit kalten Wasser waschen
- Das Gesicht mit Eiswürfeln einreiben (es besteht auch die Möglichkeit die Eiswürfel mit AS herzustellen. AS mit Menthol sorgt für eine zusätzliche Kühlung
- Das Gesicht abtrocknen
- Sanftes AS/ASB verwenden (zB Balea sensitive ASB, Dr. Dittmar AS Tonic, Sundance Apres Sun aus dem DM)

Die Rasur sollte ohne Unterbrechungen in einem Durchgang durchgeführt werden, damit die Haut nicht "trocknet". Eine ordentliche Rasur dauert ca. 10 Minuten.

Vgl. auch unter www.youtube.de -> suche nach: POST SHAVING ROUTINE: THE ICING ON THE SHAVE

http://www.youtube.com/watch?v=3MiQOx3dPVg

Und natürlich die hervorragenden Anleitungen in diesem Forum

gut-rasiert > Allgemeines zum Forum > Anleitungen, FAQs, Einsteigerfragen > Anleitungen und FAQs

Vielleicht ist der eine oder andere Tipp für dich hilfreich. Ich würde es so auch mehrfach versuchen, weil sich die Haut nach meiner Erfahrung erst an neue Techniken gewöhnen muss. Eine einmal bewährte Prozedur würde ich auch eine Zeit lang beibehalten, damit die Haut sich richtig daran gewöhnen kann.

Viele Grüße und viel Erfolg
Gespeichert

Sanft und gründlich -

Nidal
MelrosePlant
Gast
« Antworten #11 am: 24. November 2013, 14:48:57 »

Der Fragesteller war leider nur 2 Tage (vor einem Monat) hier unterwegs...vielleicht hilft es aber weiteren Lesern.
Gespeichert
Herne
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.639



« Antworten #12 am: 24. November 2013, 15:02:52 »

Tatsächlich!
Er scheint schnell einen guten Hautarzt gefunden zu haben und braucht uns 'Ehrenamtliche' nicht mehr. Grinsend
Gespeichert
Nidal_05
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 824


Gut rasiert - gut gelaunt.


« Antworten #13 am: 24. November 2013, 20:16:16 »

Schade! Die Beiträge sind aber hoffentlich für andere Leser von Interesse. Wie man alleine in diesem Thread sieht, ist mal wieder eine geballte Ladung an Wissen und Erfahrungen aus diesem tollen Forum entstanden und weitergegeben. Alleine dafür hat es sich gelohnt, wie ich finde.
Gespeichert

Sanft und gründlich -

Nidal
Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.985



« Antworten #14 am: 24. November 2013, 23:41:35 »

Schade, daß solche Hinweise nach einer Zeit nur schwer wieder zu finden sein werden.

Vielleicht sollten wir mal an einen Thread denken, wo jeder -ohne Diskussion der jeweiligen Methoden, um das ganze nicht zu verwässern- beschreibt, welche Lösung er für sich selbst bei Hautproblemen gefunden hat? Eben so wie Nidal oben. Das gäbe sicher eine nette Sammlung an Tipps, und die wäre vielleicht anderen Leuten mit ähnlichen Problemen hilfreich. Das ganze könnte man anpinnen. Derlei Fragen kommen ja oft.
Gespeichert

Seiten: [1] 2   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS