gut-rasiert
23. November 2017, 16:08:46 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Einloggen mit E-Mailadresse, Passwort und Sitzungslänge
News: Verlosung: 10x Dovo/Merkur Kalender 2018
 
   Übersicht   Hilfe Einloggen Registrieren Impressum  
Seiten: [1] 2 ... 31   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Der große Preshave-Thread (welche Produkte taugen was)  (Gelesen 90310 mal)
samonis
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 966


ritsch ratsch Bart ab!


WWW
« am: 25. April 2008, 09:50:40 »

Hallo Leute  Grinsend

Seife ist das Eine, Vorbereitung das Andere.
Gerade als Anfänger will man schnell gute Ergebnisse erzielen ohne die Haut unnötig zu reizen. Preshaveprodukte können die Zeit des Umsteigens erheblich erleichtern.
Ich hab jetzt ein wenig im Forum nach Preshaveprodukten gesucht und würde es gerne den Anfängern (inklusive mir) etwas leichter machen.
So ein Sammelthread ergibt eine gute Übersicht über die Produktpalette.

Welche Preshaveprodukte gibt es (Öl, Creme,...) von welchen Firmen zu welchen Preisen und wie gut ist die Wirkung?

Mir ist klar, dass jedes Produkt bei jedem von uns anders wirkt, aber dennoch ergibt sich aus diesen Informationen nützliches Wissen Smiley

Legt bitte los, ich bin gespannt.
Gespeichert

Mein Schrank platzt, meine Haut produziert nicht mehr Bart und mein Konto geht vor die Hunde.
Eugen Neter
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.939



« Antworten #1 am: 25. April 2008, 09:58:57 »

Tut mir leid, damit kann ich nicht dienen, da ich außer dem guten Neuweirer Wasser (heiß) nie ein Preshave benutze... Lächelnd
Gespeichert

herzi
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 7.609



« Antworten #2 am: 25. April 2008, 10:07:50 »

Ich verwende manchmal das Speick Massageöl (heißt jetzt Körperöl). Es läßt die Klinge gut gleiten und pflegt die Haut. Von der Wirkung her konnte ich keinen Unterschied zu anderen Rasierölen feststellen. Man muß nur den Speickgeruch mögen. Der Preis ist mit ca. 10Euro pro 100ml günstig verglichen mit einem Rasieröl. Manche verwenden Olivenöl und sind begeistert davon. Das ist natürlich erheblich dünner.

Von mentholhaltigen PreShaves (ich kenne Alt Innsbruck Emulsion und Proraso Pre/Post Creme) halte ich nichts. Ich habe immer das gefühl meine Haut wird davon betäubt.

Ich kenne noch das Floid PreShave bei dem ich allerdings keine große Wirkung festgestellt habe.

Es gibt noch alkoholhaltige PreShaves die aber eigentlich für die Anwendung vor der Elektrorasur gedacht sind, da sie die Haut entfetten.
Gespeichert

Gruß,
Stefan
Honka
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 6.813


« Antworten #3 am: 25. April 2008, 10:09:40 »

Ich brauche so etwas eigentlich nicht - habe aber mal probiert:

Somersets Shaving Oil, birngt gar nichts - ich mag mir gar nicht vorstellen, wenn Mann es ANSTATT der RS benutzt  Schockiert Schockiert Schockiert

Proraso: Nehme ich eigentlich auch nur nach einem anstrengenden Tag, um mir die Füße ein zu schmieren  Augen rollen
« Letzte Änderung: 25. April 2008, 10:15:06 von Honka » Gespeichert
günni
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 2.192


Viva Colonia


« Antworten #4 am: 25. April 2008, 10:10:27 »

Vorweg: Ob Pre-Shaves wirklich notwendig sind, muss jeder für sich selbst beurteilen. Ich nutze sie sehr gerne, obwohl ich nicht unbedingt ein anderes Rasurverhalten nach der Anwendung eines Pre-Shaves feststellen kann. Für meine Begriffe ist und bleibt die Einweichwirkung des Schaums das Non-Plus-Ultra.

Ich nutze abwechselnd zwei verschiedene Pre-Shave Produkte:

1. Pre Shave Castle Forbes
125 ml für 56,- Euro
Die Lotion zieht sehr schnell ein, ist duftneutral und hat eine sehr pflegende Wirkung. Dem Pre-Shave wird nachgesagt, die Gefahr von Cuts zu verringern, da ich mich sehr selten schneide, kann ich das nicht werten. Insgesamt ist das Pre-Shave sehr sparsam in seiner Anwendung.
Ich stelle bei diesem Produkt die fantastische Pflegewirkung in den Vordergrund. Wenn die derzeitige Flasche aufgebraucht ist, werde ich das Pre Shave Castle Forbes auf jeden Fall wieder kaufen.

2. Rasieröl American Crew
50 ml für ungefähr 15 Euro.
Das Rasieröl war ein Geschenk und ist eigentlich an Stelle von Rasierschaum zu verwenden. Da dies mir nicht zusagt, nutze ich es als Pre-Shave.
Wenige Tropfen auf das angefeuchtete Gesicht, nach kurzer Einwirkzeit tritt ein kühlender Effekt gepaart mit einem tollen Kräuterduft auf. Das mag ich sehr an diesem Rasieröl. Die Barthaare fühle sich etwas härter an, es kann aber auch Einbildung sein. Auch habe ich ein Gefühl einer pflegenden Wirkung. Wird nachgekauft.

Also, nochmal, ob Pre-Shaves unbedingt notwendig sind, muss jeder für sich selbst entscheiden. Bei mir erhöhen diese beiden Produkte den Spassfaktor, da sie beide über, für meine Begriffe gute Pflegeeigenschaften verfügen, bleiben sie in meinem Portfolio und werden mich dauerhaft begleiten.

Gruß
Günni
« Letzte Änderung: 25. April 2008, 10:21:10 von günni » Gespeichert

"Et hät noch immer jotjejange"  Das ist Kölsch, die einzige Sprache die man auch trinken kann.

Member of the 'Brotherhood of Thäter owners' 4292/4 Cocobolo
Renato
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 607


« Antworten #5 am: 25. April 2008, 10:12:45 »

Ich benutze Pre-Shave fast immer.

Proraso Pre/AfterShave Crema = günstig im Preis, lang anhaltend, gute Wirkung, kühlend
Prep Crema = ähnlich Proraso, etwas anderer Mentholduft, nehme ich noch lieber, auch diese ist sehr günstig und hält lange
Floid Sandolor = Momentan mein Favorit, wirkt ähnlich wie ein Gel, und vorallem geeignet für alle die kein Menthol mögen, Nachteil: etwas teuerer im Preis und man verbraucht mehr als die Cremes davon.
Trumper Sikin Food Limes: Find ich furchtbar, bei mir keine Wirkung, extrem überteurt für das was es bringt, gelmäßig, duftlos, gelbe Farbe. 100 ml für ca. 18 Teuro.

Mehr kenne ich momentan nicht
Gespeichert

Du weisst der Fuchs, der schläft nicht, er schlummert nur...

Grüsse/Saluti
Renato
Renato
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 607


« Antworten #6 am: 25. April 2008, 10:17:42 »

Ich möchte noch hinzufügen, dass Günni vollkommen recht hat, ob man Pre/Shave braucht ist mehr ein psychologischer Faktor. Ich persönlich finde es halt gut und gehört bei mir eben zum Rasurprogramm. Ohne fehlt mir etwas, aber praktisch würde die Rasur aoch ohne gut gelingen.

Ist wie mit den Frauen. Mann braucht Sie eigentlich nicht, aber gehören irgendwie dazu Grinsend Grinsend Grinsend
Gespeichert

Du weisst der Fuchs, der schläft nicht, er schlummert nur...

Grüsse/Saluti
Renato
Honka
Gesperrt

Offline Offline

Beiträge: 6.813


« Antworten #7 am: 25. April 2008, 10:19:00 »

Und ein Pre Shave quasselt auch nicht ständig dazwischen



und hat auch keine Migräne    Lächelnd
« Letzte Änderung: 25. April 2008, 10:22:13 von Honka » Gespeichert
soapopera
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 674


« Antworten #8 am: 25. April 2008, 10:26:15 »

Ich benutze ebenfalls das Castle Forbes Pre Shave, daneben aber auch das Trumpers West Indian Extract of Limes Skin Food. Beide erfüllen ihren Zweck sehr gut. Dass das Rasurergebnis aber dadurch spürbar besser ist, habe ich aber nicht feststellen können. Das kürzlich erworbene Somersets habe ich noch nicht eingehend getestet und kann daher zu diesem Produkt noch keine abschließende Aussage treffen.
Gespeichert
Platzger
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 1.958



WWW
« Antworten #9 am: 25. April 2008, 10:28:42 »

da könnt ihr euch freuen: Mein erster Tester führt seit ein paar Wochen eine Liste - er rasier jeweils die eine Gesichtshälfte mit, die andere ohne Preshave. Dazu testet er die unterschiedlichsten Creme's und Seifen. Folgende Preshave sind in der Testreihe:
- Taylor Preshave Gel
- Proraso
- eShave

die Unterschiede sind teils frappierend, je nach Seife oder Creme und dem darunterliegenden Preshave. Genaueres folgt in ein paar Wochen.....
Gespeichert

Good, cheap, beautiful - pick only two
Jock
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 264



WWW
« Antworten #10 am: 25. April 2008, 12:52:00 »


mmh....
bei mir ist es mal so und mal so! Manchmal denke ich mir, daß mein Pro-Raso nur gut für den Hersteller ist (konnte keine Wirkung feststellen) manchmal schwör ich drauf!

Hab mir jetzt ein Pre-Shave Alt Insbruck besorgt, aber noch nicht ausprobiert, mich hat der Duft etwas überrascht!

Mein bestes Rasurergebnis erreich ich mit
Pro-Raso Pre und Golddachs

oder Tabula Rasa ohne alles (ohne Pre-Shave und die Duftneutrale)

besser war ich glaub ich noch nie rasiert....

aber Ihr könnt alle sagen was Ihr wollt! Die Rasur hängt von sooo vielen Faktoren ab.... Raumtemperatur, Körpertemperatur, Temperatur der Seife usw.

Mein Fazit: Ein Pre-Shave ist ne schöne und auch gute Sache, aber nicht zwingend erforderlich für eine ordentliche und angenehme Rasur!
Gespeichert

Lieben Gruß aus Osnabrück
Der Jock
moviemaniac
Gast
« Antworten #11 am: 25. April 2008, 13:22:36 »

Preshaves: Erst von mir belächelt, dann benutzt, dann verworfen und schließlich wiederentdeckt.
Lange Zeit benutzte ich das CoralSkinFood als Preshave - irgendwann fiel das mal weg (war mir gar nicht bewusst, bis es mir mal auffiel) - an den Rasuren änderte sich nichts.

Doch auf ein Mittelchen schwöre ich: Somersets Shaving Oil. Nicht wegen der Einweichung sondern wegen der Hautpflege. NUR, wenn ich diese (okay, ich hab noch kein anderes probiert Zwinkernd ) Preshave verwende, laufen meine Messerrasuren irritations- und Spannungsfrei ab.
Gespeichert
Jock
Mitglied

Offline Offline

Beiträge: 264



WWW
« Antworten #12 am: 25. April 2008, 13:53:28 »

da fällt mir gerade was ein....

es heißt doch, das die Haut möglichst warm sein muß, mit warmen Schaum eingeschäumt damit die Wärme bleibt....

also Betonung ganz klar auf warm!

warum trag ich dann ein kühlendes Pre-Shave auf??? Weiß da jemand warum??? Oder kommt uns die kühlende Funktion nur kühlend vor und ist eigenltich warm??

*grübel*
Gespeichert

Lieben Gruß aus Osnabrück
Der Jock
Eugen Neter
Globaler Moderator

Offline Offline

Beiträge: 5.939



« Antworten #13 am: 25. April 2008, 14:03:48 »

also Betonung ganz klar auf warm!
Eben! Drum verwende ich nur warmes (sehr warmes) Wasser... Wie auch die soliden Barbiere zur Vorbereitung der Messerrasur... Zwinkernd
Gespeichert

matjes
Gast
« Antworten #14 am: 25. April 2008, 14:13:33 »

da fällt mir gerade was ein....

es heißt doch, das die Haut möglichst warm sein muß, mit warmen Schaum eingeschäumt damit die Wärme bleibt....

also Betonung ganz klar auf warm!

warum trag ich dann ein kühlendes Pre-Shave auf??? Weiß da jemand warum??? Oder kommt uns die kühlende Funktion nur kühlend vor und ist eigenltich warm??

*grübel*


Zerbrich Dir nicht ünnötig den Kopf. Die Pre tut nur so, als würde sie kühlen. Das Menthol verarscht Deine Rezeptoren (hat das nicht dailysoap mal so gesagt?), die Haut ist trotzdem warm.

Gruß
Matjes
Gespeichert
Seiten: [1] 2 ... 31   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.21 | SMF 2006, Simple Machines Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS