gut-rasiert
25. Januar 2017, 02:31:19 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Anfragen an die Moderatoren bitte per PN an Moderatorenteam senden, nicht an einzelne Mitglieder des Teams. Danke.
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Anleitung Forum: Suchen * Schreiben * Vorschau * Bilder * Postfach  (Gelesen 6391 mal)
Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.816



« am: 06. November 2011, 17:37:19 »

Oft tauchen im Forum Fragen auf, die sich ohne weiteres unter Zuhilfenahme der Suchfunktion und durch kurze Lektüre der Ergebnisse hätten beantworten lassen. Die Hilfefunktion der Forensoftware läßt leider betreffend die Suchfunktion etwas zu wünschen übrig.

Weiter habe ich in letzter Zeit habe ich zahlreiche Posts korrigiert, deren Ersteller jeweils offenbar Schwierigkeiten hatte, die Forumsfunktionen für die Beitragserstellung richtig zu nutzen.

Daher soll hier eine Anleitung folgen, die die wissenwerten Fakten in hoffenlich verständlicher Form zusammenfaßt. Sie soll primär dem Anfänger dienen, aber auch alte Hasen werden möglicherweise manche nützliche Funktionalität entdecken, die ihnen vielleicht bisher verborgen geblieben ist, wie zum Beispiel die Funktionen zur Ordnung des Posteingangs.

Für den Anfänger, der eine Vielzahl von Fragen hat, sollte vor der Einstellung dieser Fragen eine Lektüre der dazu vorhandenen Beiträge stehen. Daher geht es mit der Suchfunktion los, die so manchen Komfort, aber auch ein paar kleine Haken bietet.


A. Die Suchfunktion
   I. Allgemeines
   II. Einfache Suche
   III. Erweiterte Suche


B. Beiträge schreiben
   I. Forensyntax
   II. Verschachtelte Tags
   III. Links
   IV. Zitate (Quotes)


C. Bilder einstellen
   I. Bild vorbereiten
   II. Bild einstellen
      1. Bild als Link
      2. Bild in voller Größe
      3. Bild als Vorschau


D. Die Vorschaufunktion


E. Mitteilungen / Postfach
   I. Ordnung im fremden Postfach: Betreffzeile
   II. Ordnung im eigenen Postfach




Anmerkungen, Ergänzungsvorschläge, Kritik? --> Diskussionsstrang
« Letzte Änderung: 28. Oktober 2012, 01:30:19 von hpstr » Gespeichert

Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.816



« Antworten #1 am: 26. Januar 2012, 15:34:30 »

Die Suchfunktion


Die Hilfefunktion der Forensoftware läßt leider betreffend die Suchfunktion etwas zu wünschen übrig. Daher mache ich hier einige Anmerkungen zur Suchfunktion.


I. Allgemeines
II. Einfache Suche
III. Erweiterte Suche


Für Otto Normalbenutzer reicht die Lektüre der Punkte I. und II. üblicherweise aus.



I. Allgemeines

Für jede Art der Suche gilt: es kommt auf den richtigen Suchbegriff an. Dieser sollte kurz, prägnant und korrekt sein.

Beispiel: für die Suche nach der ATKINSONS I COLONIALI CREMA DA BARBA EMOLLIENTE AL RABARBARO reicht es, coloniali in die Suche zu füttern, oder auch rhabarber, wenn man schon weiß, wie sie auf Deutsch bezeichnet wird.

Gibt man mehrere Suchbegriffe gleichzeitig ein, so sucht die Suchfunktion nach Beiträgen, die beide Begriffe enthalten. Eine Suche nach mühle merkur fischt Beiträge heraus, die die Worte Merkur und Mühle enthalten.

Ideal, wenn man wissen möchte, ob man sich lieber für den einen oder den anderen entscheiden soll - eine der häufigsten Anfängerfragen!


Groß- und Kleinschreibung ist hier ausnahmsweise egal. "colniali" wird zu keinen erfreulichen Ergebnissen führen, "mekur" hingegen schon! Daher ist es wünschenswert, sowohl bei der Suche als auch im Forum auf korrekte Rechtschreibung zu achten!


Beim ausprobieren der Beispiele keine Treffer erzielt? --> Falscher Kontext, weiterlesen...



II. Einfache Suche: Kontextsuche

Die einfachste Möglichkeit der Suche reicht für normale Bedürfnisse in der Regel aus. Sie befindet sich rechts oben am Bildschirm, Eingabefeld Suche:



Bei dieser Form der Suche handelt es sich um eine sogenannte Kontextsuche, sie sucht also nur im jeweiligen Zusammenhang. Was bedeutet das?

Es kommt darauf an, wo man sich gerade im Forum befindet:

  • Befindet man sich auf der Hauptseite, der Übersichtsseite, so wird das gesamte Forum, einschließlich Kleinanzeigen,  Rasur des Tages usw. durchsucht.
  • Befindet man sich in einer bereits in einer Kategorie, beispielsweise DE-Hobel, so wird nur noch diese Unterkategorie durchsucht. Beiträge in anderen Kategorien -auch die der jeweiligen Unterkategorien!- bleiben außen vor. So bringt eine Suche beispielsweise in Der Hobel keine Ergebnisse zu Tage, weil es dort keine Beiträge, sondern nur Unterkategorien gibt.
  • Hat man im Forum bereits einen einzelnen Strang geöffnet, beispielsweise die Kleine Hobelkunde, so durchforstet die Kontextsuche nur noch diesen Strang. Alle anderen Stränge, auch in der gleichen Kategorie, bleiben unberücksichtigt.

Dieses Verhalten ist eine große Hilfe: man kann und sollte gezielt die Suche einschränken. Es kann aber zuweilen zu Verwirrung führen, wenn man partout etwas nicht findet. Man sollte dann prüfen, ob man nicht von einem Strang aus gesucht hat, der mit dem gewünschten Ergebnis gar nichts zu tun hat. Wenn ich beispielsweise einen Messerstrang geöffnet habe, und dort nach Palmolive suche, werde ich voraussichtlich wenig Erfolg haben.

Am besten eignet sich diese Form der Suche, um in langen Diskussionsträngen einzelne Beiträge herauszufischen, oder um alle Stränge innerhalb einer Kategorie nach dem gewünschten Suchwort zu durchforsten.

Gerade Anfänger übersehen letztere Möglichkeit offenbar gerne. Bitte vor dem posten Eurer Probleme mindestens die Kategorie Anleitungen und Erste Hilfe für neue Forianer aufsuchen, und von dort mittels der Suchfunktion sehen, ob die jeweilige Frage schon abgehandelt wurde. Meistens ist das der Fall... wenn nicht, bietet sich eine weitere Suche in Die Rasur an, oder eben in den entsprechenden Kategorien, wenn es etwa um Rasierhobel, Klingen, Pinsel, Aftershaves, Rasiercremes und -seifen oder ähnliches gehen sollte.




III. Erweiterte Suche: Suchparameter einstellen

Zur erweiterten Suche kommt man über den Link Suche aus der Menüleiste.

Die hier vorhandenen Einstellmöglichkeiten sind meist nur für Spezialfälle notwendig. Ich gehe auf einige nur kurz ein, gegebenenfalls ist etwas experimentieren angesagt.

Für das Suchfeld bzw. den Suchbegriff gelten die gleichen Hinweise wie für die normale Suche.

Die erweiterte Suche durchsucht grundsätzlich das gesamte Forum. Eine Suche nach "coloniali" beispielsweise gibt haufenweise Treffer aus Rasur des Tages aus, die bei der Suche nach Informationen zu einem Produkt wenig hilfreich sind.
Am interessantesten ist daher das ausklappbare Menü (draufklicken...) "Wählen Sie eine Kategorie aus, in welcher gesucht werden soll oder durchsuchen Sie alle". Hier kann man der Suchfunktion einen Kontext vorgeben (siehe oben I.), innerhalb dessen sie zu suchen hat. Mit den Häkchen kann man einzelne Kateorien markieren, nur diese werden durchsucht. Klick auf eine Kategorie setzt oder entfernt alle Häkchen derselben, einschließlich Unerkategorien. In der Regel wird man mindestens Die Rasur des Tages und alte Kleinanzeigen in Verkauft&Gefunden ausschließen wollen.
Will man nur wenige Kategorien durchsuchen, so entfernt man erst das Häkchen aus "Alle markieren", und setzt dann einzelne Häkchen bei den gewünschten Kategorien ein.

Hilfreich kann zuweilen die Suche nach Beitragserstellern sein: Benutzernamen ins entsprechende Feld eingeben. Suche nach mehreren gleichzeitig ist nicht möglich.

Selten notwendig, nur in Einzelfällen hilfreich:

"Übereinstimmung eines Wortes" statt "Übereinstimmung aller Wörter" sucht bei Angabe von merkur mühle nach Beiträgen, die entweder Merkur oder Mühle enthalten, oder auch zufällig beide zusammen.
Das umschließen eines Suchbegriffs mit Anführungszeichen " sucht nach Beiträgen, die die enthaltenen Worte genau in dieser Reihenfolge enthalten. Macht logischerweise nur bei mehreren Suchbegriffen Sinn.
"Optionen" ändert die Darstellung der Suchergebnisse, "Suchreihenfolge" ändert die Rangordnung der Suchergebnisse, "Alter des Beitrags" schränkt die durchsuchten Beiträge zeitlich ein. Gegebenenfalls ausprobieren.

Womit hat sich Eugen Neter elf Wochen nach der letzten Fußballweltmeisterschaft bevorzugt rasiert? Mit den nun gewonnenen Erkenntnissen und ein wenig Kalenderarithmetik kein Problem mehr.

Der Vollständigkeit halber sei noch angemerkt, daß man auch mit der Suchmaschine seiner Wahl -in der Regel wird das Google sein- das Forum nach noch viel feineren Kriterien durchsuchen kann.
« Letzte Änderung: 02. Oktober 2012, 23:55:40 von hpstr » Gespeichert

Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.816



« Antworten #2 am: 26. Januar 2012, 15:54:28 »

Beiträge schreiben

Wer einen ganz einfachen Text schreiben möchte, hat diesen Teil der Anleitung nicht notwendig. Wir wollen aber bitte darauf achten, vor dem endgültigen Absenden des Beitrags ggf. die Rechtschreibkontrolle, vor allem aber die Vorschaufunktion zu nutzen.


I. Forensyntax
II. Verschachtelte Tags
III. Links
IV. Zitate (Quotes)




I. Forensyntax (Fettdruck, Unterstreichen, usw.)

Text schreiben, das gewünsche Wort/den gewünschten Abschnitt mit der Maus markieren, und in der Symbolleiste auf die gewünsche Funktion klicken, z.B. den Knopf B (Bold, für Fettschrift).

Das ganze sieht dann im Editierfenster so aus:

     Dieses[b]Wort[/b] ist in Fettschrift.

und im Forum: DiesesWort ist in Fettschrift.

Das Wort im Editierfenster wird von den sogenannten Tags umschlossen, die eine Formatierung beginnen (ohne Schrägstrich), und eine Formatierung wieder beenden (mit Schrägstrich). Groß- oder Kleinschreibung des Tags ist egal. "B" und "b" machen beide dasselbe.

Wie man erst im letztendlichen Text gut erkennt, ist zwischen "Dieses" und "Wort" kein Leerzeichen; ein Tag ersetzt kein Leerzeichen.



II. Verschachtelte Tags

Man kann einen gewünschten Textabschnitt auch mit mehreren Formatierungen versehen, z.B. fett und unterstrichen:


    [u][b]fett und unterstrichen[/b][/u].


Achtung, folgendes

     [u][b]fett und unterstrichen[/u][/b]

funktioniert nicht, und sieht so im Ergebnis so aus:
fett und unterstrichen[/b]

Was ist passiert? Die Tags müssen in der richtigen Reihenfolge stehen, und dürfen nicht durcheinandergewürfelt werden. Hier ist die Tag-Reihenfolge u b und /u /b. Die Reihenfolge ist durcheinander. Eine Formatierung kann zwar weitere Formatierungen beinhalten, aber sie müssen verschachtelt bleiben. Grundsatz: was innen steht, bleibt innen. Richtig ist die Reihenfolge: u b und /b /u. Das b-Tag wird also vom u-Tag umschlossen.


Bitte die entsprechenden Tags sparsam verwenden, denn dieser Beispiel-Text ist sehr auffällig, aber schlecht lesbar...

Gleiches gilt übrigens für Smilies, die zwar schön aussehen Daumen hoch oder auch manchmal nicht Huch Daumen runter und einen Lesefluß Cool doch etwas Afro stören Teuflisch Teuflisch können, wenn es denn zu viele Augen rollen Zunge Verlegen Schweigend werden  Weinen



III. Links

Ein Link ist nichts anderes als ein Tag, nur daß für diesen Sonderregeln gelten.

Apropos Sonderregeln: Wir beachten bitte, daß nach den Forumsregeln Links zu laufenden ebay-Auktionen unerwünscht sind. Davon abgesehen sind sie auch problematisch, weil sie nach einer gewissen Zeit nicht mehr funktionieren.


1. Der einfachste Fall eines Links funktionert so:

Ein Link beginnt normalerweise mit http:// und endet mit einem Leerzeichen innerhalb eines Texts, oder mit einem Zeilenumbruch. Wenn die Forumssoftware einen Link erkennt, kümmert sie sich alleine darum, ihn richtig darzustellen.

Im Editierfenster sieht das so aus:

     http://www.gut-rasiert.de/

und im Ergebnis so:

http://www.gut-rasiert.de/

Für viele reicht diese einfache Form eines Links bereits aus, ohne daß man mit Tags arbeiten muß. Aber selbst bei so einfachen Darstellungen sind mir in letzter Zeit zuweilen Fehler aufgefallen.

Leerzeichen in Links sind ein Sonderfall (für die Forumssoftware endet ein Link mit einem Leerzeichen, ein Link darf daher keines enthalten), und funktioniert nicht ohne weiteres. Die Behandlung würde hier zu weit führen.


2. Verlinkter Textabschnitt

Manchmal möchte man einen normalen Text, wie diesen hier mit einem Link, im Beispiel zur Einstiegsseite von Gut-Rasiert, hinterlegen.

Man erinnere sich, ein Link ist nichts anderes als ein Tag. Also: Text schreiben, gewünschten Abschnitt markieren, und dann den Knopf Link einfügen drücken.

Das sieht dann im Editierfenster so aus:

     [url=http://Dieser Text]Dieser Text[/url] ist verlinkt

und im Ergebnis so: Dieser Text ist verlinkt

Noch funktioniert das aber nicht, denn es fehlt die Linkadresse. Für dieses gilt eine Sonderregel: Es steht innerhalb des öffnenden Tags, nach einem "="-Zeichen.

Wir müssen den Link (wir erinnern uns, er beginnt mit http:// und endet normalerweise mit einem Leerzeichen/Zeilenumbruch) also in den Tag schreiben, angeführt von einem "="-Zeichen. In diesem Fall endet er nicht mit einem Leerzeichen, sondern mit der schließenden Klammer des Tags.

Das sieht im Editorfenster so aus:

     [url=http://www.gut-rasiert.de/]Dieser Text[/url] ist verlinkt

und im Ergebnis wie oben, nur daß der Link nun das Ziel enthält, und beim Klicken in einer neuen Seite geöffnet wird.


Folgende Konstruktionen funktionieren hingegen in der Regel nicht:


     [url=http://"http://www.gut-rasiert.de/"]Dieser Text[/url] ist verlinkt

     [URL=http://"http://www.gut-rasiert.de/"]Dieser Text[/URL] ist verlinkt

Fehler: Anführungszeichen, doppeltes http://, usw. Sowas kommt meist vor, wenn man Tags aus anderen Foren oder von Bilderhostern übernimmt, oder bei ungenauem Ausschneiden und Einfügen. Groß- oder Kleinschreibung eines Tags hat hingegen keinen Einfluß auf dessen Funktion.



IV. Zitate (Quotes)

Ein Zitat stellt Text aus einem anderen Beitrag im eigenen Text dar:

Zitat
Dies ist ein Zitat

Es wird in der Regel dergestalt verwendet, daß man in einem anderen Beitrag auf Zitieren klickt, und dann unter dem Zitat im Editierfenster seine Antwort schreibt. Dazu ist es oft nicht notwendig, den ganzen Beitrag zu zitieren, sondern es reicht, den betreffenden Satz, auf den sich die eigene Antwort bezieht, stehen zu lassen und den Rest aus dem Zitat zu löschen.

Man sollte keinesfalls in das Zitat hineinschreiben, sondern besonders darauf achten, die eigene Antwort erst nach dem Zitat anzufügen - sonst ist hinterher im Ergebnis nicht mehr klar, wer was geschrieben hat!

Für Fortgeschrittene:
Unter Verwendung des Zitat-Knopfes im Editor kann man auch selbst Zitate setzen und so z.B. ein Zitat in mehrere Blöcke aufteilen (Ergebnis: siehe dieses Beispiel). Der Tag wird wie jeder andere gesetzt: Text markieren, Knopf drücken.
Wichtig: Allerdings darf man dann nicht vergessen, den jeweils ersten schließenden Tag eines bereits vorhandenen Zitats entsprechend zu versetzen, denn sonst ist hinterher alles durcheinander. Hier ist es besonders wichtig, die Vorschaufunktion zu benutzen!
« Letzte Änderung: 26. Januar 2012, 22:05:29 von hpstr » Gespeichert

Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.816



« Antworten #3 am: 26. Januar 2012, 16:06:38 »

Bilder einfügen


Die ersten Schritte, um ein Bild einzufügen, haben nichts mit dem Forum zu tun.

Nach dem Erstellen prüfen wir bitte mit der Vorschaufunktion, ob der Beitrag aussieht wie gewünscht, bevor wir auf "Senden" drücken!


I. Bild vorbereiten
II. Bild einstellen
    1. Bild als Link
    2. Bild in voller Größe
    3. Bild als Vorschau
    4. Bilder aus der Dropbox

Fragen und Probleme



I. Bild vorbereiten

Als erstes sollte man sich Gedanken machen, ob das gewünschte Bild überhaupt geeignet ist. Leider ist es eine immer weiter verbreitete Unsitte im Internet, Bilder in riesig großer Auflösung zu verwenden. Ein Bild zur Verwendung in einem Forum sollte zumindest in der Regel nicht größer als etwa 800x600 bis etwa 1024x768 Pixel groß sein. Das reicht vollkommen aus, selbst zur Darstellung von Details. Größere Bilder werden auf vielen Monitoren nicht mehr ganz dargestellt, und zerreißen dadurch die Optik eines Textes. Vor allem bei Netbooks, Tablets usw. mit kleinen Bilschirmen leidet die Übersichtlichkeit. Außerdem verlängern große Bilder die Ladezeiten und schaffen unnötigen Datenverkehr.
Auch die JPEG-Qualität kann man durchaus auf etwa 75-80 herabsetzen, ohne daß bei Verwendung im Web allzu große Qualitätsmängel sichtbar werden. Viele Kameras dagegen speichern in sehr hoher Qualitätsstufe ab, was das Bild unnötig aufbläht, aber nicht unbedingt bedeutet, daß die sichtbare Bildqualität dann besser ist...

Also: Angemessene JPEG-Qualitätsstufe wählen, Bild gegebenenfalls auf eine angemessene Auflösung verkleinern, einen Bildausschnitt als neues Bild speichern oder ähnliches.
Empfehlenswerte kostenlose Programme sind z.B. IrfanView (Windows) oder GIMP (Windows, Linux, Mac; aber mit steilerer Lernkurve); auch die der Digitalkamera beiliegende Software ist oft brauchbar.

Wenn man sich das hantieren mit einem Bildbearbeitungsprogramm sparen möchte und die Bilder nur für das Forum oder ähnliche Zwecke benötigt, kann man auch seine Digitalkamera dergestalt einstellen, daß sie von vornheherein kleinere Bilder macht; bei 90% der Bilder, die ein normaler Fotograf ohne besondere Ambitionen schießt, sind Auflösungen von Dutzenden von Megapixeln ohnehin unnötig und Platzverschwendung (Stichwort: Megapixel-Hype). Wie oben bereits geschrieben, sind 800x600 (0,48 Megapixel...) oder 1027x768 (0,8 Megapixel...) für die Verwendung im Internet brauchbare Größen - selbst für Darstellung von Details. Nicht vergessen, die Kamera wieder umzustellen, wenn man mal große Bilder haben möchte.

Hat man ein geeignetes Bild, muß dieses zu einem externen Bilderhoster hochgeladen werden, da das GRF-Forum selbst keine Speicherung fremder Bilder anbietet. Es gibt viele verschiedene Anbieter, Details dazu kann man hier nachlesen.
Manche Bilderhoster löschen Bilder wieder, wenn sie innerhalb einer gewissen Zeit nicht aufgerufen werden. Das hat dann im Forum zur Folge, daß Bilder plötzlich verschwinden.

Ein häufig verwendeter und recht einfach ohne Anmeldung zu bedienender Bilderhoster ist http://picr.de, bitte dort dessen Bedienungshinweise lesen. Die dort enthaltenen Breitenangaben kann man als Richtlinie für die Vorbereitung eigener Bilder verwenden. Man kann bereits beim Hochladen auswählen, wie das Bild im Forum dargestellt werden soll (Direkte Ausgabe als Bild, oder Galerie verlinkter Thumbnails), näheres hierzu gleich.

Hat man das gewünschte Bild hochgeladen, und entweder eine Bild-URL oder bereits fertigen Forencode bekommen, geht es zurück zum GRF-Forum.


II. Bild im Forum einstellen

1. Bild als Link

Es gibt einen sehr einfachen Weg, ein Bild zu verlinken, nämlich einfach das Einfügen eines ganz normalen Links zum Bild in den Text, ohne jeden Tag. Wir erinnern uns, ein Link beginnt mit "http://" und endet mit einem Leerzeichen, den Rest macht die Forumssoftware automatisch. Siehe oben bei Links.

So kann man übrigens auch andere Objekte, beispielsweise eine PDF-Datei oder ähnliches einfügen.

Im Editorfenster sieht das beispielsweise so aus:

     http://dies.ist/ein_Link_zu_einem.JPG


Man muß erst auf den Link klicken, um das Bild zu sehen, es wird nicht direkt eingebunden. Das kann durchaus von Vorteil sein, z.B. wenn man mehrere oder große Bilder hat, die nur für einen eingeschränkten Leserkreis interessant sind. Ein Beispiel wäre eine Reihe von hochauflösenden Detailfotos für Gegenstände im Mitgliederhandel.


Das Forum bietet aber auch die Möglichkeit, Bilder in voller Größe oder als kleine Vorschau direkt in den Text einzubinden.


2. Bild in voller Größe

Ein Bild ist für das Forum nichts anderes als ein spezieller Tag, der einen Link enthält - genau wie die weiter oben besprochenen Links auch. Nur heißt der Tag anders, und signalisiert der Forumssoftware, daß der darin enthaltene Link gleich geladen und als Bild angezeigt werden soll.

Vorgehensweise: wie oben, Text schreiben, wie oben bereits Link zum Bild einsetzen,

     http://dies.ist/ein_Link_zu_einem.JPG


dann den Link markieren (wie mit jedem anderen Tag auch) und den Button Bild einfügen drücken, fertig:


     [img]http://dies.ist/ein_Link_zu_einem.JPG[/img]


Diese Vorgehensweise bietet sich an, wenn das Bild im Forum in voller Größe angezeigt werden soll, so z.B. im Strang Rasurbilder.
Auf der hier beispielsweise verlinkten Seite sieht man das Ergebnis der Verwendung von Bildern in unnötig hoher Qualitätsstufe - die Ladezeit und der Datenverkehr steigen an, im Beispiel mehrere Megabytes für eine einzige Seite. Das wäre durch eine vernünftige Vorbereitung der Bilder zu vermeiden.


3. Bild als Vorschau

Eine weitere Alternative ist die Verwendung von Thumbnails - kleinen direkt angezeigten Vorschaubildern, bei Klick auf das Vorschaubild erscheint das ursprüngliche Bild in voller Größe.

Ein Vorschaubild wird von vielen Bilderhostern automatisch beim Hochladen erstellt. Es ist eine zweite, kleinere Version des hochgeladenen Bildes, und hat eine andere Adresse (URL) als das große Bild.

Leider enthält die Forumssoftware dafür keine Funktion; man muß also per Hand vorgehen. Das geht aber einfach. Mit dem bisher erworbenen Wissen können wir uns bereits vorstellen, daß ein Vorschaubild nichts anderes ist als eine Kombination bereits bekannter Tags.

Und in der Tat, es ist ein Bildlink (mit Darstellung im Forum, siehe oben) zum kleinen Vorschaubild


     [img]http://dies.ist/ein_Link_zu_einem_kleinen_Vorschaubild.JPG[/img]


der dann umschlossen ist von einem Link (siehe oben) zum ursprünglichen Bild


     [url=http://dies.ist/ein_Link_zum_ursprünglichen_Bild.JPG]  [img]http://dies.ist/ein_Link_zu_einem_kleinen_Vorschaubild.JPG[/img]  [/url]


Die Leerzeichen habe ich nur der Übersichtlichkeit halber eingefügt.

Das ganze sieht im Endergebnis so aus (ich verwende ein Beispiel aus einem eigenen Post):



Die entsprechende Zeile im Editorfenster dazu:

    [URL=http://show.picr.de/6752809wes.jpg.html]  [IMG]http://thumbs.picr.de/6752809wes.jpg[/img]  [/URL]

Diese Vorgehensweise ist eigentlich ideal: Der Leser sieht, worum es bei dem Bild geht, und kann entscheiden, ob er es in großer Form sehen möchte oder nicht; die Seite lädt schnell mit wenig Datenvolumen, da das Vorschaubild meist nur wenige Kilobytes groß ist. Sehr gut verwendbar z.B. bei großen Detailbildern im Mitgliederhandel, bei Bildanleitungen usw. Leider wird sie nur selten verwendet.

Tipp: viele Bilderhoster, auch der oben genannte picr.de, bieten die Alternative bereits fertig zum Einfügen an ("Galerie verlinkter Thumbnails"). Oft eine Überlegung wert!

4. Bilder aus der Dropbox

Links von Blidern aus der Dropbox sehen meist so aus: https://www.dropbox.com/s/irgendwas/irgendwas.jpg?dl=0

So können sie nicht eingebunden werden. Abhilfe kann man aber schaffen, indem man die letzte 0 durch eine 1 ersetzt und das Ganze in [img] tags setzt.
Das sieht dann so aus: [img]https://www.dropbox.com/s/irgendwas/irgendwas.jpg?dl=1[/img]


Für weiterführende Fragen und Probleme zu diesem Thema gibt es einen Diskussionsstrang: Bilder importieren
« Letzte Änderung: 24. Mrz 2015, 15:04:47 von KäptnBlade » Gespeichert

Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.816



« Antworten #4 am: 26. Januar 2012, 16:11:58 »

Die Vorschaufunktion

In letzter Zeit habe ich -nach außen oft unmerklich- viele Beiträge mit fehlerhaften Tags, Bildern, Links usw. repariert, soweit es möglich war, aber auch manche Beiträge, die nur gescheiterte Formatierungsversuche ohne Text enthielten, gelöscht.

Das ist an sich nicht Aufgabe eines Moderators, sondern des Beitragserstellers selbst, und zwar unter der Verwendung der Vorschaufunktion!

Vor dem Senden eines Beitrags bitte erst Vorschau statt Senden drücken, und selbst prüfen, ob der Beitrag im Ergebnis so aussieht wie gewünscht.

Wenn nicht, kann man noch entsprechende Korrekturen vornehmen, und diese wiederum mit der Vorschaufunktion überprüfen.
Um den eigenen Beitrag als Vorschau zu sehen, der über dem Editierfenster erscheint, muß man eventuell etwas nach oben scrollen.

Nach dem Senden wird man zu dem soeben gesendeten Beitrag geleitet, und kann diesen nochmals lesen. Bei übersehenen Fehlern kann man ihn innerhalb einer kurzen Zeitspanne nochmals ändern.
« Letzte Änderung: 27. Januar 2012, 00:30:10 von hpstr » Gespeichert

Onkel Hannes
Administrator

Offline Offline

Beiträge: 2.816



« Antworten #5 am: 27. Januar 2012, 22:39:49 »

Mitteilungen / Postfach


I. Ordnung im fremden Postfach: Betreffzeile
II. Ordnung im eigenen Postfach



I. Ordnung im fremden Postfach: Betreffzeile

Bevor man Ordnung im eigenen Postfach schafft, denke man kurz an die Ordnung im Postfach des Kommunikationspartners. Diesem wird der Überblick über die erhaltenen Nachrichten viel einfacher gemacht, wenn man sich die paar Sekunden Zeit nimmt, um einen aussagekräftigen Betreff einzusetzen ("Hallo" macht kaum mehr Sinn als der Standardtext "Kein Betreff", den die Forensoftware vorgibt).


II. Ordnung im eigenen Postfach

Zunächst eine Bitte: Die Forensoftware mit allen Beiträgen, PNs, Mitgliederprofilen usw. ist eine Datenbank. Je schlanker die Datenbank, umso schneller ist sie für den Server zu bearbeiten, der uns tagtäglich Tausende von Forumsseiten ausliefert.

Daher sollten wir uns von Zeit zu Zeit die Mühe geben, das Postfach auszumisten, und nicht mehr benötigte Nachrichten zu löschen - insbesondere wenn diese persönliche Daten Dritter enthalten, wie z.B. Kontoverbindungen von Handelspartnern aus dem Mitgliederhandel.
Dabei kommen uns im Posteingang die aussagekräftigen Betreffzeilen zu Hilfe, die uns unsere Kommunikationspartner hoffentlich schreiben, und im Postausgang die aussagekräftigen Betreffzeilen, die hoffentlich wir selbst geschrieben haben.


Für die Ordnung der verbleibenden Nachrichten stehen leider keine Unterordner im klassischen Sinn zur Verfügung.

Dennoch kann man in gewisser Weise Ordner mit Hilfe von sog. Labels (Etiketten) simulieren. Beispielsweise kann man alle Nachrichten, die den Mitgliederhandel betreffen, mit einem Etikett MH versehen, und sich dann nur nachrichten anzeigen lassen, die das entsprechende Etikett tragen.

1. Labels anlegen
Meine Mitteilungen -> Einstellungen -> Labels verwalten -> Neues Label hinzufügen (z.B.: Mitgliederhandel)

2. Labels zuteilen
Zurück im Posteingang kann man nun durch setzen von Häkchen einzelnen Mitteilungen mit dem neuen Label versehen. Alternativ kann man nach unten scrollen, und dort für jede einzelne Nachricht ein Label zuteilen.
Man kann einer Nachricht auch mehrere Labels zuweisen, dann wird sie unter verschiedenen Labels jeweils angezeigt. Wird die Nachricht gelöscht, geht sie mit allen zugeteilten Labels verloren. Es existiert keine Kopie unter einem anderen Label.

3. Labels benutzen
Damit ist die Hauptarbeit bereits erledigt. Durch Klick auf ein Label in der linken Befehlsspalte des Mitteilungsbereichs kann man nun auf einzelne Labels klicken, und bekommt nur Nachrichten angezeigt, die mit diesem Label versehen sind.

4. Sonder-Label "Postfach"
Wer das ganze ausprobiert, wird feststellen, daß jede erhaltene Nachricht zunächst automatisch ein Label "Posteingang" trägt. Nachrichten, die dieses Label tragen, werden im Posteingang angezeigt.
Dieses Label kann man entfernen, sobald man einer Nachricht ein anderes Label hinzugefügt hat. Nach der Entfernung wird die Nachricht nicht mehr im Posteingang angezeigt, sondern nur noch unter dem Label, das man ihr vorher zugewiesen hat. So kann man seine Nachrichten gezielt in Schubladen sortieren.


Im Ordner Postausgang hingegen sind keine Labels vorgesehen, eine Sortierung der versendeten Nachrichten ist nicht möglich. Zur Wahrung der Übersicht und zur Entlastung der Datenbank sollten wir nicht nur unseren Posteingang, sondern vor allem den Postausgang regelmäßig ausmisten, falls wir Kopien der versendeten Nachrichten vorhalten.

Gespeichert

Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS