gut-rasiert
23. November 2017, 16:10:42 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Verlosung: 10x Dovo/Merkur Kalender 2018
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 3   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Diskussion zu Thema "After Shaves & After Shave Balms mit guten Inhaltsstoffen"  (Gelesen 3120 mal)
Lord Vader
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 6.078


Dunkle Seite der Macht


« am: 27. April 2013, 11:45:13 »

Um den Hauptstrang sauber und übersichtlich zu halten, bitte ich Euch, die Diskussionen zum Thema hier zu führen!

Hier nochmal der Link zum Hauptstrang:

http://www.gut-rasiert.de/forum/index.php/topic,24410.0.html
Gespeichert
acillus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 276



« Antworten #1 am: 27. April 2013, 11:58:40 »

Wie schlägt sich das Weleda Rasierwasser zum Tüff grün/Speick in der Praxis? Hat da jemand Erfahrung?
Gespeichert
perteges
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 1.352


« Antworten #2 am: 27. April 2013, 15:39:13 »

Schon wieder so ein Thread.... wer legt denn fest was "gute" Inhaltsstoffe sind Huch

Der berühmte Codecheck?? Für mich ist das Kappes - ich muss doch ganz individuell für mich rauskriegen, was ich vertrage und was nicht.
Wenn ich im Leben alles nicht ausprobiert hätte, was " nicht gut " oder gar "ungesund" oder "gefährlich "  ist wöre das Leben wohl sehr langweilig.

Gut, diskutiert eben was "gute Inhaltsstoffe" sind - allerdings ohne das beim ähnlichen letzte Thread aufgetretene geflame.

Wenn das nur benutzt werden soll, um Hersteller schlechtzureden ist dann ganz schnell zu.

perteges
Admin.
Gespeichert
Lord Vader
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 6.078


Dunkle Seite der Macht


« Antworten #3 am: 27. April 2013, 17:36:07 »

Warum so pessimistisch.

Natürlich muss jeder selbst entscheiden, was für einen persönlich OK ist und was eben nicht. Und auch die besten Inhaltsstoffe können im Einzelfall Reaktionen und Unverträglichkeiten hervorrufen, das ist klar.
Gespeichert
acillus
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 276



« Antworten #4 am: 27. April 2013, 18:24:59 »

Warum so pessimistisch.

Natürlich muss jeder selbst entscheiden, was für einen persönlich OK ist und was eben nicht. Und auch die besten Inhaltsstoffe können im Einzelfall Reaktionen und Unverträglichkeiten hervorrufen, das ist klar.

Genau. Es geht auch darum eine Entscheidungsgrundlage zu finden. Es gibt viele Produkte die der Umwelt schaden oder Incis haben welche z.b. krebs auslösen können etc.. Kein Produkt mit nur sehr guten INCIs bietet eine Verträglichkeitsgarantie, jedoch eine gute Grundlage.
Gespeichert
KäptnBlade
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.913


InGENIEur + Entschwörungstheoretiker


« Antworten #5 am: 27. April 2013, 18:34:45 »

... wer legt denn fest was "gute" Inhaltsstoffe sind Huch

Der berühmte Codecheck??

...Natürlich muss jeder selbst entscheiden, was für einen persönlich OK ist und was eben nicht...

Genau das ist doch das Problem!

Geht es hier vielleicht eher um natürliche Inhaltsstoffe?
Oder um gut verträgliche?
Oder um Nachhaltigkeit?

GUT ist etwas seeeehr weitläufig.
Gespeichert

Meine Angst, dass die Autokorrektur dieses Forums mal was Obszönes ausspuckt, wichst von Tag zu Tag!
tintin1
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 315



« Antworten #6 am: 27. April 2013, 19:23:42 »

Definieren Sie "gut".

Sie haben eine Stunde Zeit. Die Antwort sollte nicht länger als eine DIN A4 Seite sein.

 Huch Augen rollen
Gespeichert
Lord Vader
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 6.078


Dunkle Seite der Macht


« Antworten #7 am: 28. April 2013, 00:12:50 »

Um ein einheitliches Kriterium zu haben, sollten wir die "guten" Produkte auf Basis eines einwandfreien Codecheck-Auswertung finden und benennen. Ist sicherlich nicht die Finale Weisheit, sondern wie schon ein Vorredner anmerkt, lediglich eine erste Entscheidungsgrundlage.

Gespeichert
perteges
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 1.352


« Antworten #8 am: 28. April 2013, 09:28:06 »

Ja, Klasse, Codecheck ist unfehlbar - steht ja immerhin im Internet....das muß man glauben.

Ich tendiere fast dazu, diesen Unfug zu löschen. Was passiert, wenn ein Mensch aufgrund einer hier für "gut" ausgesprochenen Empfehlung das Produkt kauft,
danach aber Haarausfall oder violette Pickel im Gesicht bekommt???  Wer haftet dann für Spätfolgen ?? Der Threadersteller ??

Gespeichert
Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.985



« Antworten #9 am: 28. April 2013, 10:17:35 »

Ich möchte es mal nicht ganz so kraß ausdrücken wie mein Vorredner, aber so richtig glücklich bin ich ehrlich gesagt mit diesen Threads auch nicht.

Das Problem ist einfach, daß der Begriff "gut" zum einen sehr dehnbar und zum anderen auch je nach persönlicher Erfahrung sehr subjektiv sein kann.

Richtig weiter gebracht bezüglich neuer Erkenntnisse haben uns die Threads in der Tat bisher nicht wirklich.

Mein Vorschlag wäre, einfach bei Produktvorstellungen die Inhaltsstoffe zu posten, wie es eh schon viele Leute machen, und die Entscheidung ob geeignet oder ungeeignet dem jeweiligen Interessenten zu überlassen, dem es ja frei steht, sich bei Codecheck oder sonstwo zu informieren, und ggf. zu entscheiden, wie er jeweils die jeweilige Quelle bewertet. Darüber hinaus kann man so auch feststellen, ob sich die Zusammensetzung eines Produkts im Laufe der Zeit im Rahmen einer Produktpflege etwa geändert hat.
Gespeichert

Lord Vader
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 6.078


Dunkle Seite der Macht


« Antworten #10 am: 28. April 2013, 10:30:37 »

Ja, Klasse, Codecheck ist unfehlbar - steht ja immerhin im Internet....das muß man glauben.

Niemand hat behauptet, dass Codecheck unfehlbar ist. Daher kann man derartige Stammtischparolen ruhig in der Schublade lassen, in die sie gehören.

Mir fällt es immer wieder auf, dass diese Art von Beiträgen von Leuten, denen das Thema anscheinend egal ist, verunstaltet werden. Warum können nicht einfach die Leute, denen das Thema am Herzen liegt, einfach in Ruhe diskutieren. Alle anderen können doch einfach über diese Beiträge hinweglesen.



Gespeichert
Nikita
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.967


Arbeit ist die Seife des Herzens.


WWW
« Antworten #11 am: 28. April 2013, 11:29:18 »

Ich denke dann kann man es nur in der Form umsetzen das "Gespräche" erlaubt sind im eigentlichen Thread. Jeder setzt etwas andere Schwerpunkte. Produkte die sehr natürliche Inhaltsstoffe haben, sind weitestgehend auch umweltverträglich, aber evt nicht nachhaltig, oder nicht vegan und so weiter.
Codecheck finde ich auch ungeeignet, da es viele Floskeln enthält, die nicht den einzelnen Inhaltsstoff bewerten. Beispiel Farbstoffe...hier kommt so weit ich weiß nur ein Hinweis auf Azofarbstoffe. Nicht aber ob der Farbstoff natürlichen Ursprungs ist usw.

Wir müssen das Thema ja nicht in drei Tagen beackern, sondern können die Produkte nacheinander, einzeln vorstellen, evt mit Bild. Wir haben dann zwar eine endlose Kette, aber wer sich dafür interessiert wird es lesen und auch Außenstehende können sich nach und nach ein Bild machen. Die alten Hasen hier setzen oft sehr viel Wissen voraus. Ich finde es aber auch schön, wenn auch Neulinge sich orientieren können.

Vielleicht klappt es so, dass ein Produkt xy vorgestellt wird. Name, Inhaltsstoffe nach Inci und die deutsche Übersetzung dazu. usw.  (Ich helfe da wirklich gerne, da ich hier auf Ordnern voll Papier sitze. Was Farbstoffe anbelangt oder teilweise Sicherheitsdatenbätter und Analysen vorhanden sind...usw, usw.)
Dann kann jeder schreiben, was ihm daran gefällt, wo er einen Kompromiss macht. Ausländische Produzenten deklarieren anders und das erfordert auch ein gesondertes Augenmerk.
Dann kann jeder seine Bedenken äußern...meinetwegen:... für mich scheidet das Produkt aus, da nicht vegan, oder es ist trotz einer guten Grundrezeptur ein Farbstoff enthalten der mir Sorge bereitet....oder es enthält ein Allergen was als sehr potent gilt. Ich denke das reicht als kleiner Fingerzeig und muss nicht endlos vertieft werden. Für den einen scheidet es dann aus...für 20 andere ist es ok.
Das setzt natürlich etwas Disziplin voraus. Smiley
Gespeichert

Calani-Seifenmanufaktur
KäptnBlade
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.913


InGENIEur + Entschwörungstheoretiker


« Antworten #12 am: 28. April 2013, 12:44:15 »

...Mir fällt es immer wieder auf, dass diese Art von Beiträgen von Leuten, denen das Thema anscheinend egal ist, verunstaltet werden. Warum können nicht einfach die Leute, denen das Thema am Herzen liegt, einfach in Ruhe diskutieren. ...

So einfach ist das nicht.
Sollen jetzt keine konträren Meinungen mehr zugelassen werden?
Jemand dem es egal ist, würde sich eher nicht äußern!

Zum Thema:
Zu den meisten Produkten gibt es einzelne Stränge.
In denen kann man sich fit lesen, Meinungen austauschen und diskutieren.
Wenn das alles wegfallen soll und solch ein Strang alles abkürzt - hmmm- wäre sehr schade.

Gerade in letzter Zeit sind immer mehr Gesellen unterwegs, die ohne Umwege (lesen, Erfahrungen machen, diskutieren) direkt ins Ziel abkürzen wollen.
Für ein Forum nicht wirklich produktiv.

Ich glaube nicht, dass es die ursprüngliche Absicht dieses Stranges war, führt aber letztendlich dorthin.
Und die Frage wer "gut" definiert ist damit lange nicht geklärt.

Nur meine €0.02.
Gespeichert

Meine Angst, dass die Autokorrektur dieses Forums mal was Obszönes ausspuckt, wichst von Tag zu Tag!
Nikita
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.967


Arbeit ist die Seife des Herzens.


WWW
« Antworten #13 am: 28. April 2013, 12:58:16 »

Konträre Meinungen sind dann schwierig, wenn immer wieder Zwischenrufe kommen wie: Ach ist eh alles egal, Hauptsache es macht keine Pickel. Oder....ich merk nix, also kann ich auch weiter Chemie benutzen. Oder... Bio ist doof.  Afro  Grinsend

Unhabhängig kann man ja auch an anderer Stelle über einzelne Produkte einen eigenen Thread führen. Ziel wäre es ja einfach nur mal alle "sensitiv" Produkte (Ausdruck ist eigentlich auch zu einseitig.)  zu bündeln. Wenn ein zufälliger Googlebesucher hier herein kommt, findet er spontan nichts und steht vor einem Berg an Informationen. Er weiß ja nicht, nach welchem Produktnamen er überhaupt suchen muss.

Gespeichert

Calani-Seifenmanufaktur
Lord Vader
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 6.078


Dunkle Seite der Macht


« Antworten #14 am: 28. April 2013, 13:29:56 »

Konträre Meinungen sind dann schwierig, wenn immer wieder Zwischenrufe kommen wie: Ach ist eh alles egal, Hauptsache es macht keine Pickel. Oder....ich merk nix, also kann ich auch weiter Chemie benutzen. Oder... Bio ist doof.  Afro  Grinsend

Genau so ist es, konträre Meinungen zur Sache sind erwünscht und willkommen, aber derartige Äußerungen bringen die Diskussion nicht voran, sondern zerfahren sie.
Gespeichert
Seiten: [1] 2 3   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS